Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 35

Zweite Batterie im Koffer

Erstellt von GSLeo, 16.09.2013, 09:37 Uhr · 34 Antworten · 3.408 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von Grisu69 Beitrag anzeigen
    Die Griffheizung ist meines Wissens mit 4A abgesichert also 50 Watt.Sollte bei dieser Last die Batterie dauerhaft entladen werden,würde im Hinblick auf Abs etc. Lebensgefahr bestehen,da diese Systeme eine konstante Spannung/Strom benötigen.Daher auch der potente Generator !!Dein Schrauber sollte sich nochmals belesen.
    Bevor Du meine Aussagen anzweifelst, solltest Du sie erstmal verifizieren und dich informieren.....

    Von Seite 48 der R1200GS Bedienungsanleitung:
    "Der durch die Griffheizung erhöhte Stromverbrauch kann bei Fahrten im unteren Drehzahlbereich zum Entleeren der Batterie führen. Bei ungenügend geladener Batterie wird zur Erhaltung der Startfähigkeit die Griffheizung abgeschaltet".

    Du kannst ja gerne Zweifeln... Ist ja nicht mein Projekt. Aber wenn Du glaubst eine 700W Lichtmaschine hast 700W übrig für irgendwelche Elektrobasteleien, dann würde ich Dir raten besser die Finger davon zulassen.

    Frank

  2. Registriert seit
    17.06.2010
    Beiträge
    269

    Standard

    #22
    Mein Senf dazu:
    Wir waren jetzt vier Wochen mit Zumo, 2 iPhones, GoPro, Ipad und LED Licht unterwegs. Alles immer während der Fahrt und oft nachts am Campingpklatz an der ADV Batterie geladen. Über vier USB Buchsen im Cockpit. Es gab nie einen Spannungseinbruch oder gar Startprobleme. Eine Woche sind wir nur sehr wenig gefahren, haben ständig den Kram nachgeladen, alles gut gegangen.
    Ich halte eine zweite fette Batterie für nicht notwendig, maximal ein mobiler Zusatzakku, der immer während der Fahrt nachgeladen wird. Per USB am Anschluß unterm Hintern.

    Fürs MacBook gibts Wandler direkt von 12V hoch auf die xxAppleSpannung am MagSafe, ohne Umweg über 230V.

    Weniger ist auch Genug ;-)

  3. Registriert seit
    29.12.2012
    Beiträge
    187

    Standard

    #23
    Schau doch mal hier. Ich nutze outdoor gerne die Solarcharger. Reicht in aller Regel auch. Tagsüber spanne ich sie einfach per Gepäcknetz aufgeklappt zum Laden auf die Gepäckrolle. Sonst suche ich mir halt doch mal nen Zeltplatz mit Steckdose.

    Von Lipos im Koffer würde ich abraten, da ein nicht zu vernachlässigendes Risiko der Selbstentflammung besteht. Ist zwar mittlerweile besser, aber immer noch latent. Recherchier ruhig mal bei den Modellpiloten mit großen E-Hubschraubern.

  4. Registriert seit
    13.10.2011
    Beiträge
    251

    Standard

    #24
    Ich Zweifel das nach deinem Zitat aus der Bedienungsanleitung NICHT mehr an,da du ja selber von unterem Drehzahlbereich gesprochen hast.Das ne Lima für ihre volle Leistung Nenndrehzahl braucht dürfte klar sein.Im Stand ist nix mit 700 W.Das der TE aber wohl nicht mit Standgas in den Urlaub/große Reise geht,hatte ich mal angenommen.Wenn er einen zusätzlichen 4S Lifepo mit 8ah im Koffer verstaut hat dieser ne Gesammtkapa. von ca.110 Watt,welche sich auf jeder Reise mit mehr als Standgas generieren lassen.

    Harald

    - - - Aktualisiert - - -

    Lipos nicht mit Lifepo4 verwechseln.Habe alle Sorten im Einsatz sowohl 7S Lipos in meinem Pedelec als auch 4S Lifepo4 im Rasenmäher und der Gs.Als Modellflieger nutze ich die schon seit Jahren.

