Seite 12 von 16 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 160

Erfahrungsbericht Mitas E-07 Dakar (yellow stripe)

Erstellt von Rbrt, 22.04.2014, 01:15 Uhr · 159 Antworten · 30.697 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    3.471

    Standard

    Hallo Hansemann,

    meine Erfahrungen decken sich nicht ganz mit Deinen:

    Der CTA2 ist bestimmt ein guter Reifen, gerade im Neuzustand denkt man: Ja, das ist mein Reifen! Doch mit zunehmender Laufleistung baut er deutlich ab ...und das letzte Drittel ist wenig vertrauensbildend (speziell der Vorderreifen). Das hast Du ja mehr oder weniger auch selbst bestätigt. Deshalb sind theoretisch errechnete Laufleistungen wenig aussagefähig!
    Der Tourance Next baut dagegen im direkten Vergleich viel weniger stark ab! Für mich deshalb der bessere Reifen für meine ADV ...und auch für die F 650 GS Twin.

    Gruß

    der Kurze

  2. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.304

    Standard

    Unsere Erfahrungen sind ja auch gepraegt von unseren Vorlieben, von daher ist es voellig normal, dass da geringe Unterschiede bestehen. Ich denke nicht, dass wir da weit auseinanderliegen. Wir disutieren das nur im falschen Thread, hier gehts um den Mitas und ich haette in meinem Beitrag auf den Du Dich beziehst auch den Next erwaehnen koennen. Im direkten Vergleich wuerde ich den CTA2 dem Next vorziehen, da er genauer einlenkt und praeziser durch die Kurven faehrt. Beiden wuerde ich aber auf der LCA den Dunlop RS II und den MPR4 vorziehen.

  3. Registriert seit
    06.05.2012
    Beiträge
    88

    Standard

    So, die Saison neigt sich dem Ende entgegen, und da ich heute ohnehin die Reifen gewechselt habe wollte ich noch ein Fazit zu 2014 mit dem Mitas E07 Dakar schreiben, gefahren auf einer 1150GSA von 2002.

    Auch dieses Jahr war ich wieder sehr zufrieden mit dem Reifen. Luftdruck bewegt sich bei mir immer zwischen 2,0 und mit Gepäck mal bis 2,4. Für mich fährt er sich so am schönsten, sowohl was das Fahrverhalten als auch den Verschleiß angeht. Für echtes offrad kann man den Druck sicherlich noch weiter senken, die Karkasse ist ja steif wie Rocco Siffredi in seinen besten Zeiten. ;-)

    Der Reifen hat dieses Jahr knapp über 10tkm mitgemacht, für mich eine gigantische Laufleistung. Das ist sicher dem Umstand geschuldet, dass ich nicht mehr am Schauinsland wohne, in meiner Freiburger Zeit hielten auch die Mitas nie länger als 6000km. Auf diesem Reifenpaar wäre sogar noch was gegangen, aber sonderlich schön waren sie nicht mehr zu fahren.

    Ich konnte den Reifen dieses Jahr ausgiebig im Regen testen, bei der Tour um Schottland und Irland gabs viel Regen, aber keine Überraschung. Manche bemängeln die Nasshaftung, gar kein Thema für mich. Gut, der Asphalt dort oben ist auch erste Sahne. Leider musste ich den Reifen quälen, ich musste 800km am Stück auf der Bahn bei relativ hoher Geschwindigkeit fahren, das hat ihm nicht gut getan, und die "Ecken" hab ich auch nicht mehr rausgefahren bekommen. Aber gut, dafür ist kein Reifen gemacht, ging halt nicht anders.

    Rutscher hatte ich zwei auf dem Satz, der erste war mit neuen Reifen beim Einfahren am Schauinsland (selber doof), der zweite Rutscher war auf eine Nebenstraße auf der Schwäb. Alb bei sommerlichen Temperaturen. Beides völlig undramatisch, kurzer Schreck, Reifen hat sich gleich wieder gefangen, alles gut.

    Für mich habe ich echt meinen Reifen gefunden, habe als wieder die Mischung normal vorn und Dakar hinten gekauft. Man kann zum Internetkauf stehen wie man will, Mitas gibts halt selten beim Reifenhändler vor Ort, aber ich habe jetzt für beide Reifen mit aktueller DOT und aufziehen 160 Euro gezahlt. Das ist unschlagbar... Jetzt stehen mir wieder die 100 Wackel-Kilometer bevor. Ich bin gespannt, denn der aktuelle Reifen hat erstmals den Mittelsteg, den hatte ich noch nie. Auf der Straße erwarte ich keine Unterschiede, offroad bin ich gespannt drauf ob es sich negativ bemerkbar macht. To be continued...

