Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Norwegen September 2011

Erstellt von libertine, 02.06.2011, 12:37 Uhr · 29 Antworten · 3.925 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.858

    Standard Norwegen September 2011

    #1
    Hallo alle zusammen!

    Bin gerade dabei meine erste große Reise außerhalb der österreichischen Landesgrenzen zu planen und die Wahl ist auf Norwegen gefallen.

    Jetzt wollte ich hier mal fragen ob jemand hier der schon Erfahrung im hohen Norden hat ein paar Tips für mich hat.

    Falls sich jemand findet der mitfahren möchte sag ich sicher auch nicht nein

    Stattfinden wird das ganze wohl in der 2-3 oder 3-4 Septemberwoche.
    Geplant ist mit dem Autoreisezug von Wien nach Hamburg zu tuckern und dann weiter durch Dänemark und via Fähre von Hirtshals nach Kristiansand.

    Die Fahrt durch Norwegen hab ich mir ungefähr so vorgestellt(aktualisiert):
    http://www.charni.at/1307987336-30035.html


    Übernachtung primär im Zelt.

    Sind in Summe knapp 2500km für ~7-10 Tage, ist zwar nicht die Welt aber ich wollt mich beim ersten großen Ausflug nicht gleich übernehmen

  2. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.314

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von libertine Beitrag anzeigen
    ...
    Sind in Summe knapp 2500km für ~7-10 Tage, ist zwar nicht die Welt aber ich wollt mich beim ersten großen Ausflug nicht gleich übernehmen
    Moin libertine,

    gute Idee mit Norwegen

    Aber rund 2500 km ist nicht sooo wenig in der Zeit, wenn Du nicht grade auf der Flucht bist...
    Da man ja auch mal anhält um die Gegend zu genießen oder eben so fährt, daß man von der Landschaft etwas mitbekommt sind Etappen um die 300 km schon ok.

    Du hast scheinbar bestimmte Ziele, die Du anfahren willst? Sonst hätte ich Dir empfohlen, mehr von der Küstenstraße Richtung Egersund / Sandnes mitzunehmen.

    Ich habe eine ähnliche Tour in Planung, habe zwar Etappen von rund 350 km eingeplant, aber so, daß "Schlenker-Umwege" gekürzt werden können, wenn's zeitlich nicht hinhaut.

    Der Weg ist das Ziel

  3. Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    229

    Standard

    #3
    Moin,

    wenn Du in der 2. Woche im September loswillst, solltest Du das www.gsmeeting.com mitnehmen. Absolut empfehlenswert !!
    Weitere Infos zu Norge unter www.norwegen-freunde.de .
    Generell würde ich einem Norge-Einsteiger empfehlen, die RV 13 als "Leitschnur" zu nehmen und links und rechts Abstecher zu machen. Da kommst Du ohne Stress an etlichen Höhenpunkten des Fjordlandes vorbei ( Gletscher, Wasserfälle, Fjells usw). Zelt würde ich zu Hause lassen. Überall bekommst Du Hyttas auf Campingplätzen oder bei einem Bauern, der ein Stück saure Wiese gewinnbringender nutzt . Neuwertige Reifen sind Pflicht im Norden - der Asphalt ist extrem rau.
    Ich selbst war ca. 25 mal im Norden. Bei konkreten Fragen einfach `ne mail an mich.

    Caschi

  4. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.858

    Standard

    #4
    erstmal danke für die flinken antworten

    grundsätzlich hatte ich vor das stück von hamburg bis Hirtshals an einem Tag zurückzulegen. das wären gut 550km pro strecke und würde sich meiner meinung nach bewerkstelligen lassen, könnte zwar ein bißchen stressig werden aber dafür bleibt dann für norwegen selbst mehr zeit.

    die strecke in norwegen wären dann nur noch knapp 1300km was für 5-7 tage wohl nicht zu hoch gesteckt ist wie mir scheint.

    spezielle ziele hatte ich bei der groben route aus dem ersten post eigentlich nicht. ich hab mich einfach an ein paar touren orientiert die ich im netz gefunden habe. ich hab die grobe route dennoch mal unter berücksichtigung eurer tips aktualisiert.

    danke auch für den tip mit dem gs-treffen, das klingt reizvoll obwohls ein ziemlicher umweg wäre...da wäre es fast sinnvoller mit der fähre von kiel nach oslo anzureisen und nur aufm rückweg über kristiansand zu fahren.

    zelt werde ich auf jeden fall einpacke da ich gerne zelte, im fall der fälle kann ich mich immer noch in einer hytte einmieten

  5. Registriert seit
    21.08.2006
    Beiträge
    76

    Standard

    #5
    grundsätzlich hatte ich vor das stück von hamburg bis Hirtshals an einem Tag zurückzulegen. das wären gut 550km pro strecke und würde sich meiner meinung nach bewerkstelligen lassen, könnte zwar ein bißchen stressig werden aber dafür bleibt dann für norwegen selbst mehr zeit.

