Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 51

Günstiges Ladegerät

Erstellt von ww_schnabel, 09.10.2014, 13:37 Uhr · 50 Antworten · 4.600 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    436

    Daumen hoch Günstiges Ladegerät

    #1
    Hallo,

    gerade im neuen A.L.D.I Süd Werbeprospekt gesehen, dass es ab Montag wieder das Ladegerät für 17,99 Euro im Angebot gibt. Dieses Gerät habe ich schon seit 3 Jahren im Einsatz und es funktioniert einwandfrei.
    Wenn also jemand gerade jetzt vorm Winter ein günstiges, Mikroprozessor gesteuertes Ladegerät sucht kann mMn zuschlagen.

    6/12V
    Auto-/Motorrad-/Wiederbelebungs- Modus
    mit Erhaltungsladefunktion
    Ladestrom von 0,8 - 3,8A

    Ich hänge das Gerät in der "Winterpause" alle 4 Wochen mal für 2 Tage dran und bislang hat es immer problemlos funktioniert.

    Gruß
    Jörg

  2. Registriert seit
    20.05.2010
    Beiträge
    3.300

    Standard

    #2
    Habe das Ladegerät auch, zwar selten in Betrieb ... für den Preis jedoch ne absolute Empfehlung !
    Obendrein gibts H7-Scheinwerfer-Birnchen ... das Paar für 6 € ... halten auch nicht länger wie die teuren Markenprodukte

  3. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #3
    Sind eh nur Tagfahrlicht....

  4. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.801

    Standard

    #4
    das hatte mein Kollege Schnäppchenjäger auch vor 2 Jahren gekauft bei Liddl oder ALi, dann im Winter draussen an den Schlepper und ans Motorrad und das Jahr drauf war es hin, weil die isolation des Kabels gebrochen und ein kleiner Kurzschluss entstanden war, der es still legte bevor es offensichtlich war das das Kabel schuld ist, dann hat er ein Ctec gekauft.
    Im Warmen hätte es vl besser gehalten.

  5. Registriert seit
    27.05.2012
    Beiträge
    1.193

    Standard

    #5
    Wie stellt man denn fest was ein günstiges Ladegerät ist?

    Wenn ein günstige Gerät die Lebensdauer der Batterie verkürzt und ein teures die Lebensdauer verlängert was ist das günstig?
    Aber wie erkennt das der normale Nutzer, durch den Prospekt, weil es nach 5 Jahren noch nicht kaputt ist oder durch umfangreicher, aufwendige Testes?

  6. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.801

    Standard

    #6
    meinen Test hat der Schnäppchenjäger für mich gemacht..
    allgemein kann man sagen, dass ADLi Produkte doch ihren Preis wert sind.

    es gibt 2 Lager:
    Die einen sagen probier ich aus, wenns kaputtgeht hab ich nur wenig Geld verloren.. ( Müllberger werden auch größer) man kann auch Glück haben.
    die anderen sagen: ich kauf nur Produkte die erwiesenermaßen seit Jahren gut sind, und mit denen die Leute zufrieden sind und gebe lieber das doppelte Geld nur einmal aus weil es 5 mal solange hält..( mein Ctec ist 6 Jahre alt )
    Reparabel sind aber beide nicht. Dass das Adli Gerät die Batterie Lebensdauer verkürzt habe ich nicht geschrieben, glaube ich auch nicht.
    Günstig wäre für mich der Preis, wenn es 10 Jahre seinen Dienst tut, wie auch die BMW Geräte Fritec ZB..
    Preis / Lebensdauer ist wie bei Reifen PiPO/ PiRo

  7. Registriert seit
    27.05.2012
    Beiträge
    1.193

    Standard

    #7
    Wen's kaputt geht ist es ja OK aber was ist wenn es die Lebensdauer der Batterie verkürzt?

    Obwohl es kommt garantiert aus China und die Chinesen haben einen gewaltigen Vorsprung in der Batterietechnik.
    Man weiß halt nur nicht ob der jeweilige Hersteller auch das Wissen hat oder gewillt ist es zu nutzen, denn bei sehr hochwertiger spitzen Technik ist der Kostenvorteil der Asiaten nur noch gering.

