Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 30

Alpenglühen - Jafferau, Sommeiller, Assietta & Mont Chaberton

Erstellt von Mimoto, 13.11.2012, 18:17 Uhr · 29 Antworten · 7.011 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.07.2009
    Beiträge
    445

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von achimL Beitrag anzeigen
    Danke für den schönen Chaberton-Film! Erinnert mich stark an meinen letzten Versuch 1995 (Bericht zur Alpentour 1995). Wir sind ungefähr genau bis zu der Stelle gekommen, wo Ihr Euch getrennt habt, da fing dann damals schon der Schnee an. Die Stelle am gespaltenen Felsen war noch nicht ganz so eng, dafür war aber die Strecke im unteren Teil damals in sehr viel schlechterem Zustand (grobes Geröll, die Kehrengruppe unterhalb des gespaltenen Felsens teilweise tief ausgewaschen. Und das Ganze natürlich mit GS, nicht mit so einem Fahrrad - allein dieses elegante Wenden auf dem Seitenständer...)

    Hi Achim,

    ich glaube Deine Seite war es die mich 2004 dazu gebracht hat auch mal eine Homepage zu probieren,
    ich war damals total angefixt von Deiner Seite - heute nicht weniger gerade wenn ich die alten Bilder
    sehen.

    Es gibt im Web alte Fotos wo die ein oder andere GS da oben auf dem Gipfel an den Türmen steht,
    hätten wir mal auf's Datum schauen sollen - ja ist ein ungemeiner Vorteil mit diesen kleinen Hüpfern
    in solchem Gelände mit meiner KTM Adv. wäre ich nur bis zur Engstelle gefahren und keinen Meter
    weiter - und tatsächlich da liegen ja gewaltige Brocken unterhalb des gespaltenen Felsens, das war bei
    uns zwar recht locker Schotter aber doch viel kleiner und noch recht gut zu fahren.

    Das mit der Wende auf dem Seitenständer geht aber auch mit einer Dicken Kiste wie hier mit der
    besagten KTM: Hier im Video ab 6:28 :


    Dank Dir!

    Grüße
    Michael /mimoto

  2. Registriert seit
    14.08.2011
    Beiträge
    714

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Mimoto Beitrag anzeigen
    Hi Achim,

    ich glaube Deine Seite war es die mich 2004 dazu gebracht hat auch mal eine Homepage zu probieren,
    ich war damals total angefixt von Deiner Seite - heute nicht weniger gerade wenn ich die alten Bilder
    sehen.


    Dank Dir!

    Grüße
    Michael /mimoto
    Danke Dir für die Blumen! Ich war leider nie oben auf dem Chaberton-Gipfel, Kumpel Frank schon (auch mit GS). Und der Streckenzustand kann auf diesen Pisten immer extrem variieren (z.B. hatte ich in einem Jahr an der LGKS eine Befahrung des Tanarello, die absolut grenzwertig war, und ein paar Jahr später war die Piste neu geschoben und ohne jede Schwierigkeit).

    Deinen Parpaillon-on-Ice Film hatte ich übrigens schon mit großem Vergnügen gesehen. Und regelrecht mitgeschwitzt (wie jetzt auch wieder beim Chaberton-Film)! Manche Dinge kann ein Video tatsächlich viel besser transportieren als Fotos.

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #13
    mal ansehen, was die Freeride so kann.......wer das nicht kann, braucht sich nicht zu ärgern, der Mann (Brandauer) ist 12facher österreichischer Staatsmeister

  4. Registriert seit
    13.03.2007
    Beiträge
    1.106

    Standard

    #14
    einfach geile Bilder .... und schönes Moped !
    Klasse !!
    zu dem Filmchen oben von Ampi : Es gibt doch wirklich noch nette Ordnungshüter ! ... geht doch ! :-)

  5. Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    1.180

    Standard

    #15
    @Mimoto
    schöne und einzigartige Bilder, die Eisplatten im Tunnel machen mit dem Moped nicht wirklich freude, super ist es wenn man es dann doch geschafft hat.

    Da denkt man bestimmt das eine oder andere mal ans Umdrehen am Seitenständer wie man sieht.

    .....
    und der Brandauer der alte Mann kanns halt immer noch.....im Freestyle

    LG
    Tom

  6. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.771

    Standard großartiges Video!

    #16
    Hallo Mimoto,

    vielen Dank für Dein großartiges Video!

    Besonders beeindruckt hat mich die Sequenz mit der Durchquerung des Parpaillon-Tunnels und die hab ich mir jetzt wirklich mehrfach reingezogen:

    Ich war mit einem Freund am 15.07.12, nachmittags - also etwa um die gleiche Zeit wie Ihr - dort oben. Wir sind auf unseren GSen allerdings in der umgekehrten Fahrtrichtung unterwegs gewesen.

    Leider - oder zum Glück - hatte ich keine Videokamera dabei und im Einsatz.
    In meiner Wahrnehmung war das Ganze nämlich noch viel dunkler als in Deinem Video.
    Einfach ein langes schwarzes Loch, trotz meines Xenon-Abblend- und Fernlichts. Wenn ich so gute Sicht gehabt hätte, wie das im Film aussieht, hätt ich noch mehr Muffe gehabt als in Wirklichkeit!

