Seite 105 von 174 ErsteErste ... 55595103104105106107115155 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.041 bis 1.050 von 1736

Eine Woche im Bikerhotel

Erstellt von Kuhjote, 23.01.2009, 15:37 Uhr · 1.735 Antworten · 622.675 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.04.2009
    Beiträge
    165

    Standard

    Zitat Zitat von hbokel Beitrag anzeigen
    Das Ergebnis kann man in wenigen Worten zusammenfassen: Rasen, Raufen, Saufen und Rum......Schutzgelderpressung und Zuhälterei. inklusive .............. des Filialleiters?
    Nö Dein Kommentar hört sich nun nicht so begeistert an, entweder ist Dein Lob am Anfang ironisch oder Dein (ernster?) Vorschlag gegen Ende unglücklich formuliert. Vielleicht lassen wir´s besser dabei, dass der Autor seine eigenen Ideen entwickelt- denn das macht er verdammt gut

  2. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard Die besten Vorschläge kommen wie immer zu spät....

    Zitat Zitat von hbokel Beitrag anzeigen
    Ja, da gibt es wirklich nichts auszusetzen. Endlich wird die Freizeitgestaltung der Biker mal für die breite Öffentlichkeit lesbar aufbereitet. Das Ergebnis kann man in wenigen Worten zusammenfassen: Rasen, Raufen, Saufen und Rum...... Endlich mal ein Roman, der völlig vorurteilsfrei das wahre Bikerleben schildert.

    Danke dafür.
    Heinz

    P.S. An dieser Stelle muss ich noch kritisch anmerken, dass trotz erkennbarer Bemühung einige wichtige Aspekte des Biker-Lebens nicht berücksichtigt wurden. Wie jeder anständige Bürger aus der einschlägigen Fachpresse weiß, verdienen Biker ihren Lebensunterhalt mit Schutzgelderpressung und Zuhälterei. Diese beiden Aspekte wurden leider überhaupt nicht berücksichtigt. Aber das kann noch korrigiert werden. Wie wäre es mit einem Bankraub auf der Rückreise (wegen der Reisekasse), inklusive .............. des Filialleiters?
    Hallo Heinz,

    das mit der Schutzgelderpressung und der Zuhälterei hatte ich mir auch schon überlegt. Darüber kommt dann noch was in einer seperaten Kurzgeschichte .....
    Nur die .............. eines Sparkassenfilialleiters.......darauf wäre ich ohne deine Hilfe nicht gekommen. Interessante Idee!
    Welch verborgene dunkle Sehnsüchte doch in so manchen Zeitgenossen schlummern...
    Ich verspreche dir hiermit, dass ich darüber einmal nachdenken werde..

    Zurück zur Natur. Gestern war ich im Westerwald. Auf dem offiziellen "Nicht-Forums-Treffen".
    Dank an Quallentier und all die anderen Leute für die tolle Organisation.
    Schöne Lokation, tolle Gegend und nette Leute.
    Das wirklich wahre Bikerleben.
    Leider geben derartige Treffen aber nicht genug Stoff her, um bei den anständigen Bürgern und Motorradfahrern ein befremdliches Kopfschütteln hervorzurufen.
    Dafür braucht es dann doch schon mal...eine Woche im Bikerhotel...

    Gruß

    Michael

  3. Registriert seit
    11.09.2008
    Beiträge
    4.128

    Ausrufezeichen

    High!
    ..Hbokel hat doch sicher alles ERnst gemaint,oder!?-Anders wär schlecht!
    Ansonsten gilt: Ironie,verlaß dich nie...!!
    Wegen Dir gleitet das Thema eventuell in homoerotische Gefilde ab!-
    Bitte, bitte lieber Autor,tu das nich!!!

  4. Registriert seit
    01.04.2009
    Beiträge
    3.034

    Standard

    P.S. An dieser Stelle muss ich noch kritisch anmerken, dass trotz erkennbarer Bemühung einige wichtige Aspekte des Biker-Lebens nicht berücksichtigt wurden. Wie jeder anständige Bürger aus der einschlägigen Fachpresse weiß, verdienen Biker ihren Lebensunterhalt mit Schutzgelderpressung und Zuhälterei. Diese beiden Aspekte wurden leider überhaupt nicht berücksichtigt. Aber das kann noch korrigiert werden. Wie wäre es mit einem Bankraub auf der Rückreise (wegen der Reisekasse), inklusive .............. des Filialleiters?[/quote]

    Echt Klasse, mit was für Bikern bist du denn unterwegs
    Sach mir bloß Bescheid wenn ihr in unsere Gegend kommt, damit ich alle Banker vorwarnen und selber daheim bleiben kann
    Moped Fahren wird ich dann höchstens noch mit dem 357er (um auch das letzte Vorurteil zu erfüllen)

  5. hbokel Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Komagleiter Beitrag anzeigen
    Ansonsten gilt: Ironie,verlaß dich nie...!
    Hi,

    wenigstens Einer hat's gemerkt. Ich bin überrascht, dass selbst die absurdesten Vorschläge von manchen Lesern ernst genommen werden.

    Ich bin jetzt wohl eine Erklärung für mein ironisches Posting schuldig.

    Nachdem ich fast alle Episoden aus dem Bikerhotel mit Schmunzeln gelesen habe, ist mir in der Rückschau die massive Bedienung aller gängigen Vorurteile aufgefallen. Das ist bei Karikaturen zwar üblich, aber selten freuen sich die Karikierten so sehr wie die Motorradfahrer (wie ich geschrieben hatte: rasen, raufen, saufen, und so). Man könnte fast meinen, die eher brave Leserschaft kokettiert mit dem üblen Image. Zumindest gab es meines Wissens keine einzige kritische Stimme in diesem Thread.

