Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Optimaler hinterer Reifen für 1150GS

Erstellt von oizscm, 08.03.2008, 17:06 Uhr · 11 Antworten · 2.095 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.03.2008
    Beiträge
    4

    Standard Optimaler hinterer Reifen für 1150GS

    #1
    Hallo,
    fahre seit 1 Jahr eine 1150er GS, Baujahr 2002. Brauche nun fuer den Saisonstart einen neuen hinteren Reifen.

    Ich fahre ca. 15000 km im Jahr - hauptsächlich Autobahn - also wenig Kurven und suche deshalb den optimalen Reifen (Preis/km-Leistung)

    Noch eine 2. Frage:
    Im technischen Büchlein von BMW steht, dass ich einen 150/70 R17 brauche. Ist das notwenig? Oder reicht auch ein 150/70 17 bzw. anderes herum gefragt, was ist der Unterschied zwischen diesen beiden und muss ich zwingend einen 150/70 R17 kaufen. Habe gesehen, dass die 150/70 17 im Schnitt günstiger sind.

    Wäre dankbar um einen Tipp.

    Viele Grüsse aus der Schweiz

  2. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #2
    Ist das jetzt ein Test oder falsche Ecke ?

  3. Registriert seit
    08.03.2008
    Beiträge
    4

    Standard

    #3
    sollte kein Test sein, blicke noch nicht richtig durch wo ich meine Frage platzieren soll

  4. Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    49

    Standard

    #4
    Hallo oizscm

    Der alte Tourance dürfte von der Laufleistung her kaum zu übertreffen sein. Ich bin aber nicht sicher, ob der Reifen noch erhältlich ist.

    Vielleicht hilft dir folgender Link weiter:
    http://www.blackbandit.info/html/reifenkunde.html

    Das R in der Reifenbezeichnung steht für Radialreifen.
    Zitat:
    "Radialreifen weisen einen Karkasswinkel von ca. 90° zur Fahrtrichtung und einen Gürtelwinkel von 0-25° auf. Der unter der Lauffläche liegende Gürtel stabilisiert den Reifen und verformt sich unter Fliehkrafteinwirkung geringer. Dadurch sind höhere Geschwindigkeiten möglich. Ein Diagonalreifen “wächst” durch die Fliehkräfte bei z. B. 210km/h um bis zu 2cm im Durchmesser, während sich ein moderner Radialreifen nur um wenige mm “aufbläst”. Radialreifen sind an dem Buchstaben R in der Reifengrössenkennzeichnung zu erkennen. Z. B. 180/55 R17"

    Zumindest in meiner Bedienungsanleitung (R1150GS, Bj. 2000) verlangt BMW einen Radialreifen.

    Beim Geschwindigkeitsindex reicht ein H (210 km/h). Höher, z.B. V ist erlaubt aber eigentlich nicht nötig.
    Auch hier gibt es Preisunterschiede.

    Nur so aus Neugier:
    Es ist das erste Mal, dass ich von jemandem höre, der mit der Q hauptsächlich Autobahn fährt.
    Gibt es dafür einen besonderen Grund? (beruflich bedingt?, Kurvenphobie? )
    Da du in der Schweiz lebst, dürfte Mangel an kurvigen Strecken ja wegfallen.

    Gruss aus dem Wallis

  5. Registriert seit
    14.10.2006
    Beiträge
    398

    Standard

    #5
    hi,

    defintiv ein normaler Metzeler Tourance... hohe laufleistung und sehr guter grip.

    grüsse
    Jens

  6. Registriert seit
    08.03.2008
    Beiträge
    4

    Standard

    #6
    Ich fahre während ca. 7 Monaten im Jahr mit der Q zur Arbeit, von Frauenfeld nach Zürich, das sind pro Weg ca. 80km, davon 28km Autobahn. In der Freizeit fahre ich natürlich so gut wie nie Autobahn und suche die Kurven.

    Hatte auch schon mal noch eine TMAX (grosser Roller von Yamaha). Aber schlussendlich kommt das recht teuer, wenn du 2 Zweiräder unterhalten musst. Habe mich dann natürlich fuer das Halten der Q entschieden.

    Vielen Dank für deine ausführlichen Angaben zu meinen Fragen und dem Link.

