Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Wer darf dabei zuschauen, oder vielleicht sogar mit dran???

Erstellt von Wolfgang, 01.04.2005, 21:29 Uhr · 10 Antworten · 1.751 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard Wer darf dabei zuschauen, oder vielleicht sogar mit dran???

    #1
    Hallo fahrende und schraubende Zunft.

    Wer darf von Euch bei den Inspektionsarbeiten zusehen oder vielleicht sogar den einen oder anderen Handgriff selbst erledigen, um die Rechnung ein bißchen kleiner zu halten?

    Ich habe meine Inspektionen bis jetzt immer selbst gemacht. Jetzt, bei meinem ersten ganz neuen Motorrad, komme ich um die 1000er und vielleicht auch die 10000er nicht um den rum.

    Zum Einen interessiert es mich einfach, wie der Kollege arbeitet - zum Anderen habe ich 40 Kilometer Anfahrt, da stehe ich eh dumm rum.

    Toll wäre auch zu Wissen, was die erste Inspektion an Material und Arbeitzeit kostet.

  2. Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    637

    Standard Re: Wer darf dabei zuschauen, oder vielleicht sogar mit dran

    #2
    Hallo Wolfgang!
    Ob du einige Arbeiten selbst ausführen kannst, liegt ganz allein an deinem Mechaniker. Dasselbe gilt für deinen Aufenthalt in der Werkstatt während der Inspektion. Manche lassen dies zu, manche nicht. Während der Garantiezeit habe ich immer selbst ausgeführt ( zu Hause ) : Motorölwechsel mit Filter, Getriebe - und Hinterradölwechsel, Zündkerzen und Luftfilter erneuert. Ventilspiel einstellen, Fehlerspeicher auslesen, Synchronisation sowie die anderen noch vorgeschriebenen Arbeiten wurden von der Werkstatt erledigt. Wichtig ist auf jeden Fall der Stempel im Serviceheft. Dies solltest du unbedingt vor Beginn der Inspektion mit dem Mechaniker abklären. Wenn der einverstanden ist, kannst du dir einige Euros einsparen. Noch ein Tip : Sollte der Händler darauf bestehen, die Ölwechsel in der Werkstatt durchführen zu lassen, dann bring dein eigenes Öl mit. Allein dadurch bezahlst du gut 50 Euro weniger. Den 1000er Kundendienst bei meiner Adventure habe ich komplett erledigen lassen und dafür 220 Euro bezahlt. Der 10000er kostete 150 Euro, der 20000er 200 Euro ( mit Eigenleistung ).
    Gruß aus Bayern
    BMW - Max

  3. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #3
    Hi Wolfgang,
    Im alten 1200er Forum hatten wir dazu einen eigenen Thread-"Inspektionskosten."War auch sehr gut besucht.
    Ich glaube hier im GS Forum auch???
    Da war das Intertesse mehr als Mager.
    Um die 1000er wirst du nicht drumrumkommen,
    da meistens bisserl Garantiearbeiten gemacht werden müssen.Ansonsten mach ich auch alles selbst,
    Bei der NL in MA könnte ich mitschrauben,die hätten sicher nix dagegen?
    Peter

  4. Registriert seit
    02.04.2005
    Beiträge
    695

    Standard

    #4
    Habe bei mir jetzt den 10.000er KD anstehen und mache es nach Ruecksprache mit meinem wie BMW-Max, d. h. alle Oele und Filter wechsle ich selbst, das andere macht der (wegen Garantie) , ich schaue ihm aber auf Finger. Nach Garantie wird, ausser der ABS Bremse, alles selbst gemacht.

  5. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard Hab mal vorsichtig angefragt...

    #5
    Hallo zusammen.
    Erst einmal vielen Dank für Eure Statements !

    Habe mich heute mit Mikele bei meinem getroffen. Nach einer gemeinsamen Rundfahrt bei uns durchs Allgäu (übrigens super Wetter ) haben wir Ihn dann darauf angesprochen.

    Also zugucken is nich - kann der Mechaniker gar nicht brauchen. Ablauf wie folgt: Maschine einen Tag vorher bringen. Kann dann am nächsten Tag abends abgeholt werden. Auf die Frage warum wurde erklärt, zum Ventile einstellen müsse der Motor absolut kalt sein.

    Anfangs war ich schon stinkig! Kritisch mich selbst gefragt muß ich zugeben: Ich könnte es auch nicht brauchen, wenn mir jemand die ganze Zeit über die Schulter schaut. Ventile habe ich auch immer am ganz kalten Mopped eingestellt. Allerdings hab ich nach einer ausgiebigen Rundfahrt am Tag davor alle Öle abgelassen und oft auch über Nacht austropfen lassen. So kann man in einer Werkstatt natürlich nicht arbeiten.

