Ergebnis 1 bis 6 von 6

Louis-Quick-Up-Zelt "Svelvik"

Erstellt von heinz1950, 10.03.2016, 11:04 Uhr · 5 Antworten · 1.195 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.03.2016
    Beiträge
    120

    Standard Louis-Quick-Up-Zelt "Svelvik"

    #1
    Kennt jemand das o.a. Zelt? Was ist davon zu halten?

    Der Preis von 99,99 € sieht schonmal recht attraktiv aus :-) Und auf dem Papier macht die Ausstattung auch einen guten Eindruck. Aber wie siehts in der Praxis aus? Geht der Aufbau wirklich "sekundenschnell", wie die Werbung verspricht?

  2. Registriert seit
    20.05.2010
    Beiträge
    3.300

    Standard

    #2
    Ich habe das Vorgängermodell mit dem selben "Quick"- und Doppelwand-System und kann es für den gelegentlichen Motorradgebrauch empfehlen. Seit fünf Jahren hat es mich bei so manchem Fest und auf jährliche Urlaube in Österreich/Italien/Frankreich begleitet. Bin nie drin nass geworden, noch ist mir das Zelt weggeflogen ... hatte auch meist Glück mit dem Wetter. Auf- und Abbau geht wirklich rasch und allein super problemlos. Gewicht und Packmass sind üppig, jedoch auf dem Motorrad relativ egal. Preis-/Leistung passt ... Platz luxeriös für einen ... für zwei gehts auch !

    Aufbau hab ich noch nie in Sekunden gemessen, war aber auch nie der letzte in der Gruppe gewesen ... bei gemütlichem Auf- und Abbau. Vorteil des Quick-System liegt u.a. darin, schnell Spannung in das ganze Zelt zu bekommen ... recht problemlos auch wenn es windet oder regnet!
    Zelt auspacken und auslegen, Quick-Spannen, Verbindungen Innen-/Aussenzelt kontrollieren, eine Stange reinziehen und etwa 12 Häringe setzen, Hutze drauf, sechs Seile abspannen ... Voila /Tipp: zusätzliches Seil am Vorbau anbringen ... dann hängt nix durch und Wasser läuft besser ab

  3. Registriert seit
    10.03.2016
    Beiträge
    120

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Q...rious Beitrag anzeigen
    Platz luxeriös für einen ... für zwei gehts auch !
    Louis bewirbt das Ding als "innovatives 3-Personen-Zelt" :-)

  4. Registriert seit
    14.09.2005
    Beiträge
    569

    Standard

    #4
    Hallo Heinz,
    du bekommst jetzt keine direkte Antwort auf deine Frager, leider.


    Für dich aber ein Hinweis, der dir vielleicht weiterhelfen könnte.
    In der Rubrik „Zubehör“ auf der Seite 2, der 4 - Beitrag von unten: „Welches Zelt“.

    Vielleicht ist was Passendes für dich dabei, viel Spaß.


    Gruß B.

  5. Registriert seit
    20.05.2010
    Beiträge
    3.300

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von heinz1950 Beitrag anzeigen
    Louis bewirbt das Ding als "innovatives 3-Personen-Zelt" :-)
    Habs noch nicht zu dritt probiert ... dürfte gehen, nur hat es dann bestimmt keinen Platz mehr für Allerlei und sonstiges im Zelt .. und im Vorbereich wird es natürlich auch enger !

  6. Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    1.285

    Standard

    #6
    Wenn es ein gutes Packmaß aufweist, könnte das Quick-Up-Zelt "Svelvik" akzeptabel sein.

    Ich selbst habe mir das im Forum diskutierte 3-Mannzelt von Queedo gekauft, 129,-- Euro
    und auch bereits ausprobiert. Es lässt sich tatsächlich schnell aufstellen. Allerdings ist für
    den Vorbau das Einschieben einer Fiberglasstange erforderlich. Das gestaltete sich aufwändiger
    als erwartet.Zeitaufwand forderte allerdings das Verpacken nach dem Abbau, da wird man wohl
    etwas üben müssen. Das Wurfzelt ist da warscheinlich im Vorteil.


 

Ähnliche Themen

  1. Zelt Qeedo Quick Up ?
    Von garibaldi im Forum Reise
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 30.06.2016, 14:21
  2. Zelt Nordkap "Quick Erect Big " neu
    Von loebtauer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.07.2011, 09:08
  3. Bremsscheibenschloss ABUS GRANIT QUICK 37
    Von josal im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.12.2005, 18:05
  4. Ups! - Öl auf dem linken Stiefel.
    Von hampa im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.11.2005, 22:35
  5. Zelt zu verkaufen The NOrth Face VE 25
    Von himmi im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.02.2005, 16:09