Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 92

Test Heidenau K60 für BMW R 1200 GS (LC) 120/70 170 / 60

Erstellt von bikeandsail, 06.10.2014, 18:15 Uhr · 91 Antworten · 26.130 Aufrufe

  1. X-Moderator
    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    3.133

    Standard

    #31
    So....Lecker Lecker, hab heute von einem Kumpel einen angefahren Satz K60 für meine Berta bekommen. Ja, kann es nur bestätigen, Profil, ist lange nicht mehr so satt aufgetragen, wie noch bei dem 150er!
    Aber egal, ich will nicht rumnörgeln, sondern bin gespannt, ob dieser sich wieder so Genial verhält, wie bei meiner alten ADV!
    UND - ob die Laufleistung höher ausfällt, als wie bei meinem Karoo3! Wenn er auch nur 2500 Mille mehr macht, bin ich sehr zufrieden. Jetzt heißt es...die Karoo Pelle zu liefern, damit der Weg nach Slowenien, Kroatien, Bosnien und Ungarn auf den Heidi`s stattfinden kann!!!

    Aber erstmal, geht es jetzt mit unseren kleinen Erdferkeln...auf Legga Erkundungstour!
    Zum Teil, kennen mich ja schon einige. Ich werde ausführlich berichten.

    Bis dahin....ordentlich G.R.I.P unter den Stollen!!!

    Gruss Alex

  2. Registriert seit
    02.01.2014
    Beiträge
    137

    Standard

    #32
    Hallo,

    da es dieses Jahr ins Baltikum und anschließend über Schweden wieder nach Hause geht wollte ich fragen, ob es Sinn macht den Heidenau K60 Scout aufziehen zu lassen? Da wir von Stuttgart bis Kiel ausschließlich Autobahn fahren, weiß ich nicht ob der Reifen dafür geeignet ist. Hab jetzt noch den TKC70 der noch zuviel Profil drauf hat um ihn weg zu werfen aber zu wenig um die Tour zu machen. Dachte ich kaufe den Scout K60 für den Urlaub und der TKC reicht dann noch locker für ne Dolomiten Tour. Also überlebt der K60 Scout ca 1700 KM Autobahnfahrt? Wie sind Eure Erfahrungen?

    Grüßle Lars

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    3.133

    Standard

    #33
    Hallo Lars,

    Ich schreibe grad vom Handy. Deshalb , erstmal kurz und Schmerzlos:
    Die 1700 (Straßen) Kilometer schafft der LOCKER! Für die Strasse, ein Top Reifen...etwas Laut ( wem es Stört. Ich mag's)...aber FEIN.
    Nur Offroad - Einlagen. ..Sulzig, Schlammig...hasst er wie Dreck!!! Der breite Mittelsteg ist ein Problem und der Rest, an den Aussenflanken, setzen sich gleich zu.
    Ich habe mich ebenfalls Schlau gemacht, es gibt wohl jetzt den Mitas E10 für die LC. Tolle Fahreigenschaften. ..gepaart mit Kilometerlaufleitung + Offroaftauglichkeit. Was will man mehr?? Wenn Du Interesse hast, geb Bescheid...ich seh grad, Du kommst a.d Nähe von Stuttgart. Ich kann Dich da an einem Kumpel ( ...Arbeitet bei Touratech) weiterleiten. Wenn er die Reifen nicht bekommt, wer dann !!!

    Gruss Alex

  4. Registriert seit
    02.01.2014
    Beiträge
    137

    Standard

    #34
    Hallo Alex,

    Danke für die Rückmeldung. Hab mir den Mitas angeschaut meinst der ist nicht bissel zu Offroad? Ich denk das der vielleicht auf der Straße zu laut ist und voll bepackt schnell bendelt. Meine Freundin und ich fahren beide die LC haben beide nicht die Offroaderfahrung. Hab nur gelesen das im Baltikum und Schweden einige Schotter und Sandpisten zu finden sind. Dachte der K60 Scout würde da reichen. Hast du Erfahrungen mit der Laufleistung vom Scout? Apropo Touratech, da sind wir wieder am 18.03. beim Vortrag.

