Seite 5 von 26 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 257

Verunsicherung im -Umgang mit Kolleginnen durch aktuelle 5exismusdebatte?!

Erstellt von blntaucher, 31.01.2013, 21:05 Uhr · 256 Antworten · 17.723 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    391

    Standard

    #41
    Moin C-Treiber

    lies Dir meinen Schmunzelbeitrag nochmal durch, was ist daran die Aussage eines Machos?
    Ist es die Tatsache das ich Frauen ab und an die Tür aufhalte (unabhämgig vom Aussehen), ist es die Haltung gegenüber meiner Frau oder die Erkenntnis dass das andere Geschlecht sich ab und an auch mal einfach so rausputzt (für die Männer, für sich und letztendlich doch wieder für die Männer oder die beste Freundin...? Oder ist es die Schlussfolgerung das die Männer am Schluss fürs alles was sie eventuell tun oder sagen vielleicht doch erst mal um Erlaubnis bitten sollten?
    Ich empfinde die gegenwärtige Diskussion (nicht die im Forum, nicht die spezielle zu Herrn Brüderle, die allgemeine) in der geführten Form unerträglich und fühle mich teilweise ins tiefste Sommerloch versetzt...

    Aber lässt der Philosophie freien Lauf, ich bin raus.

    Viele Grüße

    Christian

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Na es werden noch Wetten angenommen ob das hier soviel Potential hat wie der Fred über die verkniffenen Schweizer
    du meinst sicher "bekiffte" Schweizer

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von blntaucher Beitrag anzeigen
    Genau an diesem Beispiel wird deutlich, wie differenziert die Thematik ist.......
    nur dann, wenn du dich auf diese Diskussion einläßt.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Christian RA40XT Beitrag anzeigen
    Ich mag Frauen.
    Wollte ich nur mal gesagt haben.
    oh ein Outing..recht so! bekenne dich

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von assindia Beitrag anzeigen
    Mit einer gut aussehenden Frau in ein ital. Restaurant zu gehen .....
    DAS sind die Herausforderungen im Leben eines Mannes ....
    Danach brauch ich keine 5exismus Debatte - da brauch´ ich einen guten Anwalt .....
    wenn du dich ihrer sicher bist, dann freust du dich, dass sie auch anderen gefällt, wenn nicht, hau einfach zu....

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von blntaucher Beitrag anzeigen
    die alle der aktuell in Talkshows auftetende Feministinen wohl eindeutig als 5existisch auslegen würden...
    ich denke mir halt immer,wenn ich diese bedauernswerten Geschöpfe sehe, ob ihre Aggressivität dem männlichen Verhalten ggü und dem Unvermögen darauf adäquat zu reagieren, aus der Tatsache rührt, dass sie selbst noch nie zu einem 5exualobjekt degradiert wurden, in ihrem ganzen Leben nicht.

    ich würde nie, auch nicht im Zustand höchster Verärgerung, bei einer Diskussion mit einer Feministin mit den Worten schließen ".... you".......stell dir vor, sie faßt das als Angebot auf und nimmt an, dann hast du die Arschkarte

  3. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #43
    haha, Tiger, das fiel mir gestern auch zum Thema ein. Die Feministinnen, die im Moment durch die verschiedenen Talkshows gereicht werden, um gegen den alltäglichen 5exismus zu wettern, laufen garantiert nicht Gefahr, auf 5exobjekt reduziert zu werden.

    Wir verkommen immer mehr zur amerikanischen Gesellschaft. Eine Bekannte von mir ist vor 4 Jahren in die USA ausgewandert und was die so erzählt, Mann, Mann, Mann. Da gibt es in jeder Firma Trainings, wie man sich nicht 5exuell übergriffig verhält und die Teilnahme ist wohl verpflichtend. 5exual Herrasment ist das Stichwort

  4. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    Da gibt es in jeder Firma Trainings, wie man sich nicht 5exuell übergriffig verhält und die Teilnahme ist wohl verpflichtend. 5exual Herrasment ist das Stichwort
    Vollkommen richtig. Das gibt es aber auch zu zig anderen Themen. Liegt hauptsächlich daran, das Du in USA halt auch richtig gut verklagt werden kannst, und Firmen müssen sich schützen - Die Trainings sind hauptsächlich dazu da, der Firma das Argument zu geben: "Wir haben doch alles getan, das ist der Mitarbeiter alleine schuld. Der wusste ja, was er tat".

    Ansonsten frage ich mich warum hier eine alte Männer Fraktion über ein Thema redet, das die meisten doch aktiv gar nicht mehr interessiert.... Hört sich doch sehr nach "Früher, da war doch alles viel besser...." an....

    (duck... und weg....)

    Frank

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von fmantek Beitrag anzeigen
    Ansonsten frage ich mich warum hier eine alte Männer Fraktion über ein Thema redet, das die meisten doch aktiv gar nicht mehr interessiert.... Hört sich doch sehr nach "Früher, da war doch alles viel besser...." an....
    haha, in deinem Alter glaubte ich auch noch,dass sich die Welt um meinen Schwanz dreht
    aber zurück zum Thema->

  6. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #46
    Ich finde das Thema zu tragisch, als das mir blöde Sprüche dazu einfallen.
    Diese "Debatte" (eine Debatte wird in der Regel ergebnisoffen geführt, diese definitiv nicht) schadet so vielen
    -Frauen
    -Männern
    -Brüderle
    -der Demokratie
    -der Gleichheit
    -...