    Die Alten


    Die Neuen

  4. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    1.050

    Standard

    Bei gut 1500 km war ich auf dem Mittelsteg angekommen- der 2014-15er 07 Dakar scheint mir nochmals eine steifere Karkasse bekommen zu haben - fahre jetzt durchgängig Solo(120Kg) mit 1.8 Bar hinten -sowohl Asphalt als auch alles andere. Auf mittlelgroßer geschlossener Schotterdecke mit hartem Unterbau fand ich den "Grip" etwas schlechter und so das bei gerader Strecke das Hinterrad etwas unruhiger war als mit dem 2013er Reifen ohne Mittelsteg. Habe schon überlegt wie ich den ungewollten Mittelsteg sauber entfernen kann. Jemand ne sinnvolle Idee.

  5. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    4.435

    Standard

    Hallo Rbrt

    Solche Berichte braucht die gebeutelte Bergler Seele in Anbetracht des langen Winters.
    Sehr schön und informativ geschrieben.

    Bergische Grüsse

  6. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    1.236

    Standard

    Zitat Zitat von qhammer Beitrag anzeigen
    Bei gut 1500 km war ich auf dem Mittelsteg angekommen- der 2014-15er 07 Dakar Habe schon überlegt wie ich den ungewollten Mittelsteg sauber entfernen kann. Jemand ne sinnvolle Idee.
    mal abgesehen davon daß das nicht zulässig ist, geh mal zu Deinem Reifendealer (Deines Vertrauens), die haben so was zum Reifen-Profil nachschneiden von (großen) LKW's, zumindest gab es so ein Gerät.
    Grüße

  7. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.267

    Standard

    Zitat Zitat von enduro43 Beitrag anzeigen
    mal abgesehen davon daß das nicht zulässig ist, geh mal zu Deinem Reifendealer (Deines Vertrauens), die haben so was zum Reifen-Profil nachschneiden von (großen) LKW's, zumindest gab es so ein Gerät.
    Grüße
    Warum sollte das nicht zulässig sein?

    Verboten ist ja das Nachschneiden des Profils (und auch gar nicht möglich, weil da gleich mal die Textileinlage kommt), aber eine Veränderung des Profils?

  8. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    547

    Standard

    Wo ist der Unterschied zwischen "Nachschneiden" und "Veränderung des Profils"?
    Diese Diskussion bei einem Unfall/ Kontrolle würde ich gerne mal belauschen.
    Beim Steg nachschneiden des E07 bleibst Du im Gummi.
    Klugscheissmodus aus:
    Ja, auch ich habe den Mittelsteg beim E07 in der 130iger Breite nachgeflext (schmiert, geht scheisse, gibt Heissschneider). Wenn mans macht muss man sich über die Konsequenzen klar sein und auch bereit sein, diese wegen 30,- Restwert zu tragen.Ob sich das lohnt, darf jeder selbst entscheiden.
    Irgendwann schrieb ich mal, der Mittelsteg kommt wahrscheinlich wegen der Rissproblematk, die es gab.

    Gruss,
    Rob

  9. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Zitat Zitat von Frangenboxer Beitrag anzeigen
    Irgendwann schrieb ich mal, der Mittelsteg kommt wahrscheinlich wegen der Rissproblematk, die es gab.
    Naja die genannte "Problematik" ist ja höchstens ein optischer Schönheitsfehler, hat keinerlei Auswirkungen auf die Funktion des Reifens (der Reifen wird durch Metall zusammen gehalten nicht durch Gummi) und ist eher der harten Gummimischung geschuldet. Die ist naturgemäss nicht so elastisch und neigt daher zu diesen leichten optischen Rissen, verleiht dem Mitas aber gleichzeitig seine ausgezeichnet lange Laufleistung.
    Da die meisten Reifen nach Interkontinentalreisen zuerst in der Mitte abgenutzt sind finde ich in dem Mittelsteg eine gute Idee, um dem entgegen zu wirken. In Kurven stört er gar nicht und in Matsch/Sand kommt das grobe Profil der Flanken trotzdem gut zum Einsatz. Nicht umsonst wird er ausserhalb Europas von KTM vertrieben.

  10. Registriert seit
    04.09.2012
    Beiträge
    59

    Standard

    Zitat Zitat von qhammer Beitrag anzeigen
    Bei gut 1500 km war ich auf dem Mittelsteg angekommen...
    Wieso? Auf den Fotos scheint der Mittelsteg doch nicht mehr als 2-3 mm zu haben. Da gibt es genug Fleisch bis man dahin kommt.
    Hat jemand eine Möglichkeit in einem neuen Reifen das nachzumessen?


 
Seite 12 von 16 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.10.2013, 14:28
  2. Mitas E-09 Dakar
    Von meistersteff im Forum Reifen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.10.2013, 19:18
  3. Mitas E 07 Dakar *12er GS* Karpartentour
    Von GS Schaukler im Forum Reifen
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 27.09.2013, 20:02
  4. Risse im Mitas E-07
    Von Frangenboxer im Forum Reifen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.07.2013, 20:05
  5. Mitas E-07 auf 1150GSA
    Von ElchQ im Forum Reifen
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 06.09.2012, 10:57