Seite 33 von 60 ErsteErste ... 23313233343543 ... LetzteLetzte
Ergebnis 321 bis 330 von 598

Atomkraft/Laufzeitverlängerung/Alternativen

Erstellt von Di@k, 14.03.2011, 15:50 Uhr · 597 Antworten · 26.336 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    222

    Standard

    @Hartmut: Ich mache das in einer 16 000 Einwohner Gemeinde - vielleicht geht es da beschaulicher zu als bei Euch in Berlin. Sicher ist nicht alles toll, was so beschlossen wird ... !

    Ich würde mir halt mehr Interesse bei den Bürgern wünschen und nicht nur mecker von Leuten, die zwar alles besser wissen, sich aber nicht beteiligen oder engagieren. Vielleicht wären ja mit gemeinsamen Sachverstand die ein oder anderen Fehler zu vermeiden gewesen - das gilt für kleine Parlamente genauso wie für große.

    Ciao Jörg

  2. Baumbart Gast

    Standard

    hier war die Rede von Verstaatlichung von Energieversorgung, sorry aber 16.000 Einwohner Gemeinden stehen da eher nicht in der ersten Reihe bei Entscheidungsfindungen

  3. Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    222

    Standard

    Da möchte ich Dir Widersprechen: Auch bei uns laufen Überlegungen zur Re-Kommunalisierung des Stromnetzes, incl. der Überlegung die Bewohner bis 2030 selber aus verschiedenen Quellen mit Strom zu versorgen ...

    Ciao Jörg

  4. Baumbart Gast

    Standard

    Zitat Zitat von joeben Beitrag anzeigen
    Da möchte ich Dir Widersprechen: Auch bei uns laufen Überlegungen zur Re-Kommunalisierung des Stromnetzes, incl. der Überlegung die Bewohner bis 2030 selber aus verschiedenen Quellen mit Strom zu versorgen ...
    1. was bring Rekommunalisierung des Netzes? Gewinnarmer Betrieb unter strenger staatlicher (BnetzA) Aufsicht ohne Spielräume.
    2. Ich kenne keine Kommune die sich vom Übertragungsnetz abgeklemmt hat, und damit versorgt sich keine Kommune selbst, hängen immer noch an den großen Konzernen.

  5. Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    222

    Standard

    Natürlich will sich keiner vom Übertragungsnetz abklemmen - aber wem das Netz gehört, der hat auch Steuerungsmöglichkeiten, was denn vorrangig reinkommt ins Netz.

    Natürlich wird das eine kleine Gemeinde nicht alleine tun, sondern im Verbund mit anderen möglichst "Kreiswerke" gründen ... !

    Wenn man gar nicht erst alternative Ideen denkt, kommt man natürlich von den monopolistischen Konzernen nie weg. Also warum nicht mit etwas Fantasie an die Zukunft gehen ... !

    Ciao Jörg

  6. Baumbart Gast

    Standard

    Zitat Zitat von joeben Beitrag anzeigen
    Natürlich will sich keiner vom Übertragungsnetz abklemmen - aber wem das Netz gehört, der hat auch Steuerungsmöglichkeiten, was denn vorrangig reinkommt ins Netz.
    Wer hat Euch das denn erzählt? Diskriminierungsfreier Netzzugang, jeder darf gleichberechtigt rein. Ist gerichtsfest.
    Ist aber auch kein Problem, jedes Gemeindemitglied kann ja den Strom kaufen den es will, wenn alle Grünen Strom kaufen habt Ihr ohne Netzbesitz 100 % Ökostrom im Netz (kaufmännisch).

  7. Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    222

    Standard

    Schön wär's: Dauernd beklagen sich Windkraftbetreiber, das sie vom Netz genommen werden, weil die Grundlastkraftwerke gerade nicht weiter runtergefahren werden können ... !

  8. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    Genau da liegt der Hase begraben. Was mal als Vorteil angesehen wurde ist schon längst überholt.

  9. Baumbart Gast

    Standard

    Zitat Zitat von joeben Beitrag anzeigen
    Schön wär's: Dauernd beklagen sich Windkraftbetreiber, das sie vom Netz genommen werden, weil die Grundlastkraftwerke gerade nicht weiter runtergefahren werden können ... !
    Stimmt auch nicht. Ist meist ein regionales Netzproblem, Grundlastkraftwerke speisen in der Hoch- und Höchstspannungsebene ein, WKAs in der Regel in der Mittelspannung. Die kommen sich physikalisch gar nicht in die Quere. Das WKAs unabhängig von Grundlastkraftwerken einspeisen siehst Du am Börsenpreis, der wird bei Starkwind am Wochenende schon mal negativ.
    Bei den kommunalen Netzen geht's um Verteilnetze, da sind nur sehr selten WKAs drin.

  10. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    ... Das WKAs unabhängig von Grundlastkraftwerken einspeisen siehst Du am Börsenpreis, der wird bei Starkwind am Wochenende schon mal negativ.
    Ist das dann die Situation, in der die Besitzer von Pumpspeichern noch Geld dafür bekommen, dass sie den Strom abnehmen und damit ihre Speicher füllen, nur um dann bei Flaute dafür zu kassieren?
    Da steckt doch wohl der Fuchs dahinter


 
Seite 33 von 60 ErsteErste ... 23313233343543 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Federbein-Alternativen???
    Von Edda im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 05.07.2012, 08:26
  2. Alternativen Ventus III
    Von cappo im Forum Bekleidung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.03.2012, 07:51
  3. Gabelöl, Alternativen zu BMW
    Von AndiP im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.06.2011, 08:52
  4. koffersystem alternativen ?
    Von topflappen im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.03.2009, 19:30
  5. Cockpit Abdeckungs Alternativen
    Von bigagsl im Forum Zubehör
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16.08.2004, 14:00