Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 87

Welche Gegensprechanlage benutzt ihr?

Erstellt von Kampfteckel, 17.10.2012, 09:09 Uhr · 86 Antworten · 30.283 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.02.2012
    Beiträge
    62

    Standard

    #11
    Hallo Zusammen,

    ich bin auch gerade auf der Suche nach einer Kommunikation mit dem Beifahrer und bin auf die MIDLAND BT NEXT aufmerksam geworden. Hat es einen bestimmten Grund warum das Gerät nicht genannt worden ist? Laut Test (Bluetooth-Kommunikationssysteme für Motorradfahrer im Test - Endwertung / Fazit - Motorradzubehör - MOTORRAD online) soll das Gerät ja nicht schlecht sein.

    Gruß
    Stefan

  2. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Kampfteckel Beitrag anzeigen
    Danke für eure zahlreichen Tipps und Hilfestellungen, haben uns nun für Schuberth C3 mit mit SCRS entschieden.
    Haben ich und meine Frau auch seit zwei Jahren und sind bisher zufrieden ..wenn das SRC -System nicht gerade durch Kabelbruch (USB-Ladekabel an Li-Accu-Electronic) außer Dienst gesetzt ist....
    Hatte ich bei unseren SRC-Systemen bisher zweimal...wurde zwar anstandslos auf Garnatie gegen ein fabrikneues System(Kragen) ausgetauscht, dauerte aber jedesmal ca 4 Wochen bis das Teil wieder da war....aber wie gesagt im Gebrauch können wir nicht nörgeln.

  3. Registriert seit
    11.12.2011
    Beiträge
    542

    Standard

    #13
    Hallo,
    ich benützte seid einen Jahr das MIDLAND BT NEXT und bin sehr zufrieden.

  4. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #14
    Durch den Helmwechsel muss ich das SRCS nun ja leider wieder abgeben.
    Als Nachfolger kam nun das Interphone F5 Stealth.
    Kann ich nur empfehlen. Hervorragende Sprach und Klangqualität, Fernbedienbar vom Lenker und wenn nötig kompatibel zu nahezu jedem anderen System wie Cardo, Midland, etc.

  5. Registriert seit
    07.10.2010
    Beiträge
    312

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von andyb Beitrag anzeigen

    Ich habs fest im Helm eingebaut, das Mikro richtig drin und größere Laufsprecher hingelötet wegen dem besseren Bass.
    Ich würds wieder kaufen
    Hi andyb,


    was hast Du denn für Lautsprecher genommen?

  6. Registriert seit
    13.09.2012
    Beiträge
    385

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Kampfteckel Beitrag anzeigen
    Danke für eure zahlreichen Tipps und Hilfestellungen, haben uns nun für Schuberth C3 mit mit SCRS entschieden.
    Diese Kombination haben meine Frau und ich auch und wir sind mehr als zufrieden damit.

    Die Verständigung ist selbst noch auf ca. 350 Metern Entfernung sehr gut. Manchmal sehe ich meine Frau nicht mehr weil ich bereits um die Kurven bin und wir unterhalten uns trotzdem noch. Hat den Vorteil das ich Ihr besonders bei Kurven sagen kann das alles frei ist und kein Gegenverkehr kommt. Wenn unsere Tochter als Sozius dabei ist, plaudern wir zu dritt.

    Die Anlage hat 6 Stationen um Radiosender zu speichern, das mobile Telefon ist über Bluetooth verbunden und es kann mit Sprachmenue angenommen oder aufgelegt bzw. mit Spracherkennung (mobiles Telefon muss damit ausgestattet sein) gewählt werden.
    Unser Navi Zumo 660 ist über das mitgelieferte Kabel mit meinem Helm verbunden. MP3 und Sprachqulität des Navis sowie Telefon sind sehr deutlich und gut verständlich. Selbst bei sehr hohen Geschwindigkeiten.

    Preisleistung ist ausgezeichnet und wir empfehlen es uneingeschränkt weiter.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Darkghost Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen,

    ich bin auch gerade auf der Suche nach einer Kommunikation mit dem Beifahrer und bin auf die MIDLAND BT NEXT aufmerksam geworden. Hat es einen bestimmten Grund warum das Gerät nicht genannt worden ist? Laut Test (Bluetooth-Kommunikationssysteme für Motorradfahrer im Test - Endwertung / Fazit - Motorradzubehör - MOTORRAD online) soll das Gerät ja nicht schlecht sein.

