Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 63

Maschine zu hoch ?

Erstellt von Biker-1974, 16.12.2015, 20:41 Uhr · 62 Antworten · 7.082 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.08.2013
    Beiträge
    3.366

    Standard

    #11
    Was ein Glück, dass ich hier nicht mitreden kann.

    Wenn ich in den Park gehe, kommen immer die Enten und wollen mich füttern.

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.771

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Road's End Beitrag anzeigen
    Eigentlich ist das recht einfach. Mit dem angewinkelten Bein mußt Du nur auf die Oberfläche der Sitzbank kommen und dann das Knie einfach hinüber rutschen lassen. Eventuell mußt Du mit dem Abstand zum Motorrad und auch der Stellung dazu etwas variieren.
    dabei aufpassen, dass man nicht mit scharfen kanten (reissverschluss oder stiefel zb) die sitzbank beschädigt!!

  3. Registriert seit
    13.12.2015
    Beiträge
    20

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von KaTeeM is a schee... Beitrag anzeigen
    Das war nicht so böse gemeint, wie es sich lesen lässt. Entschuldigung!

    Dann weiter viel Erfolg auf dem Weg zu einer besseren Gesundheit.
    Die Idee, mit dem durchstecken des Beines scheint mir bis dahin auch die Beste.

    Gruss
    Jan
    Du hast aber schon irgendwie recht, denn je mehr Kilos drauf sind desto schwerer das Leben bzw. die Fitness. Wenn ich vergleich von früher und jetzt sind das schon Welten bei mir. Es bringt mir nichts wenn ich auf dem alten Gewicht geblieben wäre, ich werd nicht jünger.

    Gruss Micha

  4. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.338

    Standard

    #14
    Wie steigst Du denn auf? Nimmst Du das Moped erst vom Seitenständer runter und steigst dann auf? Probier das Aufsteigen mal aus, wenn das Moped noch auf dem Seitenständer steht und klappe den dann danach ein. Geht wesentlich einfacher.

    Gruß,
    maxquer

  5. Registriert seit
    27.02.2008
    Beiträge
    3.050

    Standard

    #15
    Ja, da hilft echt nur Tigers Stechschrittvariante.
    Geht bei mir nicht anders:
    Kuh_trifft_Hut - GS-Forum.eu - Galerie
    1.72 und 92 cm Sitzhöhe klappt mit Hecktasche auch nur so.
    Mit Rucksack, statt Hecktasche geht's dann wieder regulär.

    Machmal läßt sich ein erhöhter Randstein, oder eine Senke geschickt ausnützen.

    Grüße, Cowy

  6. Registriert seit
    05.11.2014
    Beiträge
    72

    Standard

    #16
    184cm und 120kg. Wenn ich mit vollem Gepäck unterwegs bin stelle ich das Mopped auf dem Hauptständer ab. So kann man gemütlich aufsteigen. Absteigen normal über den Seitenständer und rechtes Bein über die Sitzbank "gleiten" lassen. (Ja ja ohne Vaseline)

  7. Registriert seit
    01.11.2015
    Beiträge
    134

    Standard

    #17
    Auf einem Parkplatz habe ich dieses Jahr mal einen 1200 GS LC-Fahrer gesehen der etwa deine Proportionen hatte. Die GS war mit Koffern und Topcase und noch einer Packtasche auf den Soziussitz aufgerödelt.

    Ich habe mich gefragt wie der wohl aufsteigt und siehe da, das ging wirklich flott. Der hatte sich eine Aufbockhilfe etwas höher an den Rahmen geschraubt und ist bei ausgeklapptem Seitenständer (mit Auflagenverbreiterung) quasi auf seine Maschine geklettert. Das ging so schnell, das ich gar nicht gesehen habe, ob der auch die Soziarasten dabei mitverwendet hat.

    Vielleicht auch eine Lösung für dich. Die LC ist imerhin nochmal etwas höher.

  8. Registriert seit
    30.11.2013
    Beiträge
    1.078

    Standard

    #18
    Moped IMMER auf Seitenständer sehen lassen, dann isses am Niedrigsten. Erst aufsteigen, (wie beschrieben mit Knie über Sitzbank, usw.) dann erst mit den Oberschenkeln nach rechts wuchten, wenn Du mit beiden Füßen (auch mit dem rechten) auf dem Boden stehst. Die ganze Zeit steht Dein Mopped noch stabil auf dem Seitenständer. Dann erst den Seitenständer einklappen.

    Auf diese Art musst du nicht während des Aufsteigevorgangs auch noch das gesamte Gewicht des Motorrades halten und auf das Gleichgewicht achten. Absteigen in umgekehrter Reihenfolge.

  9. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #19
    Meine Frage klingt etwas ketzerisch, aber ein in der Höhe passenderes Motorrad kommt nicht in Frage?

  10. Registriert seit
    16.05.2011
    Beiträge
    155

    Standard

    #20
    Hi, Biker-1974,
    also ich würde sagen, da müssen die Koffer einfach wieder runter.
    Verreisen kann man auch mit Gepäckrolle, Satteltaschen, Hecktasche, Rucksack etc.
    Wenn dann Deine Waage noch mal 20 kg weniger anzeigt, kannst du die Koffer noch mal probieren.
    Ich steige übrigens so auf, wie mmo-bassmann empfiehlt (#18): bei ausgeklapptem Seitenständer immer über die Fußraste. Ich bin bei 179 cm Größe 90 kg schwer, mit F 700 GS. Bei mir ist es ein klemmendes Hüftgelenk, das mich beim normalen Aufsitzen behindert. Meine Maschine steht auch etwas steiler als die Serie, weil ich ein Stück eines Eishockey-Puks unter den Seitenständer geschraubt habe. Das ist nun schon das zweite Motorrad mit diesem kleinen Umbau, bisher kein Nachgeben des Seitenständers.

    Gruß
    Helmut


 
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Standgas zu hoch
    Von okman im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.05.2008, 22:31
  2. Abblendlicht zu hoch - selber machen?
    Von Sirius im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.11.2007, 01:55
  3. Standgas zu hoch?
    Von mekkimarv im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.07.2007, 20:34
  4. Standgas bei wamen Motor zu hoch
    Von bergischeQ im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.02.2007, 11:59
  5. Leerlaufdrehzahl zu hoch
    Von AMGaida im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.07.2006, 10:36