Seite 38 von 60 ErsteErste ... 28363738394048 ... LetzteLetzte
Ergebnis 371 bis 380 von 598

Atomkraft/Laufzeitverlängerung/Alternativen

Erstellt von Di@k, 14.03.2011, 15:50 Uhr · 597 Antworten · 26.343 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.547

    Standard

    Was sollen die Politiker denn machen? Erst versprechen sie den Energieversorgern das die AKWs noch am Netz bleiben dürfen und kassieren dafür Schmiergeld und dann passiert sowas dummes in Japan!
    Das Schmiergeld zurück zahlen wollen die natürlich nicht also wir der Ausstieg und die Abschaltung so gedreht das die Betreiber wenigstens was aus dem Steuersäckel bekommen! Ist doch schön wenn wir Steuerzahler und Wähler für die Fehler unserer Volksvertreter aufkommen dürfen!

  2. Baumbart Gast

    Standard

    Zitat Zitat von MARKUS99 Beitrag anzeigen
    Was sollen die Politiker denn machen? Erst versprechen sie den Energieversorgern das die AKWs noch am Netz bleiben dürfen und kassieren dafür Schmiergeld
    wenn Du das so genau weißt warum erstattest Du denn keine Anzeige? Bestechung ist illegal, da kennt der Staatsanwalt keine Gnade. Oder hast Du doch einfach nur mal wieder zu lange an die Uhutüte geschnüffelt?

  3. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.547

    Standard

    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    wenn Du das so genau weißt warum erstattest Du denn keine Anzeige? Bestechung ist illegal, da kennt der Staatsanwalt keine Gnade. Oder hast Du doch einfach nur mal wieder zu lange an die Uhutüte geschnüffelt?
    Die Leute die die Verantwortung für ein Regierungsamt übernehmen sollten sich immer über die Folgen ihrer Entscheidungen gewiss sein und nicht mit Schnellschüssen und wahlbezogenen Kurzschlußhandlungen regieren!

    Ehrlich gesagt ist es mir furchtbar egal wie der Ausstieg aus der Atomenergie von statten geht und wer sich in den Gewinnen die zusätzlich erwirtschaftet werden, die Hände wäscht! Den Eid den die Regierung abgelegt hat haben sie auf jeden Fall nicht eingehalten, nämlich Schaden von Volk abzuwenden!

    Die uhutüte lass ich unkommentiert, dazu kenn ich dich zu wenig.

  4. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.105

    Standard

    Zitat Zitat von MARKUS99 Beitrag anzeigen
    Ehrlich gesagt ist es mir furchtbar egal wie der Ausstieg aus der Atomenergie von statten geht und wer sich in den Gewinnen die zusätzlich erwirtschaftet werden, die Hände wäscht! Den Eid den die Regierung abgelegt hat haben sie auf jeden Fall nicht eingehalten, nämlich Schaden von Volk abzuwenden!
    Da haben die Regierenden ja richig Glück, dass der Amtseid in keiner Beziehung strafbewehrt ist, sonst hättest du ja längst Anzeige erstattet

    Grüße
    Steffen

  5. Baumbart Gast

    Standard

    Zitat Zitat von MARKUS99 Beitrag anzeigen
    Die uhutüte lass ich unkommentiert, dazu kenn ich dich zu wenig.
    aber die Kanzlerin kennst du gut genug um ihr Bestechlichkeit vorzuwerfen? Würdest Du ihr das ins Gesicht sagen?

  6. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    Zitat Zitat von assindia Beitrag anzeigen

    Mit einem abgeschriebenen AKW lässt sich 1 Mio Euro täglich verdient werden.
    Na ja, nicht wirklich ... ev. Umsatz machen. Ich gehe davon aus, dass der Herr ObeRWEeite seine Bilanz nicht auf 0 schreiben kann und noch ein paar Steueren zahlen muss.

  7. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard Es sieht so aus

    Zitat Zitat von assindia Beitrag anzeigen
    Die endgültige Abschaltung von Biblis A ist nicht rechtmäßig.
    (steht zwar gerade sowieso - wg. Revisionsarbeiten)
    Sollte aber wieder ans Netz.

    RWE klagt dagegen.

    Es fehle der "Sofortvollzug" in dem Gesetz.

    Mit einem abgeschriebenen AKW lässt sich 1 Mio Euro täglich verdient werden.
    als ob das rechtens ist. Ich denke aber, das da die hohen Herren unserer Rheinisch-Westfälischen Freunde aus Essen da mal wieder ganz gerne Druck auf die Politik ausüben wollen, das der sog. Sofortvollzug der Abschltung der glorreichen sieben ins Gesetz aufgenommen wird. Ob und inwiefern dadurch der Gewinnausfall für den gemeinen Endverbraucher umlagefähig wird, bleibt abzuwarten. Da ich mir aber in unserem System

    "Gewinne werden privatisiert, Verluste werden sozialisiert!
    "

    nicht vorstellen kann, das unsere liebe Freundin an der Spitze der Regierung die Aktionäre vor den Kopf stossen möchte, spielt sie eher die Gelassene. Somit artet das Ganze nun zu einem "Armdrücken" zwischen der Volksmeinung und den Interessen des Kapitals aus, deren Ausgang noch abzuwarten ist. Einen schmalen Spagat muss unsere liebe Freundin aus Berlin nun vollziehen, denn spätestens wenn die Stimme des Volkes in den nächsten anstehenden Wahlen die gleiche deutliche Sprche spricht wie zuletzt zu beobachten, könnte es wirklich eng werden für sie und Ihre lieben Koalitions-Freunde..........