    Klar geht das, Man(n) muß es nur wollen, wir sind damals Abends um 17 Uhr weg gefahren und waren (nach ca. 1200 km) nächsten Morgen um 9 Uhr in Hirtshals auf die Fähre, schlafen kannst du dann ja auf der 6-8 Stündigen Überfahrt auf der Fähre.

    Gruß

    Vagabund

  6. Registriert seit
    20.09.2010
    Beiträge
    288

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von libertine
    grundsätzlich hatte ich vor das stück von hamburg bis Hirtshals an einem Tag zurückzulegen.
    Das ist kein Problem, wie alle Norddänemarkurlauber aus eigenen Erfahrungen berichten würden.
    Zitat Zitat von libertine
    das wären gut 550km pro strecke und würde sich meiner meinung nach bewerkstelligen lassen, könnte zwar ein bißchen stressig werden
    Das ist eigentlich nicht anzunehmen, weil die Strecke fast nur über die Autobahn führt und Dänemark zwar eine etwas langweilige aber auch kilometerfressende Beschränkung hat. Nur der Samstag bereitet besonders auf der Autobahn zwischen Hamburg und Kolding wegen des Bettenwechsels in Dänemark gelegentlich Probleme.
    Zitat Zitat von Vagabund
    schlafen kannst du dann ja auf der 6-8 Stündigen Überfahrt auf der Fähre.
    Die dauert gerade die Hälfte der Zeit (nach meiner Erinnerung knapp 3 1/2 Stunden).

  7. Registriert seit
    21.08.2006
    Beiträge
    76

    Standard

    #7
    Sorry, hast Recht, habe wohl überlesen das er nach Kristiansand möchte, wir sind damals bis Oslo mit der Fähre gefahren.

  8. Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    1.041

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Quallentier Beitrag anzeigen
    ...
    Ich habe eine ähnliche Tour in Planung,...
    Du auch! Wann denn? Können wir ja vielleicht zusammen machen

  9. Registriert seit
    03.10.2009
    Beiträge
    19

    Standard

    #9
    Hi Ibertine, 2500km in 10 Tagen sind kein Ding da kannst Du es ziemlich ruhig angehen lassen, zu den Strassen, bin gerade selber erst vom Kap zurück, da waren alle Strassen in Norge Top im Zustand bzw. werden gerade (rund um Oslo) neu gemacht.Mit dem Zelten gibt es auch nirgendwo Probleme in der Regel hast du sogar überall freies Internet. Du solltest nur vernünftige Regenkleidung mitnehmen den nichts ist unzuverlässiger in Norwegen als das Wetter. Das kann sich innerhalb von wenigen Minuten (km) ändern. Nix ist blöder als ein nasser Hintern. Viel Spaß, pass nur auf die Blitzer auf .Ach nur als Tipp falls du ne Kaffeetante bist bei Statoil gibt es den Statoilbecher kostet ca.199 Nok dafür bekommst du an jeder Statoiltankstelle gratis Kaffee sonst kostet die Tasse 20 Nok.
    Gruß Markus

  10. Registriert seit
    03.03.2007
    Beiträge
    667

    Standard

    #10
    Moin,

    ich bekunde mal ganz locker mein Interesse, mitzufahren. Ich hab' auch passenderweise Urlaub, muss nur mal sehen, ob das mit der Kohle dann auch so passt.
    @Ralf, willst Du denn dann mit Deinem 2-Ventiler fahren oder hast Du bis dahin ein anderes Mopped?

    Nette Grüße

    -Klaus-


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Norwegen August/September
    Von hübbel im Forum Reise
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.05.2012, 00:58
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.10.2011, 15:16
  3. 9. FRoSt 2011 am 02. September
    Von GSAchris im Forum Treffen - Region Süd
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 08.09.2011, 18:00
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.05.2011, 09:03
  5. Norwegen Mai/Juni 2011!
    Von ArcusMP im Forum Reise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.01.2011, 21:40