Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 48 von 48

Umstieg von 1150er GS auf 1200er GS???

Erstellt von Woidl, 31.10.2013, 22:31 Uhr · 47 Antworten · 5.376 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.784

    Standard

    #41
    Zitat Zitat von PD_klaus Beitrag anzeigen
    ...

    Klar hab ich die Zylinder immer synchronisieren lassen. ...
    Ja, das kenne ich ...

    Seit ich das selbst erledige und mir dabei Zeit lasse und sehr penibel bin, sind die Drosselklappen auch nach 10.000 km noch fast perfekt synchron.

  2. Registriert seit
    21.12.2006
    Beiträge
    278

    Standard

    #42
    Ich hatte ja gleich am Anfang schon mal meine wenn auch kurze Meinung zu dem Thema abgelassen. Nun nachdem ja hier einige ihre Pros und Contras abgegeben haben will ich es denn auch noch mal etwas ausführlicher machen. Wenn ich es richtig sehe ging es dem Threadersteller ja um die Frage: soll ich meine 2002er 1150 GS verkaufen und eine 2004er kaufen. Ich habe eine 1150 GS Bj 1999 gehabt, gewechselt auf eine 1150 ADV BJ 2003 dann eine 1200er ADV BJ 2006 !! Inzwischen fahre ich die letzte luftgekühlte 1200 ADV Baujahr 2013. Ich hab also alles durch, von undichten Simmerringen über kaputte Endantriebsgeschichten, rostende Schrauben, Bremsenausfall durch defekte Bremskaftverstärker, spinnende Elektronik, rutschende Kupplung, rubbelnde Bremsscheiben und und und. Das Motorrad was am wenigsten Ärger gemacht hat, im Grunde genommen garkeinen, war die normale 1150 ohne BKV und den ganzen Elektronikdreck den niemand braucht. Wenn ich hier Leute höre die glauben das eine 1150 ein dickes unfahrbaren Teil ist gebe ich den Rat mal das Motorrad fahren zu lernen und sich nicht mit dem dicken Hintern auf die ganzen elektronischen Helferlein zu verlassen. Eine gescheite 1150 und das sage ich als 1200er Fahrer ist nicht die Bohne langsamer als die 1200er. Die 25 Kilo machen den Kohl nicht fett. Man muß halt etwas beherzter hinlangen. Wenn ich als ich mir neulich meine neue 1200 ADV gekauft habe die Möglichekeit gehabt hätte eine nagelneue 1150er zu kaufen, hätte ich diese vorgezogen. Sie ist einfach robuster und kann ohne Probleme von halbwegs erfahrenen Schaubern selber gewartet und repariert werden. Frag mal einfach bevor du dich zum Kauf entscheidest, was das Hydroaggregat bei der 2004er inkl. wechseln beim Händler kostet !!!! Wenn die Vorbesitzer nämlich aufgrund der teueren Bremsflüssigkeitswechsel auf diese verzichtet haben ist die Chance groß das Du deren Versäumnisse demnächst durch das ersetzen des Hydroaggregats teuer bezahlst. Die 2004er wirst du sicher nicht zu den gleichen Preis bekommen den du für deine 1150 erzielst. Das heißt du wirst draufzahlen müssen. Nimm lieber das Geld was du draufzahlen sollst, kauf dir in Nordhorn bei Benny Wilbers ein gescheites Fahrwerk, lass es dir von ihm persönlich einstellen, bau dir einen gescheiten Chip ein, kauf dir einen leichten Auspuff incl Krümmer bei Ebay und modifiziere die Ansaugstutzen, Luftfilter und ein wenig anderen Kleinkram. Dann hast du nicht mehr Geld ausgegeben als du beim Kauf der 12er dazuzahlen müßtest, aber ein deutlich zuverlässigeres und robusteres Motorrad mit dem du der 2004er um die Ohren fahren wirst !!! Und sie wird noch leben wenn der verzweifelte Käufer der 2004er in irgendeinem Forum um Hilfe bittet für die Kinderkrankheiten die BMW seinerzeit die Kunden hat ausbaden lassen !!! Es geht nichts über ein altes aber ehrliches Eisenschwein wie du es jetzt fährst !!!!

    LG Willy

  3. Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    1.232

    Standard

    #43
    Fahr mal wieder ne Runde auf einer 1150er und dann auf deiner 2013er ADV und dann antworte nochmal...
    Der zeitliche Abstand verklärt so einiges...
    Aber mit dem Tausch einer guten 1150er gegen eine unbekannte 2004er 12er GS gebe ich Dir recht, das täte ich auch nicht.

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.784

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von frank69 Beitrag anzeigen
    Fahr mal wieder ne Runde auf einer 1150er und dann auf deiner 2013er ADV und dann antworte nochmal... ...
    Soll ich dafür meine mal zur Verfügung stellen?








    Ok, ich lasse es ...



    Im Endeffekt ist alles gesagt.
    Jetzt heisst es für den TO halt noch mal Probefahrt und dann mit dem Bauch das Richtige entscheiden.

  5. Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    868

    Standard

    #45
    Okay Leute, erst mal vielen Dank für die mehr oder weniger hilfreichen Antworten!!! Einige davon haben mir wirklich sehr geholfen, eine Entscheidung zu treffen. Besonders "sympathisch" war mir der letzte Beitrag von "Paraglyder", wobei ich nicht sagen möchte, dass andere weniger gut gewesen wären.


