Ergebnis 1 bis 9 von 9

Kehlkopfmikrofon sinnvoll?

Erstellt von bmwrover, 22.01.2009, 15:24 Uhr · 8 Antworten · 5.787 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    184

    Standard Kehlkopfmikrofon sinnvoll?

    #1
    Wir besitzen in der Moppedgruppe einige PMR Funkgeräte und wollten dazu nun Helmmikrofone/Kopfhörer kaufen.

    Wäre denn ein Kehlkopfmikrofon (unter einem Halstuch getragen) nicht auch eine sinnvolle Alternative zum eingeklebtem Mikrofon im Helm?

    Passt so ein Luftschlauchohrstöpsel eigentzlich unter den Helm oder gibt das Reibgeräusche?

    Was meint Ihr dazu?

    Z.B. so etwas hier:

    http://cgi.ebay.de/Puxing-PX328-PX77...742.m153.l1262

  2. Registriert seit
    26.01.2008
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #2
    oooooooooops , Doppelpost ..... sorry

  3. Registriert seit
    26.01.2008
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #3
    Ich weiss nur von der Bundeswehr, da hatten die Baggerfahrer und der Panzerkommandant solche Kehlkopfmikrofone zur Verständigung untereinander, da der Fahrer unten drin sitzt und er sonst gegen den Motorenlärm anschreien müsste. Der Kommandant guckt oben zur Luke raus und hat gegebenenfalls gegen Gefechtslärm nach unten durch die Luke den Fahrer anzuschreien. Beim Bund haben diese Mikrofone gut funktioniert.

    Reibgeräusche könnte ich mir nur vorstellen, wenn der Helm nicht satt sitz und an dem Schlauch "reiben" kann. Dann brauchst Du aber so einen Helm auch nicht.....

  4. dave2006 Gast

    Standard

    #4
    Ja die Dinger wurden aber nach kurzer Zeit saumäßig unbequem, weil sie ja eng anliegen mußten um den Schall aufzufangen. Mich hat das Gedrücke am Hals immer wahnsinnig gemacht.
    Naja und zudem war die Sprachqualität nicht so das wahre, irgendwie klang man immer so leicht besoffen...... Also die Stimmübertragung wahr ziemlich leiernd.

  5. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #5
    Hab beim Bund Pz gefahren und da musste man (wenn man verstanden werden wollte, was nicht immer der Fall war ) das Mic anpressen, sonst war Wolldeckenakkustik angesagt.
    Ich fand das Zeuchs Sch***e........

    Mag sein dass das heut besser funxt, hab aber so meine Zweifel.

    Zudem hat mein Vorredner Recht, nach ner Weile werden die Dinger ziemlich lästig.... Da sind wir dann eigentlich immer so gefahren wie wir wollten und der Commandinski oben hatte seine liebe Mühe uns zu Fahrverhalten zu bewegen, das dem Einsatzplan entsprach ...

  6. Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    314

    Standard

    #6
    kann meinen Panzerfahrkollegen nur zustimmen und dir davon abraten.
    Wenn sich da seit 1987 nichs verändert hat sind die Dinger unbequem und beim Mopedfratzeln nicht zu gebrauchen ...

    Off Topic
    mein Panzer:

    http://de.wikipedia.org/w/index.php?...20080911101816

  7. dave2006 Gast

    Standard

    #7
    Da hat sich nichts geändert, leider. Die Kehlkopfmikrophone sind 1996 aus der Nutzung genommen worden.(Gott sei Dank )
    Jetzt werden ganz normale Mikros mit Schaumstoff Windschutz verwendet.
    Funktionieren bis 80 Km/h ganz gut......

    O.T. :
    Das ist meiner gewesen http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Leopard_1_A1_A4.JPG

  8. Registriert seit
    04.08.2008
    Beiträge
    148

    Standard

    #8
    Ich kann auch nur von Kehlkopfmikros abraten.

    Wir hatten in der Gruppe alle erst Kehlkopfmikros, da sie bei unseren PMR's dabei waren. Meins landete schon nach 30 km im Strassengraben.
    Fahre jetzt mit dem Standardmikro welches bei der MIT-100 dabei war.

    Verständingung bis 160km/h einwandfrei und bei mehr spricht meine Sozia eh nicht mehr mit mir... ;-)

  9. Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    184

    Standard

    #9
    Danke für Eure Antworten, sieht so aus als ob die Dinger nicht so der Bringer sind. Werden dann wohl doch Mikrofon/Lautsprecher Einheiten einbauen.


 

Ähnliche Themen

  1. Streckensperrungen sinnvoll...
    Von Clamshell im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 05:52
  2. Ölkühlerschutz sinnvoll?
    Von paneristi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.03.2009, 09:47
  3. Innentaschen sinnvoll?
    Von GS_Treiber im Forum Zubehör
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.09.2008, 11:09
  4. 100 Oktan sinnvoll?
    Von mekkimarv im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.07.2008, 12:51
  5. Diebstahlwarnanlage sinnvoll?
    Von langeselend im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.05.2008, 17:45