    Aber weil wir die Eisplatten erst garnicht gesehen haben, sind wir einfach mehr oder weniger "unbeschwert" drübergerumpelt, ohne genau zu checken, aus was die Pampe unter uns tatsächlich besteht.

    Ich hatte jedenfalls minutenlang nur einen Gedanken im Kopf: "Bitte hier und jetzt nicht hinfliegen...!"

    Zum Glück hats bei uns geklappt...

    Anerkennende Grüße vom elfer-schwob
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken parpaillon-hintergrund.2.jpg  

  7. Registriert seit
    17.07.2009
    Beiträge
    445

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von elfer-schwob Beitrag anzeigen
    ...
    Aber weil wir die Eisplatten erst garnicht gesehen haben, sind wir einfach mehr oder weniger "unbeschwert" drübergerumpelt, ohne genau zu checken, aus was die Pampe unter uns tatsächlich besteht.

    Ich hatte jedenfalls minutenlang nur einen Gedanken im Kopf: "Bitte hier und jetzt nicht hinfliegen...!"

    Zum Glück hats bei uns geklappt...

    Anerkennende Grüße vom elfer-schwob

    Hallo,

    da habt ihr wirklich Glück gehabt, Juli - August vorher geht da das Eis nicht weg, wenn Ihr da "unbeschwert" durch seit war da kein Eis mehr - da kannst Du sicher sein, alleine die Klippe bei 13:06 war an der dünnsten Stelle 30cm hoch, rechte Seite gute einen halben Meter. Mit den Spaniern die von der Seite kamen wo ihr herkamt haben wir zu 5 die GS von Andre drüber gehievt.

    Ja das ist ein beeindruckt schwarze Röhre und wer da rein fährt ohne nicht mindestens ein mulmiges Gefühl zu haben gehört in Behandlung. ..so denn alles Bestens!

    Grüße
    Michael /mimoto

  8. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.771

    Standard

    #18
    Hallo Michael,

    Ihr wart ja wohl auch im Juli 2012 im Tunnel. An welchdem Datum denn genau? (Wie geschrieben waren wir am 15.07.12 dort)

    Mich interessiert, ob das von Dir gefilmte, mächtige Eis in den wenigen Tagen des Juli bis zu unserer Passage in der Tunnelmitte tatsächlich wegtauen kann, sofern Ihr vor uns dort wart.

    Oder hat etwa der Bofrost-Mann nach unserer Passage wieder ein paar Kubikmeter Eis in den Tunnel eingefahren?

    Oder sind wir etwa doch "unbemerkt" drübergerumpelt?

    Grüße vom elfer-schwob

  9. Registriert seit
    17.07.2009
    Beiträge
    445

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von elfer-schwob Beitrag anzeigen
    .... (Wie geschrieben waren wir am 15.07.12 dort)

    Mich interessiert, ob das von Dir gefilmte, mächtige Eis in den wenigen Tagen des Juli bis zu unserer Passage in der Tunnelmitte tatsächlich wegtauen kann, sofern Ihr vor uns dort wart.
    ...


    Unsere Tour ging vom 28. Juni bis 09 Juli, das Foto wurde am 02.07.2012 aufgenommen.

    Grüße
    Michael /mimoto
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken img_7258.jpg  

  10. Registriert seit
    18.01.2008
    Beiträge
    398

    Standard

    #20
    Hallo Mimoto,

    Glückwunsch zu dem Superbericht und en - wie immer tollen Videos.
    Gut zu hören, dass sowohl die Sperrungen der Skipisten vom Jafferau runter nach Bardonecchia als auch die Sperrung auf dem Plateau des Col de Somelier unmittelbar vor dem Lac aufgehoben sind. Da muss ich das nächsten Sommer dort auch noch mal probieren.

    Grüße ud weiter so !

    - - - Aktualisiert - - -

    ... und jetzt seheh ich auch "CHABERTON" ich werde wahnsinnig.. ich dachte der ist seit über 15 Jahren für alles motorisierte gesperrt und die Sperrung wird von der Gendarmerie / Carabinieri mit Hubschraubern kontrolliert. Teuer sollte das Erwischenlassen auch sehr sein .... wie habt Ihr das den geschafft da eine Genehmigung zu bekommen ???


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Col du Sommeiller - Jafferau - Assietta
    Von Genschman im Forum Reise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.05.2012, 20:21
  2. Col de Sommeiller
    Von Schraufi im Forum Neu hier?
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.07.2011, 10:54
  3. Alpen vertikal: Jafferau, Assietta, Maira-Stura, Varaita ...
    Von Dirk/D im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 13:50
  4. Chaberton ab 2009 wieder befahrbar?
    Von nypdcollector im Forum Reise
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 30.09.2009, 21:34
  5. Alpenglühen
    Von noh im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.03.2007, 18:32