Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27

ICE (In Case of Emergency)

Erstellt von Fittich, 03.03.2012, 20:58 Uhr · 26 Antworten · 2.140 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.10.2010
    Beiträge
    104

    Standard

    #21
    Hallo Klaus, hi Finn,

    gute Idee, ich denke das ihr Beide da die bessere,weil praktischere Lösung aufzeichnet.

    Ab heute habe ich auch so einen Zettel in Klarsichtfolie an einem auffälligen Platz bei meinen Papieren.
    (wofür ein Forum nicht alles gut ist!)

  2. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Fittich Beitrag anzeigen
    Hallo Klaus, hi Finn,

    gute Idee, ich denke das ihr Beide da die bessere,weil praktischere Lösung aufzeichnet.

    Ab heute habe ich auch so einen Zettel in Klarsichtfolie an einem auffälligen Platz bei meinen Papieren.
    (wofür ein Forum nicht alles gut ist!)
    Auf dass ihn niemals einer lesen muss!

  3. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.935

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Finn Beitrag anzeigen
    Moin,

    ich habe einen auffälligen Zettel mit folgendem Text im Klaristfach meines Portemonnaies.

    Im Notfall benachrichtigen:
    In case of emergency:

    Freundin / girlfriend:
    (Name und Mobilnummer)

    Mutter / mother:
    (Name und Festnetznummer)

    Jede Wette, dass das sofort auffällt, wenn jemand etwas in der Richtung sucht. Und das Tele könnte den Crash ja auch nicht überstanden haben ...
    So, ich habe eben eher durch Zufall mit dem Leiter der größten Notaufnahme in unserer Region gesprochen und ihn zu diesem Thema befragt. Resultat:

    1. Handys durchsucht niemand nach einer evtl. ICE-Nr.

    2. Notaufnahmen und Rettungsdienste sind erstmal ausschließlich mit dem Patienten und dessen Gesundheit beschäftigt, so das keine Zeit für sowas bleibt.

    3. Erst wenn der verunfallte Patient z.B. auf die Intensivstation kommt und nicht ansprechbar ist, übernimmt die Stationsleitung die Recherche nach Angehörigen. Diese suchen in den Papieren dann nach Hinweisen.
    Finn`s Methode ist eindeutig zu empfehlen, da damit dann auch etwas schriftliches Vorliegt, das das Krankenhaus im Ansatz von der Schweigepflicht entbindet.

    Viele Grüße - auf das wir diese Dinge nie wirklich brauchen!

    Burkhard

  4. Baumbart Gast

    Standard

    #24
    auf meinem Organspendeausweis steht ne Handynummer, das muss reichen.

  5. Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    613

    Standard

    #25
    Ich hatte leider schon das traurige Vernügen einen Angehörigen ausfindig machen zu müssen.

    Dabei kam mir zu Gute das der Patient bzw. Unfallopfer etc. an seinem C2 (Schuberth) Helm ein Fach hatte wo ein kleines rotes Kreuz prangte. Dort war ein Zettel mit allen Daten zu seiner Frau.

    Die Sache mit dem Handy find ich immer wieder lustig. Denn viele von euch haben eine Tastensperre mit Nummerncode ;-) Wie sollen wir (Feuerwehr und Co) sowas öffnen können?
    Also..Bitte Zettel, z.B. zum Fahrzeugschein in die Hülle oder hinten am Perso mit Tesafilm.
    So ein Handy kontrollieren wir erst als aller letztes. Meist nimmt es die Polizei mit zur Sicherung.(Wertgegenstand etc)

    :-)

  6. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #26
    Ich steh im Telefonbuch, und mich gibts europaweit nur einmal. Das machts den Suchenden einfach.
    Mein Notfallzettel ist grad gestern vom Winde verweht, muss wieder erneuert werden. Bei den hässlich grossen Ausländerausweisen hier in der Schweiz hat man ja genug Platz, ganze Stammbäume anzupflanzen...

  7. Birk Gast

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Ich steh im Telefonbuch, und mich gibts europaweit nur einmal. Das machts den Suchenden einfach.
    Mein Notfallzettel ist grad gestern vom Winde verweht, muss wieder erneuert werden. Bei den hässlich grossen Ausländerausweisen hier in der Schweiz hat man ja genug Platz, ganze Stammbäume anzupflanzen...
    Holger - du kriegst in CH wenigstens einen Ausweis - ich bekomme hier als Schweizerin noch nicht mal einen PA und muss immer meinen Reisepass dabei haben . Und da steht keine Adresse drauf - als müsste ich ja rein theoretisch auch die Anmeldebescheinigung der Wohngemeinde mitführen (und selbstverständlich darf die auch nicht älter als 3 Monate sein... )

    Ich frage jedesmal, wenn ich so eine Bescheigung abholen muss, ob ich denn nicht irgendwann mal einen PA kriege... meinetwegen dürfen die da draufschreiben, dass ich KEINE Deutsche bin... aber nee, den kriegen nur "echte" Deutsche. Auch wenn ich hier längst die unbefristete Niederlassungserlaubnis habe....zählt aber nicht


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Suche Top Case
    Von jagl im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.07.2011, 20:36
  2. top- case
    Von silverwing im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.03.2011, 13:48
  3. GS-911 Emergency Diagnostic tool
    Von einstein im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.05.2008, 08:57
  4. In Case of Emergency
    Von Luzus im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 28.11.2007, 10:40