    Gruß
    Stefan
    Das Urteil "nicht schlecht" wäre für uns bereits ein Ausschlußkriterium. Qualität zu kaufen lohnt sich auf Zeit. Und wer gut handeln kann, spart gelegentlich 30% und mehr vom Listenpreis.

  7. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Macbeth* Beitrag anzeigen

    Preisleistung ist ausgezeichnet und wir empfehlen es uneingeschränkt weiter.

    - - - Aktualisiert - - -



    Das Urteil "nicht schlecht" wäre für uns bereits ein Ausschlußkriterium. Qualität zu kaufen lohnt sich auf Zeit. Und wer gut handeln kann, spart gelegentlich 30% und mehr vom Listenpreis.
    Hi Folks!

    Hm, ich hatte das SRCS und habe es nun getauscht. Ich war durchaus damit zufrieden aber mehr als ein "nicht schlecht" hätte ich dafür nicht vergeben.

    Durch den Helmwechsel war ich nun gezwungen mal über den Tellerrand zu schauen. Helmspezifisch kam dabei dann nicht mehr in Frage. Nach tagelanger Recherche und einen Anstoß hier im Forum fiel die Wahl auf das Interphone F5 Stealth.

    Fazit: Für 319 Euro bekomme ich zwei komplette Headsets mit jeweils einem Knopf und einem Schwanenhalsmikrofon.

    Das P/L Verhältnis beim SRCS stimmt keinesfalls. Mit 500 - 600 EUR für zwei Sets ist es eigentlich eine Frechheit.

    Der Vergleich aus meiner Sicht:

    Wetterschutz: SRC ist nicht wirklich dicht. Wasser könnte eindringen. F5 ist wasserdicht IP 67

    Bedienung: SRCS fünf Tasten, die mit dicken Handschuhen kaum ertastet werden können. F5 fünf große Tasten mit Sprachrückmeldung und Menueansage in mehreren Sprachen.

    Radio: SRCS In Ballungsgebieten durchaus gut. Auf dem Land kann die Kopfhaltung entscheidend sein. Bei Senderfading gibts nervtötendes Gerausche in voller Lautstärke. Manueller Suchlauf möglich, 6 Stationen speicherbar, Marke wo bin ich. F5 In Ballungsgebieten ausgezeichnet. Auf dem Land immer noch gut. Bei Fading knacht es etwas, aber eben nicht RauschSchredderKnurxSieHörenRatter. Manueller Suchlauf möglich, findet viele Stationen. 8 Stationsspeicher runden das Ganze ab. Nach der Anwahl der Station sagt die Dame im F5 brav NRD2 oder Antenne. Juhu, ich weiß auf welchem Sender ich gerade bin.

    Musik: SRCS durchaus gut. MP3 Player/Handy per BT oder Kabel einkoppeln und hören, hören, hören - mehr nicht. F5 klanglich gibts auch hier nichts zu meckern. Musik kommt vom Player oder vom Handy per Kabel oder per BT. Ich kann den Player aktivieren/deaktivieren sowie Tracks vor oder zurückspulen. Das F5 steuert den Player bzw. das Handy. Dabei sagt es nach Tastendruck mit welcher Taste man was einstellen kann und quittiert Vor- und Rückspulen ebenfalls per Sprache.

    Telefon: SRCS nett. Lautsprecher in Ordnung. Beim Mic muss man schon ziemlich bölken. Rufannahme mit Tastendruck oder per Sprache. Ruf annehmen: Baaaaaaah, Bööööööööööö, Haaaallllllooooooooo - na endlich. F5: Ton ist gut. Microfon ist sehr empfindlich, normale Laustärke reicht, auch wenn das Mic vom Mund etwas weg sitzt. Telefonpartner versteht trotzdem sehr gut, nur wenig, leise Nebengeräusche - selbst wie bei dem Helm meiner Frau mit dem Louis Mic, das ich im Helm belassen und ans F5 adaptiert habe.
    Rufannahme per Knopfdruck oder nach dem dritten Klingeln per "Hallo...oder Rülps" in normaler Lautstärke.
    Anrufen: SRCS - Essig. F5: Taste nach unten = Wahlwiederholung. Hier wierd die letzte gewähle bzw. der letzte einkommende Anruf angewählt. Ist praktisch wenn man einen Anruf nicht entgegen nehmen konnte. Einfach Taste drücken und man ruft zurück.
    Das F5 sagt brav "Wahlwiederholung". Taste nach oben - das Handy wird angesteuert. "Oma" und schon wierd Oma angerufen. Sprachwahl bei unterstützten Handys wie einigen Androids und dem Eierföhn.

