Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Lenkkopflager Schraubengewinde schief

Erstellt von m.a.r.t.i.n, 12.01.2018, 21:03 Uhr · 20 Antworten · 848 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.10.2015
    Beiträge
    631

    Standard Lenkkopflager Schraubengewinde schief

    #1
    Winterzeit - Schrauberzeit
    Habe nun endlich Zeit gefunden nach meinem ratternden Lenkkopflager zu schauen.
    Nach meinem Auffahrunfall im Sommer Ferndiagnose bitte !!!
    hatte ich ein neues Lenkkopflager eingebaut und mich dananch über rattern ( nur auf dem Hauptständer ) gewundert Telelever wechseln.
    Beim fahren ist nix zu spüren. Geradeauslauf ist nach wie vor tadellos.
    Jetzt bin ich der Sache auf den Grund gegangen und habe erschreckendes festgestellt.
    Die Lagerschraube lässt sich nur noch schief in das Gewinde einschrauben.
    Dabei setzt sie das Lager unter Spannung was zu dem rattern führt.
    Der Auffahrunfall hat sich also derart auf den Rahmenkopf ausgewirkt, daß die Schraube das Gewinde verzogen hat.
    Nach meiner laienhaften Einschätzung ist das ein Totalschaden des Rahmens.
    Aber ich bin kein Fachmann.
    Gibts da vielleicht doch noch Rettung???
    In dem Zusammenhang wäre folgerichtig die nächste Frage :
    Wie aufwändig ist ein Hauptrahmenwechsel bei der Q.
    Zu meinen technischen Möglichkeiten:
    Habe schon mehrmals Motoren bei Honda XL 500 oder auch Honda CX500 gewechselt und verfüge über 30 Jahre Garagenschrauberpraxis.
    Ist jedoch die erste größere Aktion bei der 11er Q.

  2. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    841

    Standard

    #2
    Dem Rahmen würde ich nicht mehr trauen, auch wenn sich am Gewinde ggf. noch was machen ließe.
    Das gute am Rahmentausch: Die Schwinge kann drinn bleiben :-Der Rahmen ist ja nicht viel, ggf. muss aber Ein bischen improvisiert werden damit die Karre beim entfernen des Rahmens nicht auseinanderfällt.

    Allerdings: Nach einem Auffahrunfall mit so deutlichen Schäden das Fahrzeug weiter zu fahren halte ich für grob fahrlässig. Spätestens nachdem das LKL nach dem Tausch ratterde hätte klar sein müssen, dass da geometrisch was nicht stimmt.
    Ich würde weiterhin ALLE Motor und Fahrwerksteilen auf Risse oder andere Schäden untersuchen.

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    20.011

    Standard

    #3
    Ich glaube nicht, dass der Schaden durch den Unfall entstanden ist, sondern erst bei der Reparatur.
    Der Tausch des vorderen Rahmens ist relativ einfach, er endet ja schon oben auf dem Motor.

  4. Registriert seit
    18.10.2015
    Beiträge
    631

    Standard

    #4
    Nach dem Unfall wirkte der Lenker irgendwie versetzt.
    Das Lagerattern war bereits vorhanden.
    Also muß die Schraube schon unter Spannung gestanden haben.
    Nach dem Lagerwechsel war von dem Lenkerversatz nix mehr zu sehen, so daß ich der irrigen Annahme war, der Fehler sei beseitigt.
    Kurze Zeit später trat das Rattern wieder auf, jedoch nie unter Last.
    Was mich wundert, ist, daß die Schraube sich in dieser schrägen Lage noch voll anziehen ließ und das die Q einen absolut einwandfreien Geradeauslauf hatte.

  5. Registriert seit
    02.10.2016
    Beiträge
    135

    Standard

    #5
    Der Tausch des oberen Rahmens ist ein Kinderspiel. Bei abgebauter Gabel und Tank dauert das ne starke Stunde.

    Das der Lenker "schief" ist liegt oft an verdrehten/verspannten Gabeln (ja, auch beim Telelever), das kann sein dass du selbiges durch den blossen Aus- und Einbau behoben hast.

    Wenn die Schraube schief drin steht, aber nicht eiert beim Ausdrehen, dann ist das vermutlich kein Unfallschaden, sondern eher "kaputtrepariert". Normal sind die Rahmenköpfe auch ziemlich robust.

  6. Registriert seit
    18.10.2015
    Beiträge
    631

    Standard

    #6
    Letzter Stand der Aktion Rahmenwechsel:
    Habe nun einen RT Rahmen mit Papieren in der Garage.
    Jetzt frage ich mich allerdings, ob ich dem Gewinde des Lagerbolzens noch vertrauen kann.
    p1090091.jpgp1090092.jpgp1090093.jpgp1090096.jpgp1090097.jpg
    Immerhin sieht das Gewinde im Gs Rahmen so aus:

    p1090086.jpg

    Derzeit gibt´s leider nigs in der Bucht.

    Kennt vielleicht jemand einen, der jemand kennt, der einen Lagerbolzen für die 11erGS zu verkaufen hat?

    Oder kann ich dem RT Rahmen dieses Bolzengewinde noch zumuten?
    Wäre für eine Einschätzung von fachkundiger Seite sehr dankbar.

    Bekommt man beim Freundlichen evt.l auch ohne 3 Monate Wartezeit so ein Teil?

    Zum Stand der Ermittlungen bezüglich der Rahmennummer habe ich mal mit einem TÜV Mann gesprochen.
    Er hat gleich mal alle Hoffnung auf evtl. Änderung der Rahmennummer und Eintragung zerschlagen.
    " Wenn der Rahmen tot ist , ist die Maschine tot" meinte er trocken.
    Ein neuer , gebrauchter Rahmen bedeutet also schlicht Abmeldung des alten Fahrzeugs
    mit defektem Rahmen und Wiederanmeldung des Fahrzeugs mit der Rahmennummer der RT,
    einschließlich Vollabnahme, da der alte Rahmen keinen TÜV mehr hat.
    Meine Begeisterung hielt sich in Grenzen, die Alte (Maschine) hat immerhin noch ein Jahr TÜV
    und der ganze An und Abmeldekram nervt auch etwas.
    Na ja, wenns sein muss, musses halt sein.

  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    20.011

  8. Registriert seit
    18.10.2015
    Beiträge
    631

    Standard

    #8
    Vielen Dank!

    Ist schon bestellt.

  9. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    841

    Standard

    #9
    Wäre mMn nicht nötig gewesen. Die Schraube sieht nicht schlecht aus, die kleine Eindellung hätte man mit einer Feile begradigen können.

  10. Registriert seit
    31.12.2015
    Beiträge
    197

    Standard

    #10
    du solltest den TÜV Mann wechseln. Achtung kein Humor.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lenkkopflager: Gaaaanz großes Problem ? ? ?
    Von Quallentier im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.05.2008, 21:56
  2. Lenkkopflager fetten
    Von Nichtraucher im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 11.03.2008, 00:28
  3. Lenkkopflager defekt
    Von GULF65 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.10.2007, 23:37
  4. Lenkkopflager einstellen
    Von cofferacer im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.09.2007, 21:41
  5. Lenkkopflager
    Von Cocoon68 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.06.2007, 17:59