  8. Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    436

    Standard

    #8
    Moin,

    ich finde die pauschalen "Watt nix kost´ iss auch nix" Aussagen immer amüsant. Es gibt mehrere Leute bei denen das Gerät einwandfrei funktioniert ABER einer kennt einen der einen kennt der irgendwelche landwirtschaftlichen Nutzfahrzeuge "bearbeiten" will und hat sich ein Kabel abgeknickt - deshalb muss es ja Schrott sein und die Leute bei denen es seit Jahren funktioniert zählen nicht.

    Und ich glaube mit dem doppelten Preis kommt man nicht hin. 17,95 Euro zu 79,90 Euro.
    Wer damit einen ganzen Fuhrpark laden will hat ganz andere Anforderungen als jemand der im Winter seinem Mopped oder Auto mal ne "Ladespritze" gibt und somit auch einen anderen Bedarf. Nichts anderes habe ich oben geschrieben.

    Und wer sagt denn überhaupt, dass es nach 5 Jahren bei o.g. Anwendung kaputt geht? Das ist ja auch nur wilde Behauptung.
    Wir reden hier von einem Ladegerät und nicht von eine Hightechteil aus der Formel 1 - auch wenn es in manchen Werbetexten gerne so dar gestellt wird. Und zur Lebensdauer der Batterien kann man ja hier lesen bis Ostern - und das hat nur sehr bedingt mit dem Ladegerät zu tun ...

    Gruß
    Jörg

  9. Registriert seit
    08.12.2012
    Beiträge
    1.629

    Standard

    #9
    Fahrt doch einfach.
    Dann brauchts (fast) keine Ladegeräte und die Kosten pro Batterie (oder auch Moped…) fallen fast in den Keller.

    Ich hab hier ein hochwertig anmutendes, original BMW-Ladegerät, 2007 mit ner RT dazugekriegt und auch ein billig wirkendes Black & Decker mit einer Varianz von Anschlusskabeln…
    …laden tun die beiden, seit Jahren...

    Saludos

  10. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.801

    Standard

    #10
    Ich habe von einem mir bekannten Vorgang mit kurzer lebensdauer geschrieben,
    Erhaltungsladung sowohl an einer 650 er Hondas als dann auch an einer Schlepperbatterie im Kalten.
    Dass das Ding nix taugt schreiben andere, ich sage die Auswahl eines Ladekabels, das bei Kälte dann bricht ist halt ein Qualitätskriterium. Und dann kaufte mein Freund eben noch mal.

    Man braucht nur ein kleines Ladegerät für die Erhaltungsladung Auch für eine 88 AH Treckerbatterie, das man sich sogar selbst basteln kann 2-3 A, R-C Glied und Konstanspannungs IC. 2 Kabel mit Rot/ Schwarz Clip, 2 Sicherungen.
    Kostet 10.- und hält ewig. Eingeregelt auf 13,2..13.5 Volt und man kann es übers Jahr dranlassen.
    Die getakteten Geräte sind nicht unbedingt mein Faforit. Aber das Ctec ist gut.
    Der Tip mit Ali ist vl. gut, aber ich kaufe das nicht. Dass viele vl damit zufrieden sind widerlegt nicht meine Erfahrung damit.
    Nicht vom Hörensagen, habs reparieren sollen..geht nicht ist vergossen..


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Starthilfe bei GS und welches Ladegerät
    Von teletommy im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.04.2006, 14:47
  2. Ladegerät über Steckdose: Zündung?
    Von uli321 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.03.2006, 18:07
  3. Suche Sturzbügel/Ladegerät/Alarm/Blinkerrücksteller usw.
    Von Hennaman im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.10.2005, 16:53
  4. Günstige Adventure
    Von BMW-Max im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 10.03.2005, 12:08
  5. Günstiges Kartenset
    Von hoodoo im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.06.2004, 20:23