Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

umbrailpass/stelvio

Erstellt von exilsachse, 03.09.2013, 12:13 Uhr · 19 Antworten · 2.242 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von exilsachse Beitrag anzeigen
    ich denke mal du meinst statt noch- nicht
    Logo (diese dicken unkoordinierten Finger immer)
    Ich änder das mal

  2. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.712

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von exilsachse Beitrag anzeigen
    die 1100er ist nun mal keine rennmaschine, die 12200er die ich probe fahren durfte ist da schon ne andere liga
    Alleine schon vom Hubraum her

    Viel Spaß beim Kurvenkratzen, Du wirst es genießen!

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Capricorn Beitrag anzeigen
    Ich will Erfahrung ja nicht herunterspielen, allerdings kommt es im Wesentlichen darauf an wie jemand sein Motorrad beherrscht. Nicht wie lange jemand schon herumgeeiert ist. Also fahren wenn man sicher kurvenfahren kann. ...
    okok ... dann schreibe ich das so:
    Die beiden (Stelvio und Umbrail) sind für jemanden, der fährt wie ein Anfänger, Arbeit und wenig spassig.

  4. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #14
    Der Umbrail war übrigens noch nie durchgehend asphaltiert...
    Die Kehren des Stelvio sind anspruchsvoll und evtl. anstrengend. Aber das steht in keinem Widerspruch zu grossem Spass. Jedenfalls nicht bei mir.
    Was zu bedenken ist: In jeder Kehre in den Gegenverkehr hineinlenken, weil man keine engen Kurven fahren kann, ist am Stilfser Joch kein Kavaliersdelikt, sondern bei der dortigen Verkehrsdichte akut lebensverkürzend.
    Aber wenn du vor allem auf deine Linie und nicht auf deine Geschwindigkeit schaust, wirst du das Joch sicher auch als Anfänger geniessen können.

  5. Registriert seit
    02.12.2012
    Beiträge
    183

    Standard

    #15
    Na Exilsachse müsste ja jetzt unterwegs und bei 1 Übernachtung zurück auf dem Heimweg sein. Das Wetter für's Hahntennjoch und alles andere ein Traum.

    Was war mit dem Stilfserjoch? Gefahren?
    Ich kann ihm ja nichts abgewinnen. Meistens saumäßig viel Verkehr (ich liebe besonders Wohnmobile in Kehren) ... Da ist Umbrail etc schon schöner zum fahren. Aber jeder wie er will.

    Lief es mit den Pässen gut???

  6. Registriert seit
    29.05.2013
    Beiträge
    112

    Standard

    #16
    Hallo ihr lieben
    Ist ja nett das sich jemand Gedanken macht. Also ich lebe noch. Gestern gestartet übers hahntenjoch nach piller und dann den kauner Gletscher besucht. Is gigantisch. Und auch super zu fahren für mich Anfänger.bin dann in Pfunds in eine pension.heute dann am reschensee vorbei und dann rechts zum ofenpass.auch sehr schön. Bis zernez und dann runter und rüber nach livigno. Lecker ovomaltine eingekauft. Die originalen natürlich. Dann noch bormio und schon .muss man ja schier zum stilfserjoch einmal rauf und drüben wieder runter.leider hab ich keinen Aufkleber mit als Beweis aber ein Foto am schild gibt's. Jetzt sitz ich in trafoi in der tourenfahrer Herberge. Also als Resümee sag ich das ich das stilfserjoch nicht so schnell wieder brauch obwohl es bei jeder kehre besser ging.ja die Wohnwagen kutscher. Ich dachte für Anhänger sei die Strecke gesperrt? Am nervigen sind aber die fahrradfahrer!!! Ach so, bernina hab ich auch mit genommen. Morgen dann Richtung Meran und dann timmelsjoch und heim. Ich brauch unbedingt ne andere sitzbank.sonst gingen bestimmt längere Strecken.
    Gruß David

  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von exilsachse Beitrag anzeigen
    ... Dann noch bormio und schon .muss man ja schier zum stilfserjoch einmal rauf und drüben wieder runter. ...
    Moin,

    schön dass eine Rückmeldung kommt ...
    Und ebenso schön, dass du gut recht zurecht gekommen bist.
    Diese Richtung über den Stelvio war sicher für den Anfang eine gute Wahl.

