Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 43

Co-Poti einstellen

Erstellt von FP91, 20.03.2015, 19:58 Uhr · 42 Antworten · 4.593 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #11
    Hi

    Zitat Zitat von T2-SWA Beitrag anzeigen
    hast ja Recht,
    ist ohne CO Messung alles nur im trüben fischen.
    Dient mir auch nur zur Wiederfindung des eingestellten Punktes nach Probierfahrten mit unterschiedlichen Einstellungen.
    DAS ist OK. Doch dafür muss jeder "seinen" Wert messen.

    Zitat Zitat von T2-SWA Beitrag anzeigen
    Übrigens, eine Umdrehung am Poti sollen 0,6vol CO ausmachen.
    Wer behauptet sowas?

    Zitat Zitat von Nolimit Beitrag anzeigen
    sollte man Luftgekühlte Motoren nicht von Hause aus etwas Fetter einstellen ? ich glaube es war zw. 3-5 % .
    ???? Gibt es unterschiedliche Lambdasonden für luftgekühlte?
    Bei höheren Drehzahlen schalten (praktisch alle) die Motor-Elektroniken die Regelung ab und fahren (nur gesteuert) fetter. Nachdem das ohne Lambdasonde unmöglich ist wird etwas fetter gefahren. Das aber hat nichts mit luftgekühlt zu tun.
    4V0 AUK-Solldaten.

    Erklärt ist der Hintergrund hier ganz gut (wenn auch der Anlass ein ganz Anderer ist).
    http://www.zeebulon.de/Mot/BMW_R1100GS_Tuning.htm#Hintergrundinfos

    Das erklärte Gerät kostet in USA übrigends 290 US$ (+Fracht+Zoll, aber illegal)
    gerd

  2. Registriert seit
    11.05.2014
    Beiträge
    159

    Standard

    #12
    Was ist eigentlich vom Performance Controller Wunderlich zu halten der hat ja auch ein Lambdaanschluss, gibt es Erfahrungen?

    Zur zeit hab ich wieder orig Kat mit Lambda verbaut wegen Tüv Vorführung und ich muss sagen seit dem Umbau auf RS-Krümmer und 12er ESV läuft die BMW ganz manierlich. Ist sehr leise und hat kaum spürbares KFR aber der Punsch untenraus fehlt etwas, dafür Knallt sie nicht beim Abtouren. Werde die Woche wieder den Kranich Auspuff montieren, mal sehen wie er mit Lambdasteuerung klarkommt, ansonsten ist der Co-Regler und Kodierstecker gleich angebaut.
    Gruß Jürgen

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #13
    Hi
    PC ohne Prüfstandabstimmung ist eine halbe Sache. Technisch verstehe ich nicht weshalb "pre-fixed" Geräte angeboten werden, aus wirtschaftlicher Sicht des Vertreibers allerdings schon. Es gibt genügend Interessenten die zwar Abstimmaufwand scheuen aber 3x irgendwelche unterschiedliche fertige Teile kaufen weil sie unzufrieden sind. Von denen stammen dann auch Kommentare wie "taugt nix" (anstatt "hab' ich falsch gemacht" bzw. "wurde falsch versprochen").
    gerd

  4. Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    777

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen

    DAS ist OK. Doch dafür muss jeder "seinen" Wert messen.

    gerd
    bin jetzt mal runter auf 450mV
    war am Poti 1/3 Umdrehung
    macht ein klitzekleines Quäntchen weniger an Punsch untenraus.

    Was wäre denn ein klassischer CO Abgaswert bei einem Gemisch von Lambda=0,85 ?

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #15
    Hi
    Zitat Zitat von T2-SWA Beitrag anzeigen
    Was wäre denn ein klassischer CO Abgaswert bei einem Gemisch von Lambda=0,85 ?
    Leistungssteigerung durch mehr Sprit?
    Bild Lambda03t.gif
    gerd

  6. Registriert seit
    26.03.2009
    Beiträge
    477

    Standard

    #16
    Ich werde noch irre mit diesen mV und der Frage wieviel CO % das dann ausmachen könnte......


    Hängt das Teil an einen CO Tester, dann wisst ihr es für EURE Maschine. Aber nur für eure. Denn " der " CO-Wert ist das Endergebnis aller Wirkungen der einzelnen Komponenten.

  7. Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    777

    Standard

    #17
    nu jammer hier nicht rum !!

  8. Registriert seit
    24.09.2016
    Beiträge
    115

    Standard

    #18
    Hallo,

    ich würde gerne das Thema nochmals kurz aufbringen.

    Wie gehe ich vor beim einstellen des Potis?

    Motorrad an den Co-Tester und beim laufendem Motor schrauben?

    Gruß,
    Peter

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #19
    Hi
    Zitat Zitat von Serialkilla Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich würde gerne das Thema nochmals kurz aufbringen.

    Wie gehe ich vor beim einstellen des Potis?

    Motorrad an den Co-Tester und beim laufendem Motor schrauben?
    So ist das.
    Vorher nach Möglichkeit Ventile einstellen und synchronisieren
    gerd

  10. Registriert seit
    24.09.2016
    Beiträge
    115

    Standard

    #20
    Danke Gerd,

    habe das testweise ohne Co-Tester ausprobiert ob ich ein Unterschied beim drehen erkennen kann. Hat sich nichts getan, desweiteren gibt es hier verschiedene Angaben wie weit man drehen muss. Ob ach 360° Schluss sei oder mehrere Umdrehungen eine Wirkung haben.

    Hoffe der CO-Tester wird Aufklärung geben.

    Gruß,
    Peter


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 2. Steckverbindung neben dem CO-Poti
    Von T2-SWA im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 20.11.2014, 17:46
  2. Biete R 1100 GS + R 850 GS CO Poti Neu
    Von CANSchmidt im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.07.2011, 17:08
  3. 11er GS CO einstellen...???
    Von xbiff im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.01.2011, 18:26
  4. CO-Poti der R 850 R ohne Kat
    Von Jonni im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.05.2009, 12:58
  5. Co-Poti
    Von Sparta im Forum Zubehör
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.11.2006, 12:01