Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

Führerschein falsch ausgestellt

Erstellt von frank69, 25.11.2013, 12:22 Uhr · 27 Antworten · 6.944 Aufrufe

  1. bug
    Registriert seit
    07.03.2007
    Beiträge
    1.450

    Standard

    #11
    Barbara wurde die Klasse C,E bei der Neuausstelung des Führesscheins (Karte gegen grauen Lappen) mit eingetragen - die falschen Daten standen aber nur auf dem Führerschein, nicht in der Datenbank- dort war alles korrekt. Beim Neuausstellen des internationalen FS im etzten jahr kamen dann Wartezeiten wegen der Falscheintragung auf sie zu - warum ist das eingetragen, haben Sie manipuliert etc. Blöde Fragen die man umgehen kann - der Eintrag ist fälschlicherweise zu stande gekommen und damit nicht rechtmäßig.

  2. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #12
    Fahren ohne Fahrerlaubnis ist es ja nicht, denn die ist ihr ja amtlich ausgestellt worden!
    Und erschlichen hat sie sich die ja auch nicht, da die Angaben für den Führerschein über den TÜV kommen.


    Gruß,
    maxquer

  3. Registriert seit
    14.08.2013
    Beiträge
    332

    Standard

    #13
    Hi Frank -

    § 2 I StVG besagt, dass wer ein Kraftfahrzeug im öffentlichen Strassenverkehr führen will dazu die Erlaubnis der zuständigen Behörde bedarf.
    Der Führerschein ist aber nicht mit dieser Erlaubnis gleichzusetzen oder zu verwechseln !!!
    Der Führerschein ist nur der amtl. Nachweis dieser Erlaubnis (§ 4 II FEV)

    Dementsprechend handelt es sich nur um ein fehlerhaft ausgestelltes Dokument, aus dem man nicht automatisch ableiten darf "ich hab jetzt auch die Klasse A, A1 u. A2" !

    Fährt deine Tochter ein Fahrzeug dieser Klasse, begeht sie eine Straftat, weil sie ja keine Fahrerlaubnis besitzt!
    Und ein "aber das wusste ich ja nicht, weil steht ja da und ich dachte das dürfte ich!" ... hm besser nicht ... da könnte der Amtsrichter auf die Idee kommen dass er gerade vera..... wird ...
    Von evtl. eingetretenen Schäden zum Nachteil Dritter und Schadensersatzpflichten will ich noch nicht mal sprechen...

    Gruss,

    Chris.

  4. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.288

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von ChrisR Beitrag anzeigen
    Hi Frank -

    § 2 I StVG besagt, dass wer ein Kraftfahrzeug im öffentlichen Strassenverkehr führen will dazu die Erlaubnis der zuständigen Behörde bedarf.
    Der Führerschein ist aber nicht mit dieser Erlaubnis gleichzusetzen oder zu verwechseln !!!
    Der Führerschein ist nur der amtl. Nachweis dieser Erlaubnis (§ 4 II FEV)

    Dementsprechend handelt es sich nur um ein fehlerhaft ausgestelltes Dokument, aus dem man nicht automatisch ableiten darf "ich hab jetzt auch die Klasse A, A1 u. A2" !

    Fährt deine Tochter ein Fahrzeug dieser Klasse, begeht sie eine Straftat, weil sie ja keine Fahrerlaubnis besitzt!
    Und ein "aber das wusste ich ja nicht, weil steht ja da und ich dachte das dürfte ich!" ... hm besser nicht ... da könnte der Amtsrichter auf die Idee kommen dass er gerade vera..... wird ...
    Von evtl. eingetretenen Schäden zum Nachteil Dritter und Schadensersatzpflichten will ich noch nicht mal sprechen...

    Gruss,

    Chris.
    Sorry,
    aber: Muss man das jetzt verstehen?

    Der Führerschein ist demnach der Nachweis der Erlaubnis, nicht aber mit dieser gleichzusetzen?
    Also eigentlich völlig irrelevant?
    Wenn die Behörde (als "Gesamtheit" die Fehlleistung einzelner ihrer Angehörigen vertretend) zu blöd ist, korrekte Daten auszugeben, darf das wohl kaum dem Betroffenen, in Verwaltungsdingen nicht geschulten Bürger, angelastet werden. Denn das würde bedeuten, daß man jemand dafür verantwortlich macht, daß jemand anderes (mit sicher besserer, Fallbezogener Ausbildung) einen Fehler gemacht hat.
    Kann ja wohl nicht sein, oder ?

    Grüße
    Uli
    btw.
    In mehr als 40 Jahren habe ich kein einziges Dokument einer Zulassungsbehörde erleben dürfen, in dem nicht irgendwelche Fehler bzgl. des Namens (Rächtsschreipung), div. Datumseinträge (träge? Träge??? woran kann ich mich jetzt nicht erinnern, der Trägheit wegen????), der Führerscheinerlaupnißklaßen, allgem. allfällig enthaltener Daten, ... zu verzeichnen gewesen wären.


