Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Fehlende Funktion am GPSmaps 62s oder nur ein DAU am Werk?

Erstellt von Highlandbiker, 07.04.2013, 15:34 Uhr · 13 Antworten · 1.331 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.02.2006
    Beiträge
    398

    Standard Fehlende Funktion am GPSmaps 62s oder nur ein DAU am Werk?

    #1
    Hey an Alle,

    entweder ich bin zu doof, oder beim GPSmaps 62s fehlt wirklich eine Funktion, die ich bei meiner Art der Routenplanung am Zumo 550 sehr schätze.
    Das 62er kommt jetzt als zusätzliches Gerät mit auf Tour
    Bisher gehe ich bei unseren Tagesplanungen in Schottland am Zümo wie folgt vor:
    Auswahl der POIs, die in der Tagestour sein sollen (auf der SD sind ca. 3.000)
    Route wird bearbeitet mit "optimale Reihenfolge" (verhindert, dass man an einem Punkt vorbei und wieder zurück fährt) und "kürzeste Distanz"
    (bringt einen über die kleinst möglichen Strasen)
    Jetzt versuche ich an dem GPSmaps 62s auf selbige Art zu planen...klappt nur nicht, weil der Punkt "optimale Reihenfolge" nicht existiert.
    "Kürzeste Distanz" klappt, weil ich mich vor Routing-Start fragen lasse.

    Mache ich was falsch? Oder hat das Gerät den von mir vermißten Punkt wirklich nicht?

    Vielen Dank für Eure Hilfe!!!!

  2. Registriert seit
    08.02.2006
    Beiträge
    398

    Standard

    #2
    Problem gelöst - das Gerät verfügt über dieses Feature nicht...dann heißt es neue Wege gehen ;-)

  3. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.857

    Standard

    #3
    Planst du direkt auf dem Gerät?

    Dafür gibt es doch Basecamp / Mapsource.
    Dann die Route ohne neu berechnen auf das Navi überspielen.

  4. Registriert seit
    08.02.2006
    Beiträge
    398

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von AlpenoStrand Beitrag anzeigen
    Planst du direkt auf dem Gerät?

    Dafür gibt es doch Basecamp / Mapsource.
    Dann die Route ohne neu berechnen auf das Navi überspielen.
    Tja Martin....wenn Du auf einer Vier-Wochen-Camping-Tour durch Schottland, bei der zwei auf einer Maschine unterwegs sind, noch einen PC dabei hast, kannst Du es so natütlich machen.
    Ja, ich plane seit ich das Zumo habe IMMER am Gerät...und das sind inzwischen mehrere Jahre. Wenn man sich reingefuchst hat, ist das super komfortabel. Vorgefertigte BC-Touren könnte ich nach zwei Tagen in die Tonne kloppen, weil wir da oben auf das Wetter reagieren und schon mal WÄHRENDE einer Tour diese komplett über den Haufen werfen (ein Mal sollte die Tour auf Skye enden, stattdessen landeten wir in John o' Groats und waren am nächsten Tag auf den Orkneys ). Wer durch Schottland Touren möchte, sollte von Tag zu Tag planen, sonst geht es ihm so wie vielen, die wir schon auf Hin- und Rückfahrt auf der Fähre trafen...die, die sich an ihre feste Tourenplanung hielten, hatte dreieinhalb Wochen Regen mit zwei Tagen Sonne, wir zwei Tage Regen mit dreieinhalb Wochen Sonne...und das im gleichen Land......)

    Nix für ungut - BC ist gut, wenn man Tagestouren macht...für mehrwöchige Touren sollte man sich besser an die hervorragenden Möglichkeiten des Gerätes halten, die, wenn man sich hineingefuchst hat, alles andere als kompliziert sind (beim 62er wird es halt einen anderen Workflow benötigen, aber auch das werde ich lernen)

  5. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #5
    Na dann viel Spaß mit Deinem 62er und Deinem lernen des Workflows. Gute Augen wirst Du wohl haben. Und eine Karte für den Überblick wohl auch. Und den siebten Sinn an der richtigen Stelle auch mal ohne Naviansage links oder rechts abzubiegen.

    Das Zumo und das 62er sind im Übrigen zwei unterschiedliche Geräte mit ganz unterschiedlichem Ansatz. Eine komplette Route ohne Karte auf einem 62er vor Ort einzugeben würde ich mir nicht zutrauen, zumindest würde mir das keinen Spaß machen. Zielpunkte etappenweise ja, evtl. auch POIs und hin navigieren. Und das ist ja auch schon mal ein guter Ansatz. Eine Kombination aus Navi und Karte halt. Das funktioniert sehr gut, wenn man auf dem kleinen Display des 62er nicht den Überblick verliert.

