Seite 28 von 29 ErsteErste ... 1826272829 LetzteLetzte
Ergebnis 271 bis 280 von 281

Tempo 130 ???

Erstellt von confidence, 27.06.2010, 11:17 Uhr · 280 Antworten · 13.715 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    Zitat Zitat von Geronimo Beitrag anzeigen
    Reden wir nicht von einem Prozent, reden wir von Tonnen.
    moin,

    mir ist schon klar, worüber wir sprechen.
    ich fand nur dein posting so bemerkenswert in dem für mich sinngemäß zu lesen war:

    • lasst uns gutes für die umwelt tun (denn das kommt allen zu gute)
    • die anzahl der verkehrstoten ist niedrig genug, auf die paar einzelschicksale kommts nicht an

  2. Registriert seit
    21.07.2011
    Beiträge
    1.470

    Daumen hoch

    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen

    Wenn mir einer erzählen will die Geschwindigkeitsbegrenzungen und deren Überwachung sollen der Verkehrssicherheit dienen, kann das nur zum geringen Teil stimmen, überwiegend dienen die Geschwindigkeitsbegrenzungen zum Abkassieren.
    Ich bin voll und ganz bei Dir - um nichts anderes geht es dabei !!!

  3. Hertzi Gast

    Standard

    Habt ihr alle ein Krebsgeschwür, mit der Prognose noch 3 Wochen zu Leben? Warum redet ihr euch das Hobby Motorradfahren bei den Spritpreisen überhaupt noch schön?

    Weiter oben stand schon richtig geschrieben: Runter vom Gaaas und gleichzeitig dabei sparen!

    Hier im Allgäu und im gesamten Alpenraum, geht es in den Monaten 04/11 eh nur noch mit max. 80km/h auf der Landstrasse dahin. Warum reiht ihr euch klaglos in die Reihe ein? Da geht es auf einmal??

    Warum bleibt ihr alle nicht mal für ein Jahr lang bei euch zu Hause, daß wenigstens wir Eingeborenen, in der Zeit, vernünftig unsere Kärren bewegen können?

    Gruß vom Almöhi

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    Zitat Zitat von pilles-Q Beitrag anzeigen
    Über allem, um mal wieder zum Thema zurückzukommen, steht jedoch, daß die Autobahnen in D nur zu ca. 6% am Unfallgeschehen als Verkehrsträger beteiligt sind.
    Der Gedankengang, den dort mit einem Anteil an 8% der Unfalltoten, durch ein Tempolimit Herr zu werden, ist 'ne alljährlich wiederkehrende Lachnummer......
    so ist es!

    Zu den älteren Verkehrsteilnehmern wehre ich mich ja nur gegen generelle Vorwürfe, ich wäre sofort für eine 2jährliche Überprüfung derer ab 70.
    Schon allein ein Hör- und Sehtest würde viel bringen (und wenn sich die Betroffenen nur eine neue Brille oder ein Hörgerät zulegen)

  5. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    so ist es!

    Zu den älteren Verkehrsteilnehmern wehre ich mich ja nur gegen generelle Vorwürfe, ich wäre sofort für eine 2jährliche Überprüfung derer ab 70.
    Schon allein ein Hör- und Sehtest würde viel bringen (und wenn sich die Betroffenen nur eine neue Brille oder ein Hörgerät zulegen)
    Ich würde mich auch nicht hinstellen und behaupten, dass ab einem bestimmten Alter eine Teilnahme am Straßenverkehr, in welcher Rolle auch immer, nicht mehr möglich ist. Aber festzuhalten bleibt, dass die Arbeit der Sinnesorgane und des Gehirns mit zunehmendem Alter nicht besser wird. Das beginnt übrigens auch nicht erst bei 70 Jahren, sondern schon Jahrzehnte früher.
    Laut SPIEGEL sind bei einer Untersuchung des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) 44 % der über 75jährigen Probanden durch den Sehtest gerauscht. Bei Hör- , Reaktions- und Stresstest sähe es bestimmt nicht besser aus.
    Auch überschätzen Senioren ihre Fahrkünste - aber das ist bestimmt in allen Altersgruppen so.

