Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28

Marokko... Was gibts da zu beachten ?

Erstellt von Dutchgit, 29.04.2014, 18:58 Uhr · 27 Antworten · 4.130 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    1.778

    Standard

    #21
    Von Tanger runter nach Agadir keinesfalls, ist auch verboten. Generell würde ich an den Küsten nicht wild zelten.

    Im Land absolut kein Problem, das macht richtig Spaß! Aber es gibt auch Campingplätze und nach ein paar 100 Km Sandpiste sehnt man sich nach einer Dusche mit echtem Wasser! Die Preise liegen bei 3 oder 4 Euro die Nacht.....

  2. Registriert seit
    23.02.2014
    Beiträge
    77

    Standard

    #22
    Also hinsichtlich Camping in Marokko ...... ich hatte ein Zelt dabei, welches ich ungebraucht zurücknahm ..... denn bei z. T. 40° tagsüber war ich froh über ein Zimmer mit AIRCONDITION.
    Auch wenn die Zimmer nicht immer super waren, aber mit eigenem Schlafsack habe ich es gut überlebt. Wichtig war die Dusche und "kühle" Luft. Ich hätte am Abend kein Zelt mehr aufbauen wollen. Und die Campingplätze, die ich z. T. gesehen habe (Ende September), waren zu und/oder wenig einladend .....
    p1070794.jpg p1070408.jpgp1070409.jpg
    Wild hätte ich nie gecampt, hatte ich als Alleinreisender doch etwas Respekt vor der Kultur und ihren Menschen.

    Zimmer bekam ich für 25 - 40 Euro (mit Abendessen + Frühstück), nicht immer leicht zu finden - Ende September war auch in Marokko die Saison zu Ende.

    Wichtig war für mich auch ein sicherer Abstellplatz
    p1070401.jpg

    Gruß Kardanfan

  3. Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    1.778

    Standard

    #23
    Einstellungssache. Uns hat das Campen ein Riesenspaß gemacht und die abendlichen Temperaturen unter 25° haben dazu eingeladen.

    Marokko ist ein Land, in dem es viele Nomaden gibt und das wilde Zelten wird daher überall sehr respektiert! Hotelzimmer hatten manchmal zwischen 9 und 20 Euro, aber zelten hatte einfach mehr Freude gemacht. Fahren so lange man Lust hat und sich dann eine Oase raussuchen oder eine hohe Zeder und darunter sein Abendlager aufstellen. Zum Dinner gab es Fladenbrot mit Käse und Thunfisch, dazu herrlichen marokkanischen Rotwein. Die Einheimischen reden heute noch von unseren nächtlichen Trinkliedern....

  4. Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    541

    Standard

    #24
    Ab und zu ein kühles Hotelzimmer ist nicht schlecht. Ich habe aber in Afrika die Erfahrung gemacht, dass man am Tage besser mit der Hitze klar kommt, wenn man draußen bzw. im warmen schläft anstatt im klimatisierten Zimmer.

  5. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von mar1kus Beitrag anzeigen
    Danke für diesen sehr informativen Beitrag.
    Wie sieht es in Marokko mit (wild) Campen aus?
    Überhaupt kein Problem. Während Anwohner in Deutschland das Ordnungsamt holen, wenn sie jemand wild campen sehen, bekommst du in Marokko ein täschen Kaffee geschenkt, wenn dich jemand entdeckt:

    Motorrad Tour Marokko - Erg Chebbi, Merzouga & Todra Schlucht

    Tagsüber ist man ja eh draussen unterwegs und nachts sinken die Temperaturen. so dass man wunderbar zelten kann.

    Gute Reise

  6. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    1.574

    Standard

    #26
    Danke bisher fuer eure beitraegen leute !

    Zitat Zitat von FENNEC Beitrag anzeigen
    Das wird dann sicher eine schöne Reise!

    Frage: was und wen wollt Ihr dort sehen? Ich finde es immer schön, Leuten zu begegnen und gerade in Marokko gibt es viele außergewöhnliche Menschen. Ich denke da zum Beispiel an Isolde, die mitten in der Wüste, in M'hamid, ein Café aufgemacht hat.
    Wir haben uns eigentlich auf nichts festgelegt Gerard, Mein kumpel aus die VAE ist ein erfahrener wuestenreisender und die ist schon ein paar mal dort gewesen. Ausserdem kennt er da ein paar "einheimischen" ueber welche ich erst nach ein erfahrung berichten mag weill ich noch nicht sicher bin ob wir die auch kennen lernen.
    Wir fahren oft einfach los ohne irgenwelche plane ausser mehr oder weniger die richtung. Sieht es links schoen aus biegen wir ab nach links, sieht es rechts schoen aus, biegen wir ab nach rechts. So haben wir bereits schoene sachen erlebt und sehr nette leute kennengelernt.
    Zum gewicht den mopeds: Ich hoffe wir kommen mit weniger ls 300 kg aus
    Ein richtwert hab ich nicht aber schauen wir mal. Alles was wir absolut nicht absolut brauchen kommt nicht mit.
    Gruss, Ard

  7. Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    1.778

    Standard

    #27
    Genau das ist die richtige Planung! Bei mir ist es so, dass ich mir jedes Mal Zwang antun muss, aus der Wüste wieder herauszufahren.

  8. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.088

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von FENNEC Beitrag anzeigen
    Die Einheimischen reden heute noch von unseren nächtlichen Trinkliedern....
    Das sagen die auf Mallorca auch....


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Was gibt es zu beachten?
    Von GS Andreas im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.06.2009, 17:08
  2. Was ist beim Ventildeckeltausch zu beachten?
    Von harakiri im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.03.2009, 17:52
  3. 40000er Service, was kommt da auf mich zu
    Von Bench im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.11.2008, 12:34
  4. 1200er Modelle, oder was ist zu beachten?!?
    Von MikeHH im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 27.05.2007, 02:14
  5. Kauf einer R 80 GS, was ist zu beachten ?
    Von Michy im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.09.2006, 15:01