    Manchmal hilft die ja die Übertreibung, um einen Sachverhalt zu verdeutlichen. Dass der Vorschlag mit dem bedauernswerten Sparkassen-Filialleiter auch noch ernst genommen wurde, bestätigt übrigens die Vorturteile gegenüber Bikern ;-)

    Gruß
    Heinz

  6. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard Vorurteile?

    Da wollte ich mich gerade an die nächste Folge machen ... und muss nun doch nochmal kurz etwas einstreuen.
    Das mit den gängigen Vorurteilen gegenüber den Bikern hinkt etwas.
    Natürlich werden hier Klischees bedient ...aber... die Ereignisse im Bikerhotel beruhen auf tatsächlichen Ereignissen. Vielleicht- aber nur vielleicht -sind die hier dargestellten Figuren in der Minderheit.
    Aber sie existieren tatsächlich ... und wir kennen sie auch alle. Unter anderen Namen vielleicht-aber wir kennen Charly, Rainer und die anderen Figuren.
    Im normalen Leben angepasste Bürger-aber wenn sich die Möglichkeit bietet-dann lassen sie die Sau raus.
    So wie beim Wochenend-Kegelausflug der sonst so gesitteten Spießerinnen. Oder im Karneval.
    Die Kumulation der (gar nicht mal sooo) ungewöhnlichen Ereignisse liegt in der Natur der Sache.
    In einer Woche muss eben alles irgendwie raus.
    Also....nix Karikatur ... sondern ... Leben pur.

    Was ist denn an diesen relativ niederkulturellen Aktivitäten wie rasen, raufen, saufen und vögeln so ungewöhnlich?
    Wer sich nicht traut, der träumt wenigstens davon.
    Wenn nicht ... dann gehört DER zu einer Minderheit.
    Behaupte ich jetzt einfach mal....

    Gruß

    Michael

  7. Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    555

    Standard

    aber... die Ereignisse im Bikerhotel beruhen auf tatsächlichen Ereignissen


    Dann habe ich als Bikeranfänger ja noch ganz schön was zu erwarten...

    ... und ich dachte ich wäre hier bei den "ordentlichen, langweiligen, grauhaarigen BMW Fahrern" und nicht bei "die Rockers"...
    Michael, mach weiter so...

  8. hbokel Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Ra_ll_ik Beitrag anzeigen
    ... und ich dachte ich wäre hier bei den "ordentlichen, langweiligen, grauhaarigen BMW Fahrern" und nicht bei "die Rockers"...
    Hi,

    ich fürchte, Michael's Vermutung trifft zu: "Wer sich nicht traut, der träumt wenigstens davon. Wenn nicht ... dann gehört DER zu einer Minderheit. Behaupte ich jetzt einfach mal."

    Gruß
    Heinz
    (bekennende Minderheit)

  9. hbokel Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Kuhjote Beitrag anzeigen
    Im normalen Leben angepasste Bürger-aber wenn sich die Möglichkeit bietet-dann lassen sie die Sau raus. So wie beim Wochenend-Kegelausflug der sonst so gesitteten Spießerinnen. Oder im Karneval.
    Hallo Michael,

    wie Du schon schreibst: das Bedürfnis nach Kompensation des drögen Alltags gibt es nicht nur bei Motorradfahrern. Aber das Motorrad scheint besonders viel Frustrierte anzuziehen, wenn Deine Einschätzung zutrifft. Das Echo auf Deinen Beitrag hier im Forum scheint Dir zumindest Recht zu geben.

    Eigentlich müsstest Du aber in einem Harley-Forum schreiben. Das Synonym für Harleyfahrer ist bekanntlich "Zahnwalt" - wegen der hohen Anzahl von Rechstanwälten und Zahnärzten. Ein besonders prominentes Beispiel ist der Kunstwissenschaftler Doc Baumann. Einerseits Autor des Fotomagazins DOCMA, andererseits Biker-News Kolumnist.

    Aber das Thema "Harleyfahrer" hat Burkhard Strassmann ja bereits in der ZEIT aufgegriffen ;-)

    Gruß
    Heinz

  10. ulixem Gast

    Standard

    Zitat Zitat von SilberQ Beitrag anzeigen
    Wie jeder anständige Bürger aus der einschlägigen Fachpresse weiß, verdienen Biker ihren Lebensunterhalt mit Schutzgelderpressung und Zuhälterei. Diese beiden Aspekte wurden leider überhaupt nicht berücksichtigt.
    Wenn du dieses Forum aufmerksam liest, wirst du feststellen, dass die meisten BMW-Outlaws ihre Zeit mit Motorradputzen und den Anbau von Zubehörschutzteilen für jeden denkbaren Umfaller verbringen.
    Für "Bikerberufe" haben die dann keine Zeit mehr.


 

Ähnliche Themen

  1. eine Woche softenduro auf Kreta
    Von motsahib im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 05.11.2010, 08:19
  2. Eine Woche auf Korsika
    Von Jaybee im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.06.2010, 07:11
  3. Eine Woche Nachtdienst
    Von Isla im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 15.02.2009, 21:35
  4. Harz für eine Woche???
    Von thomas im Forum Reise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.05.2008, 21:47
  5. Noch eine Woche und ....
    Von MP im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.09.2004, 09:24