    Grüße
    Steffen

  6. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    923

    Standard

    Whow-
    habe mich nun durch (fast) alle Beiträge gelesen und kann dem überwiegenden Teil der Meinungen zustimmen.
    Kurz zu mir:
    - Beruflich deutschlandweit im Außendienst tätig
    - Jahresfahrleistung (Auto) ca. 50.000 - 60.000 Km

    Alle Eindrücke derer, die in unseren Nachbarstaaten ein entspannteres Autobahnfahren erleben, kann ich zu 100% bestätigen. Allein aus diesem Grund würde ich (in meinem tiefsten Inneren) ein generelles Tempolimit in D befürworten.
    Nur: Bin ich absolut überzeugt, dass diese Regelung in D total verpuffen würde. Die Gründe dafür wurden hier bereits mehrfach angeführt:
    - D mit Sonderstatus des größten Transitlandes in Europa
    - deutsche Mentalität etc.
    Als schwerwiegendstes Argument für meine These führe ich an dieser Stelle jedoch einfach mal folgende persönliche Eindrücke an:

    1. Warum wird man in Deutschland als Unfallverursacher mit Todefolge im Straßenverkehr, auf einer Autobahn ohne Tempolimit (oder auch auf einer Straße mit Tempolimit- ist eigentlich egal) so zimperlich bestraft? Sicher sollte man auch hier (geringfügig) differenzieren, aber für mich kommt sowas fast einem vorsätzlichen Tötungsverbrechen gleich! Wer bereits einen Angehörigen durch einen solchen Verursacher verloren hat, kann hier die deutsche Rechtssprechung sicher schwer nachvollziehen.

    2. Warum gibt es (meinem Eindruck nach) gerade in D so viele, offensichtlich vorsätzlich, gegen gültige Strassenverkehrsregeln verstoßende Verkehrsteilneher? -> Es drohen viel zu lapidare Sanktionen und (noch schlimmer) es werden viel zu wenige Sanktionen verhängt. Eventuell hat der Tiger hier mal etwas aus der Statistik, wie die Entwicklung von Strafzetteln wegen Falschparkens und Bußgelder wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen, Drängelns etc. im Verhältnis zum Verkehrsaufkommen aussieht?

    3. Ich erlebe die meisten Staus auf Autobahnabschnitten mit bereits vorhandenem Tempolimit. Das liegt eventuell daran, dass ja bereits 3/4 aller Autobahnstrecken mit einem Limit belegt sind oder die vermeindlichen Unfallschwerpunkte schon erkannt wurden. Es belegt aber auch die naheliegende These, dass es nicht zwingend deutlich weniger Staus gäbe. (zu hohes Verkehrsaufkommen bei falsch gewachsener Infrastruktur)

    4. Welches ist das richtige Tempolimit um die Argumente der "Ökos" (bitte nicht böse nehmen) und "Menschenfreunde" maximal ausschöpfen zu können? Ich habe mal irgendwann einen Bericht eines Verkehrsplaners und -experten gesehen. Seine belastbare Studie ergab, dass der optimlaste Verkehrsfluss bei 80 km/h erreicht wird. Warum, ist naheliegend. Das schafft fast jedes für die Autobahn zugelassene Fahrzeug.
    Bei jedem "zu hoch" angesetzten Tempolimit wird es immer langsamer fahrende Fahrzeuge geben, die für sich aber auch die gesamte Breite der Bahn in Anspruch nehmen wollen. Genau so wird es auch immer diejenigen geben, die ständig versucht sind, am Limit fahren zu müssen. -> also nix mit wirkungsvollem Tempolimit bei mehr als 130, weniger Bremsen und entspannteren Fahren.

    Abschließend:
    Als ich gestern im Auto nach Hause fuhr und auf offener BAB bei Tempo 160 km/h im Radio hörte, was die Grünen bei einer Regierungsbeteiligung in NRW mit Tempo 120 planen, dachte ich nur: "Wie blöd kann man in D sein und sich als Partei von einem solchen Wahlkampflsogan Erfolg versprechen"

    Gruß
    Tobias

  7. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Wie wäre es denn mit einem Bitumenverbot oder einem generellen Unterfahrschutz für Leitplanken?
    Da bin ich absolut dafür.
    Zitat Zitat von Hertzi Beitrag anzeigen
    Warum bleibt ihr alle nicht mal für ein Jahr lang bei euch zu Hause, daß wenigstens wir Eingeborenen, in der Zeit, vernünftig unsere Kärren bewegen können?