    Das Wort 5exismus wird erfährt die Selbe inflationäre Verwendung wie das Wort Antis*mitismus oder Rechtsradikalismus. Ständig diese Schlagworte zu wiederholen führt nur und ausschließlich zu einer Abstumpfung. 5exismus war wenigstens bis vorletzte Woche noch ein Wort, wo man kurz aufhorchte. Aber gut, wieder ein dämliches Wort mehr verschlissen. Die echten "Opfer" (damit mein ich nicht, die, denen gesagt wurde, dass sie in einem Dirndl gut aussähen) bleiben auf der Strecke, solang jeder glaubt, die Stern-Tusse wäre schwerst 5exuell erniedrigt worden. Beispiele mit den anderen oben genannten Schlagworten erspar ich mir.

    Wenn ich an diese "keiner will mich b*msen"-Gesicht dieser Wizorek beim Jauch denke, wird mir klar, welcher Teil des weibl. Geschlechts sich gerade vermeinitlichen 5exismus herbeiredet.
    Geschätz 1% der Frauschaft brüllt herum, 90.000 Twitterer heulen bei #aufschrei herum und die Medien/Politikerinnen behaupten ganz Deutschland führe eine "gesellschaftliche Debatte". Die restlichen 99% der Frauen halten sich schön still und lassen wieder mal andere für sich sprechen. So funktioniert das also mit der Emanzipation.
    Ich kenne viele Frauen, die's zu gut was gebracht haben, die keine Quoten und keine Tanten a la Schwarzer brauchen. Darunter sind Hausfrauen, die "einfach nur" Kinder hochziehen aber auch Frauen, die "einfach nur" (sog) Karriere machen.

    Edit: ich hab vor kurzem einen Kommentar gelesen, den ich ganz interessant fand. Ich kopier ihn hier rein.Quelle hab ich keine mehr.
    In unserem Land darf man nur eine
    Volksgruppe ungestraft beleidigen, beschimpfen und diskriminieren:
    deutsch, männlich, nordeuropäischer Typ, kein
    Migrationshintergrund, Steuerzahler, keine Inanspruchnahme von
    Sozialleistungen, nicht vorbestraft, keiner Minderheitenreligion
    zugehörig.

  7. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #47
    ich mag die Schwarzer und wenn man mal ehrlich betrachtet, was sie alles erreicht hat, muss man ihr Respekt zollen. Natürlich formuliert sie aggressiv und überspitzt, aber das muss man ja auch, um verhärtete Strukturen aufbrechen zu können. Ich rede jetzt von ihrem Kampf die Emanzipation betreffend in den 70er und ff jahren. Ihren aktuellen Beitrag kann ich nicht einschätzen. Damals war es nötig, für die Rechte der Frauen zu kämpfen. Heute nicht mehr im selben Maße.

    Aber 5ex regiert die Welt. Ich wage mal zu behaupten, dass noch jeder Krieg geführt wurde, weil irgend ein Schwanz gesteuerter Schwachkopf unbedingt einer bestimmten Frau an die Wäsche wollte

  8. Registriert seit
    21.07.2011
    Beiträge
    1.470

    Standard AW: Verunsicherung im -Umgang mit Kolleginnen durch aktuelle 5exismusdebatte?!

    #48
    Naja an den schwulen Wowereit trauten sich die Medien nicht ran, der hat ja auch gleich nach mit der Hand bügeln den Wind aus den Segeln genommen und verkündet das es für ihn gut ist schwul zu sein.

    Und nun diese Sinnfreie Debatte.

    Bei Lanz hat es gestern abend die Journalistin treffend ausgedrückt: wenn der Stern bemerkt hat das hier 5exuelle Übergriffe stattfinden, die Dame noch "ein ganzes Jahr" weiter recherchieren zu lassen ist unterlassene Aufsichtspflicht des Arbeitgebers.

  9. Registriert seit
    21.07.2011
    Beiträge
    1.470

    Standard AW: Verunsicherung im -Umgang mit Kolleginnen durch aktuelle 5exismusdebatte?!

    #49
    Zum Umgang mit Kolleginnen finde ich die Debatte total Klasse.

    Jetzt kann man wenigstens endlich mal zu jeder sagen:
    Früher hätte ich Ihnen ja ein Kompliment gemacht oder Sie direkt auf 5ex angesprochen, aber das darf man ja nach der Debatte nun nicht mehr.

    Aber nicht falsch verstehen Belästigung von untergebenen und Grabscher kann ich gar nicht ab, in der Hinsicht finde ich die Diskussion angebracht. Aber ob man dafür wieder einen älteren Herrn anprangern und opfern muss...

  10. Baumbart Gast

    Standard

    #50
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    Aber 5ex regiert die Welt. Ich wage mal zu behaupten, dass noch jeder Krieg geführt wurde, weil irgend ein Schwanz gesteuerter Schwachkopf unbedingt einer bestimmten Frau an die Wäsche wollte
    Also mindestens für den 2. Weltkrig kann das nicht stimmen, Adolf war impotent, dem haben sie im 1. WK den Sack weggeschossen.


 
Seite 5 von 26 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Aktuelle Versicherungsempfehlung?
    Von thomasL im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 26.06.2013, 15:16
  2. Aktuelle Motorradzeitschriften
    Von Matti63 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.12.2011, 22:15
  3. Ersuche um Tipps im Umgang mit meiner Zicke auf nassen Straßen
    Von jag1991 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 02.12.2010, 23:21
  4. Aktuelle Betrügereien
    Von Di@k im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.10.2010, 16:49
  5. Erste allgemeine Verunsicherung- Getriebe
    Von Peter blau im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.06.2007, 23:00