Seite 52 von 60 ErsteErste ... 2425051525354 ... LetzteLetzte
Ergebnis 511 bis 520 von 598

Atomkraft/Laufzeitverlängerung/Alternativen

Erstellt von Di@k, 14.03.2011, 15:50 Uhr · 597 Antworten · 26.259 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    Zitat Zitat von LGW Beitrag anzeigen
    Aber hier, Zebulon, also den Hinweis auf SWR/Dwr in Deutschland... es reicht doch wenn 80km Radius um ein AKW verstrahlt werden, und das ist bei unseren Reaktortypen doch absolut möglich (siehe Fukushima).
    Ich kann leider nicht zu 100% das Gegenteil behaupten. Aber verglichen mit Gundremmingen ist Fukushima Steinzeittechnik, selbst Altanlagen wie Biblis sind da deutlichst besser aufgestellt. Alleine der Gedanke, zwei Kraftwerke mit einer Warte zu steuern, lassen mir die Haare zu Berge stehen. Wer schon mal etwas von einem Redundanzkonzept gehört hat und strikter räumlicher Trennung, wird verstehen was ich meine. 2 Notkühlsysteme gegenüber 4. 2 Notstromdiesel gegenüber 6, die Diesel nicht geschützt gegen Wasser von aussen, nicht gebunkertes Lagerbecken gegenüber Lagerbecken im gebunkerten Containment usw.
    Aber unser größtes Problem ist,dass wir nicht beweisen können, wie gut wir sind ... und das ist gut so.

  2. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    Zitat Zitat von thomasL Beitrag anzeigen

    Auch ich wiederhole mich gerne: "Fachleute" die dies in jedem x-ten Satz erneut betonen müssen, waren mir schon immer suspekt und sind es noch heute. Insbesondere wenn die abgegebenen Statements doch den einen oder anderen Zweifel aufkommen lassen.
    Gruß
    Thomas
    Du meinst mich vermutlich. Was wirfst du mir vor? Das ich mich oute, als Fachkundepersonal (tut mit leid, das heißt so) in einem KKW zu arbeiten und dass ich versuche, fachlich zu argumentieren. Tja ... ich kann auch auf Hausfrauenniveau schreiben, aber ob das weiterhilft?

    Ich versuche, sachlich zu bleiben ... meistens gelingt mir das ganz gut, wenn ich so meine PN betrachte. Danke übrigens dafür.

  3. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Zum diesem Thema clicky
    Schön geschrieben, genau wie man es hören möchte.

    Auch in einem Bericht über die Gesellschaft für Simulatortechnik in Essen, wo die Simulatoren der deutschen KKWs aufgebaut sind und wo, verpflichtend für den Fachkundeerhalt, ca 3 Kurswochen pro Mann und Jahr abgehalten werden, schreiben die Zeitungen gerne Sätze wie: der Schichtleiter blickt von seinem Schreibtisch auf, er erkennt lediglich am sauberen Teppichboden, dass er sich auf dem Simulator befindet.

    Wenn es das ist, was uns dazu befähigt ein KKW zu steuern .... na super.

  4. LGW Gast

    Standard

    Vor 25 Jahren waren noch die Graphitreaktoren Steinzeit, und SWR modern (auch einer wie in Fukushima, der war da ja gerade 15 Jahre alt).

    Das kann irgendwie kein Argument für eine Technik sein, die 5% des Gesamtenergiebedarfs deckt.

    Aber ich glaube auch der Teil ist durch.

    Und sorry wg. Des schnellen editierens

  5. Baumbart Gast

    Standard

    B- mag Hartmut das gar nicht gerne hören.
    Ob ic hdas gerne höre oder nicht ist egal, es ist die Wirklichkeit. Und kein verquastes Wunschdenken das einige hier und vor allem in der politischen Öffentlichkeit äußern. Hätte der Hund nicht .......... hätt' er den Hasen gehabt. Hat er aber. Nicht hätte sollt müsst sondern was ist jetzt, hier, heute.
    aber wenn die Realität zu unangenehm wird tut's Herr TittIhn mit einem jovialen Nebensatz ab und zieht sich wieder in sein Wolkenkuckucksheim zurück. Aktuell laufen die Netze an der Belastungsgrenze, Wartungsarbeiten werden zurückgestellt weil keine Reserven da sind, der Blackout ist erheblich wahrscheinlicher als ein Tsunami in Baden-Würtemberg. Aber die Gutmenschen sind glücklich, und das ist doch die Hauptsache.

  6. LGW Gast

    Standard

    Keine Reserven für was genau?

    Und dieses beknackte Gutmenschengeschwätz... das ein Blackout in BaWü angenehmer ist als eine 80km Evakuierungszone geht auch nicht in jedes Hirn rein, und dass das Europäische Grid Blackouts quasi unmöglich macht Schein bar auch nicht.