  5. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #25
    Frage ist mehr was der untere Drehzahlbereich ist (fuer mich ist das alles unter 4000 touren), frage ist auch in welchem drehzahlbereich die LiMa wieviel Leistung bringt, und was Du noch alles am Moped verbaut hast (2x 55w Halo Nebelleuchten, z.b.? als Tagfahrlicht).

    Bei der F800GS ist es z.B. so das vom langen fahren auf Heizstufe 2 komplett abgeraten wird, in der Bedienungsanleitung, die 800er hat allerdings auch eine schwaechere Lichtmaschine, brauch aber auch generell weniger Strom.

    Es ist leider nicht offiziell dokumentiert, wieviel Saft bei unseren Mopeds waehrend der Fahrt so uebrig ist. Eins ist klar, viel kann es nicht sein.

    Frank

  6. Registriert seit
    22.11.2009
    Beiträge
    124

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von TomLaker Beitrag anzeigen

    Von Lipos im Koffer würde ich abraten, da ein nicht zu vernachlässigendes Risiko der Selbstentflammung besteht. Ist zwar mittlerweile besser, aber immer noch latent. Recherchier ruhig mal bei den Modellpiloten mit großen E-Hubschraubern.
    Dein Handy hast du aber den ganzen Tag in der Hosentasche?

  7. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von KissNoFrog Beitrag anzeigen
    Dein Handy hast du aber den ganzen Tag in der Hosentasche?
    Riesenunterschied was die Hitze angeht. Stell mal deine schwarzen Alu oder Plastikkoffer bei 35Grad in die Sonne, leg vorher ein TShirt rein, und ziehe das dann mal 2 Stunden spaeter an....

    Keine Ventilation, richtig netter Brutkasten. Ich weiss ja nicht wie es bei Dir aussieht, aber bei mir in der Hose ist es nicht ganz so heiss.....wahrscheinlich altersbedingt....

    Frank

  8. Registriert seit
    01.08.2010
    Beiträge
    142

    Standard

    #28
    Moinsen,

    erstmal danke für die Meinungen. Ich muss euch leider enttäuschen - die Schaltung soll in einer KTM 1190 Adventure R verbaut werden. Aber ich denk mal das es ziemlich wurscht ist, welcher Motor nun die Lichtmaschine antreibt. Meines Wissens hat die LIMA 700W.

    Den Umweg über 230V zu machen halte ich auch nicht sinnvoll. Ich hab für all meine Ladegeräte 12 bzw 5 V Adapter. für 230Volt dann noch ein Universalladegerät.

    Zur Reise: Ich geh auf Weltreise - soll heisen - ich hab Zeit. Kann also auch gut sein, dass ich mal für 3 Nächte oder länger an einem Ort bleibe ohne zu fahren. Wenn ich dann meine Zeitraffer aufnahmen und etc. mache werden die Akkus ziemlich schnell leer gesaugt. Dann wäre es schon geschickt solch einen großen Energiespeicher zu haben.

    Das mit dem Zeitrelais funktioniert auch nur bedingt! Würg ich die Maschine z.B. ab bleibt die Zündung ja an. Wenn dann gestartet wird kommt der hohe Strom auch von der zweiten Batterie. Und wehe das Kabel ist dann nicht dick genug. ;-)

    Am sinnvollsten wäre es wohl die ganze Sache an die Generatorspannung (LIMA) zu koppeln. Aber wie man da ran kommt ist mir noch ein Rätsel.

    Schönen Gruß

    Martin

    - - - Aktualisiert - - -

    Eine genügend groß dimensionierte Diode wäre eventuell natürlich auch eine Lösung. ;-)

  9. Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    1.105

    Standard

    #29
    Hallo Martin,
    Zitat Zitat von GSLeo Beitrag anzeigen
    ich spiele mitdem Gedanken mir für längere Reisen eine zweite Batterie im Koffer einzubauen. Da ich mitlerweile einiges an Elektronikgetöns mit mir rumschleppe. PC, Kameras etc. hätte ich somit eine unabhängige Energiequelle ohne die Starterbatterie vom Motorrad im Stillstand zu belasten.