    Grüße Lars

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    24.714

    Standard

    #35
    Der Scout ist dafür ideal geeignet. Der mag Straße und er liebt Schotter- und Sandstraßen. Was Alex meint ist, dass er weiche, matschige Untergründe nicht mag, er setzt sich schnell zu. Die Laufleistung schafft der locker.

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    3.133

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von Lars221274 Beitrag anzeigen
    Hallo Alex,

    Danke für die Rückmeldung. Hab mir den Mitas angeschaut meinst der ist nicht bissel zu Offroad? Ich denk das der vielleicht auf der Straße zu laut ist und voll bepackt schnell bendelt. Meine Freundin und ich fahren beide die LC haben beide nicht die Offroaderfahrung. Hab nur gelesen das im Baltikum und Schweden einige Schotter und Sandpisten zu finden sind. Dachte der K60 Scout würde da reichen. Hast du Erfahrungen mit der Laufleistung vom Scout? Apropo Touratech, da sind wir wieder am 18.03. beim Vortrag.

    Grüße Lars
    Hi Lars,

    wie gesagt, mit dem Heidenau machst Du beim Kilometerfressen nichts verkehrt!! Habe jetzt Aktuell mit ihm 6.800 KM runter! Vorne noch gut 65 % - Hinten 25 % ! Aber BITTE...mit viel Gepäck und wie AMPER schrieb, bei schlammigen Fahrwegen und sulzigen Geläuf, VORSICHT!!!! Da macht er definitiv SCHLAPP und Du musst richtig Malochen!!! Dann lieber den Karoo 3!!! Bei gemächlicher Fahrweise, sind gute 6000 KM drin. Dazu, bei der LC...Optimale Strassentauglichkeit, tolles Einlenkverhalten und gute Traktion, wenn es mal Anspruchsvoll wird- Offroadtechnisch!! Das ist für die LC ein Allrounder!!!

    Meiner wird jedenfalls der E10. Das liegt aber immer an dem, wöfür er gebraucht wird. Ich bin Neugierig und will wissen, wie er sich macht!

    P.S : Täusch Dich nicht! Der Heidenau ist auf jeden Fall lauter, als der Karoo 3!

    So mei Lieber, jetzt lass deine Gehirnzellen mal wieder schaffen. Ich weiß...Reifenthema...ist immer ein Fall für sich. Und jeder denkt anderst .

  7. Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    825

    Standard

    #37
    Die K60 für die LC ist definitiv nicht offroad geeignet, setzt sich sehr schnell zu. Auf Asphalt ist der Vorderreifen bei 60-90 kmh sehr laut (heult), das nervt extrem. Hab noch einen gebrauchten Satz in der Garage liegen, wenn jemand testen möchte, der geht günstig weg.

    Ansonsten ist der Karoo 3 sehr zu empfehlen. Man sollte aber nicht mit 180 über die Bahn rauschen, dann schmilzt er dahin. Gemütlich mit 120kmh ist aber kein Problem.

    Zu dem Mitas E10 kann ich noch nix sagen, für die K25 wahr er wohl sehr gut (was der K60 auch war). Aber auch der soll sehr laut sein, was ich gehört habe. Ich warte hier noch die ersten Erfahrungsberichte ab, wenn er nicht zu laut ist wird als nächstes der E10 aufgezogen, ansonsten bleibe ich beim Karoo 3.

    Was das Fahrverhalten der Reifen auf Aphalt angeht, so kann man es auch mit den Reifen richtig krachen lassen, was aber Gummi kostet. Auf Asphalt wäre ein TKC70 besser. Da ich aber auch offroad fahre (auch wenn es nur 20% sind), soll das richtig spaß machen, deswegen fahre ich lieber der Karoo 3. Das Fahrverhalten von dem Reifen ist sehr neutral.

