Seite 2 von 29 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 281

Tempo 130 ???

Erstellt von confidence, 27.06.2010, 11:17 Uhr · 280 Antworten · 13.684 Aufrufe

  1. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #11
    Ich war ein vehementer Gegner von Tempolimit auf deutschen Autobahnen. Das war die Zeit, als ich selbst noch gern die Motoren bis in die Begrenzer gedreht habe um den Geschwindigkeitsrausch zu geniesen und vermeintlich schneller ans Ziel zu kommen. Mittlerweile hat sich diesbezüglich einiges bei mir geändert und ich habe auch nichts mehr gegen eine Beschränkung.

    Begündung:
    ich fahre jeden Wochentag zur Arbeit über die Autobahn. Dazu noch fast all meine Dienstreisen. Was ich da teilweise erlebe, spottet jeder Beschreibung. Es ist der Kampf um jeden Millimeter und um den ersten Platz. Es wird gedrängelt, geschnitten, rechts übeholt, kurz vor der Ausfahrt noch schnell nach rechts rüber gezogen (natürlich nicht ohne anschließend stark zu bremsen), die Vorfahrt erzwungen und seinem vermeintlichem Recht durch dichtes Auffahren (dabei nochmal richtig Gas gegeben) auch unmißverständlich Ausdruck verschafft. Das kotzt mich an! Und am meisten fallen mir dabei die Schlipsträger auf, die sich vermutlich in ihren Unternehmen auch nicht anders verhalten (Anmerkung: beruflich trage ich auch einen Schlips, also nix mit Klassendenken oder Neid aber mit anderem Denken im Kopf).

    Vor 20 Jahren war dies nicht so schlimm. Mag sein, daß ich über die Jahre meine Einstellung zum miteinander geändert habe und es mir deswegen jetzt besonders auffällt, aber es liegt auch an der zugenommenen Verkehrsdichte und an den immer leistungsstärker gewordenen Fahrzeugen, die es nun jedem ermöglichen schnell zu fahren und dieses Leistungspotential in jeder Situation auch ausnutzen zu können. Das fahrerische Können ist dieser Entwicklung leider nicht gefolgt.

    Sicherlich wird man durch ein Tempolimit die Gesellschaft nicht ändern können und es wird auch nichts an den o. g. Situationen ändern, aber man kann damit zumindest versuchen den einen oder anderen auszubremsen und damit wieder etwas Entspannung auf die Straßen zu bringen. Im übrigen nützt ein Tempolimit ohne intensive Kontrollen und ggf. auch passende Sanktionen nichts. Hier wird m. E. auch heute viel zuwenig kontrolliert, auch wenn einschlägige Fernsehsendungen einen anderen Eindruck vermitteln.

    Jedesmal wenn ich im Ausland bin fällt mir auf, wie entspannt und ruhig es dort auf den Autobahnen zugeht, bis zur Grenze nach Deutschland. Und dann weiß ich auch ohne Grenzschild, daß ich wieder zuhause bin.

    Gruß Thomas

  2. Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    957

    Standard

    #12
    ich würde auf deutschen Autobahnen eine PKW Mindestgschwindigkeit von 150km/h befürworten, dann läuft der Verkehr gleich viel gleichmäßiger.

    Ansonsten, sollten hier einige besser weniger RTL Explosiv sehen

  3. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von ratzfatz Beitrag anzeigen
    ich würde auf deutschen Autobahnen eine PKW Mindestgschwindigkeit von 150km/h befürworten, dann läuft der Verkehr gleich viel gleichmäßiger.

    Ansonsten, sollten hier einige besser weniger RTL Explosiv sehen
    Sicherlich, aber ein anderes Thema.
    Nur was hat das jetzt mit Tempolimit ja/nein oder gleichmäßigerem Verkehr zu tun?

  4. Registriert seit
    04.12.2008
    Beiträge
    193

    Standard

    #14
    Also ich bin bis vor 2 Monaten auch noch ein Auto mit knapp 500 PS gefahren, mich gefreut, wenn ich in Deutschland mal wieder fahren konnte, es fliegen lassen und geniessen konnte. Problem: Nur selten kann man die Leistung nutzen, zu viele Linksfahrer und/oder Mittelspurblockierer. Ich bin immer vorrausschauend gefahren (tue ich jetzt noch) musste nie aus 300+ ne Vollbremsung machen. Ausserdem kommt man kaum noch in das Vergnügen so schnell zu fahren. Verkehrsdichte lässt es kaum noch zu.
    Ich persönlich finde es okay, dass es keine V-Max-Begrenzung gibt in Deutschland, aber lange Strecken schafft man kaum über 200 zu fahren.
    Für lange Strecken fahre ich jetzt mit meinem Passat (170 PS Diesel), damit kann ich auch entsprechend flott vorwärts kommen und muss aber viel weniger tanken. Das was ich an Zeit (Geschwindigkeit) verliere, hole ich durch weniger Tankstopps raus. Natürlich bleibt der Spass auf der Strecke, aber dafür habe ich noch einen äusserst gut motorisierten Mini, der macht hier auf Pässen in der Schweiz sogar mehr Spass als mein alter.
    Hier in CH bin ich manchmal genervt (fahre eigentlich nie mehr als 135-140 km/h) von der Begrenzung, jedoch ist es hier trotzdem entspannter. Wenn man schneller ist, wird man meist vorbei gelassen, drängeln und Lichthupe erlebt man auch selten, aber die Mittelspurblockierer gibt es hier auch.
    Mein Fazit: Schön, dass man in D noch schneller fahren darf, sollte auch so bleiben, aber die Verkehrsdichte lässt es ja meist nicht zu. Komme aus dem Frankfurter Raum und kenne die A5 wie meine Westentasche...ist zum kotzen dort zu fahren...
    Meiner Meinung nach sollte in CH das Limit einfach auf 150/160 angehoben werden, das sollte ja nicht wirkliche Probleme geben....ich fände das ne angenehme Geschwindigkeit!

