Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Steuerkette/ Steuerkettenspanner

Erstellt von joerdy, 01.04.2013, 19:56 Uhr · 16 Antworten · 2.045 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.08.2009
    Beiträge
    292

    Standard Steuerkette/ Steuerkettenspanner

    #1
    Steuerkettenspanner erneuern????????????????????????????????

    Hat jemand von Euch schon mal die Steuerkettenspanner der Steuerketten bei 1150 GS DZ erneuert?

    Meine 1150 GS klappert/ klingelt im kalten Zustand beim Anlassen für ca. 10 Sek., bei höheren Drehzahlen im warmen Zustand ist auch ein leichtes Klingeln zu hören.

    Ich tippe auf die Kettenspanner.

    Tipps, Anregungen, Reparaturanleitungen und Infos.

    th.joerdens@googlemail.com

    Danke Joerdy

  2. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #2
    Passt der Ölstand denn? Evtl. zu dünnes Öl eingefüllt?

  3. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #3
    Da kannst du die der 12er nehmen.

    und mal das Axialspiel für das zweite Problem einstellen.

  4. Registriert seit
    05.08.2009
    Beiträge
    292

    Standard

    #4
    Moinsen!!!!!!!!!!!!!!

    Hast Du etwas genauere Infos für mich?

    Gruß Joerdy

    - - - Aktualisiert - - -

    Ölstand und Öl passt, daran liegt es nicht.

    Gruß Joerdy

  5. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.653

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von joerdy Beitrag anzeigen
    ...Hast Du etwas genauere Infos für mich?...
    Ja, hier:

    4V Steuerkettenspanner 11x0 modifizieren

  6. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.350

    Standard

    #6
    Hi
    das Problem mit dem Kettensp.kommt eigendlich erst bei sinkendem Oldruck, z.B. im Schiebebetrieb!!
    Der der 12er Baureihe hält den Druck im ....... auch bei niedrigem Oeldruck!
    Das klappern nach dem Start kommt eindeutig vom .......,das kriegst Du mit dem neuen wech, aber das klingeln bei warmen Motor bei hoher Drehzahl wohl er nich eventuell doch Axialspiel der Kipphebel

    Gruß Bernd

  7. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #7
    Wenn Ölsorte und Ölstand passen dann ist eher das Axialspiel Schuld als der Steuerkettenspanner.
    Die Geräusche bei höherer Drehzahl sprechen ebenfalls dafür, deswegen erst mal überprüfen.
    ....... tauschen kannst du danach immer noch.
    Auch aus finanzieller Sicht ist diese Vorgehensweise die klügere.

  8. Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    868

    Standard

    #8
    Zum Thema Kipphebel-Axialspiel kannst ja mal zu deiner Info in diesem Thread, Beitrag #3 von Gerd anschauen. Vielleicht hilft´s dir ja.

  9. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #9
    Prüfen

    * Axialspiel durch Auf- und Abbewegung der Kipphebel überprüfen.

    * Axialspiel der Kipphebel durch Verschieben der unteren Lagerbrücke auf Min-Spiel einstellen.

    * Es müssen die 5 Verschraubungen gelößt werden

    Mutter Zuganker, M10 (Zylinderkopfschraube) : Fügemoment 20 Nm, Voranzug, 90°, Endanzug, 90°

    M8 x 30 und M8 x 40 : 18 NM

    * Dazu die Verschraubungen lößen (bedeutet, nicht soweit aufschrauben das die Brücke wie ein nasser Sack herunterfällt), auf beiden
    Seiten die Fühlerlehren auf Mass unten (auch ruhig etwas hinten) dazwischen führen und mit einem Hartholz und einem Hammer die
    Brücke mit leichtem Schlag dagegen anlegen.

    * Kipphebelaxialspiel 0,050...0,400 mm



    Nach Einstellung / Korrektur, sollte eine Synchronation erfolgen,weil sich dadurch der Staudruck an den Klappen ändern kann, bzw sich ändert.Mutter Zugankerverschraubung, M10 über Kreuz stufenweise anziehen
















  10. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von fralind Beitrag anzeigen
    Prüfen

    * Axialspiel durch Auf- und Abbewegung der Kipphebel überprüfen.

    * Axialspiel der Kipphebel durch Verschieben der unteren Lagerbrücke auf Min-Spiel einstellen.

    * Es müssen die 5 Verschraubungen gelößt werden

    Mutter Zuganker, M10 (Zylinderkopfschraube) : Fügemoment 20 Nm, Voranzug, 90°, Endanzug, 90°

    M8 x 30 und M8 x 40 : 18 NM

    * Dazu die Verschraubungen lößen (bedeutet, nicht soweit aufschrauben das die Brücke wie ein nasser Sack herunterfällt), auf beiden
    Seiten die Fühlerlehren auf Mass unten (auch ruhig etwas hinten) dazwischen führen und mit einem Hartholz und einem Hammer die
    Brücke mit leichtem Schlag dagegen anlegen.

    * Kipphebelaxialspiel 0,050...0,400 mm



    Nach Einstellung / Korrektur, sollte eine Synchronation erfolgen,weil sich dadurch der Staudruck an den Klappen ändern kann, bzw sich ändert.Mutter Zugankerverschraubung, M10 über Kreuz stufenweise anziehen

    macht man nur bei neuer Kopfdichtung .


    beim nachziehen in einem Schwung 20 Vorzug dann 1 x 180°


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. steuerkette wechseln - gs 100
    Von GS-Anderl im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.03.2013, 17:44
  2. Steuerkette
    Von Sissi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.02.2013, 15:53
  3. Steuerkette
    Von Feile im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.12.2011, 21:45
  4. R 1100 GS Steuerkette zu kurz
    Von Cotten im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.09.2009, 17:59
  5. Steuerkette wechseln
    Von Vempire im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 18:12