Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 107

Motorausbau - Kettenspanner - Steuerkettenschiene

Erstellt von FP91, 12.06.2014, 18:23 Uhr · 106 Antworten · 9.392 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    818

    Standard Motorausbau - Kettenspanner - Steuerkettenschiene

    #1
    Hallo ihr Q-Jäger

    Ich heiße Flo, bin 22 und lebe aktuell in Potsdam. Anfang der Woche hat sich eine rote 11erGS neben die Suzuki DR und Kawsaki ZXR gesellt - im Gegensatz zu meinen Altersgenossen mag ich den Haufen irgendwie. Außerdem schien mir die Suzuki bei der letzten Alpenquerung leicht angestrengt *gg*

    Nun aber Tacheles:

    60tkm - top Zustand - Vollausstattung - unmengen Touratech Zeug

    ABER

    Angeblich Steuerkettenschiene des linken Zylinders gebrochen. Der Motor klingt komisch, aber nicht direkt nach Ventilsalat. Möchte es ungern darauf ankommen lassen ...

    Wie kann ich am besten die Schiene prüfen? Reicht Ventildeckel entfernen? Und muss für den Wechsel zwingend der Motor raus? Das hiße ja das ganze Bike zerlegen, wenn mich nicht alles täuscht. Was muss ich da an Zeit rechnen? Krieg ich den Kurbeltrieb ohne Getriebe raus? Ist das ein bekanntes Problem?

    Gruß,

    Flo

  2. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #2
    Wenn der Motor mit Getriebe rausmuss, und davon gehe ich aus, rechne ich beim ersten Mal mit 2 Tagen Arbeit.

  3. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    818

    Standard

    #3
    Kann ich ohne Motorausbau die Schiene schonmal prüfen? Die Aussage stammt nur vom Vor-vorbesitzer ...

    Wäre doof den Motor krampfhaft raus zu holen und dann zu merken, dass es nicht nötig gewesen wäre.

    Und ich dacht noch so: "Boah geil, kein Reihenvierer, is bestimmt schrauberfreundlich!" -.-'

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #4
    ventildeckel runter und mit ner lampe reinleuchten, dann solltest du sehen, was die kettenführung macht.

  5. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #5
    hast du denn schon den kettenspanner erneuert? erst dann würde ich da dran gehen.
    Soweit ich weiß kann man sehr schlecht beurteilen weil man wenig davon sieht.
    Sollte er porös sein sieht man das auch schlecht und muss erneuern nach GERD

  6. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    112

    Standard

    #6
    Hallo Flo,
    ich hoffe, dass es nicht das ist, was ich erleben musste. Im Herbst eine schwarze 11GS in einem Topzustand bei Kötzting gefunden. Nur zwanzigtausend auf dem Tacho... War teuer, aber schön. GEKAUFT. Im Winter auf meine Bedürfnisse geändert. Meine vierte R11GS.

    Dann bin ich damit nach Spanien gefahren. Bei der Rückfahrt beide Kopfdichtungen leicht ölig, der Handbremszylinder wurde so undicht, dass ich nur noch die Fußbremse benutzt habe um die Handbremse für Notfälle zu erhalten.

    Den Wechsel der Kopfdichtungen wollte ich mir nicht antun, also zu einem Schrauber... Als er endlich mit der Arbeit beginnen wollte, rief er sofort an: Linke Steuerkettenschiene gebrochen! Das war teuer! Und dauerte wegen der Lieferprobleme bei BMW den ganzen Sommer lang! Am letzten Tag, an dem man noch ein bißchen fahren konnte, habe ich sie abgeholt. Kosten EURO 1.516,20. Da hat BMW mit der geballten Intelligenz von 10 Hirnamputierten konstruiert! Zum Wechsel der Schiene muss der Motor VOLLSTÄNDIG demontiert werden! Man kann allerdings auch die Führungsbohrung halb wegschleifen, dann gehts billiger. Den Mist vergesse ich den Münchnern nicht!
    Gruß janus
    PS: linken Zylinder abziehen. Dann siehst Du den Salat. Dazu braucht der Motor NICHT raus!

  7. Registriert seit
    15.09.2013
    Beiträge
    106

    Standard

    #7
    Hallo Flo,
    das selbe Motorrad habe ich mir in Magdeburg auch angesehen. Abgesehen von dem unrunden Motorlauf und der merkwürdigen Geräuschkulisse scheint auch ein erheblicher Leistungsmangel das Problem zu sein.
    Eine gebrochene Steuerkettenschiene ist mir bei der Besichtigung erst einmal nicht in den Sinn gekommen.
    Versuche es doch erst einmal mit einer Überprüfung der Steuerzeiten.

    Gruß
    Holger

  8. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.775

    Standard

    #8
    hallo flo,

    wenn du tatsächl. die gs gekauft haben solltest, die ameise hier beschreibt, würde mich schon mal das "wieso" interessiern.

    offenbar wurde der schaden vom verkäufer deklariert. von den materialkosten her ist der schaden schon ein "kleiner" mangel. vom arbeitsaufwand jedoch eher ein kapitaler motorschaden.

    du scheinst motivierter schrauber zu sein, wenn du dir diese rep. antust. respekt!

    das moped lag im vk sicher im dreistelligen euro-bereich?

    ich weiß, daß dich meine frage nicht gleich weiterbringt. aber ne antwort würde mir für anstehende schrauber-hilfestellungen schon helfen.

    grüße vom elfer-schwob

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #9
    Hi
    Funktioniert das vielleicht? (ab Minute 11 wird es interessant)

    gerd

  10. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #10
    genialer Film .... hätten ja auch alle Wellen geschraubt sein können .... als wenn sie bei der Konstruktion die Idee hatten die Gewinde zu sparen ....


 
Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kettenspanner aus Schwinge "rausgebrochen"
    Von Dakar-Andy im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.06.2011, 23:23
  2. Kettenspanner für Nebenwelle
    Von jerry-Q im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.04.2011, 21:15
  3. ABS und Kettenspanner
    Von ralleman im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.03.2011, 11:42
  4. Motorausbau
    Von a.wojciech im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.08.2010, 02:06
  5. Kettenspanner
    Von slehnert im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.06.2008, 18:58