    Gruß Thomas

  6. Registriert seit
    08.02.2006
    Beiträge
    398

    Standard

    #6
    Papierkarte versteht sich von selber
    Habe es jetzt ein paar mal mit den geladenen POIs versucht (inzwischen sind es 4000) und muss sagen...es geht eigentlich recht gut. Ich nuss noch erwähnen, dass beide Geräte mit on-tour sein werden...die Touren auf der Maschine werden durch Zumo abgedeckt und das 62er deckt Touren abseits der Maschine ab. Hier geht es dann in erster Linie darum, abgelegene POIs anzusteuern, die wir für die Beschreibung auf unserer Homepage benötigen - also sind es idR max zwei bis drei innerhalb einer Tour (oft genug auch nur einer). Mehr Punkte werden nur bei Touren durch Städte zusammen kommen und da wird es dann halt interessant (da werden es schnell an die hundert!) - eine weitere Lücke, die das 62er schließen soll ist das Tracking abseits der Maschine (wegen der Homepage werden alle Fotos mit Geodaten versehen und das sind pro Urlaub mehrere tausend) und das setzen von Wegpunkten, die wir in unserer Sammlung noch nicht haben.
    Somit werde ich einfach so planen wie früher - Liste der POIs neben die Papierkarte...Punkte am Zumo eingeben und optimal sortieren lassen oder die zwei bis drei am 62er eingeben (bei der Menge erklärt aich die opt. Reihenfolge selber). Wird am 62er eine Route mit vielen Punkten benötigt - erst am Zumo eingeben und nach dem Sortieren in den 62er übernehmen

  7. Baumbart Gast

    Standard

    #7
    Weiß nicht ob der 62 das kann, aber bei meinem 278 plane ich (im Urlaub auch ausschließlich am Gerät) per Zwischenziele nach Karte einfügen: Tagesziel vorgeben, Route berechnen lassen und dann mithilfe der Papierkarte und per Mauszeiger auf dem Gerät Zwischenziele 'nach Karte' eingeben. Geht sehr schnell und man kann das Zwischenziel direkt auf den schönen Streckenabschnitt setzen. Wenn man will kann man nach jedem Zwischenziel die Route berechnen lassen und hat immer den Überlick wie lang die Tour wird. Kann i.V. mit der entsprechenden Menge Wein/Bier ein sehr kommunikativer vorabendlicher Gruppenprozess sein.

  8. Registriert seit
    08.02.2006
    Beiträge
    398

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Weiß nicht ob der 62 das kann, aber bei meinem 278 plane ich (im Urlaub auch ausschließlich am Gerät) per Zwischenziele nach Karte einfügen: Tagesziel vorgeben, Route berechnen lassen und dann mithilfe der Papierkarte und per Mauszeiger auf dem Gerät Zwischenziele 'nach Karte' eingeben. Geht sehr schnell und man kann das Zwischenziel direkt auf den schönen Streckenabschnitt setzen. Wenn man will kann man nach jedem Zwischenziel die Route berechnen lassen und hat immer den Überlick wie lang die Tour wird. Kann i.V. mit der entsprechenden Menge Wein/Bier ein sehr kommunikativer vorabendlicher Gruppenprozess sein.
    Diese Art ist mir nicht ganz unbekannt Machen wir ab und an auch so und dürfte auch am 62er kein Problem darstellen. Bei der entsprechenden Menge Bier/Wein sind wir so schon mal zu unvergesslichen Routen gekommen *grins*

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    Gute Augen wirst Du wohl haben. Und eine Karte für den Überblick wohl auch.
    Karte halte ich in jedem Fall immer für angebracht - und was die Augen angeht....so schlimm finde ich es gar nicht, ich halte die Größe für ausreichend. Gäbe es jetzt für die Navigation noch "TTS", könnte ich mir glatt vorstellen, meinen Zum 550 nicht zu ersetzen, wenn er mal den Geist aufgibt...dann würde mir das 62er auch auf der Maschine reichen... ein riesen Vorteil wäre auch das Hochkannt-Format, dass ich für weitaus sinnvoller halte, als das Querformat der üblichen Strassennavis - schließlich interessiert es mich mehr, was VOR und nicht LINKS oder RECHTS ist

  9. Baumbart Gast

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Highlandbiker Beitrag anzeigen
    Diese Art ist mir nicht ganz unbekannt Machen wir ab und an auch so und dürfte auch am 62er kein Problem darstellen. Bei der entsprechenden Menge Bier/Wein sind wir so schon mal zu unvergesslichen Routen gekommen *grins*
    Ein Vergnügen das den Ein-Jahr-im-Voraus-3-Wochen-Touren-am-PC-Planern völlig entgeht.

  10. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.857

    Standard

    #10
    Also ich plane immer am Laptop, den so ein kleines MacBook Air 11" geht immer in einen der beiden Koffer. Lieber lass ich einen unnötigen Pullover mehr zu Hause.

    Hast aber meine volle Bewunderung, ich habe auch schon mal unterwegs schnell mal direkt am Zumo 660 umgeplant, das geht ja noch, aber eine komplette Tagesetappe möchte ich nicht über das kleine Display eingeben müssen.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. BMW Werk
    Von mike61 im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.01.2013, 23:29
  2. Fehlende Option bei ESA
    Von Danstar im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 28.06.2011, 17:51
  3. fehlende Abdeckung?
    Von tomkaw im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 23.11.2010, 10:05
  4. GPSmaps 60, Probleme mit der externen Stromversorgung
    Von Grizzly29 im Forum Navigation
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.05.2010, 12:01
  5. Reifen ab Werk
    Von Rheinländer im Forum Reifen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.05.2009, 19:00