Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

ADAC KurvenTrainig

Erstellt von Batista, 14.08.2012, 12:13 Uhr · 12 Antworten · 3.028 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.10.2011
    Beiträge
    1.152

    Beitrag ADAC KurvenTrainig

    #1
    ADAC KurvenTrainig,

    Wer hat dies schon gemacht und wer macht dies des Öfteren,


    Und kann dazu vieleicht mal ein Bischen darüber erzählen. Wie das ist davor und danach was machst du jetzt besser als vor dem Trainig..


    Ich frage deshalb da ich jetzt den 16.08.2012 einen ADAC Basic Kurs und wollte einfach noch ein paar Infos dazu, was mich da alles erwarten wird.

  2. Registriert seit
    09.11.2006
    Beiträge
    1.251

    Standard KurvenTraining

    #2
    Ich mach eigentlich jedes Jahr ein *Training - mal Enduro, mal Kurven, mal Bremsen...

    Bisher hat es sich immer gelohnt, da ich nach dem Training mich sicherer und selbstverständlicher auf dem Motorrad bewegt habe - das Kurventraining hat mir z.B. die Kurvenangst genommen - das war ein echter Quantensprung!

    Probiere es mal aus, ob beim ADAC oder anderen Anbietern ist eher nebensächlich, wenn die Instruktoren einen guten Job machen.

  3. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #3
    Trainieren und üben und das auch noch unter (hoffentlich) fachmänischer Anleitung ist immer gut.

    Aber was willst Du?

    Du hast Dich für das Basistraining Motorrad angemeldet und fragst nach Kurventraining. Das Basistraining ist nicht verkehrt und man lernt einige Dinge die eigentlich selbstverständlich sein sollten und die man beim ersten mal Trainig mit Sicherheit nicht richtig macht. Blickführung, Körperhaltung, bremsen usw. Unter anderem lent man beim Basisitraining auch etwas Kurventechnik, aber nur ansatzweise. Auch das Erfahren der eigenen persönlichen Schräglage auf der Kriesbahn. Oder meintest Du mit Basic Training den Basiskurs für Kurventraining?

    Beim Kurventraining, der ADAC unterscheidet hier zwischen zwei Trainigs, geht es intensiver um Schräglage. Das erste "keine Angst vor Schräglage" findet meist auf Übungsplätzen statt, wozu auch der Hockenheimring gehört, dort allerdings auf dem ADAC-Gelände. Diese Trainings werden relativ oft durchgeführt und sind als verbesserte Intensiv- oder Perfektionstrainings mit Schwerpunkt Kurventechnik zu sehen.
    Das eigentliche Kurventraining findet auf dem Ring statt, wird allerdings nicht so oft angeboten. Mein Kenntnisstand von vor ca. 3 Jahren. Ich wollte letzteres mal machen, hatte allerdings keinen Termin bekommen. Soweit mir bekannt ist, ist auch der Grundkurs Kurventechnik Voraussetzung um dort mitmachen zu können. Oder ein gleichwertiges ADAC-Training.

    Wenn Du Einsteiger bist und Dir was gutes antun willst, dann mach nächstes Jahr nach Deinem Basiskurs ein Perfektionstraining. Da geht es richtig zur Sache. Bremsen aus höheren Geschwindigkeiten und Versatzplatte (=Bitumnstreifen Simulation). Und je nach eigenem Gusto kannst Du das alles sehr intensiv üben.

    Zum Kurventraining gibt es neben dem ADAC auch andere Anbieter, die das auch öfter anbieten.

    Gruß Thomas

  4. Registriert seit
    19.05.2012
    Beiträge
    133

    Standard

    #4
    Moin moin,

    zu dem Thema gibts schon einiges hier...

    Das Basic ist wirklich nur für die Grundlage, mit durchschnittlicher Fahrpraxis würde ich darauf verzichten und lieber das Perfektionstraining machen- das ist schon deutlich dynamischer. Sicher nicht ganz unwichtig für die entsprechende Zielgruppe, aber es hält halt auf, wenn mehreren Teilnehmern (m & w) das Aufbocken des Moppeds beigebracht wird...

    Kurventraining ist ne andere Klasse, da sollte man schon ein wenig mehr Praxis haben - nicht umsonst verlangt ADAC das Perfektionstraining als Voraussetzung. Ist das einzige Mopped-Training was ich seit Jahren mache. Schön kompakt und kurvig !!

