Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 30

Verbraucher schalten ab

Erstellt von Ron, 04.07.2006, 12:03 Uhr · 29 Antworten · 3.646 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.10.2004
    Beiträge
    13

    Standard Welche Sicherung?

    #11
    Zitat Zitat von qtreiber
    Die Kabel sind sehr einfach von der Batterie nach vorne zu verlegen. Eine fliegende Sicherung dazwischen ... und gut ist.
    Vielen Dank, ich werd's versuchen! Habe ein bisschen gezoegert, vor einem laengeren Trip eine Veraenderung am Bike vorzunehmen.

    Welcher Sicherungs-Typ sollte verwendet werden?

    Gruss,

    Armin

  2. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.892

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von MtnMan
    Welcher Sicherungs-Typ sollte verwendet werden?
    Puh, entweder habe ich eine 8er oder 15er-Sicherung verbaut.(?) Seit über zwei Jahren. Will mal sehen, ob ich dies genau rauskriege. Elektronik-Freaks anwesend?

    Gruß

  3. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #13
    nimm am besten nen Halter für Glassicherungen (die haben meist so ein steck, dreh, klick Verschluss und sich schön schlank) oder einen, in den man einfach Autoschmelzsicherungen einstecken kann.

    Ich würd erstmal klein anfangen. Mit 2A solltest Du locker auskommen. Bedenke immer, je näher die Sicherung vo Wert her am Verbraucherstrom liegt, um so schneller schaltet se im Fehlerfall ab und schützt vor Schäden.

    An meiner Com Anlageist z.B. so ein Autosicherungs Steckerhalter in der + Leitung, welcher mit 1A abgesichert ist. Bei meinem Palmcase war so ein dreh-steck-klick Dings mit 2A Sicherung, was garantiert schon viel zu hoch gegriffen ist,dafür ist die Sicherung FF = Wieselflink

  4. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.892

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von vision1001
    nimm am besten nen Halter für Glassicherungen (die haben meist so ein steck, dreh, klick Verschluss und sich schön schlank)
    genau so einen habe ich verbaut. Statt der Glassicherung paßt auch eine "normale" rein.

    Gruß

  5. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.892

    Standard

    #15
    gefunden: 1 Ampere-Sicherung! Reicht.

    Gruß

  6. Registriert seit
    28.10.2004
    Beiträge
    13

    Standard GPS Direkt-Anschluss / Neue Software-Version?

    #16
    Vielen Dank fuer die Tips! Habe mir das original Garmin-Anschlusskabel besorgt, das eine 1 A Sicherung hat. Verlegung und Anschluss war kein Problem.

    Ist in Deutschland schon eine verbesserte Software-Version hearusgekommen?
    Seit dem letzten Update kann ich mein BMW-Ladegeraet nicht mehr benutzen; die "Error" LED leuchtet nach einer Weile auf.

    Gruss aus Colorado,

    Armin

  7. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.892

    Standard

    #17
    Moin,
    Zitat Zitat von MtnMan
    Ist in Deutschland schon eine verbesserte Software-Version hearusgekommen?
    nein. August, eher September. Es steht noch nicht fest, welcher NEUE Fehler damit eingebaut werden soll.

    Zitat Zitat von MtnMan
    Seit dem letzten Update kann ich mein BMW-Ladegeraet nicht mehr benutzen; die "Error" LED leuchtet nach einer Weile auf.
    Sehe ich ähnlich wie mit dem GPS-Anschluß. Nicht das Original BMW-Gerät verwenden. Nutze z.B. schon immer das OptimateIII. Bei Standzeiten über vier Wochen hin und wieder mal 24 Stunden direkt an die Batterie anklemmen...und gut ist. Preisgünstiger, unabhängig vom "Bord-Netz" und besser. Leider.

    Gruß

  8. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von MtnMan
    Ist in Deutschland schon eine verbesserte Software-Version hearusgekommen?
    Auf meine Anfrage heute, hat mir mein geantwortet, dass es Anfang August rauskommen soll.

  9. Registriert seit
    28.10.2004
    Beiträge
    13

    Standard Ladegeraet direkt anschliessen?

    #19
    Zitat Zitat von qtreiber
    Moin,

    Bei Standzeiten über vier Wochen hin und wieder mal 24 Stunden direkt an die Batterie anklemmen...und gut ist. Preisgünstiger, unabhängig vom "Bord-Netz" und besser. Leider.
    Danke fuer die Info!

    Muss die Batterie fuer das Laden "vom Rest der Maschine" getrennt werden, oder kann man das Ladegeraet einfach anschliessen? Habe Bedenken, sensible Elektronikteile der GS zu grillen...

    Armin

  10. Registriert seit
    08.06.2006
    Beiträge
    70

    Standard

    #20
    Hallo liebe Leute,
    um diese ganzen Hickhack von wegen Software etc. zu umgehen, habe ich mir ein kleines schwarze Kästchen namens cls connect gekauft und eingebaut. Nun kann ich Navi und Gegensprechen direkt an dem Gerät anschliessen, das widerum mit der Batterie verkabelt ist. Das Connect schaltet die Stromzufuhr erst bei laufendem Motor ein und nach Stopp des Motors mit einer einstellbaren Verzögerung wieder zuverlässig aus. Bislang klappt es prima. Bin sehr zufrieden. Natürlich ist das nur die 2.beste Lösung. Besser wäre, die hätten endlich eine gescheite Lösung für ihr Softwareproblem.
    Grus Sarotti


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Muss in den Steuerstromkreis ein Verbraucher geschaltet werden?
    Von Schweinehund im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09.11.2011, 13:19
  2. Entladeschutz für Verbraucher
    Von Lars_W im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.01.2010, 20:50
  3. zu blöd zum schalten?
    Von XVIPER1303 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.09.2008, 20:16
  4. Leistungseinbußen durch elktr. Verbraucher
    Von uli gs/adv im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.10.2006, 13:15
  5. Zusätzliche Verbraucher
    Von Speed5 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.01.2006, 08:34