Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 51

Fehlender Bremsdruck am Hinterrad!

Erstellt von Touri-Tom, 05.07.2012, 09:57 Uhr · 50 Antworten · 6.028 Aufrufe

  1. Touri-Tom Gast

    Standard Fehlender Bremsdruck am Hinterrad!

    #1
    Hallo,

    im Frühjahr dieses Jahres spendierte ich meiner „Q“ einen kompletten Satz Stahlflexleitungen. Bremsbeläge und Bremsflüssigkeit mit
    anschließender Komplettentlüftung gehörten ebenfalls zum Programm. Alle Arbeiten wurden fachmännisch durchgeführt.
    Das ganze System funktionierte im Ruhrpottgeläuf ohne Fehl und Tadel. Der Druckpunkt und die Bremsleistung verbesserte sich ungemein.

    Nun passierte aber folgendes. Auf meiner letzten Alpentour die nun schon wieder 2 Wochen der Vergangenheit angehört, versagte meine Hinterradbremsanlage. Nach zügigen Bergauf – und Bergabpassagen kam der berühmte Tritt ins „Nichts“!

    GsD funktionierte die vordere Bremsanlage zu meiner vollsten Zufriedenheit.
    Der hintere Bremssattel war so heiß, dass man Eier hätte braten können. Eine etwas längere „Abkühlpause“ brachte dann den erhofften Effekt.
    Das kollabierte System erholte sich wieder. Bremsdruck und Bremsleistung waren wieder vorhanden. Undichtigkeiten oder fehlende Bremsflüssigkeit konnte ich nicht feststellen.

    Habt Ihr eine plausible Erklärung für dieses Phänomen? Im letzten Jahr hatte ich das gleiche Problem am Passo Rolle. Damals allerdings noch ohne Stahlflexleitungen.
    Habt Ihr eine Idee, wie man dieses Problem lösen kann?
    Gibt es Umbaumöglichkeiten auf andere Bremssysteme mit besserer Wirkung?

    Bikergrüße aus dem Pott,

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #2
    Hi
    Du weiss jetzt was der Begriff "Fading" bedeutet und kennst die Auswirkungen
    Prüf mal
    http://www.powerboxer.de/bremsen/294...ssattel-hinten
    gerd

  3. Touri-Tom Gast

    Standard Fehlender Bremsdruck am Hinterrad!

    #3
    Hallo und "Dank" an Gerd für die schnelle Antwort.

    Nur, der Bremssattel ist nicht schwergängig. Die Scheibe ist nicht blau angelaufen und die Beläge nutzen nicht übermäßig stark ab. Da bewegt sich alles in normalen Bereichen.....meine ich jedenfalls.

    Der Bremssattel schließt und öffnet ohne jede Verzögerung. Das HR ist nach dem Bremstritt sofort freiläufig. Da schleift nix.

    Mein Kollege (R 1200 GS Bj. 06) hatte nicht das gleiche Problem allerdings
    wurde auch sein hinterer Bremssattel sehr sehr heiß.

    Bikergrüße aus dem Pott,

  4. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.263

    Standard

    #4
    Hallo Tom
    Du hast einfachzu viel hinten gebremst, das hatte ich auch schon mal, auf Korsika eine sehr steile Passage flott runtergefahren und dabei immer die H-Bremse in den Serpentinen leicht betätigt.
    Da ich damals vor dem Urlaub auch die Bemsflüssigkeit gewechselt hatte schliesse ich schlechte Bremsfl. aus.
    Lag einfach an meiner Fahrweise.
    Ist mir noch einmal passiert in den Dolomiten da war ein Belag der H-Bremse auf Null reduziert und es ist ordentlich heiss geworden.
    Gruß

  5. Registriert seit
    11.01.2007
    Beiträge
    602

    Standard

    #5
    Hallo Tom,

    habe ich auch öfter in den Bergen, wenn man es etwas übertreibt. Da wird die Bremsflüssigkeit schon mal zu heiss. Vorne funktioniert es ja, aber ist trotzdem ein blödes Gefühl.
    Bin selbst noch nicht dazu gekommen etwas zu unternehmen.
    Muß mal rescherschieren: meines Wissens hat eine große K1200 ev LT
    einen größeren hinteren Bremszylinder ( mehr Bremsflüssigkeit ) dazu Bremsflüssigkeit DOT 5.1 verwenden, hat einen höheren Siedepunkt.
    ( Auf keinen Fall DOT 5 nehmen, sonst quellen die Dichtungen auf, es muß DOT 5:1 auf Glykohlbasis sein.
    Ich werde das mal im nächsten Winter machen.
    Vielleicht kommen ja auch noch Vorschläge von anderen Forumsmitgliedern.
    Gruß Bernd

  6. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.772

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Touri-Tom Beitrag anzeigen
    ...
    Habt Ihr eine Idee, wie man dieses Problem lösen kann?
    ...
    ja, brems hinten weniger!!!
    das ist typisch für völlig verkehrtes bremsverhalten.
    wer hat dir das so beigebracht?