  5. Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    222

    Standard

    #15
    Tempolimit 130 km/h bin ich sofort dabei! Der Verkehrsfluss wird besser, und es fährt sich deutlich entspannter. Auf das geringere Sicherheitsrisiko braucht man denke ich nicht mehr hinzuweisen, auch der Ressourcenverbrauch wird sinken (Sprit, ÖL, Reifen, Bremsen, ...)

    Wer es dann gerne mal krachen lassen möchte, kann sich ja ein Ründchen auf ner Rennstrecke gönnen - da gibt es ja auch genug von und man ist dann auch unter sich :-) !

    Also: Von mir aus SOFORT!

    Ciao Jörg

  6. Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    649

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von joeben Beitrag anzeigen
    Tempolimit 130 km/h bin ich sofort dabei! Der Verkehrsfluss wird besser, und es fährt sich deutlich entspannter. Auf das geringere Sicherheitsrisiko braucht man denke ich nicht mehr hinzuweisen, auch der Ressourcenverbrauch wird sinken (Sprit, ÖL, Reifen, Bremsen, ...)

    Wer es dann gerne mal krachen lassen möchte, kann sich ja ein Ründchen auf ner Rennstrecke gönnen - da gibt es ja auch genug von und man ist dann auch unter sich :-) !

    Also: Von mir aus SOFORT!

    Ciao Jörg
    war ja klar, es wird wieder mal lautstark nach einer gesetzlichen Regelung gerufen. Gibts die dann und wird die allzu großzügige Interpretation geahndet, dann ist es natürlich wieder überzogene Schikane und Strassenräuberei. Ob es bei den bestehenden Verhältnissen für einen mehr oder weniger nervenaufreibend wird, hat imho doch jeder selbst in der Hand. Beim Mopped sogar im Wortsinn. Mit einem gerüttelten Maß an selbstbewusster Lässigkeit kann man auch auf deutschen Autobahnen stressfrei unterwegs sein

  7. Registriert seit
    02.07.2009
    Beiträge
    93

    Standard

    #17
    Hallo zusammen,

    Es sollte in Deutschland einfach nur das Rechtsüberholen (wie in Amerika) auf den Autobahnen erlaubt werden und schon rollt der Verkehr. Keine Gedanken an Mittelspurfahrer verschwenden, sondern einfach rollen lassen und gut ist.

    Grüße
    Oli

  8. Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    222

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von kolli Beitrag anzeigen
    Mit einem gerüttelten Maß an selbstbewusster Lässigkeit kann man auch auf deutschen Autobahnen stressfrei unterwegs sein
    Das sehe ich anders: Selbst beim Deutschen Länderspiel in WM Zeiten, ist es auf der Autobahn stressig: Ein paar LKW ... gut, die kann man überholen -> allerdings muss man dazu etwas länger als sonst den Spiegel befragen, denn die paar PKW, die unterwegs sind, fahren mindestens 200 km/H!

    Und das es mit einer gut überwachten, gesetzlichen Regelung funktioniert, beweisen unsere europäischen Nachbarn.

    Ciao Jörg

  9. Geronimo Gast

    Standard

    #19
    Unsere "offenen" Autobahnen sind ein Anachronismus wo keiner genau weiss warum wir uns den noch leisten. Der grösste Teil unserer Autobahnen sind sowieso schon reglementiert und der Rest meistens so voll das 200+ nur ein kurzes Vergnügen ist.
    Macht einfach keinen Sinn mehr.

    grüße,
    jürgen

  10. Baumbart Gast

    Standard

    #20
    Es wird gedrängelt, geschnitten, rechts übeholt, kurz vor der Ausfahrt noch schnell nach rechts rüber gezogen (natürlich nicht ohne anschließend stark zu bremsen), die Vorfahrt erzwungen und seinem vermeintlichem Recht durch dichtes Auffahren (dabei nochmal richtig Gas gegeben) auch unmißverständlich Ausdruck verschafft. Das kotzt mich an!
    genau der Pnkt, die deuitschen Auitofahrer können mit der Freiheit nicht mehr umgehen. Entweder Rechthaber oder Oberlehrer.
    Wahrscheinlich sind die meisten Versager im Bett und müssen sich und der Gattin auf dme Beifahrersitz im Auto irgendwas beweisen. Franzosen und Italiender ...... besser und können deshalb auch mit 120 - 140 entspannt Auto fahren.


 
Seite 2 von 29 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tempo....
    Von fmantek im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.06.2012, 13:56
  2. ABS steigt aus bei Tempo 160!
    Von Sumo-Lars im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.04.2011, 19:25
  3. DAS ist Tempo!
    Von gerd_ im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.05.2010, 09:55
  4. Nur noch Tempo 50...
    Von GS-Reiner im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 01.05.2008, 15:09
  5. Für Tempo 130 !
    Von Nichtraucher im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 149
    Letzter Beitrag: 07.12.2007, 09:29