    Wirklich sehr wertvoll... Habe jetzt einen Metzeler Tourance EXP via www.motorradreifenDirekt.ch bestellt. Da bekommt man die Reifen noch recht günstig und man kann sie einen MOntagefirma in seiner Umgebung raussuchen.
    Aber das weisst du sicher schon

    Grüsse aus dem z.Zt. nebligen Frauenfeld (wohne 500m neben der Thur und da ist oft sehr neblig....

  7. Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    49

    Standard

    #7
    Hallo
    Du hast den neuen Tourance EXP bestellt.
    Dieser Reifen wird wahrscheinlich keine so hohe Laufleistung haben wie der alte Metzeler Tourance Steel Radial.
    Der gleiche Anbieter hat auch den "alten" Reifen zum praktisch gleichen Preis im Angebot.
    Wenn also hohe Laufleistung dein Hauptkriterium ist, kannst du die Bestellung vielleicht noch ändern.

    Gruss aus dem sonnigen Wallis

  8. LoudpipeHerbie Gast

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von oizscm Beitrag anzeigen
    Ich fahre während ca. 7 Monaten im Jahr mit der Q zur Arbeit, von Frauenfeld nach Zürich, das sind pro Weg ca. 80km, davon 28km Autobahn. In der Freizeit fahre ich natürlich so gut wie nie Autobahn und suche die Kurven.
    Hallo

    Bei dieser Vorgabe würde ich mir ein Eisenbahn / ÖV-Abo besorgen. Das kostet vermutlich weniger als Deine Transportkosten inkl. Overhead. Das gesparte Geld investierst Du in anständige "Finken", Weekend-Benzin und Kaffee im Zug. Das Abo kannst Du dann noch von der Steuer absetzen, den Aufwand für's Moped aber kaum - so wie ich die Transportverbindungen einschätze.

    Mit etwas Glück gibt es noch Versicherungs-Rabatt. Zumindest dort wo ich herkomme gibt es einen Abschlag, wenn Du Dein Fahrzeug NICHT für den Arbeitsweg benutzt.

    Grüsse

  9. Registriert seit
    08.03.2008
    Beiträge
    4

    Standard

    #9
    Diese Rechnung geht leider nicht auf:

    1. ich wohne 4 km weg vom Bhf Frauenfeld. Zum Bhf müsste ich also nochmals ÖV nehmen und verliere schon mal ca. 1/2 Stunde
    2. In ZH muss ich die Tram nehmen um an meinen Arbeitsplatz zu kommen (ist leider zu weit um zu Fuss zu gehen. Ich laufe gerne und war mal Marathonlaeufer..., kann jetzt leider nicht mehr wegen Knieproblemen) ---> have a look at www.datasport.com
    3. Mit dem Motorrad brauche ich (zu Randzeiten, d.h, Abfahrt um 06.00 Uhr von zuhause und Rückfahrt um 16.00 Uhr) jeweils gut 30 Min.
    Mit den ÖVs ein Weg mindestens 75 Minuten, eher mehr.
    Man(n) rechne.
    4. Der Stress im Zug (ist randvoll, ich bin mal vor 3 Jahren 3 Monate gefahren) muss ich nicht auch noch haben, der im Geschäft reicht mir..
    5. Der Arbeitswegs mit dem Motorrad ist für mich fast wie Freizeit. Da bin ich frei. Mit Auto und Zug biste immer irgendwie eingeklemmt..
    6. Finanziell gehts auch nicht auf, es sei denn ich verkaufe Auto und Motorrad....

  10. LoudpipeHerbie Gast

    Standard

    #10
    5. Der Arbeitswegs mit dem Motorrad ist für mich fast wie Freizeit.

    Hallo

    Okay, könnt ich auch so sehen, wenn Du zu Randzeiten fährst. Aber mir wäre mein Moped trotzdem zu schade für das. Die Zugsverbindungen S Bahn in Zürich sind doch ordentlich und da gibt's sogar Velohaken...

    Alleweil unfallfreie Fahrt


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Optimaler Standort auf Sardinien
    Von GS Peter im Forum Reise
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.12.2011, 14:32
  2. optimaler Reifendruck für Tourance EXP M ?
    Von Christian RA40XT im Forum Reifen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.07.2010, 19:29
  3. BMW R1100 / 1150GS Funbikeradsatz mit Reifen
    Von boxerschmid im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.12.2008, 16:48
  4. Welche Reifen serienmäßig bei Auslieferung 1150GS?
    Von ziro im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.10.2005, 14:13
  5. Welche Reifen auf die 1150GS Adventure /
    Von Elke im Forum Reifen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.10.2005, 21:15