Ergebnis 1 bis 7 von 7

Wechsel von 04er auf 08er Modell

Erstellt von exilianer, 15.08.2008, 13:35 Uhr · 6 Antworten · 1.722 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.03.2005
    Beiträge
    166

    Standard Wechsel von 04er auf 08er Modell

    #1
    Hallo Leute,

    Von Mittwoch auf Donnerstag war meine Dicke (Modell 04) im Service. Als Ersatzfahrzeug habe ich die neue 12er GS (Modell 08) bekommen.
    Abgesehen von der Sonderlackierung sind mir einige Dinge wie Fahrwerk, Bremsen, ESD und die etwas niedrigere Sitzhöhe positiv aufgefallen. Jetzt geistert bei mir die Frage, ob sich ein Modellwechsel lohnt oder nicht.
    Hat jemand von Euch so einen Wechsel vorgenommen? Wenn ja, würdet Ihr diesen Schritt nochmals tun? Hat es sich gelohnt?

    Viele Grüsse

    Frank

  2. Registriert seit
    15.02.2008
    Beiträge
    445

    Standard

    #2
    Ich habe von '04 auf '05, von '05 auf '06 und jetzt gerade von '06 auf '07 gewechselt.
    Die '07er lauft mit Abstand am ruhigsten und macht auf mich einen "ausgereifteren" Eindruck.
    Das BKV lose Bremssystem arbeitet super gut, verlangt aber bei Soziusbetrieb etwas mehr Handkraft.
    Auch das Mäusekino, das bei den älteren Modellen nicht zu bekommen war, ist nicht lebensnotwendig aber schön

  3. Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    449

    Standard

    #3
    Naja, meiner Meinung nach sind folgende Unterschiede:


    - also 4 PS mehr - spürt man nicht. Durchzug bisschen besser.
    - niedrigere Sitzhöhe - wenn Du niedriger besser sitzt, warum hast nicht gleich die richtige Sitzhöhe gekauft?
    - ESA - sicher besser als das "alte" Serienfahrwerk, aber mit Wilbers oder Öhlins bist Du auch gut bedient
    - Rücklicht blendet nicht mehr so (den Hintermann)
    - Lenker weniger gekröpft - Gewöhnungssache
    - neue Gussfelgen - bisschen leichter zu reinigen
    - neue Scheibe: kaum mehr Windschutz
    - neuer BC: deutlich mehr Infos
    - Tankdeckel in andere Richtung zu öffnen - egal.
    - Getriebe lässt sich leichter schalten - angenehm
    - beim 1. Gang "steht man nicht mehr an" - gewöhnungsbedürftig


    Ich glaub die Frage ist, wie sehr dich die Summe der neuen Eigenschaften überzeugen, und ob dir das die Aufzahlung wert ist.

    LG
    mav

  4. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #4
    ...die Beurteilung der kürzeren Endantriebsübersetzung fehlt in der Auflistung.

  5. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    492

    Standard

    #5
    Würde sagen kommt ganz darauf an: Bist Du eher der Langstreckendahincruiser würde ich die kein Upgrade empfehlen (Begründung: rauher als das 07er Modell). Jagst Du auch mal gerne des öfteren engste Kurven macht die 08er noch mehr Spaß. Würde sagen sie ist noch ein Stückchen wendiger und das wenig mehr Bums mit den anders übersetzten Gängen hat das, was ich mir beim 07er "damals" gewünscht habe (speziell der 2te Gang). Ob man die PS spürt, kann ich nicht sagen, aber das Paket fühlt sich meiner Meinung nach besser an. Mein Verbrauch liegt um 0,2l/100km höher als beim 07er Modell, wobei die Fahrweise sportlicher geworden ist (sie verleitet einfach mehr dazu).
    Entgegen anderer Behauptungen bin ich der Meinung, dass sich in Sachen Windschutz schon einiges getan hat. Es ist anders, angenehmer (leiser) und trockener hinter dem Windschild.
    Das ESA kann war in meinen Augen eine Fehlentscheidung, aber nur mit der Begründung, dass mit Sturzbügel weniger Schräglage möglich ist (Standarteinstellung zu tief) - mit der Geländeeinstellung kann man allerdings Fahren wie gehabt (ist dann eben weicher, aber ich mag das eh so).
    Das Heck ist beim 08er Modell bei starker Verzögerung nicht mehr so stabil wie beim Vorgängermodell, aber da gewöhnt man sich schnell dran.
    Achja und sie ist angenehmer zu reinigen.
    Die Suchtgefahr ist noch ein Stückchen größer und speziell in kurvigenden Gegenden möchte man sogar auf die Tankstopps verzichten wollen. Mir ist aufgefallen, dass meine Tagesstrecken länger geworden sind.
    Aufgefallen ist mir nicht wirklich was Negatives, nur dass ich regelmäßig meine Spiegel wieder festschrauben muss, wenn die sich auf Schlaglochstrecken wieder lockern und plötzlich meinen einmal um sich selbst schwingen zu müssen. Anfangs war ich nicht so glücklich upgedatet zu haben, aber nach nun schon zwei längeren Touren will ich nicht mehr zurücktauschen.