    Interkom: Ich sage: "Schau mal da drüben die Kühe. Die sind alle Gelb" SRCS: Sozia versteht: " Kühe. Die sind alle gelb." F5 Sozia versteht: "Schau mal da drüben die Kühe. Die sind alle Gelb . SRCS braucht sehr lange zur Aktivierung. Im aktiven Modus sind beide wohl gleichauf.

    Pairing: SRCS Kanal A und B. F5 bis zu 8 Teilnehmer bzw. beliebig viele mit Funkmodul. Dieses Modul kann mit jedem Headset gekoppelt werden (per BT) und bringt so auch ein SRCS oder ein Midland in den Funkkreis des F5.

    Setup: SRCS: Drücken Sie Taste sowieso bis das SRCS soundso blinkt. Dann......... so stehts in der Anleitung. F5. Tastendruck. F5 verkündet Setup. Tastendruck: Einzustellende Option wird angesagt. Drücken Sie nun..........

    Einbau am Beispiel des C3. SRCS: Kopfband lösen, Kragen rausklicken, Klettband in die Ohrmulden einkleben, Lautsprecher ankletten, SRCS Kragen einklicken, Kabel verstecken - das Ladekabel stört doch schon ein wenig... Kopfband befestigen - fertig.
    Das Mic ist an einem dicken, störrischen Schwanenhals befestigt. Wenig Einstellmöglichkeit. Zeit ca. 5 Minuten.
    F5: Klebeplattform auf den Helm Kleben. (Klemmhalterung ist auch dabei, aber nicht unbedingt zu empfehlen am C3). Zentraleinheit aufklicken (kann jederzeit abgenommen werden, störende Windgeräusche konnte ich nicht feststellen) Kopfband lösen. Lautsprecherkabel anstecken und unter oder durch den Kragen nach innen führen (man merkt es nicht). Klettpads in die Ohrmulden kleben. Lautsprecher ankletten. Zweiten Lautsprecher anstecken (Steckverbindungen komplett innen - es führt nur ein Kabel zur Zentraleinheit) und ankletten. Klettpad mür Mic an die gewünschte Stelle Kleben. Mic ankletten und anstöpseln. Mic ist schön klein und kann beliebig im Helm platziert werden. Angenehm einzustellen, nicht so störrisch wie vom SRC. Kopfband wieder einlegen - fertig. Zeit: von mir aus 12 Minuten.

    Und noch ein F5 Gimmick. Die Fernbedienung. Ein kleiner Joystick wird an den linken Griff geschraubt und schon braucht man die Hände nicht mehr vom Lenker zu nehmen.

    Fazit: Wer unbedingt ein systemspezifisches Headset haben will was sich gut in den Helm einfügt ist mit dem SRCS gut bedient.

    Wenn dieser Punkt aber egal ist kann es kein SRCS mehr werden - es ist nicht mehr state of the Art

  8. Registriert seit
    03.02.2006
    Beiträge
    1.262

    Standard

    #18
    nur mal so im Vergleich zu eine "kabelgebundenen" Baehr Anlage!!

    Wetterschutz:
    absolut gegeben!!
    Bedienung:
    nach einschalten der Zündung alles automatisch (ausser bei Funkbetrieb..da muss man eine Taste drücken "PTT")
    Music:
    guter bis sehr guter Stereoklang!!
    Telefon:
    abhängig vom Telefon automatische oder mit Tastendruck Gesprächsannahme!!
    Interkom:
    glasklare Sprachqualität ohne "Verschlucken des Satzanfangs" von 0-200KM!!
    Pairing/Verbindung:
    nach einstecken an dem freien Kabel oder Helmsteckdose absolut dauerhaft!!
    Setups:
    braucht es nicht!!!!!
    Einbau in Helme:
    Problemlos möglich..entweder selber oder durch Fachhändler!
    Ladung Accu beachten:
    nicht nötig...einstecken, Zündung an und loslegen!!

    Zusätzliches Plus:

    Servicehändlernetz, ET Versorgung gesichert, keinerlei Updates oder PC Frickelein nötig!!

  9. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Dobs Beitrag anzeigen
    Hi Folks!

