Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 40 von 40

Mobiler Datenspeicher

Erstellt von GS_Ortenau, 02.03.2015, 14:49 Uhr · 39 Antworten · 5.577 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2013
    Beiträge
    551

    Standard

    #31
    Ich habe den Toshiba Canvio AeroMobile Mit Toshiba Canvio AeroMobile Fotos unterwegs sichern und anschauen - digitalkamera.de - Fototipp
    Sehr klein und leicht. Perfekt für unterwegs.

  2. Registriert seit
    22.01.2013
    Beiträge
    1.028

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von joreku Beitrag anzeigen
    An so eine Lösung hatte ich auch schon gedacht. Nur : Wie bekomme ich die Dateien unterwegs auf das iPad? Da ich aufgrund fehlender USB-Schnittstelle keine Kartenleser anschließen kann . . .
    Moin,
    ein kleines Zubehör ist erforderlich: das " Camera Connection Kit". Das ist ein kleiner Zusatzadapter, an den man usb sticks und/oder SD Karten anschliessen kann. Ab iPad2 geht das. Die SD Karte raus aus dem Fotoapparat und ans iPad anstecken. Sobald man den externen Datenträger drangesteckt hat, geht die Fotoapp am iPad auf und die Frage erscheint, welche Fotos oder Videos man aufs iPad kopieren will (alle oder Auswahl oder nur die noch nicht kopierten). Nach dem Kopiervorgang wird man gefragt, ob man die Fotos bzw Videos auf der SD Karte behalten will. Ich behalte die immer und nutze ggf weitere SD Karten für weitere Fotos.
    Am iPad kann ich die Fotos manipulieren und verbessern, und Videos editieren, anschliessend dasGanze in iMovie zu einem Film zusammenschneiden. Wenn man das zu Hause schon mal geübt hat, dann ist es auch nicht viel Arbeit, am Abend vielleicht 30 Minuten für alle Aufnahmen vom Tage. Setzt natürlich voraus, dass man sich schon whrend des Schiessens der aaufnahmen ein par Gedanken macht. Sobald man ca 15 Min Film voll hat, zu YT oder Vimeo hochladen... Und schon kann man noch von unterwegs seine Erlebnisse mit den Daheimgebliebenen teilen...
    Viel Spass
    golem

  3. Registriert seit
    17.05.2013
    Beiträge
    551

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von joreku Beitrag anzeigen
    Nur : Wie bekomme ich die Dateien unterwegs auf das iPad? Da ich aufgrund fehlender USB-Schnittstelle keine Kartenleser anschließen kann . . .
    Mit dem Toshiba Canvia AeroMobile kannst du die Daten per WLAN auf das iPad übertragen. Geht ganz easy.

  4. Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    869

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von Toef Beitrag anzeigen
    Ich habe den Toshiba Canvio AeroMobile Mit Toshiba Canvio AeroMobile Fotos unterwegs sichern und anschauen - digitalkamera.de - Fototipp
    Sehr klein und leicht. Perfekt für unterwegs.
    Aber im Preis schon ein wenig heftig. Selbst mit SSD sind mehr als € 120,00 für 128 GB viel. Um das Geld gibt´s bei WD 1000 GB. Also mir wäre das zu teuer. Ausserdem würden mir 128 GB nie ausreichen.

  5. Registriert seit
    17.05.2013
    Beiträge
    551

    Standard

    #35
    128GB ist schon eine ganze Menge und sollten für einen Urlaub locker reichen, wenn man nicht gerade Profifilmer ist. Und eine SSD ist robuster als eine HDD.

  6. Registriert seit
    23.10.2014
    Beiträge
    71

    Standard

    #36
    @toef: die WD kann man auch über WLAN mit z.B. dem iPad verbinden. Was die Kapazität betrifft: bei 2.7k und 50fps passen ungefähr etwas über 2 Stunden Video auf eine 64GB Karte. Da ist sowohl das iPad, als auch die o.g. Toshiba recht schnell voll. Außer man verfährt wie golem geschrieben. Ansonsten reicht die Toshiba so max. für 'nen Kurzurlaub.

