Seite 18 von 45 ErsteErste ... 8161718192028 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 445

Tödliche Ölflaschen-Anschläge im Allgäu

Erstellt von Wolfgang, 18.04.2011, 06:42 Uhr · 444 Antworten · 63.185 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.09.2007
    Beiträge
    538

    Standard 50.000 Euro


  2. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    Stark. Respekt dem Geschäftsmann!!

    Hoffentlich bringts was.

  3. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.547

    Standard

    Was soll das nach den vielen Aufrufen der Polizei noch bringen? Wenn keiner was gesehen hat nutzen auch 50000€ nichts. Wenn der/die Täter nicht durch ihr schlechtes Gewissen zu einem Geständniss getrieben werden, war´s das perfekte Verbrechen. Ein Mensch ist Tot und die Angehörigen müssen mit der Gewissheit leben das die Polizei und Justiz kein Mittel hat, den/die Schuldigen zu bestrafen.
    Ich hab auch dem Ablauf der Geschichte nicht so verfolgt um sagen zu können ob es nach dem Tod des Motorradfahrers noch weitere Ölanschläge gab oder ob die Verantwortlichen danach erschrocken ihr wahnsinniges Vorgehen einstellten. Egal, feige Schweine sind es allemal und ich hoffe das denen die Hände abfaulen!

  4. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.933

    Standard

    auch wenn die 50.000 Euro nicht umgehend einen pot. Zeugen zum Reden bringen, so wird das Thema doch weiterhin in dem Ort ein vieldiskutiertes bleiben. Man kann nur hoffen, dass sich dieser Vollidiot der das zu verantworten hat irgendwann mal im Suff verquasselt oder Kommissar Zufall etwas nachhilft. Manchmal ergeben sich noch nach Jahren neue Infos.

    Für die Angehörigen und Freunde des Opfers ist das natürlich eine unerträgliche Situation.

  5. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    Wenns einen Mitwisser gibt, hat dieser nun fünfzigtausend Gründe seinen lieben "Freund" zu verpfeiffen.
    Wer sowas macht hat sich bestimmt im Vorfeld dieser Tat -ich sags mal vorsichtig- negativ über Motorradfahrer geäußert und das da "mal was passieren muss".

  6. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.279

    Standard

    Zitat Zitat von MARKUS99 Beitrag anzeigen
    Was soll das nach den vielen Aufrufen der Polizei noch bringen? Wenn keiner was gesehen hat nutzen auch 50000€ nichts.(...)
    Wenn sich niemand meldet, dann heißt das nicht, dass niemand was gesehen hat.

  7. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    Moin,
    50000 Euronen mobilisieren noch mal- da werden Menschen aussagen, die wären ohne die Auslobung nicht auf der Bildfläche erschienen. Und hoffentlich kommt da einer, dem Täter näher stehendem, aus der Deckung. Auf jeden Fall macht so ein "Kopfgeld" das Leben für den Täter deutlich unbehaglicher...und das auch langfristig

    Grafenwalder

  8. Registriert seit
    19.02.2011
    Beiträge
    745

    Standard Der Irrsinn geht weiter


  9. Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    2.956

    Standard In Brandenburg auch!


  10. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    Hallo Allerseits,

    jeder vernünftige Mensch - nicht nur Motorradfahrer - wünschen sich, dass solche Straftäter ermittelt werden. Wie der dann das genau gemacht hat, mögen die Gerichte beurteilen.

    Eine hohe Belohnung kann bei jemanden, der etwas weiß, vielleicht doch der Auslöser sein, etwas zu sagen. Wirklich daran glauben tue ich allerdings nicht. Es handelt sich doch um einen Tat, die niemand auch nur in irgendeiner Form für gut heißen kann. Warum sollte man so jemanden decken? Und ob sich ein Familienmitglied dadurch veranlasst sieht, sein Wissen kundzutun?

    "In der zu Ende gehenden Motorradsaison 2011 ist vielen Bikern im Allgäu die Lust am Fahren vergangen. Einer der Motorradfreunde berichtet, statt 10.000 Kilometern im Jahr sei er nur noch 1000 Kilometer gefahren."

    steht im Bericht. Ich bin aus der Gegend. Im Umfeld der Betroffenen mag das so sein, wie meist bei Unfällen, gleich warum. Aufs Allgäu allgemein bezogen trifft diese Aussage nach meiner Wahrnehmung nicht zu.

    Zuletzt: Der Unfall ereignete sich bei Tageslicht. Die Stelle liegt in einer langgezogenen Kurve. Schaut euch das Foto im verlinkten Beitrag an. Ich kanns nicht sicher sagen, aber soweit ich weiß ist dort sogar die Geschwindigkeit auf unter 100 km/h reduziert. Ob man an der Stelle stürzen muss, wenn man aufmerksam ist (Sichtfahrgebot) weiß ich nicht. Jeder ist mal kurz unaufmerksam. Man sollte immer verschärft auf die Straße schauen, um sicherzustellen, dass innerhalb des Sicherheitsbereiches bzw. Anhalteweges nichts Störendes im Weg ist.


 
Seite 18 von 45 ErsteErste ... 8161718192028 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bernbeuren, Allgäu
    Von volli01 im Forum Reise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.06.2011, 12:53
  2. Mit R80 G/S aus dem Allgäu
    Von Willys im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 18:54
  3. Suche R1100GS Gummi Anschläge Auspuff
    Von Malakai im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 08:35
  4. Allgäu-Ligurien-Gardasee-Allgäu
    Von Joerner im Forum Reise
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.07.2008, 23:50
  5. Tödliche Landstraße
    Von Anonymous im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.01.2005, 19:43