    Nun die Idee:

    Ich würde eine dieser Lithium-Jonen Batterien holen (wegen Gewicht) das ganze über einen Batterietrennschalter anschließen. Somit wäre die Batterie erste ab dem Einschalten der Zündung parallel zur Hauptbatterie geschaltet.
    Man darf Akkus und Trockenbatterien nicht einfach parallel schalten, da kleine Unterschiede für Ausgleichströme sorgen die für eine unterschiedliche Ladung sorgen; für Batterien unterschiedlicher Technologie gilt das erst recht, da wird die eine die andere leer saugen (weiß jetzt nicht, welche welche), wenn die von Dir geplante Sicherung das nicht vorzeitig verhindert.


    Zitat Zitat von veloraptor Beitrag anzeigen
    Ich halte eine zweite fette Batterie für nicht notwendig, maimal ein mobiler Zusatzakku, der immer während der Fahrt nachgeladen wird. Per USB am Anschluß unterm Hintern.

    Fürs MacBook gibts Wandler direkt von 12V hoch auf die xxAppleSpannung am MagSafe, ohne Umweg über 230V.

    Weniger ist auch Genug ;-)
    Das spiegelt eigentlich auch meine Meinung wider. Das mit dem Batterietrennsystem kennt man aus Wohnmobilen, wo das durchaus eher Sinn macht.

    Zitat Zitat von GSLeo Beitrag anzeigen
    erstmal danke für die Meinungen. Ich muss euch leider enttäuschen - die Schaltung soll in einer KTM 1190 Adventure R verbaut werden. Aber ich denk mal das es ziemlich wurscht ist, welcher Motor nun die Lichtmaschine antreibt. Meines Wissens hat die LIMA 700W.
    Die 700 W stehen allerdings nur bei Nenndrehzahl, die in der Nähe der maximalen Drehzahl liegt, zur Verfügung.

    [/QUOTE]

  10. Registriert seit
    01.08.2010
    Beiträge
    142

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Eckart Beitrag anzeigen
    Hallo Martin,
    Man darf Akkus und Trockenbatterien nicht einfach parallel schalten, da kleine Unterschiede für Ausgleichströme sorgen die für eine unterschiedliche Ladung sorgen; für Batterien unterschiedlicher Technologie gilt das erst recht, da wird die eine die andere leer saugen (weiß jetzt nicht, welche welche), wenn die von Dir geplante Sicherung das nicht vorzeitig verhindert.


    Das spiegelt eigentlich auch meine Meinung wider. Das mit dem Batterietrennsystem kennt man aus Wohnmobilen, wo das durchaus eher Sinn macht.

    Die 700 W stehen allerdings nur bei Nenndrehzahl, die in der Nähe der maximalen Drehzahl liegt, zur Verfügung.
    [/QUOTE]

    Moinsen

    also ich hab mir die Shido Batterien angesehen. Außer das diese konstruktionsbedingt leichter sind ist an denn elektrischen Parametern da nichts anders. Gleiche Spannung. 4.5A Ladestrom max. 35A.
    Durch das Trennrelais sollten auch die Ausgleichsströme im Stillstand nicht auftreten.

    Zu überdenken wäre der Fall wenn die Sekundärbatterie ziemlich entladen ist und dann aufgeschalten wird. Da fallen dann sicherlich hohe Ausgleichsströme an. Aber wohl auch nicht über die 240A - was dem maximalen Startstrom entspricht.

    Zum Stromverbrauch. Wenn ich über Nacht eine Timelapssequenz aufnehme reicht mir eine kleine 12V (1,2Ah) meist grad so aus... Die müsste ich eh mitschleifen. Wenn ich also die 4.2Ah, was der Starterbatterie entspricht, mitnehme hab ich genügend Puffer. Und morgens will ich ja auch noch weiter fahren.

    Also für mich macht das schon Sinn - die Frage ist die Umsetzung.

    Schönen Gruß


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neu, die Zweite...
    Von Tutima im Forum Neu hier?
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.05.2009, 20:29
  2. GS die Zweite
    Von SLIX im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.11.2008, 14:03
  3. Frauenpower die Zweite :-)
    Von *Basic* im Forum Neu hier?
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.03.2008, 14:32
  4. Handschützer...die Zweite
    Von wensi1974 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.02.2008, 21:11
  5. Adventure die Zweite
    Von Schorsch im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.10.2007, 23:22