    Gruß, Mike

  5. Registriert seit
    28.10.2011
    Beiträge
    1.152

    Standard Motorrad-Kurven-Training Basic

    #5
    Geeignet für
    Fahrer/innen mit wenig Erfahrung, die Ihre Kurvenfahrt verbessern möchten.

    Dauer
    Ca. 5 Stunden, ohne Pause

    Teilnehmer
    Maximal 7 Personen

    Ziel des Trainings
    Sicheres Kurven fahren erlernen und Kurventechniken verbessern

    Inhalte
    Beobachten der vorhandenen Techniken und Fertigkeiten
    Realistische Selbsteinschätzung der eigenen Schräglage
    Verbesserung der Kurventechnik und Blickführung
    Gefahrloses Erleben von extremer Schräglage (Auslegermotorrad)
    Handlingparcours

  6. Registriert seit
    28.10.2011
    Beiträge
    1.152

    Standard Motorrad-Kurven-Training Advanced

    #6
    Das wird dann mein Nächster schritt sein.

    (ehemals Motorrad Kurven Perfektions-Training)

    Geeignet für
    Fahrer/innen, die bereits über längere Fahrpraxis verfügen, bereits mindestens ein Training mit eigenem Motorrad absolviert haben und die ihr Können zum Thema Schräglage vertiefen möchten

    Dauer
    Ca. 5 Stunden, ohne Pause

    Teilnehmer
    Maximal 7 Personen

    Ziel des Trainings
    Das persönliche Können und Wissen zum Thema Schräglage, Kurvenlinie, Kurvenbremsen und Blickführung erweitern und vertiefen

    Inhalte
    Beobachten der vorhandenen Techniken und Fertigkeiten für individuelles und gezieltes Coaching
    Befahren von Kurven mit unterschiedlichen Radien mit verschiedenen Geschwindigkeiten
    Verbesserung Blickführung und Linienwahl, je nach Kenntnisstand mit "Hanging-Off"-Training
    Kurvenbremsen
    Verdeckte Kurven mit Hindernissen
    Handlingparcours

  7. Registriert seit
    28.10.2011
    Beiträge
    1.152

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    Trainieren und üben und das auch noch unter (hoffentlich) fachmänischer Anleitung ist immer gut.

    Aber was willst Du?

    Du hast Dich für das Basistraining Motorrad angemeldet und fragst nach Kurventraining. Das Basistraining ist nicht verkehrt und man lernt einige Dinge die eigentlich selbstverständlich sein sollten und die man beim ersten mal Trainig mit Sicherheit nicht richtig macht. Blickführung, Körperhaltung, bremsen usw. Unter anderem lent man beim Basisitraining auch etwas Kurventechnik, aber nur ansatzweise. Auch das Erfahren der eigenen persönlichen Schräglage auf der Kriesbahn. Oder meintest Du mit Basic Training den Basiskurs für Kurventraining?

    Beim Kurventraining, der ADAC unterscheidet hier zwischen zwei Trainigs, geht es intensiver um Schräglage. Das erste "keine Angst vor Schräglage" findet meist auf Übungsplätzen statt, wozu auch der Hockenheimring gehört, dort allerdings auf dem ADAC-Gelände. Diese Trainings werden relativ oft durchgeführt und sind als verbesserte Intensiv- oder Perfektionstrainings mit Schwerpunkt Kurventechnik zu sehen.
    Das eigentliche Kurventraining findet auf dem Ring statt, wird allerdings nicht so oft angeboten. Mein Kenntnisstand von vor ca. 3 Jahren. Ich wollte letzteres mal machen, hatte allerdings keinen Termin bekommen. Soweit mir bekannt ist, ist auch der Grundkurs Kurventechnik Voraussetzung um dort mitmachen zu können. Oder ein gleichwertiges ADAC-Training.

    Wenn Du Einsteiger bist und Dir was gutes antun willst, dann mach nächstes Jahr nach Deinem Basiskurs ein Perfektionstraining. Da geht es richtig zur Sache. Bremsen aus höheren Geschwindigkeiten und Versatzplatte (=Bitumnstreifen Simulation). Und je nach eigenem Gusto kannst Du das alles sehr intensiv üben.

    Zum Kurventraining gibt es neben dem ADAC auch andere Anbieter, die das auch öfter anbieten.

