Seite 10 von 26 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 257

Verunsicherung im -Umgang mit Kolleginnen durch aktuelle 5exismusdebatte?!

Erstellt von blntaucher, 31.01.2013, 21:05 Uhr · 256 Antworten · 17.707 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #91
    Zitat Zitat von Taro Beitrag anzeigen
    Tja ,dann bekommt doch der Begriff ne - gemeinsame Spritztour machen - ne völlig neue Bedeutung.
    .....stechen fahren

  2. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.108

    Standard

    #92
    Zitat Zitat von beiker Beitrag anzeigen
    .....stechen fahren
    Das verstehe sogar Ich......

  3. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.106

    Standard

    #93
    So!

    hab mir das Ganze jetzt reingezogen!

    Ich muss sagen, ich bin tief erschüttert, wie weit (oder nicht) es Die Menscheit.... nein, Mannheit wäre das bessere Wort.... gebracht hat.

    Immer diese Reduzierung der Frauen auf ihre angestammte Opferolle als Lustobjekt......habt ihr nix besseres zu tun?

    Ich muss mich jetzt wirklich im Namen der (wenigen) anständigen Männer entschuldigen, ich kann gar nicht sagen, wie leid mir das ganze tut.....

    Man sollte doch eher in seinem Zuhause bleiben und Das Heim und den Garten geniessen, da kann man nicht so viel Blödsinn sprechen, wie an einer Hotelbar, den Hort der angehenden Prostitution.

    So, das musste jetzt mal gesagt werden!

    Könnt Ihr Euch nicht lieber bei einem anständigen christlichen Grillbüffet entspannen?







    Ahja, Salat dazu?















    salat.jpg

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #94
    nun gut, die Frau Journalistin hatte ihre 15 min, der Herr Brüderle wohl ein ernstes Gespräch mit seiner Frau und der Stern seine Auflage....

    - - - Aktualisiert - - -

    hier ist schön zu sehen, wie Journalistinnen sich auf ihre Interviews vorbereiten


  5. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #95
    Wieso man beim Brüderle ausgerechnet den 5exismus-Vorwurf rausgeholt hat? Da fallen mir aber noch 'n paar lustigere Sachen ein. . .


    Da ich in 'ner Männerrunde keine Zoten zum besten gebe, spar ich mir das auch in Anwesenheit von Frauen. Das heißt nicht, daß ich völlig Blind bin. Aber Frauen die von Lob über ihren Busen oder Po, völlig aus dem Häuschen geraten, sind nun auch nicht mein Fall. . .

  6. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #96
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    haha, in deinem Alter glaubte ich auch noch,dass sich die Welt um meinen Schwanz dreht
    aber zurück zum Thema->
    Tut sie das nicht? Immerhin schön lang und so bunt. Okay, am Durchmesser müssen wir noch arbeiten und ggf an der Stabilität.

    - - - Aktualisiert - - -

    Ich weiß nicht was die Menschen haben.

    Jede Frau mit einer halbwegs entwickelten 5exualität, einer durchschnittlichen Intelligenz und einem Selbstbewußtsein knapp oberhalb Zimmertemeperatur kann mit so etwas umgehen. Niemand der sich wirklich belästigt fühlt wartet ein Jahr damit. Sorry.

    Die Fast-Drei-Prozent haben ihre Presse, der Brüderle verliert gegen Rössler an Boden, der Stern hat seine Auflage, die Komplexbeladenen ein Thema, Hartz-IV-TV sowieso und Brüderle denkt lieber eine schlechte Presse als keine, eine typische Win-Win-Situation.

    Wie sagte einst ein bekannter Deutscher, "Des Menschen Wille sei sein Himmelreich", vielleicht hat Brüderle das ob des Namens und der dargebotenen Pracht etwas zu wörtlich interpretiert. Denkbar wäre , "Des Brüderle Wunsch, sei die Himmelreich" oder so ähnlich.

    Ich lese hier dauernd 5exobjekte, ich dachte es geht um verklemmte Frauen und nicht um ......, Peitschen und ..........n.

    Zurück zum Thema:
    Eine amerikanische Beratungsfirma, für die ich ein paar Projekte gemacht habe. Im New Yorker Office frag ein 23-jähriger (immerhin Havard, summa ... laude) eine wirklich hübsche, ebenfalls 23-jährige englische Kollegin auf dem Gang:
    "Do you know that nearly the half of the company wants to .... your head away?" Die Kollegin lacht, der Rest des Gespräches ist nicht überliefert. Der Jüngling hatte am nächsten Tag seine fristlose Kündigung, weil das jemand gehört hat und zu der Direktion gerannt ist. Die Kollegin hat eine Tag später gekündigt, mit dem Hinweis, in einer solchen humorlosen Firma würde sie nicht arbeiten wollen.

    Danach wurden gewisse Firmenrichtlinien überarbeitet. Was für ein Zufall. Die beiden wurden von der Konkurrenz mit Kusshand genommen und zwar vom selben Verein.

  7. Registriert seit
    06.02.2012
    Beiträge
    120

    Standard

    #97
    Was wenn diese Debatte bewusst lanciert worden ist.
    Ich möchte nur darauf hinweisen, das ein gewisser Kanzlerkandidat bis zur Verbreitung der "Brüderle Nachricht" im Focus der öffentlichen Wahrnehmung stand, mit dramatisch sinkenden Umfragewerten und sich dies seit der für diese Partei versöhnlich ausgegangenen Landtagswahl, sich nun umgekehrt hat.
    Was, wenn nur ein neues Schwein durchs Dorf gejagt werden sollte !

