Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 114

hakeliges Getriebe

Erstellt von harop, 31.08.2019, 20:19 Uhr · 113 Antworten · 12.529 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.08.2019
    Beiträge
    7

    Standard hakeliges Getriebe

    #1
    Hallo zusammen,
    ich habe mich hier angemeldet, weil ich eure Hilfe benötige.
    Ich habe die 1250 GS dieses WE zur Probefahrt. Ich bin ca.300 km gefahren, alles soweit in Ordnung. Meine Frau ist vom Federungskomfort,im Vergleich zur letzten WE gefahrene Multistrada, begeistert. Im Großen undGanzen erfüllt das Fahrzeug genau dass, für was es angeschafft werden soll.Entspannte Touren mit 2 Personen für mittellange Strecken.
    Was mich jedoch echt stört, ist das hakelige Getriebe. Ichhabe probiert, mit verschiedenen Fußpositionen zu schalten, jedoch kein Erfolg.Habe mir heute dann eine Blase am großen Zeh eingefangen. Ja, ich weiß, wasnicht tötet macht nur härter, aber damit bin ich nicht zurechtgekommen. DerSchaltautomat macht auch, was er will, mal klappt es, mal nicht, keinezuverlässige und zufriedenstellende Technik.
    Ich habe noch die Hoffnung, dass das Getriebe mit zunehmenderLaufleistung geschmeidiger zum Schalten wird, wie seht ihr das? Die GS hattegerade 2000km gelaufen.
    Ich habe mir den Zubehörkatalog angeschaut, hier bietet BMWauch andere Schalthebel an, vielleicht gelingt damit eine bessere Ergonomiebezüglich des Schaltens, was meint ihr? Hat damit schon mal einer erfolgreich experimentiert?
    vielen Dank
    LG, Harald

  2. Registriert seit
    02.02.2019
    Beiträge
    77

    Standard

    #2
    Hallo,
    mein Vorgänger Bike die K1300S - ich brauchte einige Zeit bis ich mit den Schaltassistent zurecht gekommen, jetzt 4800km komme ich super klar damit. Getriebe finde ich nach der Eingewöhnungsphase keineswegs hakelig, bin einfach nur begeistert von der 1250er.

  3. Registriert seit
    26.07.2013
    Beiträge
    50

    Standard

    #3
    Hast du mit oder ohne Schaltassi geschaltet ?

    gruß KARL

  4. Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    1.136

    Standard

    #4
    der sa funktioniert nur dann, wenn du dich an die regeln hälst..
    steht in der bedienungsanl.

    via Tapa

  5. Registriert seit
    15.02.2017
    Beiträge
    32

    Standard

    #5
    Boxer-Getriebe wurden nicht für japanische Feinmechaniker, sondern für deutsche Grobmotoriker konstruiert.
    Nach den ersten 2.000km war mein linker (dünner) Stiefel fast durch, der zuvor mehrere Jahre mit Japanern klaglos überstanden hatte und ich war ziemlich frustriert ob der hakeligen Schaltung.
    5.000km weiter (mit vernünftigen Daytonas) hatte ich mich daran gewöhnt und empfand die Schaltung als völlig normal.
    Also keine Sorge, das wird schon.

  6. Registriert seit
    18.06.2019
    Beiträge
    128

    Standard

    #6
    Hi,

    nach dem Umstieg von Vierzylindern überwiegend Japanischer Herkunft war ich auch sehr schockiert über das Getriebe der GS und dachte ich hätte das Motorradfahren verlernt. Auch ich kann hier aber Entwarnung geben. Es ist wirklich eine Gewöhnungssache. Der Schaltautomat mag den ersten und zweiten Gang nicht. Ich benutze ihn erst ab dem dritten Gang und man sollte eine gewisse Drehzahl aufbauen um ihn zu benutzen dann funktioniert alles tadellos. Mit dem Schaltverhalten meiner S1000R absolut nicht zu vergleichen. Wenn ich länger GS gefahren bin und dann mal wieder mit der S1R denke ich immer ich wäre im siebten Himmel.

  7. Registriert seit
    31.08.2019
    Beiträge
    7

    Standard

    #7
    hm, ja ich habe noch eine Yamaha FZ1 und eine R6, jeweils 4 Zylinder Japaner, buuuuuterweich!
    Ja, ich habe mit und ohne Schaltassi geschaltet, nicht verlässlich. Keine Ahnung, was ich machen soll.
    Wäre die KTM 1290 Adventure eine Alternative, kennt jemand das Motorrad?

  8. Registriert seit
    02.02.2019
    Beiträge
    77

    Standard

    #8
    Mein Sohn hat die 1290er allerdings die SuperDuk, ein Jahr alt und Getriebeschaden (wird direkt bei KTM instandbesetzt). Mein Sohn ist von dessen SA nicht begeistert, warum und wieso - weis ich nicht.

  9. Registriert seit
    02.03.2019
    Beiträge
    22

    Standard

    #9
    Also ich empfinde es nur hakelig, wenn man im Stand bei heißem Motor den ersten reinklopft. Da kann der Bock schon mal einen cm nach vorne springen. Alle anderen Gänge während der Fahrt sind dagegen butterweich. Man gewöhnt sich schnell dran.

  10. Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    182

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von harop Beitrag anzeigen
    Ja, ich habe mit und ohne Schaltassi geschaltet, nicht verlässlich. Keine Ahnung, was ich machen soll.
    Wäre die KTM 1290 Adventure eine Alternative, kennt jemand das Motorrad?

    Wenn Du die Multi schon zur Probe gefahren bist, dann wäre die KTM sicher auch eine alternative. Aber Du weisst ja - das Motto von KTM ist "Ready to Race" und ich glaube kaum, dass der Federungskomfort auf der KTM besser sein wird als auf der Multistrada.

    Wenn Du mit hakelig das Schalten ohne den SA meinst, dann liegt es eher an Dir und nicht am BMW Getriebe... Ich vermute mal, dass Deine Blase am Zeh vom schalten mit dem SA kommt. Bei wenig Drehzahl braucht es da gerne auch mal etwas mehr Kraft für die Betätigung und hoch schalten ohne Gas geht hald mit dem SA auch gar nicht. Ist Gewöhnungssache... Ich hatte ein paar 100km gebraucht, um mich an den SA zu gewöhnen (meine alte 2011er GS hatte noch keinen), aber nun möchte ich den SA an der GS nicht mehr missen.


 
Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. suche Getriebe für R 80 GS, Bj. 91
    Von matten im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.07.2005, 12:25
  2. Getriebe und Endantrieb Ölwechsel
    Von Getriebekiller im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.06.2005, 20:36
  3. 1200er Getriebe
    Von winni im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.04.2005, 20:27
  4. Dieses sch......limme Getriebe !!
    Von Mister Wu im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.09.2004, 22:18
  5. Erdbeben beim Schalten - oder wie zähme ich das Getriebe ?
    Von Qblau im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.08.2004, 21:17