  8. Baumbart Gast

    Standard

    Zitat Zitat von moeli Beitrag anzeigen
    als ob das rechtens ist. Ich denke aber, das da die hohen Herren unserer Rheinisch-Westfälischen Freunde aus Essen da mal wieder ganz gerne Druck auf die Politik ausüben wollen, das der sog. Sofortvollzug der Abschltung der glorreichen sieben ins Gesetz aufgenommen wird. Ob und inwiefern dadurch der Gewinnausfall für den gemeinen Endverbraucher umlagefähig wird, bleibt abzuwarten. Da ich mir aber in unserem System

    "Gewinne werden privatisiert, Verluste werden sozialisiert!
    "

    nicht vorstellen kann, das unsere liebe Freundin an der Spitze der Regierung die Aktionäre vor den Kopf stossen möchte, spielt sie eher die Gelassene.
    Beschäftige Dich einfach mal ein bisschen mit der Rechtslage bei Aktiengesellschaften, dann musst du hier keine sozialistischen Pamphlete verfassen. Wenn Du im Sozialismus leben willst geh doch nach Kuba, China, Nordkorea etc. Ich hingegen bin gespannt ob E.ON und EnBW den Verzicht auf Klage durchhalten.Jener der ohne Aktienanlagen, Wertpapierdepots, Lebensversicherung oder Bausparvertrag ist werfe den ersten Stein.

  9. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard unsachliche Polemik

    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Beschäftige Dich einfach mal ein bisschen mit der Rechtslage bei Aktiengesellschaften, dann musst du hier keine sozialistischen Pamphlete verfassen. Wenn Du im Sozialismus leben willst geh doch nach Kuba, China, Nordkorea etc. Ich hingegen bin gespannt ob E.ON und EnBW den Verzicht auf Klage durchhalten.Jener der ohne Aktienanlagen, Wertpapierdepots, Lebensversicherung oder Bausparvertrag ist werfe den ersten Stein.
    bringt uns nicht weiter. Das steht für mich jedenfalls fest.

    Ebenso steht fest, das die Gewinne (1 Million am Tag je abgeschriebenes AKW) in die Taschen der Aktionäre wandern. Ob und inwiefern der Staat dann noch dafür Steuern kassiert ist zumindestens fragwürdig.

    Ebenso steht auch fest, das die Betreiber keine nenneswerten Rücklagen für die Beseitigung der AKWs und die Endlagerung der Abfallproblemprodukte gebildet haben. Diese wird wie immer in unserem System der Staat und somit die Allgemeinheit übernehmen. Wenn du dir die mittlerweile entgifteten und zu Parks umgebauten Industriebrachen im Ruhrgebiet anschauen würdest (Beispiel: Jahrhunderhalle Bochum) dann wirst du feststellen, das das gesamte Projekt nicht nur ausserordentlich kostspielig war, sondern auch den Umbau von einer Vergifteten Industriebrache zum Park mit Veranstaltungshalle von der Landesentwicklungsgesellschaft LEG und somit vom Steuerzahler bezahlt worden ist.

    Somit komme ich leider zu dem Schluß:

    "Gewinne werden privatisiert, Verluste werden sozialisiert!"

    Was das mit Kuba oder China zu tun haben soll ist mir schleierhaft. Und ein Sozialist bin ich wegen dieser Aussage noch lange nicht.

    Eher jemand der sich darübr aufregt, das von der Million am Tag nicht ein bisschen was wegepackt werden muß (per Gesetz) für die Beseitigung des Ganzen bzw Endlagerung der Abfallproblemprodukte nach Ablauf der Lebensdauer der AKWs.

    Oder spricht irgendwas dagegen?

    P.S. Ich habe keinerlei Aktienanlagen, Wertpapierdepots, Lebensversicherung oder Bausparverträge. Aber deswegen werfe ich keine Steine.

  10. Baumbart Gast

    Standard

    Ebenso steht fest, das die Gewinne (1 Million am Tag je abgeschriebenes AKW)
    wird immer wieder behauptet, eine diesbezügliche Bilanz hab ich noch nicht gesehen - und selbst wenn würde ich mich wundern wenn die AKW-Betreiber steuerfrei gestellt werden wie Du behauptest.


 
Seite 38 von 60 ErsteErste ... 28363738394048 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Federbein-Alternativen???
    Von Edda im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 05.07.2012, 08:26
  2. Alternativen Ventus III
    Von cappo im Forum Bekleidung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.03.2012, 07:51
  3. Gabelöl, Alternativen zu BMW
    Von AndiP im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.06.2011, 08:52
  4. koffersystem alternativen ?
    Von topflappen im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.03.2009, 19:30
  5. Cockpit Abdeckungs Alternativen
    Von bigagsl im Forum Zubehör
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16.08.2004, 14:00