Seite 4 von 11 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 103

jo die Schweiz, andere Länder andere Sitten

Erstellt von HvG, 30.11.2009, 19:34 Uhr · 102 Antworten · 7.342 Aufrufe

  1. Chefe Gast

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    na was ist denn an so 70er Jahre, leicht spontipsychologischerzieherisch angehauchten, ausgedachten Vergleich so klasse? Es regt zum Denken an! Ganz egal, wie angehaucht...
    Der Ausdenker dieses Vergleiches, den ich vor sicher 20Jahren schonmal wo gelesen hab, ist mit seiner Intention so leicht zu durchschauen. Siehste, wirkt schon

    und wieso wird davon ausgegangen, dass diejenigen die nicht dieser Meinung sind, wurschtig sind oder gleich intolerant? Sag ich das?
    vielleicht sind sie nur anderer Meinung! Das hoffe ich, nur weiß ich's nicht, solange sie sich nicht äussern und genau da liegt doch der Hund begraben - es sind immer die selben Lautsprecher zu hören und da liegt es schon nahe, den anders Meinenden, die sich nicht äußern, ein wenig Wurschtigkeit zu unterstellen...
    Wenn ich diese Umfrage im Focus und deren Aussagen für bare Münze nehme, dann tue ich das sowohl bei den befragten Deutschen, wie auch bei den Türken.
    Solche Diskussionen wie hier sollte man öfters und ruhig auch öffentlich führen

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von LGW Beitrag anzeigen
    Wie ich schon sagte: ein "bisschen tolerant" geht nicht. Also auch nicht mehr oder weniger tolerant. Was hat die Frage, ob ein Türke in der Türkei tolerant ist damit zu tun, wie tolerant ICH (oder jeder andere) ist? Oder, was haben 28% intolerante deutsche damit zu tun
    Hier wird ja schon eine Verallgemeinerung versucht, oder eine Rechtfertigung, nach dem Motto "ein bisschen Intoleranz hier ist OK, weil insgesamt sind wir ja "relativ tolerant"" - oder nicht?..
    Du hast es wirklich nicht verstanden und ich verstehe nicht, warum du ewig Intoleranz vorwirfst, wo sie doch garnicht zu sehen ist.
    Der Vergleich mit schwanger hinkt auch nur bei einer einzelnen Person. 1 Frau ist sicher schwanger oder nicht. 5 Frauen können schwanger sein, müssen aber nicht.

    Wenn nun ein deutlich größerer Bevölkerungsschnitt Deutscher es toleriert einen Muslim in die Familie aufzunehmen als umgekehrt, dann kann ich doch die Deutschen, die das nicht tun, als Maßstab für die andern nehmen.
    Ergebnis dieser Befragung ist, dass hier wohl deutlich weniger Deutsche mit der Religion anderer ein Problem haben als umgekehrt.

    Zitat Zitat von LGW Beitrag anzeigen
    Ich kenne keine "deutsche" Kultur, keine "westliche Heimat". Ich kenne Dagebüll, ich kenne den Blick aus meinen Fenster, wo ich heute schon weiss wer Sonntag zum Essen kommt. Schon 200km südlich ist alles ganz anders, und das ist auch toll so. )...
    Vielleicht ist das das Problem wäre vielleicht anders wenn du in München aufgewachsen wärst

  3. LGW Gast

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Vielleicht ist das das Problem wäre vielleicht anders wenn du in München aufgewachsen wärst
    Dann wäre alles nördlich von Stuttgart gelebter Wahnsinn

    Mir gehts ja nur darum, dass es "die (deutsche/westliche/whatever) Kultur" eben gar nicht gibt, damit auch keine Abgrenzung von irgend einer anderen. Nicht mal die Sprache ist ansatzweise die gleiche

    Ich denke man sollte da nicht werten, und auch nicht trennen. Also wegen mir darf auch ein Barzi hier oben seinen Schuhplattler aufführen, oder seinen Kühen Glocken umhängen. Oder eben son Typ verrücktes Zeug von nem Turm runterbrüllen. Wenn's ihm hilft

  4. Chefe Gast

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    ...
    Vielleicht ist das das Problem wäre vielleicht anders wenn du in München aufgewachsen wärst
    Mensch Markus, bis hier waren Deine Gedanken für mich wirklich eine Bereicherung - aber jetzt...ausgerechnet München

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von Chefe Beitrag anzeigen
    Mensch Markus, bis hier waren Deine Gedanken für mich wirklich eine Bereicherung - aber jetzt...ausgerechnet München
    ich habe München wertfrei als südliche Stadt angenommen. so als Kontrast zu Dagebüll
    Übrigens bei solchen Diskussionen sind schon in den 70ern meine Batikkleider/Ledersandalen-Lehrerinnen an mir verzweifelt

  6. Chefe Gast

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    ...
    Übrigens bei solchen Diskussionen sind schon in den 70ern meine Batikkleider/Ledersandalen-Lehrerinnen an mir verzweifelt
    Bei mir war's ziemlich genau 10 Jahre nach '68 und mit verheerender Wirkung für die psychische Stabilität meines Deutsch- und Geschichtelehrers sowie für meine mündlichen Noten

