Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 52

Ärzte hier? - unerklärlicher Gewichtsverlust

Erstellt von Q-Charly, 19.09.2014, 21:37 Uhr · 51 Antworten · 7.523 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.05.2008
    Beiträge
    789

    Standard

    #31
    Hallo Charly,

    es gibt hier gut gemeinte Ratschläge von denen das wohl Deiner Tochter sehr am Herzen liegt. Ich kann mitfühlen, da ich selber zwei habe und ein Vater/Mutter alles tun würden das es ihnen gut geht. Schlaflose Nächte wären bei mir die Auswirkung.

    Was Ärzte nicht untersuchen können ist HEIMWEH. Ich kenne einen solchen Fall, wo die Tochter nur 150km weg von den Eltern studierte und sich die Symtome wie: Appetitlosigkeit, Fieber, Gewichtsverlust... eintraten.
    Deine Tochter, obwohl sie es selber wollte, weg von der Gemeinschaft dem sozialen Umfeld ist. Da fehlt die Geborgenheit der Familie. Morgen hier Übermorgen dort ist nicht gut für jeden Meschen.

    Ich wünsche Euch viel Kraft

  2. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #32
    Ich hab von solchen Sachen keine Ahnung. Nur, wer essen will/muss, hat auch in Singapore keine Probleme sich dick und rund zu essen. Und muss dafür keine Ekelgefühle überwinden. . .

  3. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.129

    Standard

    #33
    Hi,

    also meine Meinung:
    Egal was ihr schon alles versucht habt und wie wichtig ihr und euch das Praktikum ist, ihr müsst sie nachhause holen. Was bringt einem Menschen mit einem vielleicht dauerhaft geschädigtem Körper die ganze Ausbildung? Mal ganz abgesehen davon, dass sie jung ist und noch genug Zeit für ihr Studium hat. Gesundheit geht vor, immer!

    Wünsche euch alles Gute und das ihr die richtige Entscheidung trefft!

  4. Registriert seit
    04.01.2007
    Beiträge
    182

    Standard

    #34
    Hallo zusammen,

    danke für eure zahlreichen Beiträge, ich hoffe, es ist i.O., wenn ich allgemein dazu Stellung nehme:

    Nr. 3. aus Post el gu ist ebenfalls untersucht.
    Nicht dass da was falsch rübergekommen ist, die Gewichtsabnahme besteht nicht erst, seit sie Anf. August nach Singapur aufgebrochen ist, sondern begann schon im Nov 13, als sie noch in Deutschland war. Da wohnte sie aber auch schon über ein Jahr auswärts zum Studieren.
    Essen tut sie schon gerne, achtet aber schon auf gesundes Essen, nascht aber auch gerne Süsses. Überraschenderweise scheint das Essen da unten wohl nicht grundsätzlich soo gesund zu sein, da sehr viel im Fett gemacht wird, die Zutaten sind es aber wohl schon. Leider gibt es kein Brot außer Toastbrot, keine Spätzle…
    Gluten-Unverträglichkeit wurde mehrfach geprüft.
    Parasiten sind geprüft.
    Diabetes ist geprüft.
    Unser Hausarzt hat uns abgeraten, einen Psychologen zu Rate zu ziehen. Aus seiner Erfahrung würde da nichts Brauchbares dabei rauskommen. Andererseits könnte passieren, dass sie beim Abschluss einer Versicherung Schwierigkeiten bekommen könnte, wenn das Psycho-Thema aktenkundig wäre.
    Sie ist keine Vegetarierin, bei fast allen Gerichten ist Fleisch dabei.
    Trinkt viel (>3 l), schon weil man bei dem Klima Durst hat, allerdings hauptsächlich Tee. Haben jetzt geraten, auch Fruchtsäfte zu trinken.
    Sport früher in der Schule schon, seit Studium nicht mehr viel (etw. joggen). Schätze in Singapur bisher kein Sport mehr.
    Aufschreiben was gegessen und getrunken wurde finde ich eine gute Idee!
    Stress sehe ich derzeit nicht, das Praktikum läuft sehr entspannt, sie ist gut untergebracht und fühlt sich rundum wohl, macht viel Besichtigungen, schreibt fast täglich an einem Blog, da ist kein Problem erkennbar.
    Sollte wider Erwarten eine Magersucht vorliegen, was ich aber echt nicht glaube, dass wäre natürlich extrem kacke, weil da könnten wir ja von hier aus gar nichts machen --> Klinikaufenthalt unausweichlich.

