Seite 11 von 26 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 257

Verunsicherung im -Umgang mit Kolleginnen durch aktuelle 5exismusdebatte?!

Erstellt von blntaucher, 31.01.2013, 21:05 Uhr · 256 Antworten · 17.705 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.02.2012
    Beiträge
    120

    Standard

    LieberOnkel
    Die flog regelmäßig in ein afrikanisches Land, glaube Kenia war's, um sich dort von strammen jungen Burschen gegen Entgelt "versorgen" zu lassen.


    Das machen nicht nur ältere Damen, die jüngeren machen dies auch, weil dort wohl das "Land" größer und "umfangreicher" ist als hierzulande.

  2. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    Zitat Zitat von Birk Beitrag anzeigen
    eine Politikerin um die 70ig
    Nein, Birk, das glaube ich nicht.
    Vor einer Dame mit ~70 Jahren hat man auch hierzulande doch noch etwas respekt. Vor einem alten Mann mit 67 Jahren offenbar nicht.

    Ehrlichgesagt: der Brüderle tut mir leid. Aber das geht vorbei und er hat längst ausgesorgt.
    Das solche Debatten aber die Hemmschwelle mancher "Dame" senken wird, ihrer Meinung nach passierten oder auch nur eingebildeten 5exismus (von Anfassen rede ich noch gar nicht) lauthals anzuprangern und es dabei JEDEN treffen kann, der dummerweise mit dieser Person Kontakt haben musste... das macht das ganze wahrlich gefährlich.
    Nie war es leichter, jemanden "aus dem Weg zu räumen". Eine Existenz bis auf weiteres zu zerstören kostet nicht mehr als einen einzigen Vorwurf.

  3. Registriert seit
    21.07.2011
    Beiträge
    1.470

    Standard AW: Verunsicherung im -Umgang mit Kolleginnen durch aktuelle 5exismusdebatte?!

    Zitat Zitat von wuchris Beitrag anzeigen
    Nein, Birk, das glaube ich nicht.
    Vor einer Dame mit ~70 Jahren hat man auch hierzulande doch noch etwas respekt. Vor einem alten Mann mit 67 Jahren offenbar nicht.

    Ehrlichgesagt: der Brüderle tut mir leid. Aber das geht vorbei und er hat längst ausgesorgt.
    Das solche Debatten aber die Hemmschwelle mancher "Dame" senken wird, ihrer Meinung nach passierten oder auch nur eingebildeten 5exismus (von Anfassen rede ich noch gar nicht) lauthals anzuprangern und es dabei JEDEN treffen kann, der dummerweise mit dieser Person Kontakt haben musste... das macht das ganze wahrlich gefährlich.
    Nie war es leichter, jemanden "aus dem Weg zu räumen". Eine Existenz bis auf weiteres zu zerstören kostet nicht mehr als einen einzigen Vorwurf.
    Vor diesem Hintergrund frage ich mich ob diese Journalistin eventuell derzeit freiwillig an einem Grundlehrgang für neu gewonnene Salafisten teilnimmt.
    Kutte drüber und nix passiert mehr...

    Aber: S o e t w a s w i l l i c h H I E R nicht

  4. LieberOnkel Gast

    Standard AW: Verunsicherung im -Umgang mit Kolleginnen durch aktuelle 5exismusdebatte?!

    Zitat Zitat von evo1150GS Beitrag anzeigen
    LieberOnkel
    Die flog regelmäßig in ein afrikanisches Land, glaube Kenia war's, um sich dort von strammen jungen Burschen gegen Entgelt "versorgen" zu lassen.


    Das machen nicht nur ältere Damen, die jüngeren machen dies auch, weil dort wohl das "Land" größer und "umfangreicher" ist als hierzulande.

    Ich wollte mit dem Beispiel eigentlich mehr die offensichtliche Verlogenheit der Öffentlichkeit darstellen.
    Ist doch ein Witz, sowas.

  5. Registriert seit
    07.08.2012
    Beiträge
    206

    Standard

    Zitat Zitat von wuchris Beitrag anzeigen
    Nein, Birk, das glaube ich nicht.
    Vor einer Dame mit ~70 Jahren hat man auch hierzulande doch noch etwas respekt. Vor einem alten Mann mit 67 Jahren offenbar nicht.
    Das ist richtig: vor einem alten, angetrunkenen Kerl, der meint, er müsste einer jungen Journalistin gegenüber schlüpfrige oder anzügliche Witze machen habe ich keinen Respekt. Das finde ich einfach nur eklig. Das hat aber m.E. nach nichts mit 5exismus zu tun - sondern schlicht mit fehlendem Anstand.

    Und mir tut der nicht leid - wenn der sich in der Öffentlichkeit nicht zu benehmen weiss, wirds höchste Zeit, dass er es lernt.

  6. LieberOnkel Gast

    Standard AW: Verunsicherung im -Umgang mit Kolleginnen durch aktuelle 5exismusdebatte?!

    @Birk
    Da ist was dran. Aber vielleicht müssen die Damen mal lernen, auf Unhöflichkeiten entsprechend zu reagieren anstatt völlig unangemessenerweise die 5exismuskeule herauszuholen.

    Wobei die Bemerkungen von Brüderle ja noch nicht mal wirklich unhöflich waren, soweit ich das jetzt mitbekommen habe.