  8. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.674

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    Moin,

    schön dass eine Rückmeldung kommt ...
    Und ebenso schön, dass du gut recht zurecht gekommen bist.
    Diese Richtung über den Stelvio war sicher für den Anfang eine gute Wahl.
    Jo, das sehe ich auch so,

    dafür aber David, haste morgen die "wilde" Seite der Timmelsjochstraße bergaufwärts...

    Gruß Thomas

  9. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #19
    Auf dem Rückweg noch über Samnaun fahren, zwecks günstig Tanken?!

    Wenn du das nächste mal dort unten bist dann begib dich in die Unterkunft Gomagoier Hof.
    Total freundliche Leute, superlecker Essen und wenn du dann am nächsten Morgen ausgeschlafen und gesättigt weiterziehst hast du ganz sicher viel Freude das Stilfser hoch und den Umbrail runter. Morgens um Neun sind die ganzen Dadscherln nämlich noch nicht vor Ort.
    Die paar Hobbyradler die sich um die Zeit dort herumtreiben schnupfst du lässig durchs offene Visir, auch als Rookie.

  10. Registriert seit
    29.05.2013
    Beiträge
    112

    Standard

    #20
    sodale, wieder daheim
    vierventilboxer: samnaun ist doch die andere ecke? bin ja durchs ötztal heim

    mir hat es saugut gefallen
    ja, das timmelsjoch hat es auch ganz schön in sich. anfangs mutet es nicht so an aber je weiter hoch um so nebliger und die straße feucht bis nass. auch das mit der höhe war für mich kritischer als am stilfser obwohl der stelvio ja höher ist. dann runter durchs ötztal war es schön entspannt.
    danke für den tip mit dem gomagoier hof. beim nächsten mal. ich habe hier geschlafenhttp://www.tourenfahrer-hotels.de/partnerhaeuser/adresse/hotel/italien/suedtiroldolomiten/garni-interski/
    47,50€ mit frühstück. war echt ok und nette chefin.
    werde dann das nächste mal den umbrail probieren. der steht ja noch aus.
    und mehr zeit einplanen. 2 tage mehr ist bestimmt besser. da gibts ja möglickeiten ohne ende da unten.

    danke euch allen

    euer david

    - - - Aktualisiert - - -

    okok ... dann schreibe ich das so:
    Die beiden (Stelvio und Umbrail) sind für jemanden, der fährt wie ein Anfänger, Arbeit und wenig spassig.

    also larsi, ich kann sagen, das mir die pässe auch als anfänger spaß gemacht haben. klar ist es arbeit aber es ist einfach von der landschaft her überwältigend und ich habe mich nicht beirren lassen durch andere fahrer, habe brav platz gemacht. wenn die dann vorbei waren wurde der rechte fuß ausgestreckt. denke mal, das bedeutet danke
    ich habe auch den tip berücksichtigt mit dem in den gegenverkehr lenken bei den kehren


    gruß
    david


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Moto Guzzi Stelvio 1200
    Von MP im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 04.08.2014, 20:14
  2. Stelvio
    Von Nordlicht im Forum Reise
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.08.2012, 23:34
  3. Kleine Runde an den Gardasee und der Stelvio im Schnee.
    Von Ralf_GSX1400 im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.10.2011, 21:03
  4. Guzzi probefahrt Stelvio NTX 1200
    Von toronto im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.07.2010, 10:52
  5. passo di stelvio
    Von BMWHP2 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 07.12.2008, 21:47