  6. Registriert seit
    23.03.2005
    Beiträge
    166

    Standard

    #6
    Zuerst mal vielen dank für Eure ausführlichen und sehr aufschlussreichen Antworten.
    @MAV: Hatte vergessen zu erwähnen, dass ich meine eigene Sitzbank (die Niedrige) mit gewechselt habe - über Öhnlis und Co habe ich auch schon nachgedacht
    Nachteile würden sich demnach bei einem Modellwechsel nicht ergeben. Bleibt für mich selbst noch die Frage ob mir der Aufpreis die Vorteile Wert ist, aber da kann ich noch ein paar Nächte drüber grübeln...

  7. Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    255

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von 9-er Beitrag anzeigen
    Würde sagen kommt ganz darauf an: Bist Du eher der Langstreckendahincruiser würde ich die kein Upgrade empfehlen (Begründung: rauher als das 07er Modell). Jagst Du auch mal gerne des öfteren engste Kurven macht die 08er noch mehr Spaß. Würde sagen sie ist noch ein Stückchen wendiger und das wenig mehr Bums mit den anders übersetzten Gängen hat das, was ich mir beim 07er "damals" gewünscht habe (speziell der 2te Gang). Ob man die PS spürt, kann ich nicht sagen, aber das Paket fühlt sich meiner Meinung nach besser an. Mein Verbrauch liegt um 0,2l/100km höher als beim 07er Modell, wobei die Fahrweise sportlicher geworden ist (sie verleitet einfach mehr dazu).
    Entgegen anderer Behauptungen bin ich der Meinung, dass sich in Sachen Windschutz schon einiges getan hat. Es ist anders, angenehmer (leiser) und trockener hinter dem Windschild.
    Das ESA kann war in meinen Augen eine Fehlentscheidung, aber nur mit der Begründung, dass mit Sturzbügel weniger Schräglage möglich ist (Standarteinstellung zu tief) - mit der Geländeeinstellung kann man allerdings Fahren wie gehabt (ist dann eben weicher, aber ich mag das eh so).
    Das Heck ist beim 08er Modell bei starker Verzögerung nicht mehr so stabil wie beim Vorgängermodell, aber da gewöhnt man sich schnell dran.
    Achja und sie ist angenehmer zu reinigen.
    Die Suchtgefahr ist noch ein Stückchen größer und speziell in kurvigenden Gegenden möchte man sogar auf die Tankstopps verzichten wollen. Mir ist aufgefallen, dass meine Tagesstrecken länger geworden sind.
    Aufgefallen ist mir nicht wirklich was Negatives, nur dass ich regelmäßig meine Spiegel wieder festschrauben muss, wenn die sich auf Schlaglochstrecken wieder lockern und plötzlich meinen einmal um sich selbst schwingen zu müssen. Anfangs war ich nicht so glücklich upgedatet zu haben, aber nach nun schon zwei längeren Touren will ich nicht mehr zurücktauschen.
    Hallo 9-er,kann Deinen Beitrag zu 100% unterstreichen,hab jetzt 9000KM auf der 08er.Das unruhige Heck hat sich nach dem Wechsel von Anakee auf Battle Wing erledigt.Ich werde jetzt die einteilige Touratech-Sitzbank probieren,in der serienmäßigen fühle ich mich wie festgeklebt.


 

Ähnliche Themen

  1. Neues Design für 04er GS
    Von Oerg im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.12.2011, 20:56
  2. Scheinwerfer der 04er GS an die 01er ???
    Von abra134 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.11.2009, 22:12
  3. Wg Modell-Wechsel TOP-Teile für R1200GS!
    Von Eismann im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.04.2008, 10:32
  4. Getriebe-Öl Wechsel + Bremsflüssigkeit Wechsel ?!?!
    Von eulbot im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 04.02.2007, 22:00