Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 46 von 46

welchen Vorteil bringt die Wasserkühlung vs. Luft/ Ölkühlung

Erstellt von Guerillia, 04.10.2012, 18:29 Uhr · 45 Antworten · 12.994 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #41
    Hi
    Zitat Zitat von chlöisu Beitrag anzeigen
    Guten Tag
    Seit der Einführung des 4V-Motors bei den Qühen, spricht BMW von luft-/ölgekühlten Motoren. M.m.n. ist jeder 4 Takter auch ölgekühlt (2-Takter, wenn man's ganz genau nimmt, auch). Wieso legt BMW so viel Wert darauf, hat aber bei den 2V offenbar nicht daran gedacht. Soweit ich weiss, hatten die Käfer seit dem ersten Produktionstag einen Ölkühler, VW hat aber nie von luft-/ölgekühlt gesprochen.
    Von "Kühlung" wird eben nicht gesprochen wenn das Öl aus dem Schmierkreislauf zuerst über den Ölkühler und dann an die Schmierstellen geleitet und auch z.B. an die Kolbenböden gespritzt wird.
    "Kühlung" ist dann, wenn ein Medium (Kühlöl) zuerst zu einer Wärmequelle gelangt, dort Energie aufnimmt und diese dann in einem Kühler wieder abgibt. Das ist weder bei Käfer noch bei den 2V so. Die kühlen nur ihr Schmieröl.
    Bei den 4V war es bisher so, dass sich diese beiden Kreisläufe nur aus einem gemeinsamen Behälter bedienen (der auch als Wäremetauscher zwischen den Kreisläufen dient).
    Streng genommen müssten auch einige PKW als wasser/ölgekühlt verkauft werden. Zumindest diejenigen deren HAG einen eigenen Ölkühler hat :-).
    gerd

  2. Registriert seit
    02.07.2012
    Beiträge
    110

    Standard

    #42
    Ich danke schon mal allen GS- Freunden für die rege und konstruktive Teilnahme an diesem Thema und jederzeit freie Fahrt

  3. Registriert seit
    18.06.2012
    Beiträge
    1.468

    Standard

    #43
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi


    Von "Kühlung" wird eben nicht gesprochen wenn das Öl aus dem Schmierkreislauf zuerst über den Ölkühler und dann an die Schmierstellen geleitet und auch z.B. an die Kolbenböden gespritzt wird.
    "Kühlung" ist dann, wenn ein Medium (Kühlöl) zuerst zu einer Wärmequelle gelangt, dort Energie aufnimmt und diese dann in einem Kühler wieder abgibt. Das ist weder bei Käfer noch bei den 2V so. Die kühlen nur ihr Schmieröl.
    Bei den 4V war es bisher so, dass sich diese beiden Kreisläufe nur aus einem gemeinsamen Behälter bedienen (der auch als Wäremetauscher zwischen den Kreisläufen dient).
    Streng genommen müssten auch einige PKW als wasser/ölgekühlt verkauft werden. Zumindest diejenigen deren HAG einen eigenen Ölkühler hat :-).
    gerd
    Gilt das auch für Frontantrieb? (2CV hat ja einen). Den hab ich lediglich genannt weil er eben keinen Ölkühler hat - nicht so dezidiert erklärt wie in Deinem gut verständlichen Text - wie ich meine. Hab heut gelesen die GS1250 LC (sagen wir mal LC) kühlt lediglich 13%-punkte mehr mit Liquid als das damals aktuelle Modell. Also es sind dann relativ betrachtet zwar schon mehr als 50% aber absolut betrachtet is es gar nicht so viel - eben halt an der "richtigen" Stelle. So wie wenn man sich die Finger verbrennt - wer stellt da schon den Fuß in ein Eimer mit Öl - Entschuldigung - aktuell mit Wasser.
    Grüße

  4. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #44
    richtig, die werkseinstellung ist bescheiden
    meine braucht ca. 0,3 bis 0,5 mehr auf 100, dafür hat sie nun ein ansprechverhalten wie eine ohne gaszug.
    und das dazugehörige kästchen hat das format eines zigarettenpäckchens (nur halb so dick).

  5. Registriert seit
    18.06.2012
    Beiträge
    1.468

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von QVIENNA Beitrag anzeigen
    richtig, die werkseinstellung ist bescheiden
    meine braucht ca. 0,3 bis 0,5 mehr auf 100, dafür hat sie nun ein ansprechverhalten wie eine ohne gaszug.
    und das dazugehörige kästchen hat das format eines zigarettenpäckchens (nur halb so dick).
    mehr als was sonst??
    Grüße

  6. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #46
    hinter kollegen hertuckern 4,2l, vollstoff in den bergen noch immer knapp unter 5l (sehr erstaunlich), autobahn bei voller bekofferung mit 180 7l...
    die gs hat einen cw wert von einem ziegel und bei höheren geschwindigkeiten macht sich das im verbrauch bemerkbar (aber
    immer noch harmlos im vergleich zu einer ktm adventure, da kommt man mit dem tanken kaum nach...).

    LG


 
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. GS mit Wasserkühlung: R1250GS-LC
    Von Horny-Joe im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 215
    Letzter Beitrag: 14.06.2012, 20:48
  2. wer lesen kann ist klar im vorteil
    Von ktm4x4 im Forum Neu hier?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.05.2011, 17:45
  3. GS mit Wasserkühlung: R1250GS-LC
    Von Horny-Joe im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 16.04.2011, 07:07
  4. Vorteil BMW Händler Netz
    Von sk1 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.06.2010, 19:30
  5. Welchen Vorteil gibt es?
    Von Emmatreiber im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 12:18