  7. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    Zitat Zitat von Kuhjote Beitrag anzeigen
    Ja, natürlich. Das ist wirklich total interessant. Da baggert dieser angetrunkene, alte Weinköniginnenexperte etwas tollpatschig (aber immer noch sehr dezent) an einer Endzwanzigerin herum. Da ist -wahrscheinlich seit Jahrzehnten- seine typische Beutegruppe. Da hat er mal kurzfristig die Orientierung verloren und verdrängt, dass er es in diesem speziellen Fall mit einer Journalistin zu tun hatte. Das ist wirklich eine sensationelle Geschichte, ein wahres Meisterstück des investigativen Journalismus.
    Hoffentlich kommt Günter Wallraff jetzt nicht auf komische Gedanken (ich kann mich da an eine Reportage erinnern, wo er sich -lediglich mit schwarzer Schuhcreme im Gesicht und einer albernen Karnevalsperücke auf dem Kopf- als "Asylant" verkleidet hatte)- das war auch so eine journalistische Sternstunde. Derartig raffiniert getarnt hat er dann versucht, arglosen aber leicht xenophoben Ostlern, irgendwelche rassistischen Verhaltensäußerungen zu entlocken. Ganz großes Kino!
    Sorry, guter Mann, aber ich habe ganz verschärft den Eindruck, dass du nicht genau weißt, wovon du schreibst. Dieser "alte Weinköniginnenexperte" ist seit kurzem der Spitzenkandidat der FDP und wird - falls Steinbrück nicht noch gaaanz gewaltig die Kurve kriegt, der nächsten Bundesregierung als Minister angehören, eventuell sogar als Außen- oder als Wirtschaftsminister. Und er zeigt, dass er offensichtlich unter Akloholverlust zu Kontrollverlust neigt. Das ist die Story, sonst nix. Und das hat auch nichts mit investigativem Journalismus zu tun, der übrigens auch nicht eine besonders wertvolle Spielart des Journalismus ist, sondern einfach nur eine Spielart.

    Die Sache ist ja schon eine Weile her, und manche haben den Stern dafür kritisiert, dass er die Brüderle-Geschichte erst jetzt bringt, aber bis vor kurzem sah es ja noch so aus, dass Brüderle in Zukunft eher garnix mehr zu melden hat. Wen zum Beispiel interessiert jetzt noch, was irgend ein Spitzen-Pirat meint oder nicht meint?

    Fakt ist: Brüderle hat Scheiße gebaut, er hätte - alter Polit-Profi, der er ist - wissen müssen, das man so was nicht bringen kann. Und jetzt hat er voll auf die Zwölf bekommen (heftige Verluste in den Zustimmungswerten). Das gefällt dir nicht (lass mich raten: Du wählst eher schwarz-gelb als rot-grün). Und jetzt sind die blöden Journalisten schuld;-)

  8. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    @Frank
    das sehen aber auch Journalisten etwas anders
    http://www.focus.de/politik/deutschl...id_911430.html



    ich hoffe, dass sich zum Ausgleich ein Politker findet, der sich von einer Journalistin einen blasen läßt (weil sie meint, er verrät ihr dafür die nächste Megastory) und er das dann öffentlich macht. Frei nach dem Motto "für diese erfundene Story hat mir die doofe Kuh einen geblasen"

  9. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    Hast du den Beitrag von Birgit Kelle auf "The European" gelesen? Er hat gar nichts mit dem Fall Brüderle zu tun, sondern mit der allgemeinen 5exismusdebatte - die auch nichts mit Brüderle vs. Journalismus zu tun hat. Und dass der Focus es Scheiße findet, dass der Stern jetzt permanent im Tagesgespräch ist und der Focus nicht, nun ja, wundert dich das?

    ich hoffe, dass sich zum Ausgleich ein Politker findet, der sich von einer Journalistin einen blasen läßt (weil sie meint, er verrät ihr dafür die nächste Megastory) und er das dann öffentlich macht. Frei nach dem Motto "für diese erfundene Story hat mir die doofe Kuh einen geblasen"
    Nein, das läuft anders. Er sorgt dafür, dass die Bereitschaft der Journalistin, ihm für eine Story (erfunden oder nicht) einen zu blasen, beweisbar wird. Und das lässt er dann über Kanäle durchsickern. Danach kann die Jounalistin für Geld blasen gehen, denn ihren Job ist sie erst einmal los.

    Und weil Journalistinnen das wissen, gibt es so was selten bis nie. Die letzte Journalistin, die mutmaßlich einem Spitzenpolitiker in dieser Richtung zu Willen war, heißt seit ihrer Heirat Schröder-Köpf...

  10. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Nein, das läuft anders. Er sorgt dafür, dass die Bereitschaft der Journalistin, ihm für eine Story (erfunden oder nicht) einen zu blasen, beweisbar wird. Und das lässt er dann über Kanäle durchsickern. Danach kann die Jounalistin für Geld blasen gehenwenn sie gut darin ist, denn ihren Job ist sie erst einmal los.
    coool sehr raffiniert
    Und weil Journalistinnen das wissen, gibt es so was selten bis nie. Die letzte Journalistin, die mutmaßlich einem Spitzenpolitiker in dieser Richtung zu Willen war, heißt seit ihrer Heirat Schröder-Köpf...
    grööööl, so kann man auch Karriere machen. Das bleibt den meisten Männern leider verwehrt


 
Seite 11 von 26 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Aktuelle Versicherungsempfehlung?
    Von thomasL im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 26.06.2013, 15:16
  2. Aktuelle Motorradzeitschriften
    Von Matti63 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.12.2011, 22:15
  3. Ersuche um Tipps im Umgang mit meiner Zicke auf nassen Straßen
    Von jag1991 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 02.12.2010, 23:21
  4. Aktuelle Betrügereien
    Von Di@k im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.10.2010, 16:49
  5. Erste allgemeine Verunsicherung- Getriebe
    Von Peter blau im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.06.2007, 23:00