Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 36

Gabel Update

Erstellt von Marco-r-s, 17.11.2010, 13:25 Uhr · 35 Antworten · 7.680 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.05.2008
    Beiträge
    156

    Standard

    #21
    Na dann muß ich mal an den Spaarstrumpf schauen,was sich da noch rausschütteln lässt!


  2. Registriert seit
    22.08.2008
    Beiträge
    64

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Marco-r-s Beitrag anzeigen
    Tja, also meint ihr ich soll auf Original Silver 45 umrüsten, dann mit der Hp2 Brücke, oder?

    Hallo Marco,,

    so einfach ist es leider nicht zu sagen oder eine Ferdiagnose zu machen.
    Was bei dem eine ein Klappern ist. ist bei dem anderen ein Rattern, usw....

    Du kannst ja erst einmal Punkt 1 und Punkt 2 überprüfen und evtl. eien Punkt3
    Kontrolle des verschleissbildes auf dem Tauchrohr:
    Kannst Du - wenn überhaupt - einen (gleichmässigen!) Verschleiss nur auf Vorder- und Rückseite der Gabelholme feststellen, scheint die Toleranz Deiner Brückung auch i.O. zu sein. Bei ungleicher oder gar seitlicher Abnutzung ist Deine Brücke wohl "schief" oder die Holme krumm.

    Wenn dann noch Dein unteres Jochrohrlager ohne unzulässiges Spiel ist, kannst Du die Gabelbrücke schon einmal ausschliessen.
    Eine Gabelrevision lohnt sich in den meisten Fällen. Dabei Simmerringe und evtl. Lager tauschen.
    Das offizielle Gabelupdate besteht aus einem Set mit Federführung, Sicherungsclip, Druckhülse und O-Ring und kostet ca. 26 €uro und ersetzt den Seegering, der offensichtlich mal bricht und dann Klappern verursacht.
    (Wenn Du zum Ende dieser Seite gehst und den Erfahrungsbericht Gabelrevision anklickst siehst Du die beiden Versionen alt/neu im 4. Bild)

    Solltest Du Dir das nicht selber zutrauen oder keine Zeit haben, dann gehe zu Gabelspezialisten/MXspezialisten. Gabelwartung kostet da ab 100 € ohne Teile und den richtigen Rat gibt er Dir kostenlos dazu.

    Auf Vermutung hin, irgendetwas könnte evtl. hieran oder daran liegen, würde ich keine andere Brücke einbauen oder die Innereien tauschen.

    Stefan

  3. Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    1.773

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Ddorf Beitrag anzeigen
    Hallo Marco,,

    so einfach ist es leider nicht zu sagen oder eine Ferdiagnose zu machen.
    Was bei dem eine ein Klappern ist. ist bei dem anderen ein Rattern, usw....

    Du kannst ja erst einmal Punkt 1 und Punkt 2 überprüfen und evtl. eien Punkt3
    Kontrolle des verschleissbildes auf dem Tauchrohr:
    Kannst Du - wenn überhaupt - einen (gleichmässigen!) Verschleiss nur auf Vorder- und Rückseite der Gabelholme feststellen, scheint die Toleranz Deiner Brückung auch i.O. zu sein. Bei ungleicher oder gar seitlicher Abnutzung ist Deine Brücke wohl "schief" oder die Holme krumm.

    Wenn dann noch Dein unteres Jochrohrlager ohne unzulässiges Spiel ist, kannst Du die Gabelbrücke schon einmal ausschliessen.
    Eine Gabelrevision lohnt sich in den meisten Fällen. Dabei Simmerringe und evtl. Lager tauschen.
    Das offizielle Gabelupdate besteht aus einem Set mit Federführung, Sicherungsclip, Druckhülse und O-Ring und kostet ca. 26 €uro und ersetzt den Seegering, der offensichtlich mal bricht und dann Klappern verursacht.
    (Wenn Du zum Ende dieser Seite gehst und den Erfahrungsbericht Gabelrevision anklickst siehst Du die beiden Versionen alt/neu im 4. Bild)

    Solltest Du Dir das nicht selber zutrauen oder keine Zeit haben, dann gehe zu Gabelspezialisten/MXspezialisten. Gabelwartung kostet da ab 100 € ohne Teile und den richtigen Rat gibt er Dir kostenlos dazu.

    Auf Vermutung hin, irgendetwas könnte evtl. hieran oder daran liegen, würde ich keine andere Brücke einbauen oder die Innereien tauschen.

    Stefan
    Stimme voll und ganz dem Stefan zu, erst recht seinem letzten Satz.

