Seite 1 von 16 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 154

16er Ritzel illegal???

Erstellt von Ninjaman, 21.05.2013, 09:14 Uhr · 153 Antworten · 26.919 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.11.2012
    Beiträge
    445

    Standard 16er Ritzel illegal???

    #1
    Hallo,
    schon öfters habe ich gelesen das einige hier im Forum bei der 650´er und auch bei der 700´er ein 16´er Ritzel eingebaut haben. Ich würde das auch gerne an der F700GS meiner Frau machen, habe mich auch beim TÜV Süd erkundigt und der meinte, das sei ohne Eintragung illegal und es würde die ABE erlöschen. Eine Eintragung kann nur mit einer dementsprechenden ABE für Maschine und Ritzel erfolgen oder es müßten Testmessungen über Geschwindigkeit, Abgas und Leistung (Kosten 1000€ bis 1500€) gemacht werden. Jetz ist eben meine Frage ob es hierfür einen legalen Weg gibt, schließlich mach ich keine Vollkasko und gleichzeitig fahre ich ohne ABE. Wie kann man das 16´er Ritzel legal einbauen???

  2. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.115

    Standard

    #2
    Wer sagt das , wo steht das..??? wenn man Hochkatholisch ist und Päpstlicher als der Papst vll.

    oder einfach Angst vor allem hat hier : Phobien | In dieser Phobienliste findet sich so gut wie jede Phobie

    einfach umbauen ..fertig und nicht den Teufel an die Wand malen.

  3. Registriert seit
    25.11.2012
    Beiträge
    445

    Standard

    #3
    Wie ich schon geschrieben habe, das sagt der TÜV-SÜD dazu. Ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen, nur Wunderlich( die verkaufen auch 16´er Ritzel) sagt auch das keine ABE dafür vorhanden ist.

  4. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #4
    Vermutlich werden die Moppeds original (zu / so) lang übersetzt um die Abgasvorschriften einzuhalten...

    Also dürte man mit einem kleineren Ritzel keine Zulassung bekommen

    Gruß
    Berthold

  5. Registriert seit
    23.12.2008
    Beiträge
    727

    Standard

    #5
    Rechtlich gesehen ist es so, wie dein Mann beim TÜV-Süd sagt.

    Dennoch haben auch ohne ABE o.ä. einige besagtes Ritzel eingebaut ohne hier entsprechend rechtliche "Absicherungen" einzugehen. Der Punkt dabei ist, dass dies selbst bei einer TÜV-Prüfung eigentlich nicht wirklich auffällt oder einige das Ritzel vor besagtem Termin wieder wechseln.
    Bei einem Unfall (was nun das Thema Versicherung angeht) sieht es so aus, dass auch hier erst mal fest gestellt werden muss, dass du (bzw. in deinem Fall deine Frau) eigentlich ein "falsches" Ritzel drauf hast. Auch hier ist die Wahrscheinlichkeit bisher sehr gering, dass darauf geachtet wird.

    Und das ist dann so ungefähr auch das, was Nolimit mit seinem Post ausdrücken will.

  6. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.115

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von beiker Beitrag anzeigen
    Vermutlich werden die Moppeds original (zu / so) lang übersetzt um die Abgasvorschriften einzuhalten...

    Also dürte man mit einem kleineren Ritzel keine Zulassung bekommen

    Gruß
    Berthold
    So gesehen hast Du vollkommen Recht , nur wurde bei mir ein Abgastest im Stand gemacht .
    aber wer will das wissen, und wer kotrolliert so was .Ich würde es aus dem Grunde nicht machen weil mir die hohe Drehzahl auf die Nüsse ginge.
    Bisschen Mut sollte man schon haben ,Braking the Law .. Es gibt so viele Gesetze +Vorschriften , die kann man gar nicht einhalten .

    @ tuxbrother genau so ist das ...

  7. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Nolimit Beitrag anzeigen
    .... nur wurde bei mir ein Abgastest im Stand gemacht .
    Natürlich meinte ich nicht die AU

  8. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.115

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von beiker Beitrag anzeigen
    Natürlich meinte ich nicht die AU
    Habe ich schon kapiert , was Du meintest.....!

  9. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.712

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Nolimit Beitrag anzeigen
    Ich würde es aus dem Grunde nicht machen weil mir die hohe Drehzahl auf die Nüsse ginge.
    Bist du schon eine original-übersetzte 650er/700er gefahren?
    Bei mir stehen ja meine 800er und die 650er meiner Freundin teilweise im selben Stall, da hatte ich den direkten Vergleich.
    Vor allem im ersten Gang ist die Kleine so lange übersetzt, dass man selbst als geübter Fahrer aufpassen muss, sie beim langsamen Wegfahren nicht abzuwürgen.
    Bei meiner Freundin als Fahranfängerin klappte es dann mit dem 16er Ritzel auch wesentlich besser.

  10. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    2.845

    Standard

    #10
    Wenn Du nur vorne auf das 16er wechselst, entspricht es bei der 700er der 800er Übersetzung, die ja mit dem selben Auspuff geprüft und zugelasen ist. Von daher gibt es eigentlich keinerlei Bedenken.

    Die Drehzahl hält sich auch noch in vernünftigen Regionen.

    Selbst wenn de auf 15 vorne gehst, fährste im 6. Gang bei 140 mit ca. 5.ooo U/min., also gerade so über der Drehmomentspitze.

    Und da musste halt prioritäten setzen.

    Fährste nur kleinste Straßen und Landstraße, kannstes machen, fährste viel Autobahn u8nd schneller als 140 ist das 16er m.E. optimal.


 
Seite 1 von 16 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.03.2013, 01:31
  2. Blitzer illegal? Neues aus den Gerichten...
    Von nypdcollector im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.11.2009, 19:53
  3. TomTom Radarwarner illegal?
    Von MacZep im Forum Navigation
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 11.11.2009, 22:05
  4. Tempomessung in Österreich illegal
    Von nypdcollector im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.02.2009, 19:59
  5. TT 16er Ritzel (Getriebeausgang) F650GS/F800GS
    Von MBj im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.11.2008, 13:55