  7. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    630

    Standard

    #37
    Sind die Schweizer plötzlich alle zu nationalistischen Radikalen mutiert ?? So jedenfalls will es uns wohl die gezielte Polemik einiger Gutmenschen Glauben machen. Toleranz über alles - aber absolute Intoleranz gegenüber einem Volk, das sich auf demokratischem Wege dazu entschieden hat, keine Minarette an Moscheen in seinem Land zu wollen. Hallo ?? Diese Welt wird tatsächlich immer bekloppter !! Wer kritisiert in gleicher Schärfe die Unterdrückung des Christentums und anderer Religionen in zahlreichen islamischen Ländern ?? Der Islam hat nun mal den Anspruch, die einzig wahre Religion zu sein und zahlreiche seiner Anhänger werden ja auch nicht müde, dies zu predigen und Andersgläubige zu verteufeln. Man erntet jedoch immer das, was man sät. Anstatt sich über die Entscheidung der Schweizer künstlich zu echauffieren, sollten die Vertreter der islamischen Religionsgemeinschaft ihr Augenmerk auf Integration in andere Gesellschaften, Akzeptanz der Werte dieser Gesellschaften und Aufklärung über die Inhalte und Lehren des Islam richten. Nur so kann aus meiner Sicht eine vernünftige und gedeihliche Koexistenz erreicht werden. Fragt sich nur, ob dies auch gewollt ist........

  8. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von GS Bär Beitrag anzeigen
    Der Islam hat nun mal den Anspruch, die einzig wahre Religion zu sein und zahlreiche seiner Anhänger werden ja auch nicht müde, dies zu predigen und Andersgläubige zu verteufeln.
    Diesen Anspruch erheben viele, wenn nicht gar alle Religionen und verteufelt werden Anders-, besonders aber Ungläubige auch von den konservativeren Vertreter der römisch-katholischen Kirche. Extreme Ansichten sind nicht nur beim Islam zu finden. Leider!

    Grüße
    Steffen

  9. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    630

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Diesen Anspruch erheben viele, wenn nicht gar alle Religionen und verteufelt werden Anders-, besonders aber Ungläubige auch von den konservativeren Vertreter der römisch-katholischen Kirche. Extreme Ansichten sind nicht nur beim Islam zu finden. Leider!

    Grüße
    Steffen
    Da magst Du Recht haben. Aber die Zeiten der Kreuzzüge liegen schon ein Weilchen zurück, wohingegen fundamentalistischer Terrorismus mit islamischem Hintergrund ziemlich aktuell ist. Damals wie heute wird die Religion von einigen Wirrköpfen als Legitimation ihres kriminellen Treibens missbraucht.

  10. Registriert seit
    18.12.2007
    Beiträge
    153

    Standard

    #40
    Ohne jetzt den ganzen Thread gelesen zu haben, gebe ich hier als direkt Betroffener, sogenannter Schweizer , mal meinen Senf dazu.

    Ich bin ein politisch sehr interessierter und auch politisch aktiver Mensch und bin im Moment ein wenig betrübt über die Ergebnisse der Abstimmung vom vergangenen Sonntag.

    Vielleicht zuerst ein paar Worte dazu, wie es (wohl) zu diesem Abstimmungsergebnis kam.
    • in den vorgängigen Abstimmungsbarometern wurde der Initiative immer ein klares Scheitern vorausgesagt. Vielleicht haben deshalb einige gedacht, dass es nicht darauf ankommt, wenn sie ein JA einlegen
    • in der Schweiz herrscht z.Zt. eine diffuse Angst vor, sei dies aufgrund der angespannten Wirtschaftslage, den Streitereien mit dem Rest von Europa, o.ä.
    • All diese Probleme haben sich in einer Art Stellvertreterdebatte an der Minarettinitiative entladen
    • den Initianten, der SVP, ging gar nicht um das Verbot von Minarette an sich, sondern sie wollen den Islam eingrenzen
    • alle Moslems wurden wieder mal in den gleichen Topf mit den Extremisten geworfen



    Nun muss ich euch aber noch sagen, dass ich es überaus wichtig finde, dass sich Volk sich zu solchen Themen äussern darf, die ihnen unter den Nägeln brennen und dass ich stolz bin, in einer direkten Demokratie leben zu dürfen.

    Die ganze unsinnige Diskussion bzgl. Völkerrecht, UN-Pakt, etc. verfolge ich mit einigem Missmut. Ich finde, dass der Wille des Volkes (auch wenn es dieses Mal nicht meine persönliche Ansicht wiederspiegelt) das höchste Gut einer Demokratie darstellt und dieser nicht angezweifelt werden darf.



    Cheers,
    LUK_GS, christlich-Demokrat


 
Seite 4 von 11 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. andere Spiegel an der ADV?
    Von Tom_Tom im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.11.2011, 03:26
  2. andere Blinker für R 100 GS
    Von kälbchentreiber im Forum Zubehör
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.12.2010, 20:43
  3. andere Rückspiegel
    Von zh169 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.01.2009, 14:58
  4. Andere Menschen...
    Von Nordlicht im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.08.2008, 22:19
  5. andere lenkererhöhung
    Von Hitter im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.01.2008, 15:30