    @Stefan: Bist Du bald mal wieder im Lande? Zu Weihnachten vielleicht die alte Heimat besuchen? Wenn ja, gib laut

  4. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #24
    ich finde es übrigens ganz logisch, dass es bei diesen gegossenen Massen-Brücken zu erheblichen Toleranzen hinsichtlich der Genauigkeit kommt, die sich dann über die lange Strecke des Standrohrs stark auswirken. Die Teile werden gegossen und kühlen ab, evtl. relativ unkontrolliert und es bilden sich unterschiedliche Spannungen aus. Dann werden die ja auch noch an der Klemmung getrennt, feste Spannungen lössen sich evtl. schlagartig. Dann hat man das Ganze links in die eine und im Extremfall auf der rechten Seite in die andere Richtung laufend und schon ist da nichts mehr mit möglichst feinem Losbrechmoment. Das würde erklären, warum manche gut und andere schlecht arbeiten. An den Rohren und dem Innenleben liegt das in der Bandbreite sicher nicht

  5. Registriert seit
    22.08.2008
    Beiträge
    64

    Standard Tausch der Innereien - Ergänzung

    #25
    Wer will, kann sich die WAD-Dämfung auch selber austauschen und die "normale" Kartusche bei www.andreanigroup.com einzeln bestellen.
    Kosten ca. 450 Euronen.

    Die bieten auch einen Satz Öhlins TTX-Kartuschen für rund 1200 Euro (ohne Federn) als Ersatz der originalen an.

    Bei beiden Möglichkeiten (vermute ich, hoffentlich weiss einer mehr dazu) muss aber die Bohrung für das untere Bodenventil angepasst werden.

    Gruss
    Stefan

  6. stef24 Gast

    Standard

    #26
    Und die Öhlins-Kartuschen in der Marzocchi wären bessser als die Marzocchi-Kartusschen in der Marzocchi?

  7. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    ich finde es übrigens ganz logisch, dass es bei diesen gegossenen Massen-Brücken zu erheblichen Toleranzen hinsichtlich der Genauigkeit kommt, die sich dann über die lange Strecke des Standrohrs stark auswirken. Die Teile werden gegossen und kühlen ab, evtl. relativ unkontrolliert und es bilden sich unterschiedliche Spannungen aus. Dann werden die ja auch noch an der Klemmung getrennt, feste Spannungen lössen sich evtl. schlagartig. Dann hat man das Ganze links in die eine und im Extremfall auf der rechten Seite in die andere Richtung laufend und schon ist da nichts mehr mit möglichst feinem Losbrechmoment. Das würde erklären, warum manche gut und andere schlecht arbeiten. An den Rohren und dem Innenleben liegt das in der Bandbreite sicher nicht
    Gussbrücken werden genauso wie Schmiedeteile endbearbeitet, sprich Rohrklemmungen und Bohrungen mittels CNC auf Maß gefräst.
    Schmiedeteile sind bei gleicher Dimension stabiler als Gussteile, deshalb können sie filigraner ausfallen.
    Innere Spannungen lösen sich nur während der Bearbeitung, nicht aber während der Nutzung.
    Somit ist eine maßlich schlecht gemachte Schmiedebrücke genauso schlecht wie eine aus Guss.
    Es kommt also lediglich auf die Präzision bei der Fertigung drauf an und das ist Sache des Herstellers. Er sollte wissen worauf es ankommt, denn das ist sein Job.

  8. Registriert seit
    19.07.2009
    Beiträge
    369

    Standard

    #28
    Schaut mal, so eine gabel hätte ich dann gerne mit solche einer Bremse :-)
    Schaut doch nett aus.

    Gruß
    Rüdiger


  9. Registriert seit
    14.01.2009
    Beiträge
    168

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von rudyonline Beitrag anzeigen
    Schaut mal, so eine gabel hätte ich dann gerne mit solche einer Bremse :-)
    Schaut doch nett aus.

    Gruß
    Rüdiger

    Na dann wollen wir mal hoffen, dass die Funktionalität von Gabel und vBremsen besser funktioniert als die des Montageständer.


    Es grüßt

    JR (Joerg) aus Köln

  10. Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    1.773

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von rudyonline Beitrag anzeigen
    Schaut mal, so eine gabel hätte ich dann gerne mit solche einer Bremse :-)
    Schaut doch nett aus.

    Gruß
    Rüdiger

    Hi Rüdiger,

    schaut wirklich nett aus, dann gib doch Deine E´s frei für die Nutzer der artgerechten Haltung und schau nach MM´s für den Umbau, da gibt es ja noch welche von

    Gruß
    André


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. TTR2 update!
    Von Andras im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.04.2008, 23:12
  2. Update
    Von hp-rider im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.04.2008, 11:37
  3. Update 7.1
    Von willi.k im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.12.2006, 21:34
  4. SW Update 5.0
    Von Krug im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.10.2005, 10:03