Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Basecamp, weiteren Wegpunkt in bestehenden Route einfügen > LÖSUNG

Erstellt von yello, 26.08.2016, 11:57 Uhr · 25 Antworten · 1.925 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.02.2012
    Beiträge
    214

    Standard

    #11
    Hatte auf meinem 390er im Motorradprofil, "kurvige Strecke" und in Basecamp "kürzeste Strecke" eingestellt. Der Import ohne Neuberechnung hat auch prima geklappt, nur sobald ich einen Abzweig verpasst hatte wurde mit "kurvenreich" neu berechnet. Das brachte die Ganze Route komplett durcheinander und verschob meine Ankunftszeiten in die späte Nacht. Nachdem ich im Zumo die selben Streckenprofile hatte funktionierte dann sogar die Neuberechnung wunschgemäß.

  2. Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    2.033

    Standard

    #12
    Blanke Theorie, auch dann routet die Navisoftware "in ihrer eigenen Art"
    @Carsten, hatten wir gerade am Samstag! Ich habe mittlerweile so einen Hals auf die Garmin Software, das ich drauf und dran bin mir ein Tomtom zu kaufen. Aber Carsten ist hier der Garmin Papst.....keine Frage! Nur, muß ich erst zum Spezialisten werden, um mit dieser Software umzugehen? Diese Frage muß jeder für sich endscheiden!

  3. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.480

    Standard

    #13
    Anders herum wird ein Schuh draus:
    Man wird zum Spezialisten, wenn man sich lange genug mit der Software auseinander setzt...

    Lange Rede: Von so "Banalitäten" wie den identischen Routing-einstellungen und Karten in Basecamp UND dem Gerät mal abgesehen einfach alle paar Kilometer einen Wegpunkt setzen, dann zwingt man das Navi in einen gewissen Korridor, indem es zu routen hat. Alles andere scheint auch heute noch keine Option zu sein.

    Gruß
    Jan

  4. Registriert seit
    13.03.2009
    Beiträge
    1.289

    Standard

    #14
    Ich habe noch nie eine Garmin-Empfehlung ausgesprochen!

    Das Bedienkonzept von Tomtom fand ich schon immer besser, die Gerätesoftware flüssiger.
    Weniger Knöpfe = weniger Fehlerquellen.

    Aber es kann eben nicht mit Topo-Karten und mit Musik durch den Wald...

    ... und ob am PC geplante Routen bei Tomtom grundsätzlich "fehlerfreier" wiedergegeben werden, vermag ich nicht zu sagen.
    Ich glaub's aber nicht.

  5. Registriert seit
    13.07.2013
    Beiträge
    664

    Standard

    #15
    ...einfach genügend Änderungspunkte setzen und fertig. Das ist doch nicht so schwierig ????

  6. Registriert seit
    25.12.2012
    Beiträge
    262

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von stefan_sch Beitrag anzeigen
    ...einfach genügend Änderungspunkte setzen und fertig. Das ist doch nicht so schwierig ????
    So mache ich es auch.....Gummibandfunktion und reichlich Änderungspunkte setzen. Danach ändere ich einige Änderungspunkte in WP mit Alarm. Je nachdem welche Streckenabschnitte ich unbedingt fahren will. Hat bisher Super geklappt. Übrigens fahre ich immer mit Autom. Neuberechnen.
    Zu Basecamp: Ich finde die Software einfach. Ein bisschen googlen und man bekommt zu jedem kleinen BC Problem eine Lösung.

  7. Registriert seit
    24.06.2013
    Beiträge
    976

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Gatower Beitrag anzeigen
    Warum sendest du deinen Mitfahrern, sofern sie auch ein Garmin haben, nicht eine gdb-Datei .
    Wieso frägst Du?

    Wenn Du es selbst versucht hättest, wüsstest Du, dass auch beim Export/Import einer *.gdb Datei unterschiedliche Profile für einzelne Routenabschnitte vereinheitlicht werden, selbst auf dem eigenen PC (die Export/Import Methode fällt damit auch als Datensicherung wichtiger Routen flach).
    Jedenfalls ist das bei mir hier so (Win 7 64 Bit, BC 4.6.2)

    Der Umweg über Tracks ist das Einzige, was funktioniert, aber warum ist bei Garmin immer ein Umweg nötig?