    Zitat Zitat von Touri-Tom Beitrag anzeigen
    ...
    Gibt es Umbaumöglichkeiten auf andere Bremssysteme mit besserer Wirkung?
    ...
    sollte bei korrekter bremsdosierung (vorne viel , hinten kaum) nicht nötig sein.


    edit:
    ich bremse auch in den alpen nur vorne, da hat noch nie was gekocht.
    und ja, ich geb auch bergab alles

  7. Touri-Tom Gast

    Standard Fehlender Bremsdruck am Hinterrad!

    #7
    Erstmal einen "Dank" an "Lumpenseckel" und "juekl",

    allem Anschein nach, hattet Ihr ja auch schon solche Erfahrungen aus denen ich lernen kann. Der Vorschlag mit der höherwertigen Bremsflüssigkeit war mir schon bekannt. In einer TF - Ausgabe war ein sehr aufschlussreicher Artikel gedruckt. Ich werde mir diese Möglichkeit mal näher anschauen.

    @ Larsi 99: Beigebracht habe ich mir das Motorradfahren selber. Und, bis zum heutigen Tag bin ich mit einen Leistungen auf 2 Rädern völlig zufrieden. Ob mein "Bremsverhalten" in deinen Augen völlig "untypisch" ist, ist mir persönlich total egal. Bis jetzt funkionierte meine Fahrweise und mein Bremsverhalten zu 100%. Ich werde auch weiterhin meine "Hinterradbremse" benutzen.
    Wenn Du "nur vorne Bremsen magst" und das auch noch wenn Du "BERGAB" alles gibst, wünsche ich Dir weiterhin "Gute Fahrt"!

    Bikergrüße aus dem Pott,

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.772

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Touri-Tom Beitrag anzeigen
    ...
    @ Larsi 99: Beigebracht habe ich mir das Motorradfahren selber. Und, bis zum heutigen Tag bin ich mit einen Leistungen auf 2 Rädern völlig zufrieden. Ob mein "Bremsverhalten" in deinen Augen völlig "untypisch" ist, ist mir persönlich total egal. Bis jetzt funkionierte meine Fahrweise und mein Bremsverhalten zu 100%. Ich werde auch weiterhin meine "Hinterradbremse" benutzen.
    Wenn Du "nur vorne Bremsen magst" und das auch noch wenn Du "BERGAB" alles gibst, wünsche ich Dir weiterhin "Gute Fahrt"!

    Bikergrüße aus dem Pott,

    schade, dass du dich gleich angepisst fühlst.
    nicht alles, was man schon seit jahren tut muss gut und richtig sein und man kann nicht jeden bedienungsfehler durch technische änderungen kompensieren.

    dir auch gut fahrt.

    ich bin raus hier ...

  9. Touri-Tom Gast

    Standard Fehlender Bremsdruck am Hinterrad!

    #9
    Wie gut, das Du dich verabschiedest lieber Larsi 99. Ist besser so!

    Akzeptiere doch einfach, das jeder Fahrer so seinen eigenen Stil hat.
    Jeder fährt so wie er/sie kann. Der eine besser, der andere schlechter.
    Ich habe lediglich um Rat gefragt und diesen auch von qualifizierten Usern erhalten.

    Unqualifizierte Äußerungen sind m.E. hier fehl am Platz.
    An.....ist eine solche Äußerung die hier, so glaube ich jedenfalls nicht erwünscht ist.

    Es können halt nicht alle GS - Treiber soooo fahren wie "DU".

    Bleib schön "Oben" auf deiner "Q" und melde Dich, wenn Du wirklich gute News für mich oder andere "Q" - Treiber hast.

    Bikergrüße aus dem Pott,

  10. Registriert seit
    11.01.2007
    Beiträge
    602

    Standard

    #10
    ...................was ich auch im Forum gelernt habe:

    nicht alles persönlich nehmen.......ruhig bleiben.............


    Larsi hats bestimmt nur gut gemeint


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nochmal fehlender Bremsdruck hinten - diesmal aber anders
    Von thrupp im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 27.08.2012, 09:20
  2. Fehlender Kraftschluss. Bitte um Hilfe!!!
    Von MarTwin im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 24.05.2012, 11:44
  3. Biete F 650 (GS, Dakar) Einzylinder Hinterrad
    Von renn-q-treiber im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.08.2010, 08:07