Seite 16 von 17 ErsteErste ... 614151617 LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 167

Karoo 3 Endlich da !

Erstellt von Adventure2012, 10.05.2013, 07:50 Uhr · 166 Antworten · 41.394 Aufrufe

  1. X-Moderator
    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    3.255

    Standard

    Nabend Leute,

    mein Laptop hat eine Macke, verschiebt ständig geschriebenes oder löscht es gar eigenwillig! Deshalb, gibt es nur einen kleinen Bericht von mir, bis ich was Neues hab.
    Ich glaube Marvin hat mich mal gefragt, wie meine Erfahrungen mit dem K3 sind. Nu denn....

    Ich habe meine LC ADV 11200 KM gefahren. Erstbesohlung war der TKC 80! Um Gottes willen...schlappe 1890 KM und der Hintere war feddich. Vorne noch TOP!
    Dann hab ich auf den K3 gewechselt. Da hielt der hintere hnapp 3000 KM. Dann vor unserem LGKS-Urlaub, nochmal den hinteren K3 Neu. Dieser wird jetzt nach knapp 6000 KM gewechselt. Er hielt nur deshalb so lange, weil wir ausschließlich unsere Tour über Land gefahren sind !
    Aus meiner Sicht, für die LC kein schlechter Reifen! Im Stollenbereich, ist da ja nun nicht viel Auswahl vorhanden. Da wir zu 70 % schlechtes Wetter...


    hatten, kann ich mir bestimmt ein kleines Urteil erlauben .
    Allgemein:
    - Er ist laut. Laut wie der Heidenau auf meiner alten ADV! Für mich kein Problem. Es stört mich nicht!
    -Trockenes Wetter : Sehr gutes Einlenkverhalten! Er läßt sich bis auf die Kante legen. Zum Anfang etwas steif, aber man gewöhnt sich sehr schnell daran. Entwickelt gut Grip auf`s Hinterrad! Keine störenden Nebeneffekte. Kaum Luftverlust, geht gut mit.

    Schotter:
    Er hat gut mitgearbeitet. Klar, der TKC 80 wäre wohl ein paar Ticken besser gewesen, aber für meine Zwecke....langt er völlig!!!





    Jetzt num letzten Abschnitt...NÄSSE :

    Kurzum, der Reifen taugt bei Nässe nicht`s! Normale Landstr / Schnellstr / Autobahn solange keine Spurrillen, Vertiefungen vorhanden sind...OK ! Aber wehe, der Reifen hat 4000 KM aufwärts runter gespult und Du bewegst den Reifen auf kleinen Kehren, Kurven oder wechselnden Strassenbelag, dann hört der Spass definitiv auf! Er schmiert Dir...anderst als bei TKC & Heidi, einfach weg. Ohne Voranmeldung! Ich hoffe mal, der Heidenau lässt nicht mehr ewig auf sich warten.

    Zusammenfassung :

    + Einlenkverhalten TOP
    Kein Luftverlust
    Vorderreifen hält ewig
    Bei trockenem Wetter absolut vertrauenswürdig

    - Bei Nässe wird`s Gruselig ( Vorsicht bei Kehren / Kurven!!! )
    Gesamtlaufleistung "Mager"

    Trotzdem, weil der vordere Reifen hält...werde ich mir nochmal einen Hinterreifen holen. Nach gut 9000 KM mit dem K3, weiß ich seine Macken und Stärken zu schätzen!

  2. Registriert seit
    28.06.2006
    Beiträge
    559

    Standard

    Hi,

    das krasse ist, dass der Reifen wirklich erst mit ein paar Tausend Kilometern so bedenklich wird.

    Wir sind im letzten Jahr mit 1.500 bis 2.000 km die Pässe bei Regen und 2 Grad gefahren und nichts rutschte.

    Dann fahre ich im Herbst mit etwa 5.000 km drauf die letzte Runde des Jahres, freue mich auf die erste richtige Kehre und fliege fast ab...

    Danach war auch einfach das Vertrauen weg...

    Gruss

    David

  3. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    Da bin ich ja mal gespannt, was mich da noch erwartet...

  4. Registriert seit
    17.09.2011
    Beiträge
    768

    Standard 3000 km Kaoroo 3

    Anlässlich einer Istrien Tour hab ich mir den Karoo 3, auf die 1200 GS-A LC, aufziehen lassen.
    Über sein erschreckendes Einfahrverhalten habe ich ja berichtet. Beitrag 141 + 144.