    Hm, ich hatte das SRCS und habe es nun getauscht. Ich war durchaus damit zufrieden aber mehr als ein "nicht schlecht" hätte ich dafür nicht vergeben.

    Durch den Helmwechsel war ich nun gezwungen mal über den Tellerrand zu schauen. Helmspezifisch kam dabei dann nicht mehr in Frage. Nach tagelanger Recherche und einen Anstoß hier im Forum fiel die Wahl auf das Interphone F5 Stealth.

    Fazit: Für 319 Euro bekomme ich zwei komplette Headsets mit jeweils einem Knopf und einem Schwanenhalsmikrofon.

    Das P/L Verhältnis beim SRCS stimmt keinesfalls. Mit 500 - 600 EUR für zwei Sets ist es eigentlich eine Frechheit.

    Der Vergleich aus meiner Sicht:

    Wetterschutz: SRC ist nicht wirklich dicht. Wasser könnte eindringen. F5 ist wasserdicht IP 67

    Bedienung: SRCS fünf Tasten, die mit dicken Handschuhen kaum ertastet werden können. F5 fünf große Tasten mit Sprachrückmeldung und Menueansage in mehreren Sprachen.

    Radio: SRCS In Ballungsgebieten durchaus gut. Auf dem Land kann die Kopfhaltung entscheidend sein. Bei Senderfading gibts nervtötendes Gerausche in voller Lautstärke. Manueller Suchlauf möglich, 6 Stationen speicherbar, Marke wo bin ich. F5 In Ballungsgebieten ausgezeichnet. Auf dem Land immer noch gut. Bei Fading knacht es etwas, aber eben nicht RauschSchredderKnurxSieHörenRatter. Manueller Suchlauf möglich, findet viele Stationen. 8 Stationsspeicher runden das Ganze ab. Nach der Anwahl der Station sagt die Dame im F5 brav NRD2 oder Antenne. Juhu, ich weiß auf welchem Sender ich gerade bin.

    Musik: SRCS durchaus gut. MP3 Player/Handy per BT oder Kabel einkoppeln und hören, hören, hören - mehr nicht. F5 klanglich gibts auch hier nichts zu meckern. Musik kommt vom Player oder vom Handy per Kabel oder per BT. Ich kann den Player aktivieren/deaktivieren sowie Tracks vor oder zurückspulen. Das F5 steuert den Player bzw. das Handy. Dabei sagt es nach Tastendruck mit welcher Taste man was einstellen kann und quittiert Vor- und Rückspulen ebenfalls per Sprache.

    Telefon: SRCS nett. Lautsprecher in Ordnung. Beim Mic muss man schon ziemlich bölken. Rufannahme mit Tastendruck oder per Sprache. Ruf annehmen: Baaaaaaah, Bööööööööööö, Haaaallllllooooooooo - na endlich. F5: Ton ist gut. Microfon ist sehr empfindlich, normale Laustärke reicht, auch wenn das Mic vom Mund etwas weg sitzt. Telefonpartner versteht trotzdem sehr gut, nur wenig, leise Nebengeräusche - selbst wie bei dem Helm meiner Frau mit dem Louis Mic, das ich im Helm belassen und ans F5 adaptiert habe.
    Rufannahme per Knopfdruck oder nach dem dritten Klingeln per "Hallo...oder Rülps" in normaler Lautstärke.
    Anrufen: SRCS - Essig. F5: Taste nach unten = Wahlwiederholung. Hier wierd die letzte gewähle bzw. der letzte einkommende Anruf angewählt. Ist praktisch wenn man einen Anruf nicht entgegen nehmen konnte. Einfach Taste drücken und man ruft zurück.
    Das F5 sagt brav "Wahlwiederholung". Taste nach oben - das Handy wird angesteuert. "Oma" und schon wierd Oma angerufen. Sprachwahl bei unterstützten Handys wie einigen Androids und dem Eierföhn.

    Interkom: Ich sage: "Schau mal da drüben die Kühe. Die sind alle Gelb" SRCS: Sozia versteht: " Kühe. Die sind alle gelb." F5 Sozia versteht: "Schau mal da drüben die Kühe. Die sind alle Gelb . SRCS braucht sehr lange zur Aktivierung. Im aktiven Modus sind beide wohl gleichauf.

    Pairing: SRCS Kanal A und B. F5 bis zu 8 Teilnehmer bzw. beliebig viele mit Funkmodul. Dieses Modul kann mit jedem Headset gekoppelt werden (per BT) und bringt so auch ein SRCS oder ein Midland in den Funkkreis des F5.