    Haben am Sam längers geskyped und vereinbart, dass sie vorerst da unten nicht zum Arzt geht und einen „Fressmarathon“ startet, um vllt. den Magen wieder „auszudehnen“ und so vielleicht wieder ein höheres Niveau fürs Hungergefühl, die Nahrungsaufnahme und natürlich das Gewicht zu erreichen. Unterstützt durch viel trinken, soweit möglich ebenfalls gehaltvolle Getränke. Wir hatten wirklich das Gefühl, dass sie mittlerweile selbst sehr besorgt ist um ihre Gesundheit und diese Aktion auch konsequent durchzieht. Dann wird man schon sehen, wie sich die Anzeige der Waage bezüglich Gewicht und Körperfettanteil entwickelt.

    Heim kommen kommt für sie nicht in Frage, solange sie sich wohl fühlt und keinerlei Beschwerden hat, was derzeit der Fall ist. Zwingen könnten wir sie eh nicht, sie ist schließlich erwachsen. Und wer weiß, ob sie hernach so unglücklich wäre, dass sich das Problem verschärft oder ein neues entsteht!?

    Gruß an alle
    Charly

  5. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #35
    Seit wann muss man bei Menschen die gut essen den Magen dehnen?
    Sorry, Widerspruch...

  6. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #36
    Hm, weiter vorne wurde vermutet, dass sie eben nicht genug isst und deswegen der Magen „geschrumpft" wäre. Und damit weniger Hungergefühl kommt und damit weniger gegessen wird. Und so weiter, und so fort.

    Deswegen wohl die Rede das sie versuchen soll, bewusst mehr zu essen. Als beim allerersten Sättigungsgefühl zu stoppen. Qwasi dieses Sättigungsgefühl oder wie immer man das nennt weiter nach oben, Richtung mehr zu verschieben.

    Bin ja mal gespannt, was da rauskommt. Hoffentlich niGS Dramatisches. . .

  7. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #37
    Es wurde auch eine ausreichende Nahrungsaufnahme behauptet,....

  8. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    #38
    Hallo,

    meine Schwester litt vor ein paar Jahren an den selben Syntome, es war klar Magersucht.
    Sie hat sich nicht übergeben, nur zuwenig gegessen. Bei ihr waren es im Tiefpunkt nur noch 35kg bei 1,70 cm Größe
    Ihr solltet sie sofort zurück holen und unter Beobachtung stellen.
    Führt deine Tochter Buch, was sie genau zu sich nimmt, reichen die Kalorien?
    Bei meiner Schwester hatten die Ärzt schon aufgegeben, geholfen hat eine Kurklinik im Schwarzwald!!!
    Wenn es dich Interessiert wie die Klinik heißt lass es mich wissen, ich mach mich dann schlau!!

  9. Registriert seit
    04.01.2007
    Beiträge
    182

    Standard

    #39
    Hallo Bernyman,

    danke für die Info!
    Hätte Interesse an der Adresse, vllt. als PN?
    Das Thema könnte schon früher akut werden, als wir erwartet hätten!

    Gruß
    Charly

  10. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von Q-Charly Beitrag anzeigen
    Hallo Bernyman,

    danke für die Info!
    Hätte Interesse an der Adresse, vllt. als PN?
    Das Thema könnte schon früher akut werden, als wir erwartet hätten!

    Gruß
    Charly
    hoffe auf das Beste, rechne mit dem Schlimmsten!

    Meine guten Wünsche sind bei Euch, das wird bestimmt nicht lustig, es ist sehr, sehr ernst zu nehmen.

    Meine Tochter wird jetzt bald 20 Jahre alt und ich bin gottfroh, dass mir (bislang) so gut wie alles erspart wurde


 
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gibts denn keine 2V-Fahrer hier?
    Von Lady im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 26.01.2008, 00:37
  2. ich bin die neue und soll hier singen... ;-)
    Von Q-Treiberin im Forum Neu hier?
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.10.2004, 21:59
  3. Schön hier
    Von MP im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.09.2004, 16:32
  4. Tach, bin neu hier- macht aber nix!
    Von nicole im Forum Neu hier?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.07.2004, 12:43
  5. Hallo bin neu hier.
    Von Gerdnrw im Forum Neu hier?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.04.2004, 23:08