    Wir haben uns aneinander gewöhnt, Liebe ist es nicht geworden.

    Der Reihe nach in Stichworten.
    Anfahrt und Rückfahrt auf der AB von Karlsruhe nach Kärnten, ca. 1100 km.
    Nach so 300-500 km scheine ich mich an ihn gewöhnt zu haben. Oder er ist langsam eingefahren.
    Er lenkt aber immer noch störrisch ein. Wurde aber fortlaufend besser.
    Läuft von Anfang bis jetzt stark Längsrillen nach, bzw. wandert auf ihnen herüber und hinüber.
    Das ist vor allem beim durchschlängeln auf der AB, wenns mit Koffern sowieso schon eng ist, unangenehm.
    Ab ca. 70 km/Std. deutliches Heulgeräusch.
    Auf trockenen Passstraßen unproblematisches Verhalten, nach und nach traute ich mich Schräglagen wie mit
    Normalreifen.
    Auf Schotter brauchbar, aber nichts besonderes. Seitenführung mager, Traktion ok.
    Nasse Straßen hatten wir reichlich, Nässehaftung weniger. Die Nässeeigenschaften möchte ich nicht schlecht nennen, aber ich habe es auch nicht darauf ankommen lassen, da ich auf der Luft 1200 GS mit dem Karoo 3 schon einen kapitalen Nässe-Unfall hatte.
    Der Verschleiß scheint mir, ähnlich TKC 80, stark vom Brems und Beschleunigungsverhalten abhängig.

    Fazit: Nicht schlecht, aber der alte TKC 80 kann eigentlich alles mind. genau so gut und ist insgesamt gutmütiger.
    Außerdem hat er für mich die besseren Geländeeigenschaften.
    Speziell auf der 1200GSA LC für mich also nichts Besonderes. Auf anderen Motorrädern möglicherweise ganz anders.

    Gruß Rolf

  5. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    Danke für die Berichte Alex und moro!

    Soweit kann ich das bestätigen. Bis auf die schlechte Nasslaufeigenschaften. Ihr seid vermutlich bei Nässe flotter unterwegs... Das wegschmieren jenseits der 3500 km konnte ich zum Glück noch nicht vernehmen. Hänge meine Bericht aber auch noch hier rein, wenn der Karoo 3 runtergenudelt ist.

    Gruss
    Jan

  6. Registriert seit
    20.05.2013
    Beiträge
    612

    Standard

    Ich hatte den Karoo auf der Schottertour drauf und hier meine Erfahrung mit dem Reifen.
    Zum Einfahren wurde ja schon alles gesagt, anfangs mies aber dann ist der unglaublich gut. Ich hätte nie gedacht das so ein Reifen dermaßen viel Spaß auf der Straße machen kann. Ich bin von der Performance auf Asphalt schlichtweg begeistert.
    Auf Schotter ebenfalls sehr gut, es gibt fast nichts zu meckern.
    Nun aber der große Nachteil, der Karoo baut massiv ab und das rasant. Ich hatte wirklich bedenken das der die eine Woche nicht schafft. Nach 2600 war der HR komplett runter und nicht mehr fahrbar, in jede Kurve schmierte er über den außen Stollen weg. Der VR hingegen hält sicher nochmal solange.

    Fazit: Auf Asphalt ein Hammer Reifen ebenso auf Schotter solange Profil vorhanden ist, aber den Verschleiß am HR müssen sie in den Griff bekommen.

    Neu


    Am dritten Tag:



    Am letzten Tag:


  7. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.528

    Standard

    Ich glaube das Problem trifft nicht nur den Metzeler. ich hab meine neue LCA mit Geländebereifung bestellt, da ich im Winter auf die Elefantentreffen fahre und da war der "Platzhirsch drauf, ein Mitbewerber von Conti.

    Den hab ich gestern gegen den MPR4 getauscht, da nach 600 km die Hälfte des Profils am Hinterrad weggeschmolzen war. Es kann sein, dass ich zuviel Spaß am neuen Mopped hatte, der Reifen hat das aber nicht so souverän gemeistert wie auf der luftgekühlten. Ich glaube, da müssen alle Hersteller noch mal ganz tief in die Trickkiste greifen! Die LCA hat nun mal 125 HotteHüh, wie ärgerlich aber auch!