    Ich als pingeliger Perfektionist muß wohl lernen los zu lassen. Nachdem ich die ersten zwei Inspektionen nur zum Teil bezahlen brauche (Verhandlungsergebnis beim Einkauf), werde ich notgedrungen und schweren Herzens fremde Hände an die Euter meiner Q lassen - hoffentlich bereue ich es nicht . Papier ist bekanntlich geduldig und nichts ist geduldiger als Servicehelfe :shock: .

    Nach der Garantiezeit werde ich es so machen, wie Hermann (einstein) geschrieben hat. ABS-Bremse beim ach so freundlichen, der Rest beim pingligen Nörgler - meiner einer.

    Fortsetzung folgt - Inspektionstermin übernächste Woche

  6. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    1.223

    Standard Re: Hab mal vorsichtig angefragt...

    #6
    Zitat Zitat von Wolfgang
    der Rest beim pingligen Nörgler - meiner einer.
    Moin,



    Zitat Zitat von Wolfgang
    Ich könnte es auch nicht brauchen, wenn mir jemand die ganze Zeit über die Schulter schaut.
    Und da habe ich als Schrauber-Laie den Wolfgang auch noch gefragt, ob ich mal zusehen darf, wenn er Hand an die Muh legt... :shock:

    Gruß
    Mikele
    der heute noch schuften muss, aber
    ab morgen zwei fette Wochen Urlaub hat

  7. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard Ganz was anderes

    #7
    Zitat Zitat von Mikele
    ...Und da habe ich als Schrauber-Laie den Wolfgang auch noch gefragt, ob ich mal zusehen darf, wenn er Hand an die Muh legt...
    Hi Mikele!

    Das ist ja auch was ganz was anderes! Das ist für mich in diesem Augenblick Hobby und Spaß an der Sache mein Wissen weiter zu geben. Bei der täglichen Arbeit hatte ich in diesem Zusammenhang gemeint. Der Kerle beim macht das ja schließlich um sein täglich Brot zu verdienen.

    Gruß Wolfgang,
    der gestern viel Spaß hatte.

  8. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard Ich hab sie wieder

    #8
    Hallo Leute!

    Seit 17:30 hab ich meine Adv wieder . Wie verhandelt mußte ich "nur" das Material bezahlen. In Summe 77,91 incl. MwSt.

    Für den Liter Motoröl waren 7,43 € zzgl. MwSt fällig. Das fand ich jetzt noch akzeptabel. Bei den Ventildeckeldichtungen war ich dann doch erstaunt. Nicht über den Preis von rund 22 € sondern überhaupt. Sind das nicht Dauerdichtungen, die nur gewechselt werden, wenn Sie hin sind? :?: Wer hat die Dinger bei der 1000er auch bezahlt ?

    Ansonsten top Arbeit. Keine Ölflecke oder sonstige Schmierereien. So sauber, daß schon wieder Zweifel .... komm laß das, du alter Pessimist.

    Bei meiner alten R 1100 RS habe ich die Ventildeckel mit Dichtungen dreimal runter und rauf gemacht - waren immer dicht. Auch bei der ganz alten R 80 waren die Papierdichtungen nur jedes zweite mal fällig, wenn man dran gedacht hat welche vorher zu kaufen - sonst auch nicht.

    Ab der 20.000er geht dann auf Nachfrage Arbeitsteilung in Ordnung. Aber bis dahin liegen ja noch einige Kurven vor mir und meiner GS.

    Muß jetzt noch mal in die Garage: Ölstand und Ventildeckel kontrollieren.

    Bis dann

  9. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #9
    Hi Wolfgang,
    bei der 12er wurden bei mir auch die V Dichtungen bei der 1000er gewechselt.Bei den anderen Usern nicht.
    Nachdem ich die Jungs gefragt habe,warum bei mir? und bei anderen nicht?Antwort:sag uns das beim nächsten mal,dann lassen wir die Dchtg.sitzen.aaaaaaaber wenns undicht ist,ist das nicht unser Probs!
    Peter

  10. Registriert seit
    02.04.2005
    Beiträge
    695

    Standard

    #10
    Hallo Wolfgang,

    so lange der Monteur die Dichtungen nicht beim Abbau der Ventildeckel beschaedigt (z. B. mit Schaubenzieher beim 'Abhebeln') kann man die Dichtungen getrost wieder verwenden. Einfach vor dem Einbau mit einem Tuch saeubern und dann duenn mit Oel bestreichen - gut is'.
    7,43 € zzgl. MwSt pro Liter Oel beim ist billig. Was war den das fuer ein Oel?


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Getriebe überholen - wo? Evtl. sogar in der Nähe von Kassel?
    Von okman im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.06.2011, 00:10
  2. ...mit dem verrückten Max lernen sogar Kühe fliegen
    Von Drachenstein im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 21:58
  3. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.03.2011, 21:40
  4. ist da was dran??
    Von agustagerd im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 02.02.2011, 08:20
  5. was zum Zuschauen
    Von Smile im Forum Treffen - Region West
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.11.2010, 17:55