Ergebnis 1 bis 3 von 3

Ölspur an der Metallverkleidung

Erstellt von Maki 1, 11.12.2008, 16:07 Uhr · 2 Antworten · 576 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.12.2008
    Beiträge
    3

    Standard Ölspur an der Metallverkleidung

    #1
    Hallo Zusammen,

    habe schon das Forum danach durchgeforstet,bin mir aber nicht sicher ob das was ich gefunden habe auch auf mein Problem zutrifft.
    Fahre ne Bj 98 1100 GS und habe festgestellt daß nach der Ausfahrt leichtes Schwitzen der Kuh erkennbar ist auf der linken Seite an dem Metallteil (Verkleidung) welches sich unter dem Ölschauglas befindet.Wenn ich extrem langsam fahre und nicht zu stark aufdrehe,eher weniger fast nichts zu sehen,fahre ich richtig zügig,so ist dann leichtes Öl an dieser Verkleidung zu sehen.Es hat kürzlich ein Ölwechsel stattgefunden und das Öl ist hell,so als hätte man beim nachkippen etwas an die Verkleidung gemacht.So ein leichter Ölnebel.Muß ich mir jetzt den Kopp machen,oder einfach weiterfahren? Vielleicht weiß ja jemand was< damit anzufangen.Die Maschine hat aktuell jetzt 11000 Kilometer drauf.
    Danke im vorraus....Gruß Marcus

  2. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #2
    Hi Marcus.

    Erst einmal Glückwunsch zur Q; eine der letzten Entwicklungsstufe mit wenig Kilometern. Schön.

    Zum Ölfilm:
    Ich würde es erst einmal abwischen bzw. gründlich sauber machen und versuche herauszufinden, wo es herkommt.
    Vom Ölwechsel kann er eigentlich nicht kommen. Wenn da etwas nicht richtig festgezogen wurde (Ablassschraube, Ölfilter), dann sollte es sich in der Wanne sammeln und nach hinten herauslaufen, aber nicht seitlich zu sehen sein.
    Mein Tip geht in Richtung Ventildeckeldichtung oder Steuerkettenspanner. Letzterer sitzt in Fahrtrichtung hinten am Zylinder und ist recht schlecht zugänglich (Telelever ist ein wenig im Weg). Wenn dessen Dichtring nicht dichtet, dann schwitzt es genau dort am Zylinder herunter Richtung Anlasser und tropft u.U. vorne links auf den Sammler vom Auspuff.

    Davon abgesehen, dass es wahrscheinlich nur eine Kleinigkeit ist, würde ich OK Motorräder in Bad Kreuznach (dein Verkäufer) davon in Kenntnis setzen. Du hast sowas wie Gewährleistung. Wenn es "etwas Größeres" ist, dann wäre wenigstens dein Anspruch denen gegenüber gewahrt. Mache dies parallel zu einem Telefongespräch schriftlich, sofern du nicht in der nächsten Zeit dort vorbeifahren kannst.

    Nachtrag: vielleicht kannst du vom Vorbesitzer etwas über einen eventuellen Defekt erfahren.

  3. Registriert seit
    11.12.2008
    Beiträge
    3

    Standard

    #3
    Hallo Hermann,

    vielen Dank für die Info,werde dann mal OK-Motorräder in Kenntnis setzen.Ich hab noch Garantie bis Mitte März.Ich bin auch nicht so der Schrauber,daher hab ich direkt die leichte Pnik bekommen.Trotzden Danke nochmal! Viele Grüße Marcus