    Gruß Thomas

    Stimmt ich bin noch ein ziemlicher Anfänger was das alles betrifft habe erst den Schein gemacht vor knapp einen Jahr und habe dennoch schon etwas über 7000 Kilometer hinter mich gebracht... Aber ein gewisses Angst gefüll habe ich immer noch gerade wenn es in enge und schnelle Kurven geht deshalb habe ich mich dazu entschlossen dieses Training zu machen.
    Klar gibt es bestimmt auch bessere und auch unterschiedliche Arten von Trainings nur ich denke ich Fang dann doch mal ganz unten an und Fahre mich dann auch weiter nach Oben

    Das sollte dann mein nächstes Ziel sein.

    Motorrad-Kurven-Training Advanced

    Danach mal weiter sehen wie ich dann weiter machen werde...

  8. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #8
    Kurventrainings macht Bremer Feierabendrunde öfters im Jahr, morgen ist auch wieder ein Termin. Macht ein einfach Spaß weil man unter Anleitung ne ganze Menge "gefahrlos" probieren kann. In Bremen wird dazu ein Parkour über ca- 400-500 m aufgebaut der alle gängigen Kurventypen enthält. Es wird in zwei Gruppen gefahren max. 15-20 Min. dann hat immer eine Gruppe Pause. In den Fahrturns pickt dich der Trainer raus und fährt ein paar Runden mit dir und zeigt dabei was man besser machen kann, oder auch was gut ist. In den Fahrpausen ist dann nochmals Theorie angesagt. Macht spaß und lohnt sic, also hier in Bremen, ob das bei euch auch so ist wissen wir natürlich nicht, ist aber anzunehmen..

  9. Registriert seit
    20.04.2009
    Beiträge
    710

    Standard

    #9
    Moin
    Ein Training egal welcher Art finde ich immer gut.Lass dich Überraschen was du eventuell schon beherrschst und was du noch lernen kannst.
    Bei deinen gefahrenen KM gibt es bestimmt noch einiges was du lernen kannst.
    Aber vor allem "Hab Spaß dabei".

  10. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Batista Beitrag anzeigen
    Geeignet für
    Fahrer/innen mit wenig Erfahrung, die Ihre Kurvenfahrt verbessern möchten.

    Dauer
    Ca. 5 Stunden, ohne Pause

    Teilnehmer
    Maximal 7 Personen

    Ziel des Trainings
    Sicheres Kurven fahren erlernen und Kurventechniken verbessern

    Inhalte
    Beobachten der vorhandenen Techniken und Fertigkeiten
    Realistische Selbsteinschätzung der eigenen Schräglage
    Verbesserung der Kurventechnik und Blickführung
    Gefahrloses Erleben von extremer Schräglage (Auslegermotorrad)
    Handlingparcours
    Ja mach mal, das ist nicht verkehrt. Insbesondere die realistische Einschätzung der eigenen Schräglage. Das wird auch bei den allen anderen Trainings gemacht. Ein Kreidestrich quer über den Reifen und jeder soll vorher mal selbst einschätzen wieviel Schräglage er fährt, die sogenannte Wohlfühlschräglage. Danach wird geschaut. Oft kommt dabei heraus, daß noch deutlich mehr Schräglage geht, obwohl man sich schon am Limit glaubt. Der eine oder andere wird aber auch schon mal vom Instruktor ausgebremst, weil zu heftig "einen halben Zentimeter läßt Du als Reserve stehen". Das ist in diesen Gruppen aber eher die Ausbahme.

    Bis auf das Kurventraining, habe ich nahezu die ganze Palette der angebotenen ADAC-Trainings hinter mir, teilweise mehrmals. Die Qualität steigt und fällt mit den Trainern. Mein erstes Basistraining auf einem kleinen Übungsplatz war von der Durchführung her Spitze. Das Perfektionstraining auf einem Fahrsicherheitszentrum ebenfalls. Von einem Intensivtraining das ich besucht habe, bin ich heute noch enttäuscht. Das war sein Geld nicht wert. Seitdem war ich nicht mehr beim ADAC. Ich werde es aber im nächsten Frühjahr mal wieder probieren. Es hilft in jedem Fall (auch) seine eigenen Fähigkeiten zu verbessern.

    Viel sturzfreien Spaß beim Trainieren

    Gruß Thomas


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ADAC Motorwelt
    Von frank69 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.03.2012, 09:56
  2. ADAC Helmtest
    Von V-Twin-Maniac im Forum Bekleidung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.05.2011, 19:15
  3. ADAC Intensivtraining 13.4. Augsburg
    Von BayernQ1200ADV im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.04.2009, 00:50
  4. ADAC für Auslandsreisen?
    Von scubafat im Forum Reise
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.06.2008, 06:51
  5. ADAC Fahretraining
    Von THE GHOST_909 im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.06.2008, 14:07