    Gruß vom Almöhi
    Moin Hertzi
    Weil dann die Tourismusbranche gewaltig weinen würde.

  8. Registriert seit
    09.09.2009
    Beiträge
    308

    Standard

    Zitat Zitat von blntaucher Beitrag anzeigen
    Eventuell hat der Tiger hier mal etwas aus der Statistik, wie die Entwicklung von Strafzetteln wegen Falschparkens und Bußgelder wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen, Drängelns etc. im Verhältnis zum Verkehrsaufkommen aussieht?
    Moin,

    was Statistiken aus D angeht, da ist er etwas "zahnlos" ...

    (Sorry Marcus, den konnt' ich mir nicht verkneifen...)


    BTT: Die Diskrepanz im Strafmaß mancher Straftatbestände ist in D ja schon mehrfach angeprangert worden.

    Kapitalverbrechen werden in Relation schwerer geahndet, als Verbrechen gegen Personen...

    Diese Statistiken gibt's beim KBA... aber leider nur gegen Gebühr...

    eine (nicht) repräsentative Statistik hätte ich aus SH anzubieten:
    https://www.polizei.schleswig-holste...cht%202011.pdf

    Neben der Betrachtung der Unfallursachen finden sich am Ende des Dokuments auch die Rechtsverstöße

  9. Registriert seit
    23.03.2009
    Beiträge
    703

    Standard

    @ Tiger

    Vor ein paar Tagen kam bei uns ein alter Opel Olympia vorbei - den hörte man bei 50 Km/h kaum !
    Kurz danach ein BMW 335 - auf Grund der großen Reifenaufstandsfläche und dem hohen Negativprofilanteil lauter als 5 Olympia gleichzeitig !!
    Da diese Autos mehr als 250 Km/h fahren,müssen sie auch entsprechend ausgerüstet sein !Ob die jemals gefahren werden spielt dabei keine Rolle ! So ist das mit allen Dingen an diesen übermotorosierten Autos ! Wären die nur für 180 ausgelegt,könnte an sehr vielen Dingen gespart werden und umweltfreundlicher wären sie zudem !
    Aber ich behaupte mal - die Autobahn würde bei einer Geschwindigkeitsbegrenzung wieder mehr Kapazität haben.
    Es gibt da Rechenmodelle,an denen man ersehen kann,daß die höchste Fahrzeugaufnahme einer Straße bei einer ganz bestimmten Geschwindigkeit erzielt wird - und danach nimmt sie wieder ab !
    Ein nicht unwesentlicher Aspekt bei immer dichterem Verkehr und Überlastung der Autobahnen!!

  10. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    Zitat Zitat von blntaucher Beitrag anzeigen
    Abschließend:
    Als ich gestern im Auto nach Hause fuhr und auf offener BAB bei Tempo 160 km/h im Radio hörte, was die Grünen bei einer Regierungsbeteiligung in NRW mit Tempo 120 planen, dachte ich nur: "Wie blöd kann man in D sein und sich als Partei von einem solchen Wahlkampflsogan Erfolg versprechen"
    Wie war das hier in B.?
    Wenn wir dran sind dann 30k/mh überall und schwups sind sie eingebrochen.


 
Seite 28 von 29 ErsteErste ... 1826272829 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tempo....
    Von fmantek im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.06.2012, 13:56
  2. ABS steigt aus bei Tempo 160!
    Von Sumo-Lars im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.04.2011, 19:25
  3. DAS ist Tempo!
    Von gerd_ im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.05.2010, 09:55
  4. Nur noch Tempo 50...
    Von GS-Reiner im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 01.05.2008, 15:09
  5. Für Tempo 130 !
    Von Nichtraucher im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 149
    Letzter Beitrag: 07.12.2007, 09:29