    Frag mal wann der letzte Blackout in Deutschland war, kann ich dir sagen: letzten Winter, 14 Tage, im Kreis Borken. Da waren tausende ohne Strom, für zwei Wochen - weil das Netz dem Winter mangels Wartung nichts entgegen zu setzen hatte. Daran sind vermutlich jetzt aber auch Ökofreaks schuld, und nicht die Energiekonzerne, die komischerweise trotzdem auch als dortige Versorger Milliardengewinne verzeichnet haben?

    Wer hier im Kuckucksheim sitzt, ist die Frage. Merkel scheint zum Glück zusammen mit einigen anderen endlich den weg vom Baum gefunden zu haben.

    Manch anderer hält sich dagegen mit dagegen sein auf... schon lustig.

    Ich bestell den Thread mal lieber wieder ab, das wird mir schon wieder zu stammtischig. Nichts für ungut an die mit Grips, gibt ja einige davon. Kann sich jetzt jeder angesprochen fühlen wie er mag.

  7. Registriert seit
    23.03.2009
    Beiträge
    703

    Standard

    @ zebulon
    Deine Beiträge sind ja nun wirklich fundiert - aber sie beruhigen mich nicht! Das ist ein typischer Diskussionsablauf - irgendwann unterhält man sich über die Details - die Grundsätze sind aber noch gar nicht entschieden !
    Bitte beantworte mir eine Frage : gibt es ein Risiko mit den KKW oder gibt es keines mehr ?
    wenn es eines gibt,dann kann das Risiko auch Realität werden - - und dann ist es nicht zu verantworten! Im wortht case Fall ist die Atomenergie offensichtlich nicht mehr zu handeln !

  8. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    Zitat Zitat von LGW Beitrag anzeigen
    Keine Reserven für was genau?
    Momentan klappt es knapp. Aber wenn es kalt ist und Nacht und die Sonne nicht scheint wird es eng. Die an der Grenze arbeitenden Netzkupplungen sind auch ein Problem ( man erinnere sich an den massiven Stromausfall in Italien, weil in Norddeutschland ein Kreuzfahrtschiff eine Hochspannungsleitung gerissen hat. Und hier wurde das Geschehen begünstigt, da es nicht auch noch mit anderern Importen und Kälte zusammen traf. Wir sind ganz kapp an einem europaweiten Black Out vorbei geschrammt.

  9. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    Zitat Zitat von Zebulon Beitrag anzeigen
    Momentan klappt es knapp. Aber wenn es kalt ist und Nacht und die Sonne nicht scheint wird es eng. Die an der Grenze arbeitenden Netzkupplungen sind auch ein Problem ( man erinnere sich an den massiven Stromausfall in Italien, weil in Norddeutschland ein Kreuzfahrtschiff eine Hochspannungsleitung gerissen hat. Und hier wurde das Geschehen begünstigt, da es nicht auch noch mit anderern Importen und Kälte zusammen traf. Wir sind ganz kapp an einem europaweiten Black Out vorbei geschrammt.
    falls black out, -auch europaweit- , mit welcher ausfalldauer des netzes muss man Minimal rechnen?
    falls dies überhaupt derart unzulässig pauschaliert werden kann

  10. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    Zitat Zitat von confidence Beitrag anzeigen
    @ zebulon

    Bitte beantworte mir eine Frage : gibt es ein Risiko mit den KKW oder gibt es keines mehr ?
    Für solche Fragen sind sich selbst die Grünen beim Themenabend: "deutsche KKWs genau so sicher wie Fukuschima" in einer bayerischen Dorfkneipe zu schade.
    Aber wenn du es hören möchtest: Natürlich gibt es ein Risiko. Aber es wird dich nicht betreffen, da du vermutlich eher tödlich mit dem Motorrad verunglücken wirst.

    Sicher kennst du auch die Formel für Restrisiko. Demnach kannst du dir deine Frage locker selbst beantworten.

    Aber danach hast du ja nicht gefragt.

    Ich glaube, bei solchen Fragen sollte ich mich lieber wieder ins 1200er Forum vedrücken, aber mein Problem ist, dass ich den techischen Mist, der hier stellenweise gepostet wir, nicht unwidersprochen stehen lassen kann ( wenn der Generator im Maschinenhaus mit Wasserstoff gekühlt wird, wieso kann dann das Reaktorgebäude explodieren?).
    Wenn man alles kommentarlos stehen läßt oder geschehen läßt ( in anderen Bereichen) regiert bald der Kretin.


 
Seite 52 von 60 ErsteErste ... 2425051525354 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Federbein-Alternativen???
    Von Edda im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 05.07.2012, 08:26
  2. Alternativen Ventus III
    Von cappo im Forum Bekleidung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.03.2012, 07:51
  3. Gabelöl, Alternativen zu BMW
    Von AndiP im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.06.2011, 08:52
  4. koffersystem alternativen ?
    Von topflappen im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.03.2009, 19:30
  5. Cockpit Abdeckungs Alternativen
    Von bigagsl im Forum Zubehör
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16.08.2004, 14:00