Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

Reifenwechsel selbstgemacht?

Erstellt von Macbeth*, 20.12.2012, 07:59 Uhr · 35 Antworten · 6.462 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.09.2012
    Beiträge
    385

    Standard Reifenwechsel selbstgemacht?

    #1
    Hallo,

    ich lese immer wieder "habe mal den Reifen AB drauf gezogen und einige Tage getestet. Danach den Reifen CD....usw".

    Wechselt Ihr die Reifen selbst und lasst diese dann nur beim Händler wuchten? Wenn ja. Ist das vergleichbar mit dem Wechsel eines Fahrradreifens? Worauf ist dabei besonders zu achten? Denke da an den Luftdrucksensor und Dichtigkeit bei schlaulosen Reifen.

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #2
    moin,

    ich wechsele und wuchte selbst.
    im prinzip ist das wechseln analog zum fahrradreifen, nur bedarf es deutlich mehr kraft.
    daher nutze ich ein gerät von Team GP503 und zusätzlich montagehebel und auswuchtbock.

    die dichtheit ist dabei kein problem, da auch reifen ohne luft schon meist dicht mit der felge abschliessen.

    hier die arbeit mit ähnlichem gerät:


  3. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.108

    Standard

    #3
    @ Larsi und wie machste das mit dem Hinterrad.....??hast Du einen Adapter ...??
    seit ich BMW fahre lasse ich es machen...wg. Hinterrad....!

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #4
    da ich zwei radsätze hab und zugriff auf ein auswuchtgerät, bin ich bisher ohne adapter ausgekommen.
    anfertigung adapter steht aber auf der to-do-liste.

  5. Registriert seit
    16.02.2008
    Beiträge
    507

    Standard

    #5
    Ich montiere auch selbst, habe mir gleich einen Adapter für das Hinterrad der GS mitbestellt. Allerdings habe ich nicht den GP503, sonder den Easy Tiere, siehe Link:
    WebTools
    Der Wuchtbock ist im Easy Tiere integriert.

  6. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #6
    Ich habe das Glück, daß ich kostenlos bei meinem Reifendealer selbst montieren und wuchten darf. Auch ich habe einen zweiten Felgensatz; damit ist man doch flexibler.

    Bei einem planmäßigen Reifenwechsel (dieses Jahr in Marokko, letztes Jahr in Kasachstan) unterweGS findet man immer einen "Vulcanizer". Montage kostete 2€ pro Rad, gewuchtet wurde nur das Vorderrad am Pendel. Bei Stollenreifen und mieser Straßen ist für mich ein ungewuchtetes Hinterrad kein echtes Prob.

    Für einen Reifenwechsel unter "Feldbedingungen" brauchst Du entweder ein zweites Motorrad oder einen Pkw mit Wagenheber (oder ähnliches), um den (schlauchlos) Reifen vom Hump drücken zu können: Das Rad unter den ausgeklappten Seitenständer legen und mit "etwas" Körpereinsatz das Motorrad auf den Seitenständer kippen, bis der Reifen vom Hump ins Tiefbett rutscht. Wegen Ventil und RDS am besten 90° vom Ventil versetzt beginnen. Der Rest ist wie bei einem Schlauchreifen zu handhaben.

    Gruß

    der Kurze

  7. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    #7
    Nö, tue ich mir nicht an. Ich mach den Reifenpreis inkl. Montage und Auswuchten fix aus, muss daher nicht mit zerkratzten Alufelgen rechnen und die Entsorgung der Altreifen ist für mich dann auch kein Thema.

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von BMW-Hans Beitrag anzeigen
    ... muss daher nicht mit zerkratzten Alufelgen rechnen ...
    gewagte these ...

    und immer zu beachten: wie viele sätze brauche ich im jahr?
    bei mir sinds zwischen 4 (nur strasse) und 11 (inkl rennstrecke) in den letzten jahren gewesen.

    mittlerweile ist es weniger der preis, als die flexibilität, die mir so gefällt.
    klar, hielten meine reifen 12.000km, würde ich auch anders kalkulieren, doch bei 3-4000km gesamtlaufleistung sind samstags mal schnell die letzten 10% des reifens vernichtet.
    dann kommen abends frische drauf und sonntag gehts weiter.
    und noch 20-40€ gespart
    (zum zeitpunkt der anschaffung des geräts standen sogar 220€ für internetbestellung gegen 310€ bei den örtlichen händlern)

  9. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    #9
    Larsi, ich brauche halt nur einen bis zwei Sätze im Jahr und da lohnt sich Selberwechseln und Anschaffung spezieller Werkzeuge und Geräte kaum. Das Ende ist für mich absehbar, daher bestelle ich rechtzeitig neue, auch wenn die dann noch zwei Wochen beim Händler auf mich warten.

    Betreff Felge zerkratzen, kann mir schnell passieren, da ich keine Pneumontiermaschine habe, wo man beim Abdrücken, Demontage und Montage des Reifens Kunststoffschutzkappen über die Werkzeuge stülpen kann. Zerkratzt der Monteur meine Felgen, muss er Schadenersatz leisten, passierts mir, bleibts an mir hängen.

    Da ich früher im Reifendienst gearbeitet habe, wäre das Know How schon vorhanden, aber ich mach heute generell nichts mehr selber, meine Maschine geht zur Inspektion zum Freundlichen und zum Reifenwechsel ins Pneuhaus. Doch, die Räder baue ich selber aus und ein.

  10. LC8 Gast

    Standard

    #10
    HI, habe mir auch so ein Maschinchen gebaut, zum Reifen wechseln. Als Adapter fürs Hinterrad dient ein Alu Konus , funktioniert.
    Finde es halt nur sehr aufwändig mit dem Gerät zu arbeiten, wird nur im Notfall benutzt, ansonsten machts der Reifenonkel.


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Reifenwechsel
    Von kontramann im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.05.2011, 09:02
  2. Reifenwechsel in Schweden
    Von Nordlicht im Forum Reifen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.06.2010, 13:15
  3. Reifenwechsel mit RDC
    Von Höhlenforscher im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.06.2010, 11:46
  4. HABE DAS JETZT MAL SELBSTGEMACHT !
    Von BADRAT im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.06.2010, 13:24
  5. Reifenwechsel ein Problem??
    Von Kampfwurst im Forum Reifen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.06.2010, 19:15