Ergebnis 1 bis 8 von 8

ACHTUNG Eurotunnel - an alle im Dreieck B - NL - D,

Erstellt von Hotzi, 06.07.2013, 12:04 Uhr · 7 Antworten · 1.264 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.09.2006
    Beiträge
    608

    Standard ACHTUNG Eurotunnel - an alle im Dreieck B - NL - D,

    #1
    Hallo zusammen, ich brauch Eure Hilfe!!
    Möchte Anfang August für 2 Wochen nach Südengland und auf die Isle of Man.
    Da ich vom Bodensee komme, möchte ich die GS in meinem Transporter so nah wie möglich an den Eurotunnel bringen.
    Wer kann mir sagen, ob es im Bereich vor dem Eurotunnel einen öffentlichen Parkplatz gibt, wo man den Transporter für gewisse Zeit abstellen kann?
    Hat jemand evtl. die Möglichkeit in Deutschland, Holland oder Belgien, bei sich, natürlich gegen Bezahlung, meinen Transporter abzustellen, oder kennt jemand einen Menschen, der so eine Möglichkeit hat, oder kennt irgenwo einen Platz wo das Fahrzeug ganz offiziell abgestellt werden kann??
    Bin für jeden Tipp und jede Hilfe dankbar!

    Hat wer mit dem Motorrad schon einmal den Eurotunnel benutzt. Gibt es spezielle Richtlinien, Grundsätze oder sonstige Dinge, die zu beachten sind. Für alle Tipps, Anregungen und Hilfen bin ich dankbar.

    Gruß vom sonnigen Bodensee

  2. Registriert seit
    06.07.2007
    Beiträge
    385

    Standard

    #2
    Hallo Hotzi,

    am besten Du schaust mal auf den Seiten der belgischen Küstenorte:

    Bredene

    Wetsende

    Oostende

    Middelkerke

    nach Campingplätzen oder Hotels, wo Du gegen Gebühr deinen Transporter abstellen kannst.

    Die meisten Orte haben eine eigene Homepage auch in Deutscher Sprache.

    Einfach mal googlen.

    Von diesen Orten hast Du dann auch nur noch 160 - 180 Km zum Tunnel.

    Transporter hier in D abstellen halte ich für zu weit entfernt.


    Grüße aus dem nördlichen RLP.

    Klaus

  3. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.043

    Standard

    #3
    Auf dem Zug gibt es nix, aber auch gar nix zu beachten, das Fahrzeug wird nicht mal gesichert. Einfach auf den Seiten- oder Hauptständer und mehr ist nicht. Ob das gut ist im Falle einer eventuellen Notbremsung des Zuges sei mal dahin gestellt. Ich bin schon ein paar mal durch die Röhre. Reservieren brauchst dir auch keine Platz, eventuell mußt halt einen Zug später nehmen, ist aber kein Thema bei dem Fahrplan.

  4. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #4
    tips zum Abstellen habe ich leider auch nicht.

    Aber als wir mal mit dem Zug fahren wollten und die Preise sahen, sind wir spontan für kleines Geld mit der Fähre über den kanal gefahren.... ;-)

    Gruß
    mac

  5. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    736

    Standard

    #5
    So teuer finde ich es aber nicht:

    Preise in Euro für Return (Hin und zurück) zurück in
    5 Kalendertagen ab Calais
    Standard Return ab Calais
    1 PKW bis 6,00m Länge und 1,85m Höhe* incl max 9 Personen €173,- €201,-
    1 Van oder Wohnmobil incl max. 9 Personen €204,- €258,-
    1 Motorrad mit max 2 Personen €82,- €103,-
    1 Anhänger bzw Wohnwagen bis 6m €156,- €201,-
    1 Tier €58,- €58,-

  6. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #6
    wir waren mit dem WoMo und dem Moped auf der Bühne auf der Englischen Seite des Tunnels. Die wollten für die einfache Fahrt knapp über 200BP! Mit der Fähre in Dover haben wir umgerechnet 78€ bezahlt. Das nenne ich mal einen Unterschied....
    Ist allerdings schon wieder 3 Jahre her. Normalerweise fahren wir von Rotterdam nach Hull.

  7. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.253

    Standard

    #7
    Hi
    Preise Fähre vor Ort, 20 Jahre her

    1 Mann ein MR einfach, Calais - Dover Fähre 2,5 Std. 245 gute deutsche Mark
    zurück
    1 Mann ein MR einfach Dover - Calais Hovercraft 0,5 Std. 185 gute deutsche Mark.

    Ich traue mich gar nicht umzurechen und die Preissteigerung einzukalkulieren.

    Evt. durch die Bahnkonkurenz jetzt günstiger, ich fand es mehr als heftig
    dagegen im Nachhinein gesehen über Holland nach Kingston upon Hull mit Bett ein Schnäpchen

    Gruß

  8. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.043

    Standard

    #8
    Geht einfach mal auf die Eurotunnel Seite und schaut euch die Preise an, die variieren natürlich abhängig von Wochentag und Uhrzeit, aber für die einfache Fahrt ist man tagsüber meist mit ca. 50-60 Euro dabei für ein Mopped. Der Pluspunkt ist einfach die Zeitersparnis von locker mal 3 Stunden im Vergleich zur Fähre (mit Auffahrt, Abfahrt, Überfahrt und Wartezeit). Wir sind öfters in UK mit dem Auto, nur noch durch den Tunnel (mit Auto allerdings einiges teuerer als Fähre, aber da gehen dann wenigstens die 1100 km bis Cambridge (Schwager lebt dort) in akzeptabler Zeit in einem Rutsch.


 

Ähnliche Themen

  1. ACHTUNG -- an alle Nordlichter !!!
    Von Hotzi im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.07.2013, 09:41
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.06.2013, 23:21
  3. Achtung-Achtung (Risse im Flansch)
    Von plodi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 24.09.2012, 11:20
  4. Lackierer im Rhein-Neckar-Dreieck
    Von bogoman im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.06.2012, 20:33
  5. Warnleuchte ->Dreieck mit Ausrufezeichen<-
    Von KiJu im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.10.2009, 18:18