  7. Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    869

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von Toef Beitrag anzeigen
    128GB ist schon eine ganze Menge und sollten für einen Urlaub locker reichen, wenn man nicht gerade Profifilmer ist. Und eine SSD ist robuster als eine HDD.
    Toef, da kann ich dir nur zum Teil zustimmen. Dass die SSD ev. Vorteile hat, kann ich ja noch nachvollziehen.
    Aber 128 GB???? Würde das ausreichen, könnte ich die Billigversion nehmen: 2 64er oder 4 32er SD-Karten.

    Aber für 10-14 Tage Urlaub ist das einfach (weit) zu wenig. Da könnte ich schon (geschätzt, nicht berechnet)
    an die 500 GB kommen. Schließlich spare ich nicht beim filmen, denn "wegschmeissen" kann ich dann immer
    noch daheim.

    Außerdem habe ich 3 Cams + Fotocam.

    Und da eine 1TB-HD wenig mehr kostet, als 500 GB, habe ich gleich die größere genommen. Somit bin ich auf
    der sicheren Seite.

  8. Registriert seit
    12.03.2014
    Beiträge
    556

    Standard

    #38
    Ich kann nach meiner letzten Reise nur empfehlen, kamerarelevante Strecken VORHER per StreetView zu erkunden. Ohne Vorplanung hatte ich aus einer Cam danach 12 Stunden zu sichten. 8 davon wären bei guter Planung vermeidbar gewesen. Was man vermeidet, muss man auch nicht sichern.

  9. Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    869

    Standard

    #39
    Nach 15 Tagen Kroatien wieder daheim.
    Die WD My Passport funktionierte problemlos und genauso, wie gewünscht, bzw. eingestellt.
    Bin begeistert!!!

  10. Registriert seit
    23.10.2014
    Beiträge
    71

    Standard

    #40
    So, bin nun auch nach 14 Tage campen und reinem mobilen Einsatz der WD My Passport zurück. Über die 14 Tage wurde die Platte ohne Stromeinsatz verwendet.

    Praktische (Leistung-)Daten:
    Ich hatte je 2 x 64GB (Extrem Plus) Karten im Einsatz. Der Kopier- und Löschvorgang nach Einlegen einer voll beschriebenen Karte dauert etwas über 1 Std. Bei teilbeschriebene Karten ist der Vorgang zwar kürzer, aber (gefühlt) anteilig länger als im Vergleich zur vollen Karte.

    Der Akku der WD hat für etwa 2 1/2 volle Kopiergänge gereicht. Wenn der Akku leer war, ist (hart) abgebrochen worden. Allerdings gingen keine Daten verloren. Die WD war dabei (im internen Menu) auf Leistung (nicht Batterielebensdauer) eingestellt, was aber angeblich keinen Unterschied macht. Die Lebensdauer wird angeblich durch das (nicht abschaltbare) WiFi beeinflusst.

    Der vollständige Aufladevorgang der WD, und hier liegt die Krux an der Sache, dauert ca. 8 Std (Bordsteckdose). Hier muss man etwas weitsichtig planen, sonst hat man am gleichen Tag 2 Akkus für die Cam, 1 x Handy, ggfs. noch einen Akku für Foto und die Platte zu laden. Da muss man lange für fahren... Die Platte hatte ich zum Laden während der Fahrt an der Bordsteckdose. Es gab keinerlei Probleme an der Platte selbst, z.B. durch Erschütterung.

    Würde ich sie heute nochmals kaufen? Definitiv ja, evtl. ergänzt um so ein USB Powerpack (am besten gleich mit Solar).


 
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Mobiles Internet
    Von Schorsch im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.03.2009, 00:48
  2. Preise bei Mobile
    Von Draht im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.02.2009, 09:23
  3. Hat einer Garmin mobile XT
    Von Quallentier im Forum Navigation
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.10.2008, 22:12
  4. HTC Touch (Windows Mobile) und Navigation TomTom
    Von ED im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.06.2008, 09:11
  5. Angebot bei mobile.de
    Von scubafat im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.01.2008, 19:08