Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 64

Dunlop TR91 - Lauffläche löst sich von der Karkasse

Erstellt von skaghk, 02.08.2013, 12:09 Uhr · 63 Antworten · 11.084 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.05.2012
    Beiträge
    63

    Standard Dunlop TR91 - Lauffläche löst sich von der Karkasse

    #1
    Ich fand ja den TR91 auch super toll ... aber nur so lange, bis ich einen, meiner Ansicht nach schwerwiegenden Produktionsfehler entdeckt habe. Vor vier Wochen habe ich Dunlop Schweiz um eine Stellungnahme gebeten. Da ich bisher keinerlei Antwort bekommen habe, scheint denen das Problem wohl egal zu sein.

    Wenn sich die Lauffläche von der Karkasse löst, dann kann das zu lebensgefährlichen Situationen führen und ich denke, dass man dieses Qualitätsproblem nicht ignorieren darf!

    Da ich mich noch mindestens zwei Monate auf meiner Tour durch Nord- und Osteuropa befinde, habe ich weder Zeit, Lust, noch besonders gute Möglichkeiten, um diese Geschichte bei Dunlop zu eskalieren, aber vielleicht liesst hier ja jemand mit, der einen besseren Draht hat. Ich hab nur nen Draht zu Michelin.

    aa-20130628-2583.jpgaa-20130628-2579.jpgaa-20130628-4931.jpgaa-20130628-4926.jpgaa-20130628-2561.jpgaa-20130628-2559.jpg

  2. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #2
    unschön, keine Frage und auch, dass Dunlop sich nicht äußert, aber eine Laufflächenablösung von der Karkasse sieht anders aus.

  3. Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    391

    Standard

    #3
    Die Fläche sieht für mich auf den Fotos sehr glatt aus, fast wie ein Schnitt?

  4. Registriert seit
    07.09.2012
    Beiträge
    458

    Standard

    #4
    sehe ich auch so, scheinen Brüche/Schnitte im Randbereich der Blöcke zu sein.

    ???
    - mit welchem Druck bist du gefahren
    - waren viele Gravelroads mit scharfkantigem Schotter dabei
    - hat der Reifen einen Sägezahn

    Ich hatte diesen Phänomen mal bei einem Michelin Anakee 2 der vorne einen extremen Sägezahn hatte. Natürlich in den Alpen. Habe dann den Sägezahn mit einem Cuttermesser etwas geglättet. Also nur die hochstehende Kante abgeschnitten. Danach war er leiser, die Ausbrüche wurden nicht mehr größer und wir sind noch 3tkm damit gefahren. Außerdem habe ich den Luftdruck bei beiden Reifen 0,2- 0,3 bar über den Sollwert angehoben.

    Gruß

  5. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #5
    So ein SchAdensbild ist doch auch in dem Tr 91 Fred gezeigt worden. Ich kann das hier auf dem Handy nicht vergleichen, ist das eine doppelte Einstellung ???

    sieht für mich wie ein und der selbe Reifen aus, ich möchte ja nix Böses denken, abeeerrr......

  6. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #6
    also Lauffläschenablösung von der Karkasse seh ich da nicht, der Gummi ist eingeschnitten, da bist du über etwas drübergefahren, vor allem weil es auch nur an dieser einen Stelle ist.

  7. Registriert seit
    12.05.2012
    Beiträge
    63

    Standard

    #7
    Bin mit Canario aus dem anderen Thread weder verwandt, bekannt, noch verschwägert.

    An einen Schnitt dachten wir zunächst auch. Ausser mir haben den Reifen noch vier andere Personen angeschaut, und wir alle sind der Meinung, dass es kein Schnitt ist. Der Reifen ist momentan in Finnland gesichert. Ich werde ihn gerne eine unabhängigen Person zur Begutachtung geben.

    Schlimm finde ich, dass Dunlop überhaupt nicht reagiert hat. Ich hab denen über ein Kontaktormular auf ihrer Website geschrieben. Nur Text, und das Angebot, dass ich ihnen gerne ein paar Bilder schicken werde. Innerhalb von vier Wochen sollte man da schon irgendeine Reaktion erwarten können, oder?

  8. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #8
    stimmt ein Reaktion seitens Dunlop wäre schön. stimmt auch dass das Schadenbild bei Canario sehr ähnlich ist, soweit man das auf Fotos beurteilen kann.

  9. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.859

    Standard

    #9
    Und es ist beidemal auf F800GS passiert. Zufall?

  10. Registriert seit
    12.05.2012
    Beiträge
    63

    Standard

    #10
    Und stellt euch vor, beide Reifen waren schwarz und rund, und die Fahrer der Mopes gehören beide der Spezies Homo Sapiens an, sind männlich, sprechen Deutsch und leben in Europa. Soviele Zufälle auf einmal, kann es einfach nicht geben.

    Dass beide BMW Motorräder fahren halte ich in diesem Forum noch für den grössten Zufall!



    Spass beiseite, beide male isses ein 90/90 21 und das Schadensbild sieht in der Tat ähnlich aus. Vielleicht kommen ja beie Exemplare aus der gleichen Presse. Der Reifen ist während ca. 9500 km, die ich ihn drauf hatte maximal 5km auf Schotter bewegt worden, und das waren immer nur Zufahrtswege.


 
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neuer Dunlop Trailmax TR91
    Von MaverikX im Forum Reifen
    Antworten: 159
    Letzter Beitrag: 18.01.2015, 13:50
  2. Freigabe Dunlop Trailmax TR91 für R 100 GS
    Von GSfrie im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.05.2014, 14:52
  3. Dunlop TR91
    Von Edi990 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.2012, 13:14
  4. CTA Z vs. Dunlop TR91 auf 1200 GS
    Von cappo im Forum Reifen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.03.2012, 15:21
  5. Dunlop TR91
    Von Smile im Forum Reifen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.12.2010, 20:00