    Wie es sich darstellt, gibt es ja die unterscheidlichsten "Seilschaften" zwischen Politik und schreibender Zunft. Das anzunehmen liegt nahe, wenn Politiker zur vorgerückten Stunde mit Leuten der Journalie in Kneipen und Bars abhängen. Ich jedenfalls bin vorsichtig hinsichtlich solcher "Nachrichten". Das hier die gesamte Medienlandschaft darauf einsteigt, Sondersendungen und Diskussionsrunden veranstaltet, Plattformen für selbsternannte Frauenrechtlerinnen und Gesellschaftsverbesserer bietet und uns tage- oder wochenlang die Ohren zugemüllt werden, gibt mir wirklich zu denken.
    Das man auf diese Weise unliebsame Zeitgenossen loswerden oder mindestens beschädigen kann, weiss man nicht erst seit der Kießling-Affäre. Erschreckend für mich ist dabei, wie "geil" die Öffentlichkeit" auf solche Themen einsteigt, sie am Arbeitsplatz, am Stammtisch und in Freeds wie diesem bespricht und beurteilt.
    Wenn dies aber wie eingangs angenommen beabsichtigt ist, so hat es der Auslöser verstanden, alle marionettenhaft zu manipulieren und die Aufmerksamkeit aller zu dirigieren.

    Anmerkung: Eine 5exdebatte über einen Mann zu führen, der aller Wahrscheinlichkeit nach sein Organ nur noch dazu verwendet, den zuvor eingeflösten Riesling loszuwerden, ist doch grotesk.

  8. Registriert seit
    07.08.2012
    Beiträge
    206

    Standard

    #98
    Zitat Zitat von evo1150GS Beitrag anzeigen

    Anmerkung: Eine 5exdebatte über einen Mann zu führen, der aller Wahrscheinlichkeit nach sein Organ nur noch dazu verwendet, den zuvor eingeflösten Riesling loszuwerden, ist doch grotesk.
    Je älter, desto Lustmolch…

    Man stelle sich vor, die Situation vor einem Jahr wäre umgekehrt passiert: eine Politikerin um die 70ig, mit Hängebauch und Dreifachkinn, ähnlich attraktiv wie Brüderle also, hätte einen vierzig Jahre jüngeren, attraktiven Journalisten so plump angebaggert. Der hätte wohl einen Lachanfall gekriegt, die Presse hätte das durch alle Zeitungen publik gemacht – und die Politikerin wäre zum Gespött der Nation geworden…

    Ich frage mich, warum die Journalistin sich nicht getraute, den alten Mann einfach auszulachen, statt ein Jahr zu warten und jetzt ein grosses Theater draus zu machen. Die ganze 5exismusdebatte - zumindest jetzt in Bezug auf DIESE Situation - ist irgendwie lächerlich. Die Journalistin war nicht in einem Abhängigkeitsverhältnis zu ihm; sich jetzt quasi als "Opfer von 5exueller Belästigung" hinzustellen ist mehr als fragwürdig. Gibt immer einer, der macht... und einer, der machen LÄSST...

  9. Registriert seit
    01.11.2011
    Beiträge
    1.220

    Standard

    #99
    Ich sach nur 5exismusdebatte = 5ex is mus debatte

  10. LieberOnkel Gast

    Standard AW: Verunsicherung im -Umgang mit Kolleginnen durch aktuelle 5exismusdebatte?!

    @Birk
    Das kann man nicht vergleichen. Frauen dürfen in dieser Hinsicht fast alles.

    Ein Beispiel: Kürzlich bin ich beim Zappen über eine Sendung gestolpert (oder war es sogar die Ankündigung für einen Film?), in der es um eine nach üblichen Maßstäben wenig ansehnliche Dame von vielleicht 50 Jahren ging. Die flog regelmäßig in ein afrikanisches Land, glaube Kenia war's, um sich dort von strammen jungen Burschen gegen Entgelt "versorgen" zu lassen.
    Da wurde dann was geschwafelt von wegen einsame Frau und so weiter und so fort.
    Kein Mitleid mit den jungen Kerlen, die ihre Körper verkaufen und diesen Fleischberg besteigen.

    So weit, so befremdlich.

    Nun stelle man sich das mal umgekehrt vor. Ein Mittfuffziger mit Stirnglatze und Bierbauch fliegt dahin und treibt es mit jungen .......
    Ob da wohl auch über Einsamkeit schwadroniert werden würde?
    Oder eher die jungen Frauen bemitleidet würden, die diesen "Widerling" über "sich ergehen lassen müssen"?!

    Es ist nicht gleich, wer Gleiches tut und die Definitionsmacht liegt klar bei den feministischen Fundamentalisten...


 
Seite 10 von 26 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Aktuelle Versicherungsempfehlung?
    Von thomasL im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 26.06.2013, 15:16
  2. Aktuelle Motorradzeitschriften
    Von Matti63 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.12.2011, 22:15
  3. Ersuche um Tipps im Umgang mit meiner Zicke auf nassen Straßen
    Von jag1991 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 02.12.2010, 23:21
  4. Aktuelle Betrügereien
    Von Di@k im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.10.2010, 16:49
  5. Erste allgemeine Verunsicherung- Getriebe
    Von Peter blau im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.06.2007, 23:00