  8. Registriert seit
    09.03.2014
    Beiträge
    244

    Standard

    #38
    Wie verhält sich der Heidenau in den Kurven?
    Hat der Reifen einen ähnlichen Grip wie ein Straßenreifen, z.B Conti Trial Attacke.
    Ich fahre zu 90% Straße und max. 10% Schotter. Ich würde aber gerne was neues ausprobieren

  9. Registriert seit
    23.12.2009
    Beiträge
    231

    Standard

    #39
    Ein neuer K60 verhält sich recht tapfer. Aber nicht vergleichbar mit den CTA. Die kannst du im trockenen Geläuf fahren bis die Rasten kratzen. Interresant wird der K60 wenn der hintere Reifen schon etwas flach gefahren ist. Da hatte ich schon so manchen Rutscher. Da musst du echt aufpassen. Für die Tour mit Schotter passagen ist er eine vernünftige Alternative, wenn Du nur auf Asphalt unterwegs bist ist er keine Empfehlung. Meine Erfahrungen basieren auf der R1200GS Adv Mü.
    Grüße
    Stephan

  10. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.349

    Standard

    #40
    Meine Erfahrung mit dem K60 Scout:

    Negativ:
    Auf der Straße laut und rauh. Nach einem Tag hört man es aber nicht mehr (oder blendet das Geräusch aus).
    bei 150 - 160 km/h fängt der bei mir an unruhig und ungemütlich zu werden

    Postiv:
    Relativ leichtes Handling auf der Straße (ein Trailmax geht hier sicherlich besser)
    bei nasser Fahrbahn besser als ein TKC 80 und erst recht als ein Karoo 3
    hält richtig lange (hat bei mir am längsten von allen bisher getesteten Typen gehalten)
    im Schotter sicher und guter Grip, bei tieferem Schotter muß man allerdings fahren können, weil der rutscht dann schon mal etwas mehr als ein TKC
    Auf feuchter Wiese oder im Schmodder rutschiger als ein richtiger Stollenreifen (aber es geht; auch ein TKC80 kommt im Matsch an seine Grenzen, das betreffende Motorrad sowieso)

    Ich war mit dem Scout in Rumänien, im Friaul in den Vogesen und sonst am Wochenende unterwegs. Außerdem bin ich mit dem Reifen letztes Jahr die Hüttentour vom Enduropark Hechlingen mit gefahren. Das war nicht nur Asphalt und trockener Schotter. auch die Asphaltetappen wurden recht knackig gefahren. Ich wußte gar nicht, daß das mit dem reifen so geht.
    Alle der dort fahrenden LC waren mit Scout bestückt. Der funzt. Und hät, bei mir mittlerweile 12 tkm und hat noch ausreichend Profil für min. 2000 km. Es wird nun allerdings Zeit zum Wechseln, da ich nicht bis zur Mindestprofilgrenze warte.

    Für meine diesjährige Balkantour kommt wieder der Scout drauf. Weil schlicht und einfach der beste Kompromiß für Asphalt, Schotter und schlechte Straßen. Die richtigen Offroad-Strecken (abseits der Straße/Wege!) fahre ich mit der GS nicht oder nur wenn es wirklich nicht mehr anders geht. Meist geht noch was.

    Wer überwiegend Straße fährt, sollte lieber einen richtigen Straßenreifen oder Pseudo-Enduroreifen nutzen. Mit dem gehen auch 10 % Schotter. Leichter sowieso, wenn man fahren kann. Für alle anderen Zwecke ist der Scout richtig gut.

    Gruß Tom


 
Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Original Navibügel für BMW R 1200 GS LC / Adventure LC
    Von gstreiberstgt im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.05.2014, 11:45
  2. Variokoffer für BMW R 1200 GS LC+ 1200 GS LC Adventure
    Von gstreiberstgt im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.04.2014, 09:46
  3. Original Navibügel für BMW R 1200 GS LC / Adventure GS LC
    Von gstreiberstgt im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.03.2014, 19:37
  4. Touratech Gepäckbrücke für BMW R 1200 GS LC
    Von Rudi-Bth im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.03.2014, 19:53
  5. Biete R 1200 GS LC 3 x Original LED-Blinker für BMW R 1200 GS LC Modelj 2014
    Von spiderbuell im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.11.2013, 11:00