    Setup: SRCS: Drücken Sie Taste sowieso bis das SRCS soundso blinkt. Dann......... so stehts in der Anleitung. F5. Tastendruck. F5 verkündet Setup. Tastendruck: Einzustellende Option wird angesagt. Drücken Sie nun..........

    Einbau am Beispiel des C3. SRCS: Kopfband lösen, Kragen rausklicken, Klettband in die Ohrmulden einkleben, Lautsprecher ankletten, SRCS Kragen einklicken, Kabel verstecken - das Ladekabel stört doch schon ein wenig... Kopfband befestigen - fertig.
    Das Mic ist an einem dicken, störrischen Schwanenhals befestigt. Wenig Einstellmöglichkeit. Zeit ca. 5 Minuten.
    F5: Klebeplattform auf den Helm Kleben. (Klemmhalterung ist auch dabei, aber nicht unbedingt zu empfehlen am C3). Zentraleinheit aufklicken (kann jederzeit abgenommen werden, störende Windgeräusche konnte ich nicht feststellen) Kopfband lösen. Lautsprecherkabel anstecken und unter oder durch den Kragen nach innen führen (man merkt es nicht). Klettpads in die Ohrmulden kleben. Lautsprecher ankletten. Zweiten Lautsprecher anstecken (Steckverbindungen komplett innen - es führt nur ein Kabel zur Zentraleinheit) und ankletten. Klettpad mür Mic an die gewünschte Stelle Kleben. Mic ankletten und anstöpseln. Mic ist schön klein und kann beliebig im Helm platziert werden. Angenehm einzustellen, nicht so störrisch wie vom SRC. Kopfband wieder einlegen - fertig. Zeit: von mir aus 12 Minuten.

    Und noch ein F5 Gimmick. Die Fernbedienung. Ein kleiner Joystick wird an den linken Griff geschraubt und schon braucht man die Hände nicht mehr vom Lenker zu nehmen.

    Fazit: Wer unbedingt ein systemspezifisches Headset haben will was sich gut in den Helm einfügt ist mit dem SRCS gut bedient.

    Wenn dieser Punkt aber egal ist kann es kein SRCS mehr werden - es ist nicht mehr state of the Art

    Hallo Dobs, sehr gute Beurteilung die ich für das SRCS voll unterschreiben kann...jedoch solltest du eventuell auf das CARDO SCALA RIDER G4 welches wesentlich besser ist als das von Cardo für Schuberth hergestellte SRCS un d selbst noch auf eine Distanz von 1600m funktioniert.
    CARDO SCALA RIDER G4 - Louis - Motorrad & Freizeit
    wenn auch vom Anschafungspreis nicht so günsig.

  10. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard AW: Welche Gegensprechanlage benutzt ihr?

    #20
    Moin,

    ja, das Scala ist viel besser kommt aber nicht im Preis und nicht in der Leistung an das F5 mit BT 3.0 ran.

    Es ueberbrueckt damit auch bis zu 1.8km in guter Qualitaet mit PMR noch viel weiter. Diese Option, die FB, das gute Radio, der gute Preis, der gute Leumund im Netz, die gute Korrespondenz haben mich zum Kauf bewegt.
    Cardo kann da nicht mithalten wenn es um Neukauf geht.

    Was Baehr angeht....nein danke. Setup mache nur selten beim F5 aber ich kann was aendern, wenn ich will. Li Akkus machen auch kein Problem. Mit dieser Kabelage wuerde ich nen Foen kriegen und meine Frau einen Nervenzusammenbruch.
    Und der Preis......nein danke. Vielleicht mal im Goldwing Alter.

    Bei 180 schnacken kann mN mit dem F5 auch, aber bei dem Speed fuehre ich keine Unterhaltungen mehr...


 
Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Benutzt Ihr noch den Fußbremshebel ??
    Von frank69 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 23.09.2012, 19:48
  2. ICO VR Light + MD Roadbook mit Bel. nur 2 x benutzt
    Von No666 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.10.2011, 10:39
  3. Welche Bluetooth Gegensprechanlage?
    Von Browser im Forum Zubehör
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.11.2010, 21:38
  4. Wann benutzt ihr die Hinterradbremse?
    Von GSCHBE im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 26.06.2008, 22:48
  5. Umfrage: Benutzt Ihr Eure GS artgerecht?
    Von Haegi im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 29.08.2007, 07:05