Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

rutscher mit k60 scout

Erstellt von exilsachse, 25.08.2013, 16:13 Uhr · 12 Antworten · 1.851 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.05.2013
    Beiträge
    112

    Standard rutscher mit k60 scout

    #1
    20130824_140043.jpg20130824_140053.jpg
    hallo leute

    seit freitag habe ich nun neue socken drauf
    heidenau k60 scout
    reifen und montage für 256€ bei motorrad laure in nattenhausen. hat ne gute halbe stunde gedauert und dann probefahrt durch den chef. machte mir einen sehr guten eindruck. er hat die reifen zum 1.mal verbaut und war sichtlich erstaunt über das gutmütige fahrverhalten
    gestern bin ich ca 400km damit gefahren. anfangs hatte ich den eindruck sie brauchen beim einlenken etwas mehr nachdruck was aber gut zu handlen war. das hat sich entweder gelgt oder ich habe mich einfach dran gewöhnt. ich bin dann nur auf straßen untergwegs gewesen. auf der heimfahrt ist mir dann auf dem gaischtpass hochzu richtung tannheimer tal ein rutscher passiert. linkskurve spitz. hab den fuß noch raus bekommen zum abfangen. ich war weder schnell noch zu schräg. ist eh nicht mein ding.
    nun meine frage: kann es dran liegen das die socken neu sind? bis dahin bin ich auch kurven gefahren zb richtung ettal hoch von oberau aus. da war ich meiner meinung nach schräger unterwegs und es hat nix gebraucht. kann es auch etwas unkonzentriertheit gewesen sein? ich bin jedenfalls mit komischem gefühl dann heim gefahren.
    ansonsten finde ich den reifen klasse. sieht super aus und ist auch nicht zu laut, eher angenehmes surren aber jenseits der 80 hört man das eh nicht mehr.

    gruß
    david

  2. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    1.330

    Standard

    #2
    Ja, dass kann durchaus mit dem "Einfahren" des neuen Reifewns zu tun haban. Selbst wenn der Reifen (auf der Lauffläche) ein paar 100 km runter hat, bedeutet dass ja noch nicht, dass die Flanken genau so weit eingefahren sind. Also mach noch ein bisschen sachte!

  3. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #3
    Falscher Reifendruck, vermutlich (eher ziemlich gewiss) zu wenig! Überprüfen und korrigieren. Danach wieder (vorsichtig) Probefahren.

    Falls das nicht den gewünschten Erfolg bringt, Fahrwerk neu justieren.
    Wäre aber ein komischer Zufall wenn es nicht passen würde, denn mit den alten Reifen ging es doch auch!?

  4. Registriert seit
    29.05.2013
    Beiträge
    112

    Standard

    #4
    Dankeschön schon mal
    reifendruck war als ich sie abgeholt hab vorn 2,6 hinten 2,8
    ich hab dann auf 2,4 und hinten auf 2,6 reduziert. sollte doch passen oder?

  5. Registriert seit
    06.04.2010
    Beiträge
    613

    Standard

    #5
    Die Österreicher haben leider oft ziemlich glatten Fahrbahnbelag, da ist Vorsicht angesagt.

  6. Flux Gast

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von exilsachse Beitrag anzeigen
    Dankeschön schon mal
    reifendruck war als ich sie abgeholt hab vorn 2,6 hinten 2,8
    ich hab dann auf 2,4 und hinten auf 2,6 reduziert. sollte doch passen oder?
    Der Scout mag erfahrungsgemäss gerne etwas mehr Druck.
    Ich bin immer ca. 2.7 und 3.1 gefahren . . . passte prima.

  7. Registriert seit
    29.05.2013
    Beiträge
    112

    Standard

    #7
    ich hab heidenau mal angeschrieben. mal sehen was die empfehlen

  8. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von exilsachse Beitrag anzeigen
    Dankeschön schon mal
    reifendruck war als ich sie abgeholt hab vorn 2,6 hinten 2,8
    ich hab dann auf 2,4 und hinten auf 2,6 reduziert. sollte doch passen oder?
    Nie im Leben passt das, es sei denn du bist nur Offroad unterwegs.
    2,5 und 2,9 sind Standard, darunter gehe ich nie (Ausnahme Semi-Slicks).
    Geh mal auf 2,7 und 3,0 und dreh eine zarte Runde auf der Hausstrecke.
    Wo dort Wellen und rutschige Stellen sind solltest du wissen und diese dann nicht in dein Ergebnis mit einfließen lassen.
    Manchmal gibt es eben Rutscher die nicht voraussehbar waren, das kommt schon vor, sollte aber die Ausnahme sein.
    Dein Vorderrad lenkt unwillig ein, das ist ein Hauptindiz für zu geringen Reifendruck.
    Ggf. muss man von der Herstellerempfehlung geringfügig abweichen.

  9. Registriert seit
    29.05.2013
    Beiträge
    112

    Standard

    #9
    Application recommendation for air pressure (in combination with 110/80 B19 K60)

    street
    air pressure front wheel air pressure rear wheel

    solo use 2,3 2,7

    with co-driver 2,4 2,9

    with co-driver and luggage 2,5 3,0

    terrain
    air pressure front wheel air pressure rear wheel

    solo use 1,8 2,0

    with co-driver 2,0 2,3

    with co-driver and luggage 2,2 2,5


    Mit freundlichen Grüßen

    Veiko Marschner
    Verkauf

    das hat mir heidenau heute geschickt. ist nur blöd zu lesen
    da werd ich wohl doch wieder mehr druck geben

  10. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.066

    Standard

    #10
    ...sagt mal: Wie sieht's denn eigentlich bei den Heidis und dem recht hohen Reifendruck mit der Eigendämpfung aus?
    Geht das mit dem Fahrkomfort?
    Ein bisschen OT...

    VG Marco


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. TKC 80 vs. K 60 Scout
    Von Circoloco im Forum Reifen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 06.04.2012, 16:38
  2. Preise für K60 Scout
    Von rhct im Forum Reifen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 18:01
  3. TKC 80 vs. K 60 Scout
    Von Circoloco im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.03.2012, 18:35
  4. Heidenau K60 scout???
    Von hebbe im Forum Reifen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.01.2011, 21:17