  8. Registriert seit
    15.11.2014
    Beiträge
    837

    Standard

    Zitat Zitat von KaTeeM is a sche... Beitrag anzeigen
    Soso...

    Aber zweifeln darf ja erlaubt so, oder? Zumindest solange, bis mir das jemand schlüssig erklären kann.
    Denn wieso sollte die Selbstreinigung besser funktionieren, wenn das VR in entgegengesetzer Pfeilrichtung läuft? Das halte ich zumindest für fragwürdig. Mal ganz davon abgesehen, dass es - in meinen Augen - blöde aussieht...

    Jemand ne´Idee?
    Jan

    Wenn Du das Vorderrad gegen die Pfeilrichtung drehend montierst ist das falsch montiert. Wäre auch beim Hinterrad der fall.

    Ich gehe mal davon aus, dass angenommen wird, dass die Räder nur auf Motorrädern mit Hinterradantrieb montiert werden, daher ist das Profil hinten anders als vorne.

    Meine Annnahme.

  9. Registriert seit
    14.08.2011
    Beiträge
    714

    Standard

    So, nachdem ich nun ca. 7.000 km Karoo 3 hinter mir habe und gerade eben von einer ausgiebigen Schlammpackung zurückgekommen bin, will ich auch mal meine Erfahrungen mitteilen.

    Der Reifen wurde im März montiert auf R1100GS, hat 850 km Autobahn gesehen und ansonsten Landstraße und überwiegend Offroad (heimische Feldwege, Hönne-Trail und ca. 2.500 Pistenkilometer in Island). Das beschriebene Nässehaftungsproblem hatte ich nicht (aber genügend Nässe in Island!), halte die Straßeneigenschaften insgesamt für Vergleichbar mit dem TKC 80 (und eindeutig besser als beim Karoo T). Positiv überrascht bin ich von den Geländeigenschaften: Wie auch immer der Pistenzustand oder der Furt-Untergrund in Island war: der Reifen brachte immer genügend Vortrieb und auch Seitenführung. Selbst in den sandigen Passagen hatte ich keine Probleme, obwohl Metzeler selbst dem Reifen dort am wenigsten zutraut.

    Heute war ich nun auf Strecken unterwegs, die bei dieser Witterung grenzwertig sind (hier hat es wochenlang geregnet, die Böden sind absolut gesättigt, die Presse berichtet schon andauernd über Probleme der Forst- und Landwirtschaft, die ihre Wege/Felder nicht befahren können). Was soll ich sagen: der Karoo 3 hat sich dank "Schaufelrad-Profil" überall durchgewühlt, ich bin Steigungen hochgekommen, bei denen ich selbst nicht daran geglaubt hatte. Auch wenn das Hinterrad dabei immer mal wieder ausgebrochen ist (auch aufgrund des nach 7 Tkm schon ziemlich abgefahrenen Profils), hat der Vorderreifen immer die Spur gehalten (der sieht auch noch aus wie neu!). Da ich diese Strecken (von Wegen kann z.T. nicht wirklich die Rede sein) auch schon mit TKC 80 und Karoo T gefahren bin (bzw. nicht gefahren, weil es nicht ging), wage ich hier die Behauptung, dass der Karoo 3 auf feuchtem Untergrund beiden überlegen ist, v.a. auch was die Selbstreinigung betrifft. Die Laufleistung finde ich auch o.k., wobei diese bei einer Alpentour vermutlich deutlich geringer ausfallen dürfte als bei einer Islandreise. Hier noch ein Bild von heute, das auch die Profiltiefe nach 7 Tkm erkennen lässt:

    bild0167.jpg

  10. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    Der Karoo 3 sieht aber nach 7.000 Km noch richtig gut aus!

    Und dein Foto zeigt noch was Anderes: Be- und Entlüftung des HAG unbedingt wieder sauber/frei machen!

    Gruß

    der Kurze


 
Seite 16 von 17 ErsteErste ... 614151617 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Karoo 3
    Von Enduromartin im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.04.2013, 22:11
  2. Haltbarkeit Metzeler Karoo + Karoo (T)
    Von TomTom-Biker im Forum Reifen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.04.2011, 22:28
  3. Karoo T
    Von muh-qu-11 im Forum Reifen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.05.2008, 20:52
  4. Karoo, Karoo 2 oder T, na wie jetzt???
    Von Maui im Forum Reifen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.12.2007, 15:37