    Ich kann mich nur nochmals bei all den findigen Benutzern bedanken, die den Garmin-Pfusch einigermassen handhabbar machen.

    Gruß
    Othello

  8. Registriert seit
    24.06.2013
    Beiträge
    976

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von stefan_sch Beitrag anzeigen
    ...einfach genügend Änderungspunkte setzen und fertig. Das ist doch nicht so schwierig ????
    Doch!

    Z.B. auf der Strecke von Thusis nach Lugano.
    Die erste Teil der Strecke soll auf der 13, die dicht neben der A13 liegt, verlaufen, das geht sinnvoll nur durch Vermeiden der Autobahn, aber nach dem Überwinden der alten Passstrassen soll weiter auf der AB geroutet werden.
    Die super Lösung, die BC anbietet ist die, für die entsprechenden Teilstrecken unterschiedliche Routing-Optionen zu verwenden (ich nehme an, das ist Dir bekannt), also einmal ohne AB, einmal mit AB.

    Aber genau diese Infos gehen beim Export verloren.

    Und bitte verschont mich jetzt mit Workarounds wie: Route splitten etc., das kenne ich alles selbst.
    Ich kritisiere hier die Unfähigkeit Garmins, die selbst geschaffenen Möglichkeiten konsequent umzusetzen.

    EDIT: Und eventuell erspare ich dem einen oder anderen den Frust, den ich hatte.
    Nach sorgfältiger Planung der Route hatte ich diese per Export "gesichert".
    Um eine Änderung vorzunehmen, habe ich diese Tage später wieder importiert, und das war's. Die viele Arbeit vorher war umsonst.
    Die neue Route, alles mit dem gleichen Profile (welches auch immer) berechnet, war alles, nur nicht das Gewünschte.

    Also: Vorsicht bei Export/Import!

  9. Registriert seit
    22.01.2013
    Beiträge
    976

    Standard Basecamp, weiteren Wegpunkt in bestehenden Route einfügen > LÖSUNG

    #19
    Es bleibt für mich dabei: Neuberechnung aus, wenn ich eine bestimmte Route vor der Fahrt in BC geplant habe.
    Wenn ich eine so geplante Route auf der SD habe, muss ich vor dem Import (von SD oder BC) auch die Neuberechnung ausschalten. Dann wird beim Import in den Gerätespeicher die voraussichtliche Zeit, aber nicht die Route selbst neuberechnet.
    Aber stimmt, es ist doof, dass in der gpx Datei kein Routingprofil pro Wegpunkt mitgegeben werden kann und dieses von den Zumos verarbeitet wird. Das ist aber wohl der Spezifikation des gpx Standards geschuldet. Wenn diese Infos mitgegeben würden, dann könnten andere Navis mit den gpx Dateien nix mehr anfangen.


    Gesendet von meinem Sinclair ZX81 mit Tapatalk

  10. Registriert seit
    24.06.2013
    Beiträge
    976

    Standard

    #20
    Es bleibt für mich dabei: Neuberechnung aus, wenn ich eine bestimmte Route vor der Fahrt in BC geplant habe.
    Das nützt doch hier gar nichts!
    Ich schreibe davon, dass von BC auf den PC ausgelagert und wieder eingelesen wird.
    Das reicht, die geplante Route ist futsch!

    Das ist aber wohl der Spezifikation des gpx Standards geschuldet. Wenn diese Infos mitgegeben würden, dann könnten andere Navis mit den gpx Dateien nix mehr anfangen.
    Warum denn?
    Der gpx Standard sieht das sehr wohl vor, lies nochmals meine Postings hier.
    Überlast es doch den einzelnen Geräten, beim Import zu entscheiden, ob die hinterlegten Profile bekannt sind oder nicht.
    Wenn nicht, Meldung an den User, dass Profil x nicht bakannt ist und als Ersatz Profil y genommen wurde.

    Mit der garminschen Umsetzung kann nicht mal BC selbst exportierte Dateien wieder ohne Verfälschung importieren, auf dem gleichen PC wohlgemerkt.


    Allzeit viel Erfolg mit Garmin!


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wegpunkte in Favoriten
    Von FlorianS im Forum Navigation
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.07.2016, 18:46
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.04.2016, 08:02
  3. Track in eine Route umwandeln
    Von camalot im Forum Navigation
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.03.2016, 09:09
  4. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.08.2014, 13:03
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.04.2014, 18:19