    Güße
    Uli

  5. Registriert seit
    13.09.2012
    Beiträge
    17

    Standard

    #15
    Schaut euch mal folgenden Link an. Wer vor dem 19.01.2013 den Klasse B gemacht hat wird jetzt immer den A1 und A eingetragen haben. Es geht um die Trikes die diejenigen nicht mehr fahren dürfen die nach diesem Datum den Klasse B gemacht haben.
    Es kommen momentan regelmäßig Leute zu mir in die Fahrschule und fragen was sie machen sollen weil Führerscheine eingetragen sind die sie nie hatten.

    Und hier mal ein Verzeichnis der Schlüsselzahlen die evtl. Hinter der betreffenden Klasse im Führerschein stehen.



    http://www.tuev-nord.de/cps/rde/xbcr...elzahlen_2.pdf

  6. Registriert seit
    13.09.2012
    Beiträge
    17

    Standard

    #16
    Und genauso verhält es sich mit Leuten die die alte Klasse 3 vor 1999 gemacht haben. Bei denen wird der CE eingetragen weil man ja 7,5t und mit Anhänger mehr als 12t fahren darf. Diesen Führerschein gibt es aber nicht mehr nach EU recht...!
    Der jetzige C1E geht nämlich nur bis 12t, und deswegen steht bei alter Klasse 3 immer der CE mit schlüsselzahl drin.

  7. Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    1.233

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von chris46 Beitrag anzeigen
    Schaut euch mal folgenden Link an. Wer vor dem 19.01.2013 den Klasse B gemacht hat wird jetzt immer den A1 und A eingetragen haben. Es geht um die Trikes die diejenigen nicht mehr fahren dürfen die nach diesem Datum den Klasse B gemacht haben.
    Es kommen momentan regelmäßig Leute zu mir in die Fahrschule und fragen was sie machen sollen weil Führerscheine eingetragen sind die sie nie hatten.

    Und hier mal ein Verzeichnis der Schlüsselzahlen die evtl. Hinter der betreffenden Klasse im Führerschein stehen.



    http://www.tuev-nord.de/cps/rde/xbcr...elzahlen_2.pdf
    Ja danke, genau so ist es. Aber da muß man erstmal drauf kommen...
    Schön, das hält die Beamten bei Führerscheinkontrollen fit, jetzt gibt es noch eine Falle mehr... Wer hat sich das wieder ausgedacht...

  8. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Uli G. Beitrag anzeigen
    Der Führerschein ist demnach der Nachweis der Erlaubnis, nicht aber mit dieser gleichzusetzen?
    Also eigentlich völlig irrelevant?
    Ja so ist es, der Führerschein ist das Nachweispapier, dass du eine Fahrerlaubnis besitzt. Wenn du das Papier verlierst, darfst du ja trotzdem weiter Autofahren. Wenn du allerdings die Fahrerlaubnis verlierst und (aus welchen Gründen auch immer) deinen FS noch hast, darfst du trotzdem nicht fahren. Es heißt ja auch nicht Fahren ohne Führerschein (10 € Owi) sondern Fahren ohne Fahrerlaubnis und das sind 2 völlig verschiedene Dinge.

  9. Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    1.494

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Uli G. Beitrag anzeigen
    In mehr als 40 Jahren habe ich kein einziges Dokument einer Zulassungsbehörde erleben dürfen, in dem nicht irgendwelche Fehler bzgl. des Namens (Rächtsschreipung), div. Datumseinträge (träge? Träge??? woran kann ich mich jetzt nicht erinnern, der Trägheit wegen????), der Führerscheinerlaupnißklaßen, allgem. allfällig enthaltener Daten, ... zu verzeichnen gewesen wären.


    Güße
    Uli
    Moin,

    mir hat die Zulassungsstelle bei Anmeldung meiner Eurogülle doch tatsächlich 17 kw unterschlagen ..... eingetragen 20 kw, in Wirklichkeit aber 37 kw

  10. Registriert seit
    14.08.2013
    Beiträge
    332

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Ja so ist es, der Führerschein ist das Nachweispapier, dass du eine Fahrerlaubnis besitzt. Wenn du das Papier verlierst, darfst du ja trotzdem weiter Autofahren. Wenn du allerdings die Fahrerlaubnis verlierst und (aus welchen Gründen auch immer) deinen FS noch hast, darfst du trotzdem nicht fahren. Es heißt ja auch nicht Fahren ohne Führerschein (10 € Owi) sondern Fahren ohne Fahrerlaubnis und das sind 2 völlig verschiedene Dinge.
    ... auf den Punkt gebracht !


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Falsch geklickt....
    Von ChiemgauQtreiber im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 31.01.2012, 14:23
  2. Tachoanzeige falsch
    Von 15Kathrin258 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.10.2011, 13:39
  3. Falsch geblitzt
    Von DocQ im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.10.2009, 00:56
  4. Was machen wir falsch ?
    Von Biting Cock im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.07.2009, 09:27
  5. Falsch gestartet …
    Von motorradfahrer im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.10.2008, 17:38