    Meine 1150er habe ich im August 2010 gekauft. Wie schon erwähnt Bj. 2002, ehrliche(!) 22 Tkm, ABS, Y-Rohr + Remus Carbon Endtopf. Ursprünglich hätte ich gerne eine 12er gehabt, einfach weil sie mir besser gefiel, war aber finanziell einfach nicht drin. Nach langem Studieren div. Seiten bin ich dann auf die 1150er gekommen(Caponord und Varadero habe ich kurzzeitig auch mal ins Auge gefasst gehabt). Da ich keinesfalls ein Modell mit BKV haben wollte, war das Bj. schon mal eingeschränkt. Ausserdem war ich immer schon einbegeisterter Schrauber und da ist wohl die GS keine schlechte Wahl.

    Vor 45 Jahren hatte ich schon mal ´ne BMW, ´ne R50, welche ich mal in einem Winter in der Wohnung komplett zerlegte und im Schlafzimmer(!) den Motor neu lagerte. Meine damalige Frau war eine begeisterte Sozia und machte mir keine Probleme. Seither bin ich wohl vom BMW-Virus infiziert.


    Den Kauf der 1150er habe ich nie bereut. Ich hatte bisher keinerlei Probleme. Die notwendigsten Servicearbeiten (Ventile, Synchronisierung, Bremsflüssigkeitswechsel) kann ich locker selbst bewerkstelligen, was bei einer 12er nicht mehr sooo einfach sein dürfte.

    Zur Charakteristik der Q kann ich mich nur "Paraglyder" anschließen und Folgendes sagen. Ich habe vor 46 Jahren begonnen, Motorrad zu fahren. Mit einer Horex Regina 400. Danach kam die R50. Nachher eine Suzi 380GT, eine Suzi 750 GS, eine GoldWing K1, also noch unverkleidet. Nach langjähriger Pause kaufte ich mir 2000 eine Kawa VN 1500 Classic Tourer, welche ich immer noch besitze. Gegen diesen Dampfer ist die Q ein flottes, wendiges Fahrrad!!! Und für mich ist das Fahren mit ihr immer wieder ein Genuss. Nach jetzt gut 3 Jahren und 44 Tkm sind wir schon lange zusammengewachsen. Für mich hat sie immer noch etwas von der Ursprünglichkeit des Motorradfahrens und sie muss keinesfalls perfekt sein, denn so wie sie ist, ist sie für mich perfekt. Ich habe mich an sie angepasst und sie sich auch etwas an mich (tiefergelegt). Für mich alten Mann reichen 85 PS Leistung locker aus und ich brauche mir keinen Kopf zu machen, dass sie mir vorne aufsteigt, sollte ich mal zuviel Gas geben.

    Und was ich eigentlich mit diesem Roman sagen möchte: Dank eurer Unterstützung ist mein Entschluss gefallen. Meine Q und ich bleiben zusammen!!! Sie ist keine Schönheit, aber zuverlässig. Und sie hat für mich soviel positives, was ich von der besagten 12er nicht weiß. Ausserdem wollte ich sie gestern Probefahren. Nachdem ich sie gestartet hatte war mir kler - DIE kann es mit Sicherheit NICHT werden.

    Nochmals vielen Dank!!!

  6. Registriert seit
    21.12.2006
    Beiträge
    278

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von Woidl Beitrag anzeigen

    Und was ich eigentlich mit diesem Roman sagen möchte: Dank eurer Unterstützung ist mein Entschluss gefallen. Meine Q und ich bleiben zusammen!!! Sie ist keine Schönheit, aber zuverlässig.
    Ist sicher eine gute Entscheidung. Viel Spaß noch mit deiner dicken

    LG Willy

  7. Registriert seit
    27.09.2011
    Beiträge
    474

    Standard

    #47
    Zitat Zitat von Paraglyder Beitrag anzeigen
    Ist sicher eine gute Entscheidung. Viel Spaß noch mit deiner dicken

    LG Willy
    Keine leichte Sache, ob man umsteigen soll. Aber in dem geschilderten Fall wäre ich auch niemals umgestiegen.
    Ich habe eine 2003er ADV und schon öfters über einen Umstieg auf einer 2011er 12er GS nachgedacht. Ein gutes Angebot gäbe es.
    DAS (von 2003er 1150 Adv auf 2011er 12er GS normal) sind andere Dimensionen. Die 1150er ADV ist ein tolles MR, keine Frage, aber die DOHC 12er (ohne ADV) ist bestimmt eine Rakete im Vergleich zu meiner 2003er. Sowohl bei Beschleunigung und Bremsen als auch beim Handling.
    Ich WILL gar keine Probefahrt machen (hab das mal 2010 gemacht). Sonst fange ich noch an auf meine Adv etwas herabzuschauen, wo sie doch die größere ist.
    Auch wenn ich Paraglyders Beitrag sehr (!) schätze, aber dass eine reguläre 1150er nicht die Bohne langsamer als die 12er (Varinate DOHC) ist, wird nicht stimmen können. Wir reden nicht von gemachten 1150ern.


    Mac

  8. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    28

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    Ja, das kenne ich ...

    Seit ich das selbst erledige und mir dabei Zeit lasse und sehr penibel bin, sind die Drosselklappen auch nach 10.000 km noch fast perfekt synchron.
    Meine Fragen wären: Ist das zu schaffen und welche Hilfsmittel benötigt man(n) dazu?

    Gruß Karl


 
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. 1200er-Windschild an 1150er???
    Von Woidl im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.07.2011, 16:02
  2. Koffer 1200er ADV an der 1150er
    Von Moggi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.11.2009, 23:17
  3. Alu-Koffer von der 1200er auf die 1150er
    Von Cocopelli im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.01.2009, 13:26
  4. Topcase von 1150er auf 1200er ?
    Von DrOetker im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.05.2008, 14:25
  5. 1150er GS besser als 1200er???
    Von FroQgster im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 20.10.2007, 08:51